Gebratenes Fischfilet mit Currysoße

- Rezept noch nicht bewertet -

Autor/in: klinik-hohenfreudenstadt

Rezeptkategorien:

Fisch und Meeresfrüchte, Pfannengerichte/Wok

Zutaten für 4 Portionen

Menge Einheit Lebensmittel
100 Gramm Fischfilet (4 Stück)
20 Gramm Mehl (Type 1050)
1 Stück Ei
80 Gramm Semmelmehl
40 Gramm Rapsöl
 
4 Stücke Ananasring (à 70 g)
Currysoße
100 Gramm Ananassaft
400 Gramm Gemüsebrühe selbst hergestellt
30 Gramm Weizenmehl Type 1050
Curry nach Geschmack

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 315
Eiweiß: 10,5 g
Fett: 12,8 g
Kohlenhydrate: 37,7 g
Alkohol: 0,0 g
BE: 3.0
FPE: 1,6

Zubereitung

Das Filet unter fließendem kalten Wasser waschen, abtupfen, mit Zitronensaft beträufeln 15 Minuten stehen lassen, dann mit Pfeffer würzen. Kurz vor dem Braten panieren, dazu zuerst in Mehl, dann in Ei und zum Schluss in Semmelmehl wenden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Filets darin von beiden Seiten goldgelb anbraten. Im Anschluss daran die Ananasringe ebenfalls goldgelb anbraten und auf das gebratene Filet legen.

Parallel dazu die Gemüsebrühe und den Ananassaft erhitzen, das Mehl mit wenig kaltem Wasser anrühren, in die nicht mehr kochende Gemüsebrühe einrühren, nochmals aufkochen lassen. Mit Curry und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss mit der Kondensmilch legieren.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)