Apfelkrapfen vom Blech

3.5 von 5 Sternen3.5 bei 9 Stimmen)

Autor/in: klinik-hohenfreudenstadt

Rezeptkategorien:

Backofen, Kleingebäck, Kuchen

Zutaten für 4 Portionen

Menge Einheit Lebensmittel
Zutaten für den Teig:
70 Gramm Butter oder Margarnie
75 Gramm Magerquark
0,5 Stück Ei
100 Gramm Weizenvollkornmehl
1/2 Vanilleschote
0,5 Teelöffel Backpulver
Süßstoff nach Geschmack (1-2 TL)
oder 60-120 g Zucker
 
80 Gramm Apfel, geschält
ca. 1/2 Zitrone (Saft)
Zimt, Süßstoff (oder Zucker) nach Geschmack
0,5 Stück Ei
etwas Sesam

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 257
Eiweiß: 7,1 g
Fett: 16,4 g
Kohlenhydrate: 18,9 g
Alkohol: 0,0 g
BE: 1.5
FPE: 1,8

Zubereitung

Die Zutaten für den Teig rasch zu einem glatten Teig verkneten, mit Süßstoff oder Zucker abschmecken und zugedeckt etwa 60 Minuten gehen lassen. Das Backblech einfetten und zwei Ausstechförmchen mit 8 cm und mit 9 cm Durchmesser herrichten. Für die Füllung den geschälten Apfel grob reiben, mit Zitronensaft, Zimt, Zucker oder Süßstoff abschmecken. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Den Teig ca. 5 mm dick ausrollen. Zunächst 4 Krapfen (8 cm) ausstechen, anschließend die Deckel (Durchmesser: 9 cm) ausstechen. Die Apfelmasse auf die kleineren Krapfen verteilen. Ringsrum einen 1 cm breiten Teigrand freilassen. Die Füllung abdecken und am Rand gut zudrücken, damit beim Backen nichts herausläuft. Die Krapfen mit dem verquirlten Ei bestreichen und mit Sesam bestreuen. Den Backofen auf 160° C vorheizen, ca. 25 Minuten backen. Das Rezept wurde ohne Zucker berechnet.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)