Fortbildungen/Termine

DEBInet-Terminkalender

Sie finden Termine von vielen Fortbildungen und können selbst Fortbildungen für den Kalender vorschlagen.

Fortbildungen/Termine in Ernährungsmedizin und -wissenschaft

Kalender

Untenstehend finden Sie eine Auswahl (derzeit 34 Termine) von Fort- und Weiterbildungen, Kongressen in Ernährungsmedizin und Ernährungswissenschaft sowie verwandten Disziplinen. Durch den Filter können Sie die Termine nach Ihren Bedürfnissen eingrenzen. Wenn Sie eine Veranstaltung ausrichten und/oder eintragen möchten, können Sie den Termin für diese Seite vorschlagen.

Details für alle Termine auf / zu

Filter ausblenden

bis
Filter zurücksetzen
Hohenfreudenstädter Seminare

September 2014

16.09.2014 - 06.02.2015, Münster
Beschreibung: Blended Learning-Kompaktkurs Ernährungsmedizin der DAEM in Münster nach dem 100-stündigen Curriculum der Bundesärztekammer zur Erlangung der Qualifikation "Ernährungsmediziner/in DAEM/DGEM®"

Der Kurs beinhaltet zwei Telelernphasen (20% des Curriculums als eLearning) und zwei Präsenzphasen (80% des Curriculums)

Telelernphase 1: September 2014
Präsenztermin 1: 24. Okt. - 26. Okt. 2014
Telelernphase 2: Dezember 2014
Präsenztermin 2: 04. Feb. - 08. Feb. 2015

Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin (DAEM) e.V.
Reichsgrafenstr. 11, 79102 Freiburg
Tel.: 0761/ 7 89 80; Fax: 0761/ 7 20 24
Email: info@daem.de
 
Veranstalter: Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin (DAEM) e.V.  
Beginn: Dienstag, 16.09.2014, 12:00  
Ende: Freitag, 06.02.2015, 12:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
19.09.2014 - 13.06.2015, Fulda
Beschreibung: Das berufsbegleitende Zertifikats-Studienprogramm Ernährungspsychologie rückt die Wechselwirkungen zwischen Körper, Psyche und sozio-kulturellen Faktoren in den Mittelpunkt und zeigt Möglichkeiten auf, wie ernährungsphysiologisches Wissen in der Praxis so kommuniziert werden kann, dass Ernährungsberatung und Ernährungsbildung langfristig zu mehr gesundheitsförderlichem (Ess-) Verhalten beitragen. Das Studienprogramm ist modular aufgebaut und besteht aus den 5 Bausteinen Essverhalten, Ernährungskommunikation, Prävention u. Gesundheitsförderung, Ernährungsberatung und Ernährungserziehung und -bildung.  
Veranstalter: Hochschule Fulda  
Beginn: Freitag, 19.09.2014, 14:00  
Ende: Samstag, 13.06.2015, 14:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Oktober 2014

10.10.2014 - 12.12.2014, Berlin
Beschreibung: Die curriculäre Fortbildung über 120 Stunden (Freitagnachmittage und Samstage) richtet sich an medizinisches Fachpersonal. Das Curriculum beeinhaltet neben den Grundlagen der Ernährung, die praktische Ernärhungsberatung sowie Kommunikations- und Präsentationsmodule. Nähere Infos unter www.drgola.de.
 
Veranstalter: Dr. Gola-Institut für Ernährung und Prävention GmbH  
Beginn: Freitag, 10.10.2014, 13:00  
Ende: Freitag, 12.12.2014, 19:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

November 2014

21.11.2014 - 23.11.2014, Düsseldorf
Beschreibung: -  
Veranstalter: Verband Deutsche Nierenzentren (DN) e.V.  
Beginn: Freitag, 21.11.2014, 09:00  
Ende: Sonntag, 23.11.2014, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
22.11.2014 - 23.11.2014, Mülheim/Ruhr, Katholische Akademie "Die Wolfsburg"
Beschreibung: Mit dem Gesundheitsreformgesetz 2000 sind die Handlungsmöglichkeiten der Krankenkassen in der Primärprävention und der betrieblichen Gesundheitsförderung (§ 20 SGB V) sowie der Patientenschulung (§ 43 SGB V) erweitert worden. In diesem Seminar werden die Grundlagen der Zusammenarbeit mit Krankenkassen - auch vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussionen - praxisbezogen aufgearbeitet. Sie lernen die Rahmenbedingungen und Anforderungen kennen, um Einzel- und Gruppenberatungen in Kooperation mit Krankenkassen kompetent durchführen zu können. Darüber hinaus werden Aufgaben in der betrieblichen und schulischen Gesundheitsförderung vorgestellt. Das Seminar wendet sich an Oecotrophologen, die eine Zusammenarbeit mit Krankenkassen suchen oder diese intensivieren wollen.

Inhalte:
Gesetzliche Rahmenbedingungen
Handlungsempfehlungen und Kriterien der Spitzenverbände der Krankenkassen zur Umsetzung des § 20 SGB V
Patientenschulungen nach § 43 SGB V
Schulische und betriebliche Gesundheitsförderung als Aufgabenfeld
Organisation und Umsetzung von Einzel-/Gruppenberatungen und Schulungsangeboten
Qualitätssicherung, Dokumentation und Evaluation
Chancen/Probleme der Zusammenarbeit
Praktische Tipps
 
Veranstalter: VDOE  
Beginn: Samstag, 22.11.2014, 10:00  
Ende: Sonntag, 23.11.2014, 15:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
22.11.2014 - 23.11.2014, Augsburg, Hotel am alten Park
Beschreibung: Das Seminar richtet sich an alle, die ihre Kenntnisse über Lebensmittelunverträglichkeiten vertiefen möchten. Patienten, die darunter leiden, schildern häufig Symptome, die denen von Lebensmittelallergien ähneln. In beiden Fällen erfordert die Diagnostik und Therapie ein allergologisches und gastroenterologisches Spezialwissen. Ziel dieses Seminars ist es, aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zum Krankheitsbild sowie zur Diagnostik und Ernährungstherapie der Histaminintoleranz, der Zöliakie, der Laktoseintoleranz und der Fruktosemalabsorption zu vermitteln. Anhand von Fallbeispielen aus der Praxis üben Sie die Umsetzung der Seminarinhalte in die Beratungspraxis.

Inhalte:
- Begriffsbestimmung und Abgrenzung nicht allergischer und allergischer Lebensmittelunverträglichkeiten
- Histaminintoleranz
Pathophysiologie
(Ausschluss-)Diagnostik und histaminarme Kost
- Zöliakie
Pathogenese
Klassifizierung der verschiedenen Zöliakieformen und Aktuelles zur Zöliakie-Diagnostik
Hilfestellung zum Aufbau und zur Durchführung einer Erstberatung nach der Diagnose Zöliakie
- Laktoseintoleranz und Fruktosemalabsorption
Diagnostische Voraussetzungen für eine individuelle Ernährungstherapie
3-stufige Ernährungsumstellung bei symptomatischer Laktosemaldigestion/Fruktosemalabsorption
- Diskussion von Fallbeispielen aus der Praxis
 
Veranstalter: VDOE  
Beginn: Samstag, 22.11.2014, 10:00  
Ende: Sonntag, 23.11.2014, 15:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
25.11.2014, Paracelsus Osterberg Klinik, Dr. Heinrich-Jasper Str. 4, Bad Gan
Beschreibung: "Man kann nicht nicht kommunizieren"(Paul Watzlawick).
Kommunikation ist oftmals der Schlüssel zu einem erfolgreichen Gespräch,
einem gelungenen Vortrag, einem für gut befundenen Seminar oder einem
friedvollen Ausgang in einem Krisengespräch. Eine respektvolle und
sinnvolle Art der Kommunikation ermöglicht einen bewussten Umgang mit
sich, dem Gegenüber und der eigenen Ausdrucksweise.
Der Teilnehmer lernt die Grundlagen einer sozial kompetenten
Kommunikation Theorie und Praxis, sowie die eigenen Dynamiken von
Gruppen und Einzelgesprächen.
Ziele:
- Kommunikation als Kompetenz
- Schulung einer bewussten Wahrnehmung von sich und anderen
- Gesprächsführung
- Gruppenleitung
- Konfliktmanagement
 
Veranstalter: VDD  
Beginn: Dienstag, 25.11.2014, 09:00  
Ende: Dienstag, 25.11.2014, 17:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
25.11.2014, Frankfurt am Main
Beschreibung: Kursziel: Im Rahmen der Workshops werden Inhalt, Zweck und Praxis der Health Claims-Verordnung vorgestellt.

Zielgruppe: Lebensmittelchemiker, Rechtsanwender - Lebensmittelindustrie (Regulatory Affairs, F&E Nahrungsergänzungsmittel, Functional Food, diätetische Lebensmittel), Marketing-Abteilungen, Werbeagenturen, Produktmanager in der Lebensmittelindustrie, Markenmanagement
 
Veranstalter: Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)  
Beginn: Dienstag, 25.11.2014, 09:00  
Ende: Dienstag, 25.11.2014, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
26.11.2014, Paderborn
Beschreibung: Beschreibung:
Allergene in Lebensmitteln lösen immer häufiger allergische Reaktionen und Unverträglichkeiten aus. Ende 2014 tritt eine neue Regelung der Allergenkennzeichnung bei loser Ware in Kraft. Informieren Sie sich über die Veränderungen und setzen Sie sich mit einem sinnvollen Allergenmanagement auseinander.

Zielgruppe:
Fachkräfte der Gemeinschaftsverpflegung und des Services

Kosten:
110,00 EUR (inkl. Mittagessen,Nachmittagskaffee und Seminargetränke: Kaffee, Tee, Mineralwasser, Apfelschorle) zusätzl. buchbar: Übernachtung, Frühstück und Abendessen für 63,00 EUR pro Tag (Mo. bis Do.-Nacht);56,00 EUR pro Tag (Fr. bis So.-Nacht)
 
Veranstalter: IN VIA Akademie  
Beginn: Mittwoch, 26.11.2014, 09:00  
Ende: Mittwoch, 26.11.2014, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
27.11.2014 - 30.11.2014, Niddatal
Beschreibung: Das Seminar richtet sich an Ernährungsfachkräfte, die bereits die Fortbildungsreihe für Ernährungsfachleute des Frankfurter Zentrums für Ess- Störungen abgeschlossen haben. Die Veranstaltung bietet eine vertiefende Qualifizierung in den Bereichen Ernährungspsychologie sowie Tiefenpsychologie und Beratung.

Ernährungspsychologie
Die psychologische und physiologische Entität spielt bei der Komplexität von Essstörungen eine wesentliche Rolle. Wir werden uns mit psychologischen Aspekten sowie mit der Komplexität von Wahrnehmungen (Hunger und Sättigung) im Bereich des orexischen Netzwerkes auseinandersetzen.

Tiefenpsychologie und Beratung
Im Zentrum dieses Seminarteils stehen die Themen Körperarbeit, Körperschemastörung und Diagnostik sowie Supervision und Fallarbeit. Darüber hinaus werden wir uns vertiefend mit Fragestellungen zur beruflichen Rolle im eigenen Arbeitsfeld beschäftigen.
 
Veranstalter: Frankfurter Zentrum für Ess-Störungen  
Beginn: Donnerstag, 27.11.2014, 15:00  
Ende: Sonntag, 30.11.2014, 12:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
28.11.2014 - 29.11.2014, Hamburg
Beschreibung: Wir erleben immer wieder Situationen, in denen unsere Arbeit an Grenzen stößt: Der Klient ist bestens informiert, gibt bereitwillig Auskunft, scheint motiviert ? und trotzdem stellt sich keine wesentliche Einstellungsveränderung und Verhaltensmodifikation ein. Wir drehen uns im Kreis und kommen nicht voran.

In diesem Seminar erlernen Sie Gesprächstechniken aus der Bindungsenergetischen Therapie, die es Ihnen ermöglichen, fokussiert auf die tatsächlich wichtigen Inform-ationen und Prozesse der Klienten eingehen zu können.
 
Veranstalter: Weiterbildung Ernährung  
Beginn: Freitag, 28.11.2014, 10:00  
Ende: Samstag, 29.11.2014, 15:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
28.11.2014, Hamburg
Beschreibung: In der eintägige Schulung erhalten Sie einen Überblick zu Low-Carb in Wissenschaft und Praxis:

-Was bedeutet Low-Carb?
-Welche Low-Carb Formen gibt es?
-Für wen ist Low-Carb geeignet, für wen weniger?
-Welche Vorurteile existieren rund um Low-Carb?
-Low-Carb und was sagt die Wissenschaft?
-Low-Carb in der Praxis?
-FAQ rund um Low-Carb

Im 2. Teil lernen Sie das Konfigurieren mit LCC.

-Wie legen Sie Kunden/Kundendaten für Einzel- und Gruppencoachings an?
-Welche Coaching-Unterlagen stehen Ihnen zu Verfügung?
-Wie individualisieren Sie die Unterlagen?
-Fachliche Erläuterung der Pläne, Sheets und Arbeitsblätter
-Üben der Konfiguration an Fallbeispielen
-Wie erhalten Sie die Freigabe der konfigurierten Unterlagen zum Download?
Warenkorbfunktion

Der VFED hat die VA mit 6 Punkten akkreditiert. Beim VDOE, VDD und Quetheb wurde die Akkreditierung angefragt.
 
Veranstalter: essteam GbR  
Beginn: Freitag, 28.11.2014, 10:00  
Ende: Freitag, 28.11.2014, 17:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
29.11.2014 - 30.11.2014, Bad Oeynhausen, Klinik am Korso
Beschreibung: Das Seminar gibt einen Überblick wie Ernährungstherapie im klinischen Setting, in der pädagogisch-therapeutischen Wohngruppe und ambulanter Beratung eingesetzt wird und wirken kann.
Es werden theoretische Hintergründe der Erkrankung Anorexia nervosa, Bulimie und psychogene Adipositas/Binge Eating Disorder beleuchtet und Strategien für den Beratungsalltag entwickelt.
Ziel ist es, insbesondere für diese psychosomatischen Krankheitsbilder zu sensibilisieren und somit Klienten auf dem Weg zu einem bedarf- und bedürfnisorientierten Essverhalten noch besser unterstützen zu können. Anhand vielfältiger Methoden werden symptombezogene Interventionsmöglichkeiten thematisiert.

Inhalte:
Gruppen- und Einzelberatung/-therapie
Highlights in der Beratung und Grenzen
Vorstellung praktischer Übungen für Klienten
Fallbesprechung und fachlicher Austausch
Umgang und Interpretation von symptomatischem Essverhalten
 
Veranstalter: VDOE  
Beginn: Samstag, 29.11.2014, 10:00  
Ende: Sonntag, 30.11.2014, 15:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
29.11.2014, Olympiastützpunkt Rhein-Ruhr, Wittekindstr. 62, 45131 Essen
Beschreibung: Im Moment in aller Munde ist die neue Allergenkennzeichnung für lose Ware – ausgelöst durch die Änderungen, die die Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) mit sich bringt. Diese Änderungen müssen verpflichtend ab dem
13. Dezember 2014 umgesetzt werden.
Wo bisher eine Information zu allergenen Zutaten nur für verpackte Ware erforderlich war, sind nun auch beispielsweise die Gastronomie und auch der Großverbraucherbereich betroffen.

Viele Fragen tun sich auf….
Das Tagesseminar gibt einen Überblick über die momentanen Rechtsgrundlagen, betrachtet die kennzeichnungspflichtigen Allergene genauer und zeigt innerbetriebliche Möglichkeiten zur Umsetzung der neuen Informationspflicht auf.

Das Seminar richtet sich neben Ernährungsfachkräften an Köche, Küchenmeister, Diätetisch geschulte Köche, Diätköche (IHK), Restaurantfachfrauen/Restaurantfachmänner, Hauswirtschaftliche Fachkräfte sowie weitere interessierte Berufsgruppen.

Inhalte:
• Rechtliche Grundlagen
• Abgrenzung Allergie und Intoleranz
• Die 14 Hauptallergene gemäß LMIV
• Allergenmanagement im Betrieb
• Umgang mit dem (allergischen) Gast
• Workshopelement: „Vom Etikett/ Von der Spezifikation auf den Speiseplan“
 
Veranstalter: ESG - Institut für Ernährung  
Beginn: Samstag, 29.11.2014, 10:00  
Ende: Samstag, 29.11.2014, 17:45  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken

Dezember 2014

05.12.2014, Kiel
Beschreibung: Die chinesische Diätetik ist eine wichtige Therapiesäule in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Lebensmitteln kommt hier deshalb eine den Arzneimitteln ähnliche Bedeutung zu. Die Nahrungsmittel entfalten aufgrund der ihnen eigenen Geschmacks- und Temperatureigenschaften ihre Wirkungen über die fünf Wandlungsphasen in den ihnen zugeordneten Funktionskreisen.

In dem Seminar "Chinesische Diätetik - der gekonnte Griff in die Lebensmittel-Apotheke" vermittelt die Referentin Dr. Christiane Kaiser einen grundlegenden Einblick in das auf der Theorie von Yin und Yang und den fünf Elementen basierende Konzept.
 
Veranstalter: DGE-Sektion Schleswig-Holstein  
Beginn: Freitag, 05.12.2014, 09:30  
Ende: Freitag, 05.12.2014, 17:15  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Februar 2015

03.02.2015 - 04.02.2015, DAK Gesundheit, Nagelsweg 27 -31, 20097 Hamburg
Beschreibung: Fit-Food 1x1 für Lecker-Entdecker
- ein praktischer Familienwegweiser für eine gesunde und kindgerechte Ernährung

Für Eltern ist es nicht immer leicht, Gerichte auf den Tisch zu bringen, die allen Wünschen gerecht werden. Lecker, vielseitig und vollwertig soll das Essen sein, aber auch in den Alltag der Familien passen. Erfahren Sie in der Fortbildung Fit-Food 1x1 für Lecker-Entdecker, wie Sie Eltern auf dem Weg zu einer kindgerechten und gesunden Ernährung ermutigen und unterstützen können!

Der Elternkurs Fit-Food 1x1 für Lecker-Entdecker und wird derzeit in den Bundesländern Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern angeboten.
Während der zweitätigen Schulung werden Sie als Kursleiter für Fit-Food 1x1 fortgebildet, so dass Sie den Kurs in diesen Bundesländern eigenständig organisieren und durchführen können. Schulungsunterlagen und Marketingmaterial werden Ihnen hierfür von der DAK-Gesundheit zur Verfügung gestellt.

Der Kurs Fit-Food 1x1 für Lecker-Entdecker ist für Eltern von Kindern im Alter von 4-7 Jahren konzipiert. Er ist kurz, praktisch und pragmatisch. In dem Kurs erfahren Eltern, wie sie ihre Kinder lustvoll ans Essen heranführen und Diskussionen über „gesundes Essen“ vermeiden. Der Kurs orientiert sich dabei individuell an den Familien und bietet Raum für persönliche Fragestellungen. Insgesamt dauert der Kurs 10 Stunden (verteilt auf 5 Termine) und beinhaltet eine 3-stündige Kochveranstaltung.

Fit-Food 1x1 für Lecker-Entdecker ist als standardisiertes Kursprogramm von der Zentralen Prüfstelle für Prävention anerkannt und zertifiziert, weshalb alle Krankenversicherungen ihren Mitgliedern einen Zuschuss zahlen können. DAK-Versicherte erhalten eine Erstattung von 80 %.

Haben Sie Lust bekommen, mehr über Fit-Food 1x1 zu erfahren? Dann melden Sie sich gerne bei uns oder nutzen Sie direkt das pdf-Anmeldungsformular. Eine Bepunktung der Fortbildung durch die Berufsverbände ist möglich. Erfahrungsgemäß werden die unten stehenden Fortbildungspunkte vergeben, alle Angaben sind jedoch ohne Gewähr:

VFED: 12 Punkte
Quetheb: 4 Punkte (3 M/ 1 B)
VDD: 13 Punkte
VDOE: 13 Punkte

Wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen

Silke Willms (DAK-Gesundheit) und Hanna-Kathrin Kraaibeek
 
Veranstalter: DAK-Gesundheit in Zusammenarbeit mit Dipl.Oec. Hanna-Kathrin Kraaibeek  
Beginn: Dienstag, 03.02.2015, 10:00  
Ende: Mittwoch, 04.02.2015, 15:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 13, VDD: 13 (z.T. beantragt) Termin drucken
05.02.2015 - 06.02.2015, DAK Gesundheit, Nagelsweg 27 -31, 20097 Hamburg
Beschreibung: Sie haben Freude an der praktischen Ernährungsberatung und möchten Familien in ihrem Ernährungsalltag individuell und pragmatisch unterstützen? -> Werden Sie SAFARIKIDS-Kursleiter (Tourmanager) und gehen Sie gemeinsam mit den 8-12-jährigen Teilnehmern und ihren Familien auf eine Reise durch die Welt der Lebensmittel und Getränke.

Bei SAFARIKIDS handelt es sich um ein 3-monatiges Präventionsprogramm, bei dem die Stärken und Kompetenzen von Familien aufgedeckt und gefördert werden sollen. SAFARIKIDS ist als standardisiertes Kursprogramm von der Zentralen Prüfstelle für Prävention anerkannt und zertifiziert, weshalb alle Krankenversicherungen ihren Mitgliedern einen Zuschuss zahlen können. DAK-Versicherte erhalten eine Erstattung von 80 %.

Ab Mai 2015 steht eine überarbeitete Version des Programms zur Verfügung, bei der das Programm an das Präventionsprinzip Vermeidung von Mangel- und Fehlernährung angepasst wurde. Diese Änderung bedeutet, dass in Zukunft eine breitere Zielgruppe mit dem Programm angesprochen wird, denn nun können Kinder mit UND OHNE Übergewicht teilnehmen. So wollen wir das Ziel von SAFARIKIDS, möglichst viele Familien auf dem Weg zu einer gesunden und bewussten Ernährung zu begleiten, noch erfolgreicher umsetzen. Für Sie als zukünftiger Tourmanager ergibt sich hieraus eine erleichterte Teilnehmergewinnung.

Haben Sie Lust bekommen, mehr über SAFARIKIDS zu erfahren? Dann melden Sie sich gerne bei uns oder nutzen Sie direkt die Online-Anmeldung für die Kursleiterschulung auf der Homepage der DAK-Gesundheit (http://www.dak-safarikids.de/schulungsorganisation.php). Eine Bepunktung der Fortbildung durch die Berufsverbände ist möglich. Erfahrungsgemäß werden die unten stehenden Fortbildungspunkte vergeben, alle Angaben sind jedoch ohne Gewähr:

VFED: 14 Punkte
Quetheb: 4 Punkte (3 M/ 1 B)
VDD: 16 Punkte
VDOE: 16 Punkte

Wir freuen uns auf Sie!
 
Veranstalter: DAK-Gesundheit in Zusammenarbeit mit Dipl.Oec. Hanna-Kathrin Kraaibeek  
Beginn: Donnerstag, 05.02.2015, 10:00  
Ende: Freitag, 06.02.2015, 15:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
05.02.2015 - 06.02.2015, Nürnberg
Beschreibung: Im Seminar erhalten Sie einen roten Faden und einfache Beratungstechniken für mehr Klarheit und Struktur, und damit Sie das Gespräch jederzeit zielführend steuern können. Sie erfahren, mit welchen Fragen Sie es schaffen können, dass Ihr Klient seine Chancen und Potentiale erkennt und nutzt, und bereits vor dem Erstgespräch kleine Lösungsschritte unternimmt. Dank der Zauberkraft der kleinen Worte haben Sie immer die passende Antwort parat, und bringen mit minimalem Einsatz wesentliche Veränderungen ins Rollen.

Inhalte:
• Der rote Faden in der Beratung vom Auftrag bis zum Ziel
• Wie Ratschläge - geschickt verpackt - auf fruchtbaren Boden fallen
• Aus Klienten hervorlocken, was Sie wollen anstatt was sie nicht wollen
• Kleine Worte für hartnäckige Fälle und Ja-Aber-Kandidaten
• Gespräche in Bewegung bringen und die Macht der Pause nutzen
• Die passenden Fragen zum richtigen Zeitpunkt stellen
• Alternativen zu „ich müsste“ und „ich sollte“
• Schlagfertig antworten auf: „Ich weiß nicht.“ und „Das geht sowieso nicht.“
• Hausaufgaben, die jeder gerne macht
• Wieso die Frage nach dem „Warum“ ein Rohrkrepierer ist
 
Veranstalter: Jutta Kamensky - Gesundheitsmanagement  
Beginn: Donnerstag, 05.02.2015, 10:00  
Ende: Freitag, 06.02.2015, 15:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
20.02.2015 - 22.02.2015, Bringhausen-Edertal
Beschreibung: Update Vollwert-Ernährung – aktuelles Ernährungswissen
Täglich werden Meldungen mit neuen Erkenntnissen aus dem Bereich Ernährung veröffentlicht. Sie erwecken den Eindruck: Nichts ist so alt wie das Ernährungswissen von gestern. In diesem Seminar gehen wir aktuell diskutierten Themen auf den Grund und integrieren gesichertes neues Wissen in die Empfehlungen der Vollwert-Ernährung. So bleiben Sie als Ernährungsfachkraft up to date.
 
Veranstalter: Verband für unabhängige Gesundheitsberatung (UGB) e.V.  
Beginn: Freitag, 20.02.2015, 12:30  
Ende: Sonntag, 22.02.2015, 12:30  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
25.02.2015 - 27.02.2015, Magdeburg
Beschreibung: Ziel des Seminars ist es, die Anwendung des Programms „ICH nehme ab“ in Gruppen aufzuzeigen, eigene Erfahrungen mit Aspekten des Programms zu reflektieren und das Verhaltensspektrum im Umgang mit herausfordernden Beratungssituationen zu erweitern.

Das evidenzbasierte und evaluierte DGE-Programm zur Gewichtsreduktion ist als Selbsthilfe-Manual
konzipiert, kann aber auch in der Gruppenberatung eingesetzt werden.

Seminarinhalte
•Darstellung der Konzeption des Programms „ICH nehme ab“
•Grundlegende Aspekte zur Thematik: spezifische Anforderungen an die Kursleiterrolle, Konsequenzen für die Leitung von Gruppenkursen „ICH nehme ab“
•Entspannungsübungen in Theorie und Praxis
•Praktische Anwendung und Auswertung des Ernährungs- und Bewegungsprotokolls
•Bedeutung von Bewegung und Sport – praktische Anwendung
•Methodisch-didaktische Umsetzung des Manuals in einer Gruppenschulung einschließlich Gestaltung von Anfangs- und Abschlusssituationen

Methoden
Vortragssequenzen, Erfahrungsaustausch, Erleben, Selbstreflexion, Angebote zu
Entspannungsübungen

Zielgruppen
Diätassistenten, Diplom-Oecotrophologen, Diplom-Ernährungswissenschaftler, Absolventen der
Bachelor- und Masterstudiengänge, Oecotrophologie/Ernährungswissenschaft (Schwerpunkt „Ernährung“)
Beratungserfahrung mit Gruppen ist erwünscht.

Hinweis
Bitte Kopie der Urkunde zum Nachweis des Berufs- bzw. Studienabschlusses beilegen.

Referentinnen und Referenten
Heidrun Meyer-Kruse, Diplom-Supervisorin, Praxis für Supervision, Training und Organisationsberatung, Hattingen
Dipl. oec. troph. Irene Noack, Sankt Augustin

Termin
Mittwoch, 25. Februar 2015, 10:00
bis Freitag, 27. Februar 2015, 16:00
Seminarumfang: 26 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten


Veranstaltungsort
Ambulantes Therapiezentrum Magdeburg
Havelstraße 23
39126 Magdeburg

Teilnehmerzahl
Mind. 16
Bei Unterschreiten der Teilnehmerzahl kann das Seminar 4 Wochen vor Beginn abgesagt werden.

Gebühr
415,00 €
In der Seminargebühr sind Pausengetränke und Seminarunterlagen enthalten.

Organisation und Betreuung
Ambulantes Therapiezentrum Magdeburg GmbH & Co.KG
Silke Zur
Havelstraße 23
39126 Magdeburg
Tel.-Nr. 0391 66277870
Fax-Nr. 0391 66277877
E-Mail: silke.zur@at-md.de
 
Veranstalter: Ambulantes Therapiezentrum Magdeburg  
Beginn: Mittwoch, 25.02.2015, 10:00  
Ende: Freitag, 27.02.2015, 16:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

März 2015

02.03.2015 - 03.03.2015, Nürnberg
Beschreibung: Im Seminar erfahren Sie, wie Sie die Verhaltensmuster Ihrer Klienten exakt analysieren und optimal verändern können. Sie üben effektive Methoden für Beratung und Seminar, mit denen Ihre Klienten begeistert, zufrieden und konsequent neue Ess-Gewohnheiten lernen.

Inhalte:
• Essverhalten erfolgreich verändern: Ansätze und Strategien
• Gesundheitspsychologische Kompetenzen lernen für die Motivation
• Wie Gedanken Gefühle auslösen und das Ziel sabotieren können
• Verhaltensanalyse durchführen: Die Eintrittskarte in die Verhaltensänderung
• Klienten aktivieren zum selbstverantwortlichen Handeln
• Blockierende Glaubenssätze erkennen und in nützliche Einstellungen verwandeln
• Techniken der Verhaltensmodifikation: von Reizkontrolle bis Notfallkärtchen
• Maßnahmen entwickeln für Krisenzeiten und zur Rückfall-Prävention
• Wirksame Belohnungen ohne Lebensmittel einsetzen
• Freundschaft schließen mit dem inneren Schweinehund
 
Veranstalter: Jutta Kamensky - Gesundheitsmanagement  
Beginn: Montag, 02.03.2015, 10:00  
Ende: Dienstag, 03.03.2015, 15:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
05.03.2015 - 06.03.2015, DAK Münster, Roddestraße 12
Beschreibung: Sie haben Freude an der praktischen Ernährungsberatung und möchten Familien in ihrem Ernährungsalltag individuell und pragmatisch unterstützen? -> Werden Sie SAFARIKIDS-Kursleiter (Tourmanager) und gehen Sie gemeinsam mit den 8-12-jährigen Teilnehmern und ihren Familien auf eine Reise durch die Welt der Lebensmittel und Getränke.

Bei SAFARIKIDS handelt es sich um ein 3-monatiges Präventionsprogramm, bei dem die Stärken und Kompetenzen von Familien aufgedeckt und gefördert werden sollen. SAFARIKIDS ist als standardisiertes Kursprogramm von der Zentralen Prüfstelle für Prävention anerkannt und zertifiziert, weshalb alle Krankenversicherungen ihren Mitgliedern einen Zuschuss zahlen können. DAK-Versicherte erhalten eine Erstattung von 80 %.

Ab Mai 2015 steht eine überarbeitete Version des Programms zur Verfügung, bei der das Programm an das Präventionsprinzip Vermeidung von Mangel- und Fehlernährung angepasst wurde. Diese Änderung bedeutet, dass in Zukunft eine breitere Zielgruppe mit dem Programm angesprochen wird, denn nun können Kinder mit UND OHNE Übergewicht teilnehmen. So wollen wir das Ziel von SAFARIKIDS, möglichst viele Familien auf dem Weg zu einer gesunden und bewussten Ernährung zu begleiten, noch erfolgreicher umsetzen. Für Sie als zukünftiger Tourmanager ergibt sich hieraus eine erleichterte Teilnehmergewinnung.

Haben Sie Lust bekommen, mehr über SAFARIKIDS zu erfahren? Dann melden Sie sich gerne bei uns oder nutzen Sie direkt die Online-Anmeldung für die Kursleiterschulung auf der Homepage der DAK-Gesundheit (http://www.dak-safarikids.de/schulungsorganisation.php). Eine Bepunktung der Fortbildung durch die Berufsverbände ist möglich. Erfahrungsgemäß werden die unten stehenden Fortbildungspunkte vergeben, alle Angaben sind jedoch ohne Gewähr:

VFED: 14 Punkte
Quetheb: 4 Punkte (3 M/ 1 B)
VDD: 16 Punkte
VDOE: 16 Punkte

Wir freuen uns auf Sie!
 
Veranstalter: DAK-Gesundheit in Zusammenarbeit mit Dipl.Oec. Hanna-Kathrin Kraaibeek  
Beginn: Donnerstag, 05.03.2015, 10:00  
Ende: Freitag, 06.03.2015, 15:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
06.03.2015 - 08.03.2015, Edertal-Bringhausen
Beschreibung: Kinder sind mitunter recht kritische Esser. Die Seminarleiterin, selbst Mutter von vier Kindern, zeigt Ihnen, wie Sie Ihren Nachwuchs für eine gesunde Ernährung begeistern können. Von kindgerechten Gemüserezepten und Salaten über verschiedene Nudelsoßen bis hin zu vollwertigem Naschwerk ist für jeden Kindergeschmack etwas dabei.
Oft kommt es auch nur auf die richtige „Verpackung“ an. Sie lernen außerdem Gerichte kennen, die sich besonders gut zusammen mit Kindern zubereiten lassen, und Sie erfahren, was und wie ein Kind essen sollte, damit es ausreichend mit allen Nährstoffen versorgt ist. Die zahlreichen Rezepte und praktischen Tipps erleichtern es Ihnen, einen abwechslungsreichen Wochenplan ohne große Mühe zusammenzustellen.
 
Veranstalter: Verband für unabhängige Gesundheitsberatung (UGB) e.V.  
Beginn: Freitag, 06.03.2015, 12:30  
Ende: Sonntag, 08.03.2015, 12:30  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
12.03.2015 - 22.03.2015, München
Beschreibung: Kompaktkurs Ernährungsmedizin nach dem 100-stündigen Curriculum der Bundesärztekammer zur Erlangung der Qualifikation "Ernährungsmediziner/in DAEM/DGEM®"
100 Fortbildungspunkte
 
Veranstalter: Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin (DAEM) e.V.  
Beginn: Donnerstag, 12.03.2015, 12:00  
Ende: Sonntag, 22.03.2015, 13:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: 100, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
23.03.2015 - 24.03.2015, Nürnberg
Beschreibung: Das Seminar zeigt Ihnen, wie Sie Ihren Klienten die nötigen emotionalen Kompetenzen beibringen, damit die Energie endlich in die Arbeit an den überflüssigen Pfunden fließt. Sie erfahren, was emotionales Essen ist, woran Sie es erkennen und wie Sie es durchschauen. Dazu lernen Sie Methoden kennen, wie man Essanfälle bereits im Vorfeld ausbremst und Rückfälle leichter akzeptiert. So gewinnt ihr Klient die Kontrolle über das Essverhalten zurück, und kann endlich wieder selbstbestimmt und in Ruhe genießen.

Inhalte:
• Das Zusammenspiel von Emotionen, Gehirn und Essverhalten
• Was ist emotionales Essverhalten und wozu ist es nützlich?
• Strategien zum Ausstieg aus dem Teufelskreis von Essen und Emotionen
• Emotionen gezielt beeinflussen und Raum schaffen für das Essen mit Genuss
• Vermeidungsstrategien aufdecken und den Autopiloten ausschalten
• Zugang zu Emotionen finden und aufspüren, was im Moment zufrieden macht
• Eigene Gefühle erkennen, benennen, verstehen und angemessen ausdrücken
• Versuchungen widerstehen und Essanfälle unter Kontrolle bringen
• Innerlich stärker werden durch Selbst-Akzeptanz und Selbst-Mitgefühl
• Übungen zur Achtsamkeit rund um das Essverhalten
 
Veranstalter: Jutta Kamensky - Gesundheitsmanagement  
Beginn: Montag, 23.03.2015, 10:00  
Ende: Dienstag, 24.03.2015, 15:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

April 2015

22.04.2015 - 24.04.2015, Nürnberg
Beschreibung: Ziel der Ausbildung ist es, dass Sie in Gruppen und Einzelsitzungen ein für Sie passendes Genusstraining mit dem Fokus auf das Essverhalten durchführen können. Sie lernen, wie Sie Klienten richtig anleiten, eine genussfreundliche Einstellung zu entwickeln, die Sinne bewusst zu nutzen, und ihre individuellen Genüsse zu entdecken. Alle Genuss-Methoden erleben Sie hautnah mit, das schärft den Blick für das Wesentliche. Mit dem ausführlichen Kursmanual und vielen Tipps für die Praxis sind Sie bestens ausgestattet, das Thema Genuss lustvoll und gewinnbringend in die Welt zu tragen.

Inhalte der Ausbildung zum Genusstrainer:
• Strukturierung der einzelnen Module und Ablauf des gesamten Trainings
• Der Nutzen von Genussfähigkeit für bewusstes Essen, Motivation und Verhaltensänderung
• Besonderheiten der Genusstherapie bei Ess-Störungen und Übergewicht
• Lernschritte und Etappenziele auf dem Weg zum glücklichen Genießer
• Genussverbote behutsam in erlaubtes Wohlbefinden umwandeln
• Genussfähigkeit fördern in Gruppen, Einzelsitzungen, Vorträgen und bei Genussevents
• Achtsam die Sinne erforschen: Hören, Sehen, Tasten, Riechen und Schmecken im Detail
• Geeignete Materialien und Lebensmittel für die Schulung der Sinne zusammenstellen
• Sinnliche Erlebnisse aus der Aromaküche und anderen Duftoasen
• Transfer in die Ernährungsberatung und -therapie
 
Veranstalter: Jutta Kamensky - Gesundheitsmanagement  
Beginn: Mittwoch, 22.04.2015, 10:00  
Ende: Freitag, 24.04.2015, 16:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
24.04.2015 - 26.04.2015, Bringhausen-Edertal
Beschreibung: Küchenpraxis leicht gemacht
Die Vielfalt verschiedener Getreide-, Gemüse- und Obstarten ist riesig, doch wer die ganze Bandbreite voll ausschöpfen will, brauch Übung und Erfahrung. Im Seminar lernen Sie, wie Sie frische Zutaten raffiniert zu abwechslungsreichen Mahlzeiten kombinieren. Sie erhalten professionelle Tipps und viele neue Ideen und Anregungen zu Frischkost, Hauptgerichten, Suppen, Soßen und andere köstliche Leckereien. Dieses Seminar richtet sich auch an Personen mit wenig Erfahrung in der Vollwertküche.
Seminarinhalte:

• Verschiedenen Lebensmittelgruppen in der Praxis z. B. Welches Fett wofür?
• Üben küchentechnischer Fertigkeiten
• Zubereitung von vollwertigen Gerichten: Müsli, Brotaufstriche, Frischkost, Suppen, Soßen, Hauptgerichte, Desserts, Gebäck
• Organisation: Ablaufplanung, Mengenkalkulation, Einsatz von Küchengeräten
 
Veranstalter: Verband für unabhängige Gesundheitsberatung (UGB) e.V.  
Beginn: Freitag, 24.04.2015, 12:30  
Ende: Sonntag, 26.04.2015, 12:30  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Mai 2015

19.05.2015 - 20.05.2015, Nürnberg
Beschreibung: In diesem Seminar geht es darum, wie Sie Aufschieber und Bedenkenträger zum neuen Essverhalten ermutigen, und damit gleichzeitig Zuversicht und Willenskraft stärken, das Durchhaltevermögen steigern, und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten wachsen lassen. Sie schärfen Ihren Blick für Vermeidungsstrategien, und wissen wie man sie überwindet und offen für Neues wird. Locker wie Pippi Langstrumpf oder einfach etwas selbstbewusster: Mut beflügelt und führt zu diesem herrlichen Gefühl, wenn man vor Stolz fast platzen könnte.

Inhalte:
• Wie Sie Mut gezielt fördern können
• Der Nutzen von Mut für die Verhaltensänderung
• Mutbremsen lösen und Mutverstärker sammeln
• Vermeidungsverhalten erkennen und verändern
• Ärger über den Ärger, Angst vor der Angst: Wie Sie Symptomstress behandeln!
• Ansprüche auf ein erträgliches Maß bringen
• Optimistische Gedanken entwickeln
• Hoffnung auf einen guten Ausgang stärken
• Sich selbst kraftvolle Starthilfen verschaffen und die Sache endlich durchziehen
• Selbstsicher sein, wenn es drauf ankommt
 
Veranstalter: Jutta Kamensky - Gesundheitsmanagement  
Beginn: Dienstag, 19.05.2015, 10:00  
Ende: Mittwoch, 20.05.2015, 15:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Juni 2015

18.06.2015 - 28.06.2015, Bad Krozingen (bei Freiburg)
Beschreibung: Kompaktkurs Ernährungsmedizin nach dem 100-stündigen Curriculum der Bundesärztekammer zur Erlangung der Qualifikation "Ernährungsmediziner/in DAEM/DGEM®"
100 Fortbildungspunkte
 
Veranstalter: Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin (DAEM) e.V.  
Beginn: Donnerstag, 18.06.2015, 12:00  
Ende: Sonntag, 28.06.2015, 13:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: 100, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

September 2015

03.09.2015 - 04.09.2015, DAK Gesundheit, Nagelsweg 27 -31, 20097 Hamburg
Beschreibung: Sie haben Freude an der praktischen Ernährungsberatung und möchten Familien in ihrem Ernährungsalltag individuell und pragmatisch unterstützen? -> Werden Sie SAFARIKIDS-Kursleiter (Tourmanager) und gehen Sie gemeinsam mit den 8-12-jährigen Teilnehmern und ihren Familien auf eine Reise durch die Welt der Lebensmittel und Getränke.

Bei SAFARIKIDS handelt es sich um ein 3-monatiges Präventionsprogramm, bei dem die Stärken und Kompetenzen von Familien aufgedeckt und gefördert werden sollen. SAFARIKIDS ist als standardisiertes Kursprogramm von der Zentralen Prüfstelle für Prävention anerkannt und zertifiziert, weshalb alle Krankenversicherungen ihren Mitgliedern einen Zuschuss zahlen können. DAK-Versicherte erhalten eine Erstattung von 80 %.

Ab Mai 2015 steht eine überarbeitete Version des Programms zur Verfügung, bei der das Programm an das Präventionsprinzip Vermeidung von Mangel- und Fehlernährung angepasst wurde. Diese Änderung bedeutet, dass in Zukunft eine breitere Zielgruppe mit dem Programm angesprochen wird, denn nun können Kinder mit UND OHNE Übergewicht teilnehmen. So wollen wir das Ziel von SAFARIKIDS, möglichst viele Familien auf dem Weg zu einer gesunden und bewussten Ernährung zu begleiten, noch erfolgreicher umsetzen. Für Sie als zukünftiger Tourmanager ergibt sich hieraus eine erleichterte Teilnehmergewinnung.

Haben Sie Lust bekommen, mehr über SAFARIKIDS zu erfahren? Dann melden Sie sich gerne bei uns oder nutzen Sie direkt die Online-Anmeldung für die Kursleiterschulung auf der Homepage der DAK-Gesundheit (http://www.dak-safarikids.de/schulungsorganisation.php). Eine Bepunktung der Fortbildung durch die Berufsverbände ist möglich. Erfahrungsgemäß werden die unten stehenden Fortbildungspunkte vergeben, alle Angaben sind jedoch ohne Gewähr:

VFED: 14 Punkte
Quetheb: 4 Punkte (3 M/ 1 B)
VDD: 16 Punkte
VDOE: 16 Punkte

Wir freuen uns auf Sie!
 
Veranstalter: DAK-Gesundheit in Zusammenarbeit mit Dipl.Oec. Hanna-Kathrin Kraaibeek  
Beginn: Donnerstag, 03.09.2015, 10:00  
Ende: Freitag, 04.09.2015, 15:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
04.09.2015 - 06.09.2015, Edertal-Bringhausen
Beschreibung: Kinder sind mitunter recht kritische Esser. Die Seminarleiterin, selbst Mutter von vier Kindern, zeigt Ihnen, wie Sie Ihren Nachwuchs für eine gesunde Ernährung begeistern können. Von kindgerechten Gemüserezepten und Salaten über verschiedene Nudelsoßen bis hin zu vollwertigem Naschwerk ist für jeden Kindergeschmack etwas dabei.
Oft kommt es auch nur auf die richtige „Verpackung“ an. Sie lernen außerdem Gerichte kennen, die sich besonders gut zusammen mit Kindern zubereiten lassen, und Sie erfahren, was und wie ein Kind essen sollte, damit es ausreichend mit allen Nährstoffen versorgt ist. Die zahlreichen Rezepte und praktischen Tipps erleichtern es Ihnen, einen abwechslungsreichen Wochenplan ohne große Mühe zusammenzustellen.
 
Veranstalter: Verband für unabhängige Gesundheitsberatung (UGB) e.V.  
Beginn: Freitag, 04.09.2015, 12:30  
Ende: Sonntag, 06.09.2015, 12:30  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
24.09.2015 - 25.09.2015, Nürnberg
Beschreibung: Das Seminar gibt Ihnen eine Vielzahl an Übungen und Methoden an die Hand, mit denen Sie Stress-Essern und Stress-Hungerern kompetent zu mehr Gelassenheit im Leben und bei der täglichen Ernährung verhelfen können. Sie erfahren, welche Nährstoffe die Stimmung verbessern und die Stresstoleranz erhöhen. Für die innere Balance sammeln Sie wohltuende Strategien zur kurzfristigen Entspannung und Erholung, entwickeln beruhigende Denkmuster und lernen die Kunst des achtsamen Essens.

Inhalte:
• Was ist Stress, und was passiert dabei in Körper und Gehirn?
• Stress, Burnout, Depression: Symptome erkennen und wissen, was zu tun ist
• Stress-Auslöser wahrnehmen und aktiv abbauen
• Gelassen reagieren im Stress: Abstand gewinnen und Ruhe bewahren
• Ausgleich schaffen und richtig erholen: Wie, wovon und wozu?
• Methoden zur Blitzentspannung: Atemübungen, Körperarbeit und Imagination
• Richtig essen im Stress: wichtige Nährstoffe als Stresspuffer und Gute-Laune-Macher
• Appetit fördern und Heißhunger bändigen
• Stress-Notfallkoffer für gute Gefühle
• Achtsam und bewusst essen lernen
• Transfer in die Praxis: Stressmanagement in der Ernährungsberatung


 
Veranstalter: Jutta Kamensky - Gesundheitsmanagement  
Beginn: Donnerstag, 24.09.2015, 10:00  
Ende: Freitag, 25.09.2015, 15:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Oktober 2015

15.10.2015 - 16.10.2015, Nürnberg
Beschreibung: Im Seminar erhalten Sie einen bunt gefüllten Methodenkoffer mit kreativen Übungen, speziellen Fragetechniken, Checklisten und Arbeitsblättern für Ihre Arbeit in Gruppen. Damit können Sie mit Ihren Klienten, die nötigen Ressourcen für einen gesunden Lebensstil aufspüren, verstärken und in den Alltag integrieren. Sind die persönlichen Vorräte wie z.B. gute Eigenschaften, optimistische Gedanken, soziale Netzwerke und Genussfähigkeit erst einmal bewusst gemacht, kommt Schwung in die Sache, und es läuft wie am Schnürchen.

Inhalte:
• Wieso Verhaltensänderung ohne eigene Kraftquellen auf Dauer nicht funktioniert
• Kraftquellen zum Anfangen, Dranbleiben und zur Rückfallprävention
• Methodeneinsatz in der Gruppe: Welche, wann und für wen?
• Gezielt nach Kraftquellen fragen können
• Material zur Schatzsuche: Bilder, Geschichten, Düfte, Kartenspiele…
• Gute Eigenschaften, Fähigkeiten und Potentiale aufspüren
• Zuversicht, Selbstwirksamkeit und Ausdauer wachsen lassen
• Rückhalt festigen: soziale Netzwerke aufbauen und Beziehungen pflegen
• Motivation stärken: Ziele, Lebenspläne und Visionen finden
• Gut für sich sorgen: Genussmomente im Alltag etablieren
 
Veranstalter: Jutta Kamensky - Gesundheitsmanagement  
Beginn: Donnerstag, 15.10.2015, 10:00  
Ende: Freitag, 16.10.2015, 15:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

November 2015

11.11.2015 - 13.11.2015, Nürnberg
Beschreibung: Genusstherapeutisches Verfahren zur Förderung eines bewussten Essverhaltens

Ziel der Ausbildung ist es, dass Sie in Gruppen und Einzelsitzungen ein für Sie passendes Genusstraining mit dem Fokus auf das Essverhalten durchführen können. Sie lernen, wie Sie Klienten richtig anleiten, eine genussfreundliche Einstellung zu entwickeln, die Sinne bewusst zu nutzen, und ihre individuellen Genüsse zu entdecken. Alle Genuss-Methoden erleben Sie hautnah mit, das schärft den Blick für das Wesentliche. Mit dem ausführlichen Kursmanual und vielen Tipps für die Praxis sind Sie bestens ausgestattet, das Thema Genuss lustvoll und gewinnbringend in die Welt zu tragen.

Inhalte der Ausbildung zum Genusstrainer:
• Strukturierung der einzelnen Module und Ablauf des gesamten Trainings
• Der Nutzen von Genussfähigkeit für bewusstes Essen, Motivation und Verhaltensänderung
• Besonderheiten der Genusstherapie bei Ess-Störungen und Übergewicht
• Lernschritte und Etappenziele auf dem Weg zum glücklichen Genießer
• Genussverbote behutsam in erlaubtes Wohlbefinden umwandeln
• Genussfähigkeit fördern in Gruppen, Einzelsitzungen, Vorträgen und bei Genussevents
• Achtsam die Sinne erforschen: Hören, Sehen, Tasten, Riechen und Schmecken im Detail
• Geeignete Materialien und Lebensmittel für die Schulung der Sinne zusammenstellen
• Sinnliche Erlebnisse aus der Aromaküche und anderen Duftoasen
• Transfer in die Ernährungsberatung und -therapie
 
Veranstalter: Jutta Kamensky - Gesundheitsmanagement  
Beginn: Mittwoch, 11.11.2015, 10:00  
Ende: Freitag, 13.11.2015, 16:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Archiv (vergangene Termine und Fortbildungen)

2013 2012 2011 2010 2009 2008

Suche

Serviceleistungen (kostenlos)