Schwarzwälder Kirschaufstrich

5.0 von 5 Sternen5.0 bei 2 Stimmen)

Autor/in: klinik-hohenfreudenstadt

Rezeptkategorien:

Brotaufstriche

Zutaten für 160 Portionen

Menge Einheit Lebensmittel
2000 Gramm Süßkirschen
1000 Gramm Sauerkirschen
2 Zimstangen
100 Gramm Gelfix Super 3:1 Dr. Oetker
100 Gramm Zucker
Kirschwässerle nach Geschmack

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 16
Eiweiß: 0,2 g
Fett: 0,1 g
Kohlenhydrate: 3,3 g
Alkohol*: 0,0 g
BE: 0.5
FPE: 0,0

* Die tatsächlichen Werte bei dem(n) markierten Inhaltsstoff(en) können abweichen, da dieser Inhaltsstoff bei mindestens einem Lebensmittel nicht analysiert ist.

Zubereitung

Die Kirschen entstielen, waschen und abtropfen lassen.

Nun eine Schüssel mit Sieb für die entsteinten Kirschen und eine Schüssel für die Steine bereitstellen.

Die Kirschen entsteinen. Den eventuell aufgefangenen Kirschsaft für andere Zwecke verwenden.

Einen großen, breiten Topf auf die Herdplatte stellen. Die abgetropften Kirschen und die Zimtstangen hineingeben und bei mittlerer Hitze erwärmen, aber nicht kochen lassen. Die Kirschmasse ca. 1-1,5 Stunden unterhalb des Siedepunktes garen, dabei nicht umrühren. Der Garvorgang kann abgeschlossen werden, wenn die Masse eine musige Konsistenz erreicht hat. Nun die Zimtstangen entfernen.

Das Geliermittel und den Zucker gleichmäßig unter die Kirschen rühren.

Das Kirschmus bei starker Hitze ca. 1 Minute kochen lassen. Den Topf von der Herdplatte nehmen, das Kirschwasser zugeben, die Gelierprobe machen, und sofort in saubere Gläser füllen und diese verschließen.


Wichtig:

Bewahren Sie den Schwarzwälder Kirschaufstrich dunkel und kühl auf, damit es seine Farbe behält und auch länger haltbar bleibt.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)