Hirse-Gremüse-Quiche

1.0 von 5 Sternen1.0 bei 1 Stimme)

Autor/in: gebele

Rezeptkategorien:

Aufläufe und pikante Kuchen, vegetarisch

Zutaten für 12 Portionen

Menge Einheit Lebensmittel
250 Gramm Mehl Type 1050
150 Gramm Butter
100 Milliliter Wasser
1 Stück Ei
120 Gramm Schalotten
1 Stück Knoblauch
1 Esslöffel Rapsöl
150 Gramm Hirse
300 Milliliter Gemüsebrühe
150 Gramm Grüne Bohnen
3 Stücke Möhre
150 Gramm Erbsen
1 Stück Paprika
50 Gramm Kerbel
3 Stücke Eier
150 Gramm Dickmilch
100 Gramm Käse
Pfeffer, Muskat, Safran

Inhaltsstoffe / Nährwertangaben pro Portion

kcal: 315
Eiweiß: 10,8 g
Fett: 16,2 g
Kohlenhydrate: 28,8 g
Alkohol: 0,0 g
BE: 2.5
FPE: 1,9

Zubereitung

Das Mehl auf eine Arbeitsfläche geben in der Mitte eine Mulde bilden und das Ei hinzugeben, die Butter oder Margarine in Flocken zugeben, alles zu einem Teig verarbeiten. Wenn der Teig zu trocken ist, das Wasser zugeben. Eine Stunde kühl stellen.

Die Schalotten und den Knoblauch schälen, fein hacken und in heißem Öl andünsten. Die Hirse zugeben und köcheln lassen. Den Safran zugeben und mit Gemüsebrühe aufgießen. Etwa 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

Die Bohnen putzen und in Stücke schneiden, die Möhren schälen und in Scheiben schneiden, die Erbsen enthülsen. Die Paprika unter den Grill im Backofen legen, damit er sich leichter schälen lässt, dann in dünne Streifen schneiden. Den Kerbel fein hacken. Die Bohnen blanchieren, Möhren und Erbsen bissfest garen, abtropfen lassen. Das Gemüse mit der gekochten Hirse mischen, Paprikastücke und Kerbel zugeben und pfeffern. Den Ofen auf 200° C vorheizen.

Eier mit der Dickmilch verquirlen, pfeffern und würzen, zu der Hirsemasse geben und mit dem geriebenen Käse vermengen.

Den Teig nochmals durchkneten, auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Eine Form etwas ausfetten und den Teig hineinlegen. Leicht andrücken, der Rand sollte mindestens 4 cm hoch sein. Den Belag auf dem Boden verteilen. Bei 200° C etwas 30 Minuten auf unterster Schiene goldbraun backen.

Rezept bewerten

(1 = weniger gut; 5 = super)