Apfeltorte mit Apfelkompott

4.0 von 5 Sternen4.0 bei 5 Stimmen)

Autor/in: klinik-hohenfreudenstadt

Rezeptkategorien:

Backofen, Kuchen

Zutaten für 12 Portionen

Menge Einheit Lebensmittel
Zutaten für den Teig
1 Teelöffel Backpulver
40 Gramm weiche Margarine
60 Gramm Zucker (oder 1 TL Süßstoff)
1 Stück Ei
Zutaten für die Füllung
375 Gramm Milch 1,5 % Fett
30 Gramm Vanillepuddingpulver
40 Gramm Zucker (oder 1 TL Süßstoff)
Belag
20 Gramm Blattgelatine (10 Blatt)
200 Gramm Orangensaft
1000 Gramm Apfelkompott
60 Gramm Zucker (oder 1 TL Süßstoff)
Linsen oder Erbsen zum blindbacken
Backtrennpapier
ggf. geröstete Mandelblättchen

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 172
Eiweiß: 3,5 g
Fett: 3,2 g
Kohlenhydrate: 30,6 g
Alkohol: 0,0 g
BE: 2.5
FPE: 0,4

Zubereitung

Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und schnell zu einem glatten Teig verkneten. Sollte der Teig zu trocken sein, noch etwas Milch oder Mineralwasser zugeben.

Den Teig zwischen einer Frischhaltefolie ausrollen. Den Rand einer Springform auf die ausgerollte Teigplatte legen und damit den Boden ausstechen. Den Springformboden mit Backtrennpapier auslegen, den Tortenrand wieder anklemmen. Die ausgestochene Teigplatte einlegen.

Nun den Rand für die Torte herstellen. Dazu aus dem restlichen Teig eine Rollle formen. Die Rolle um den Springformrand legen, an die Teigplatte drücken, den Rand hochdrücken. Nun den Teigboden mit einer Gabel leicht anstechen, damit der Boden keine Blasen beim Backen bildet.

Nun ein großes Stück Backtrennpapier auf den Teig geben, die Linsen zum Blindbacken darauf verteilen. Den Boden bei 150° C 15-20 Minuten blindbacken.

Den Teigboden auskühlen lassen, aus der Form lösen.

Aus der Milch und dem Vanillepuddingpulver einen Pudding zubereiten. Den Pudding mit Zucker oder Süßstoff süßen, abkühlen lassen und in die Springform füllen. Die Blattgelatine in kaltem Wasser einweichen, 10 Minuten quellen lassen, ausdrücken und unter Temperaturausgleich zum Orangensaft geben. Das Apfelkompott unter den Orangensaft geben und verrühren.

Wenn die Masse beginnt fest zu werden, auf den Kuchen geben.

Bei Bedarf den Kuchen mit gerösteten Mandelblättchen garnieren.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)