Fortbildungen/Termine

DEBInet-Terminkalender

Sie finden Termine von vielen Fortbildungen und können selbst Fortbildungen für den Kalender vorschlagen.

Fortbildungen/Termine in Ernährungsmedizin und -wissenschaft

Kalender

Untenstehend finden Sie eine Auswahl (derzeit 118 Termine) von Fort- und Weiterbildungen, Kongressen in Ernährungsmedizin und Ernährungswissenschaft sowie verwandten Disziplinen. Durch den Filter können Sie die Termine nach Ihren Bedürfnissen eingrenzen. Wenn Sie eine Veranstaltung ausrichten und/oder eintragen möchten, können Sie den Termin für diese Seite vorschlagen.

Details für alle Termine auf / zu

Filter ausblenden

bis
Filter zurücksetzen

Februar 2016

15.02.2016 - 18.02.2016, Haan
Beschreibung: Die Basisqualifikation „Ernährungstrainer/in-B-Lizenz“ dient als optimaler Einstieg in den Bereich der Ernährungsbetreuung und eignet sich z. B. für alle Betreuer oder Trainer im Bereich Prävention, Fitness und Gesundheit. In diesem Lehrgang werden vor allem grundlegende, teilweise aber auch speziellere Fragestellungen im Bereich Ernährung behandelt. Der Lehrgang befähigt die Lehrgangsteilnehmer, Kunden
hinsichtlich einer gesundheitsbewussten und bedarfsgerechten Ernährung sowie der Gewichtsregulation fachlich kompetent und professionell zu betreuen. Die Inhalte orientieren sich an aktuellen ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen und vermitteln ein breites Basiswissen aus den Bereichen Anatomie, Physiologie sowie flankierendes Basiswissen im Bereich ernährungsabhängiger Erkrankungen. Für
die Umsetzung wertvoller Ernährungstipps in die Praxis werden neben dem Aufbau und Ablauf einer Ernährungsbetreuung und der Erhebung sowie Bewertung der anthropometrischen Daten auch typische
Fallbeispiele aus der Ernährungsberatung im Fitnesscenter bearbeitet. Der Lehrgang „Ernährungstrainer/in-B-Lizenz“ ist die Basis für alle weiterqualifizierenden Lehrgänge im Bereich Ernährung.
 
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Montag, 15.02.2016, 10:00  
Ende: Donnerstag, 18.02.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
15.02.2016 - 18.02.2016, Haan
Beschreibung: Die Basisqualifikation „Ernährungstrainer/in-B-Lizenz“ dient als optimaler Einstieg in den Bereich der Ernährungsbetreuung und eignet sich z. B. für alle Betreuer oder Trainer im Bereich Prävention, Fitness und Gesundheit. In diesem Lehrgang werden vor allem grundlegende, teilweise aber auch speziellere Fragestellungen im Bereich Ernährung behandelt. Der Lehrgang befähigt die Lehrgangsteilnehmer, Kunden
hinsichtlich einer gesundheitsbewussten und bedarfsgerechten Ernährung sowie der Gewichtsregulation fachlich kompetent und professionell zu betreuen. Die Inhalte orientieren sich an aktuellen ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen und vermitteln ein breites Basiswissen aus den Bereichen Anatomie, Physiologie sowie flankierendes Basiswissen im Bereich ernährungsabhängiger Erkrankungen. Für
die Umsetzung wertvoller Ernährungstipps in die Praxis werden neben dem Aufbau und Ablauf einer Ernährungsbetreuung und der Erhebung sowie Bewertung der anthropometrischen Daten auch typische
Fallbeispiele aus der Ernährungsberatung im Fitnesscenter bearbeitet. Der Lehrgang „Ernährungstrainer/in-B-Lizenz“ ist die Basis für alle weiterqualifizierenden Lehrgänge im Bereich Ernährung.
 
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Montag, 15.02.2016, 10:00  
Ende: Donnerstag, 18.02.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
15.02.2016 - 18.02.2016, Leipzig
Beschreibung: Die Basisqualifikation „Ernährungstrainer/in-B-Lizenz“ dient als optimaler Einstieg in den Bereich der Ernährungsbetreuung und eignet sich z. B. für alle Betreuer oder Trainer im Bereich Prävention, Fitness und Gesundheit. In diesem Lehrgang werden vor allem grundlegende, teilweise aber auch speziellere Fragestellungen im Bereich Ernährung behandelt. Der Lehrgang befähigt die Lehrgangsteilnehmer, Kunden
hinsichtlich einer gesundheitsbewussten und bedarfsgerechten Ernährung sowie der Gewichtsregulation fachlich kompetent und professionell zu betreuen. Die Inhalte orientieren sich an aktuellen ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen und vermitteln ein breites Basiswissen aus den Bereichen Anatomie, Physiologie sowie flankierendes Basiswissen im Bereich ernährungsabhängiger Erkrankungen. Für
die Umsetzung wertvoller Ernährungstipps in die Praxis werden neben dem Aufbau und Ablauf einer Ernährungsbetreuung und der Erhebung sowie Bewertung der anthropometrischen Daten auch typische
Fallbeispiele aus der Ernährungsberatung im Fitnesscenter bearbeitet. Der Lehrgang „Ernährungstrainer/in-B-Lizenz“ ist die Basis für alle weiterqualifizierenden Lehrgänge im Bereich Ernährung.
 
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Montag, 15.02.2016, 10:00  
Ende: Donnerstag, 18.02.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
18.02.2016 - 20.02.2016, Freising
Beschreibung: Tagungsort:

Kardinal-Döpfner-Haus
Stiftung Bildungszentrum der Erzdiözese München

Domberg 27
85354 Freising
 
Veranstalter: Deutscher Pankreasclub e.V.  
Beginn: Donnerstag, 18.02.2016, 09:00  
Ende: Samstag, 20.02.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
19.02.2016 - 21.02.2016, Köln
Beschreibung: Schwerpunkt der Sporternährung ist die Förderung und Unterstützung der physiologischen
Leistungsfähigkeit und Regeneration sowie der positiven Beeinflussung der Körperzusammensetzung durch eine
bedarfs- und sportartgerechte Ernährung. Der Lehrgang „Berater/in für Sporternährung“ eignet sich für alle, die z. B. Ausdauer-, Spiel- oder Kraftsportler betreuen und in diesem Rahmen die Ernährung der Athleten optimieren wollen. Dazu werden den Lehrgangsteilnehmern wichtige Grundlagen zur sportartspezifischen Leistungsphysiologie und Ernährung vermittelt, wobei die unterschiedlichen Trainingsphasen im Saisonverlauf sowie die unmittelbare Ernährung vor, während und nach einem
Wettkampf in den verschiedenen Sportartdisziplinen berücksichtigt werden. In diesem Zusammenhang wird erläutert, wann und warum verschiedene Ernährungsstrategien notwendig, sinnvoll oder ungünstig sind, um eine optimale Anpassung des Organismus an die Trainingsreize zu gewährleisten. Darüber hinaus werden
spezielle Aspekte wie z. B. Ermüdung, Übertraining und Nährstoffdefizite oder der Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln und/oder einzelner Nährstoffe behandelt. Das theoretische Wissen wird anhand von
Fallbeispielen in die Praxis übertragen und angewendet.
 
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Freitag, 19.02.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 21.02.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
26.02.2016 - 27.02.2016, Penta Hotel, Chemnitz
Beschreibung: Die Tagung bietet ein praxisnahes Programm mit ausreichender Zeit zur Diskussion und für intensiven Erfahrungsaustausch. In traditioneller Weise wird am 26.02.1016 wieder eine Podiumsdiskussion zu einem aktuellen gesundheitspolitischen Thema stattfinden. Im Focus des Hauptprogrammes werden die assoziierten - und Folgeerkrankungen des Diabetes mellitus stehen. Daneben sollen aktuelle Aspekte der Betreuung und Therapie von Menschen mit Diabetes diskutiert werden.  
Veranstalter: Sächsische Gesellschaft für Stoffwechselkrankheiten und Endokrinopathien e.V.  
Beginn: Freitag, 26.02.2016, 09:00  
Ende: Samstag, 27.02.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
26.02.2016 - 28.02.2016, Frankfurt
Beschreibung: Die Zahl der Übergewichtigen nimmt in der Bevölkerung seit Jahren zu. Parallel dazu wächst das Interesse an Fragen zur Ernährung. Dementsprechend hoch ist auch der Bedarf an qualifizierten Beratern im Ernährungssektor speziell bei der Gewichtsreduktion. Im Rahmen des Lehrgangs „Berater/in für Gewichtsmanagement“ werden umfassende Fertigkeiten zu den Themen Gewichtszunahme, -reduktion und -stabilisation vermittelt. Es werden spezifische Fähigkeiten über physiologische Prozesse beim Gewichtsmanagement erarbeitet, um darauf aufbauend Maßnahmen der Ernährungsgestaltung sowie mentale Strategien darzustellen, die sich zur erfolgreichen und dauerhaften Gewichtsregulation bewährt haben. Als Grundlage für eine fachlich kompetente und professionelle Betreuung wird ein breit gefächertes theoretisches Wissen vermittelt. Die praktische Anwendung des Fachwissens wird anhand von Fallbeispielen und der Erstellung von Ernährungsplänen eingeübt. Die Teilnehmer des Lehrganges können als selbstständiger Berater fungieren oder eine Tätigkeit als Angestellter in der Fitness-, Freizeit- und Gesundheitsbranche ausüben.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Freitag, 26.02.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 28.02.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
27.02.2016, Essen
Beschreibung: Von der Erstberatung bei Zöliakie bis hin zu einem glutenfreien Leben ist es besonders wichtig für die Betroffenen, eine kompetente Begleitperson an ihrer Seite zu wissen.
Das Tagesseminar soll Sie als Ernährungsfachkraft für das komplexe Thema der Zöliakie sensibilisieren und auf die anspruchsvolle Ernährungsberatung vorbereiten.
Im Praxisteil schauen Sie auf besondere Problemsituationen für Betroffene und diskutieren über häufig gestellte Fragen der Klienten im Beratungsalltag.

Inhalte:
- Krankheitsbild Zöliakie: Symptome, Verlaufsformen und Diagnostik
- Erstberatung nach Diagnose und Schwerpunkte für die Folgeberatungen
- Umgang mit Kontaminationsgefahren im Ernährungsalltag: Einkauf, Lagerung, Zubereitung
- Hersteller glutenfreier Lebensmittel und Produktverkostung
- Besondere Ernährungssituation für Zöliakiepatienten: Einladung, Restaurantbesuch, Urlaubsreise
- Umgang mit emotionalen Hürden und Sorgen während der Beratung
 
Veranstalter: ESG Institut für Ernährung Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH  
Beginn: Samstag, 27.02.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 27.02.2016, 17:45  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken

März 2016

04.03.2016 - 05.03.2016, Hamburg, Gut Karlshöhe
Beschreibung: Am Anfang der Selbstständigkeit stehen viele Fragen: Wie mache ich mich selbstständig? Was muss ich beachten, damit alles glatt geht? In diesem Seminar wird das Rüstzeug für den Sprung in die Selbstständigkeit vermittelt. Wir möchten Ihnen ein sicheres Fundament geben, damit Sie die neue Aufgabe zuversichtlich und mit Freude angehen können.
 
Veranstalter: Weiterbildung Ernährung  
Beginn: Freitag, 04.03.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 05.03.2016, 15:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
05.03.2016 - 06.03.2016, Nürnberg
Beschreibung: Wie Sie schnell und treffsicher gute Ergebnisse erzielen!
Im Seminar erhalten Sie den Roten Faden und einen gut gefüllten Werkzeugkoffer, mit dem Sie Ihre Gespräche sicher zum gewünschten Ergebnis führen. Sie üben lösungsorientierte Methoden und Fragetechniken, die wesentliche Veränderungen ins Rollen bringen. Dazu erfahren Sie, worauf es bei der Wortwahl ankommt. Denn selbst kleine Wörtchen tragen erheblich dazu bei, ob Ihr Klient begeistert mitarbeitet und wie schnell er sein Ziel erreicht.

Inhalte:
• Der rote Faden in der Ernährungsberatung vom Auftrag bis zum Ziel
• Das erste Telefonat: Anliegen auf den Punkt bringen
• Wie Tipps und Ratschläge - gut verpackt - auf fruchtbaren Boden fallen
• Sinnvolle Fragetechniken für Erst- und Folgegespräche
• Motivierend sprechen und Interesse für Ihr Thema wecken
• Checkliste: Fallen in der Gesprächsführung
• Woran Sie sehr schnell erkennen, ob Ihr Klient sein Verhalten ändern wird
• Kleine Worte für hartnäckige Fälle und Ja-Aber-Kandidaten
• Schlagfertig antworten auf: „Ich weiß nicht.“ und „Das geht sowieso nicht.“
• Hausaufgaben so formulieren, dass sie jeder gerne macht
• Wieso die Frage nach dem „Warum“ ein Rohrkrepierer ist
 
Veranstalter: Jutta Kamensky - Gesundheitsmanagement  
Beginn: Samstag, 05.03.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 06.03.2016, 15:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
05.03.2016, Essen
Beschreibung: Im Moment in aller Munde ist die neue Allergenkennzeichnung für lose Ware – ausgelöst durch die Änderungen, die die Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) mit sich bringt. Diese Änderungen müssen verpflichtend ab dem 13. Dezember 2014 umgesetzt werden.
Wo bisher eine Information zu allergenen Zutaten nur für verpackte Ware erforderlich war, sind nun auch beispielsweise die Gastronomie und auch der Großverbraucherbereich betroffen.
Viele Fragen tun sich auf….
Das Tagesseminar gibt einen Überblick über die momentanen Rechtsgrundlagen, betrachtet die kennzeichnungspflichtigen Allergene genauer und zeigt innerbetriebliche Möglichkeiten zur Umsetzung der neuen Informationspflicht auf.
Das Seminar richtet sich neben Ernährungsfachkräften an Köche, Küchenmeister, Diätetisch geschulte Köche, Diätköche (IHK), Restaurantfachfrauen/ Restaurantfachmänner, Hauswirtschaftliche Fachkräfte sowie weitere interessierte Berufsgruppen.

Inhalte:
- Rechtliche Grundlagen
- Abgrenzung Allergie und Intoleranz
- Die 14 Hauptallergene gemäß LMIV
- Allergenmanagement im Betrieb
- Umgang mit dem (allergischen) Gast
- Workshopelement: „Vom Etikett/ Von der Spezifikation auf den Speiseplan“
 
Veranstalter: ESG Institut für Ernährung Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH  
Beginn: Samstag, 05.03.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 05.03.2016, 17:45  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
09.03.2016 - 25.06.2016, Berlin
Beschreibung: „Die curriculäre Fortbildung Ernährungsmedizin zielt auf Vertiefung und Erweiterung von Wissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten von Medizinischen Fachangestellten und vermittelt einen Überblick über die komplexen Inhalte, Grenzen und Möglichkeiten der Ernährungsmedizin über die in der Ausbildung vorgesehenen Ziele und Inhalte hinaus. Die Kursabsolventen sollen den Arzt/die Ärztin als Mitglied des ernährungstherapeutischen Teams in der Prävention und Therapie ernährungsbedingter Krankheiten, bei der Motivation und Schulung der Patienten und Angehörigen, bei der Durchführung von Maßnahmen und der Koordination und Organisation qualifiziert unterstützen und delegierbare Leistungen durchführen.“
 
Veranstalter: Dr. Gola-Institut für Ernährung und Prävention GmbH  
Beginn: Mittwoch, 09.03.2016, 14:00  
Ende: Samstag, 25.06.2016, 18:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
11.03.2016 - 12.03.2016, Ulm
Beschreibung: Zum fünften Mal wird diese zweitägige Fortbildungsveranstaltung für Ernährungstherapeuten aus ganz Deutschland
im Stadthaus in Ulm ausgetragen. Ausgewählte Themen ernährungsbedingter Erkrankungen spiegeln den spannenden Alltag der Ernäh- rungstherapeuten wider. Die Vorträge finden in der bewährten Tandemform statt. Auf diese Weise werden den Teilnehmenden gleichzeitig die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse vermittelt, als auch Hilfestellungen für die Umsetzung in der Praxis gegeben. Anhand von Fallbeispielen wird den anwesenden Ernährungstherapeutinnen und Ernährungstherapeuten genügend Raum zur Diskussion und interaktiven Gestaltung unserer Veranstaltung geboten. Dieses Jahr werden unter anderem die Themen Allergien, Nährstoffsupplementierung, postprandiale Hypoglykämien und NASH aufgegriffen.
Unsere Tagung endet mit der bewährten Erfolgskontrolle, die Ihnen einen kostenneutralen zusätzlichen Punkt für Ihre Weiterbildung, aber auch eine Möglichkeit der Reflexion des Gehörten bieten soll.
 
Veranstalter: Deutsche Gesellschaft der qualifizierten Ernährungstherapeuten und Ernährungsberater (QUETHEB e.V.)  
Beginn: Freitag, 11.03.2016, 13:00  
Ende: Samstag, 12.03.2016, 17:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
11.03.2016 - 13.03.2016, Frankfurt
Beschreibung: Der Lehrgang „Berater/in für Sporternährung“ qualifiziert die Teilnehmer, die Ernährung von Sportlern unterschiedlichster Disziplinen zu gestalten und zu optimieren. Basierend auf physiologischen und biochemischen Grundlagen werden die Teilnehmer befähigt, die Ernährung von Sportlern zu erfassen und zu bewerten sowie anschließend bezüglich der verschiedenen Trainingsphasen und Trainingsziele im Saisonverlauf bedarfsgerecht anzupassen. In diesem Zusammenhang sind die Teilnehmer in der Lage, Leistungssportler hinsichtlich der Ernährung optimal auf einen Wettkampf vorzubereiten sowie Freizeitund
Fitnesssportler bei der Erreichung ihrer persönlichen Ziele zu unterstützen.
 
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Freitag, 11.03.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 13.03.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
11.03.2016 - 12.03.2016, Berlin
Beschreibung: Zahlreiche Leitlinien und Handlungsempfehlungen wie z.B. die S3 Leitlinie der Qualität zur „Prävention und Therapie der Adipositas“ 2014 sind in den letzten beiden Jahren erschienen. Was heißt dies für uns in der Ernährungspraxis? Welche Neuerungen gibt es in den Empfehlungen deutscher und internationaler Fachgesellschaften bezüglich der Ernährung bei Hypertonie, Diabetes Typ 2 und Fettstoffwechselstörungen? Freuen Sie sich auf ein Update der Ernährungspraxis und auf kleine praktische Einheiten in diesem Seminar zu z.B. Salz in unseren Lebensmitteln, zur Fett- oder Kohlenhydratqualität. Wir sind gespannt auf eine rege fachliche Diskussion mit Ihnen.
 
Veranstalter: Dr. Gola-Institut für Ernährung und Prävention GmbH  
Beginn: Freitag, 11.03.2016, 15:00  
Ende: Samstag, 12.03.2016, 16:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 12, VDD: 12 (z.T. beantragt) Termin drucken
11.03.2016 - 12.03.2016, Magdeburg
Beschreibung: Seminar/Workshop für Diätassistenten, die sich nebenberufliche selbstständig machen wollen  
Veranstalter: Birgit Blumenschein  
Beginn: Freitag, 11.03.2016, 15:00  
Ende: Samstag, 12.03.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
12.03.2016 - 13.03.2016, Essen
Beschreibung: Oft kommt die Diagnose „Nahrungsmittelunverträglichkeit “ für den Patienten überraschend. Er fühlt sich mit der Situation überfordert und hat Probleme dabei, seinen Essalltag zu meistern. Sich trotz Unverträglichkeit ausgewogen zu ernähren bedeutet mehr, als die unverträglichen Lebensmittel zu kennen und wegzulassen. Wichtig sind hier kompetente Berater, die ein Verständnis für die Erkrankung herstellen und den Patienten bei der Ernährungsumstellung im Alltag unterstützen können.

Ziel dieses Seminars ist es, das nötige Fachwissen für eine professionelle und praxisbezogene Beratung unter Berücksichtigung der wissenschaftlichen Erkenntnisse zu vermitteln.

Inhalte:
- Definition der Krankheitsbilder und wissenschaftliche Abgrenzung
- Ursachen, Symptome und Diagnostik
- Vermittlung neuester Erkenntnisse und praxisbezogener Informationen zur Ernährungstherapie
- Integration der Ernährungserfordernisse in den Alltagsablauf
- Umgang mit Unverträglichkeiten außer Haus
- Bearbeitung von Ernährungs- und Symptomtagebüchern
- Verwendung von Spezialprodukten zur Ernährung bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten
- Praxis: Erfolgreiche Beratung an Fallbeispielen
 
Veranstalter: ESG Institut für Ernährung Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH  
Beginn: Samstag, 12.03.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 13.03.2016, 16:45  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 16, VDD: 16 (z.T. beantragt) Termin drucken
14.03.2016 - 16.03.2016, Leipzig
Beschreibung: Die Teilnehmer des Lehrgangs werden befähigt, allgemeine Informationsgespräche und fachspezifische Beratungsgespräche zum Thema Gewichtsmanagement zu führen. Ebenfalls erlernen Sie, eine individuelle an die Ziele und Wünsche des Kunden angepasste Ernährung zu planen und zu kontrollieren. Zudem wird vermittelt, wie biometrische Daten erhoben, ausgewertet und in die praktische Beratung zu integrieren sind. Die Lehrgangsteilnehmer beherrschen die Anwendung mentaler Strategien zum langfristigen Gewichtsmanagement. Auch Beratungsgespräche zum Einsatz von Nahrungsergänzungen zur Unterstützung der Gewichtsregulierung können geführt werden. Der Lehrgang qualifiziert die Teilnehmer außerdem für die Auswahl geeigneter Software zur Ernährungsberatung.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Montag, 14.03.2016, 10:00  
Ende: Mittwoch, 16.03.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
17.03.2016 - 20.03.2016, Saarbrücken
Beschreibung: Der Lehrgang „Ernährungstrainer/in-B-Lizenz“ qualifiziert die Teilnehmer zur Planung und Durchführung einer Ernährungsbetreuung im primärpräventiven Bereich. Die Lehrgangsteilnehmer sind in der Lage, den Ernährungszustand zu analysieren und daraus abgeleitet, die Ernährungsweise zu optimieren bzw. individuelle Ernährungspläne gemäß den vereinbarten Zielen zu erstellen. Der Lehrgang vermittelt das notwendige Fachwissen, um grundlegende Fragen einer gesundheitsbewussten Ernährung kompetent beantworten sowie fundierte Ernährungsempfehlungen zur Gewichtsregulation geben zu können. Mit diesen umfassenden Kenntnissen erlangen die Lehrgangsteilnehmer die Fähigkeit, Kunden im Rahmen einer bedarfsgerechten Ernährung gezielt zu beraten und zu betreuen.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Donnerstag, 17.03.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 20.03.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
18.03.2016, Bremerhaven, Fischkai 1
Beschreibung: Workshop Smoothfood Praxis

Aus dem Programm:
* Sensibilisierung für Kostformen
* Was sind Schluckstörungen, was sind Kaustörungen
* Folgen der Defizite
* Interventionsmöglichkeiten
* Praktische Umsetzung der verschiedenen Kostformen

Ihr Referent: Herbert Thill
Küchenleiter, Küchenmeister &
Heimkoch, Buchautor &Dozent
für seniorengerechte Ernährung

Zielgruppe:
Küchenverantwortliche,
Küchenmitarbeiter/innen,
Verantwortliche und Mitarbeiter/innen
aus der Pflege und Hauswirtschaft
 
Veranstalter: biozoon food innovations gmbh  
Beginn: Freitag, 18.03.2016, 09:00  
Ende: Freitag, 18.03.2016, 17:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
19.03.2016 - 20.03.2016, Essen
Beschreibung: Bei der Betreuung von Menschen mit Tumorerkrankungen ist der sichere Umgang mit Ernährungs- und Stoffwechselstörungen eine Herausforderung. Dies betrifft tumorbedingte Appetit- und Ernährungsstörungen und Nebenwirkungen der Therapie. Mangelernährung besteht häufig schon bei Diagnosestellung und beeinflusst die Prognose und die Lebensqualität der Betroffenen. Eine individuelle Ernährungsberatung ist daher eine wichtige Säule in der Betreuung von Menschen mit einer Tumorerkrankung.

Inhalte:
- Stoffwechsel bei Tumorerkrankungen
- Ernährung bei Krebs
- Mangelernährung, Kachexie, Anorexie
- Ernährung unter Chemo- und Strahlentherapie
- Umgang mit Trink- und Zusatznahrung, enterale/parenterale Ernährung
- Grundlagen der Palliativmedizin
- Ernährung am Lebensende!
 
Veranstalter: ESG Institut für Ernährung Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH  
Beginn: Samstag, 19.03.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 20.03.2016, 16:45  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 16, VDD: 16 (z.T. beantragt) Termin drucken
23.03.2016, Landratsamt Zollernalbkreis, 72336 Balingen
Beschreibung: Mediziner und medizinisches Fachpersonal erhalten das nötige Wissen, um Fragen zur Ernährung im ersten Lebensjahr vom Stillen bis zur Beikost zu beantworten und erhalten Fortbildungsmaterialien. Grundlage des Seminars sind die mit den medizinischen Fachgesellschaften abgestimmten Handlungsempfehlungen des Netzwerks Junge Familie.  
Veranstalter: Landratsamt Zollernalbkreis  
Beginn: Mittwoch, 23.03.2016, 09:30  
Ende: Mittwoch, 23.03.2016, 17:45  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

April 2016

01.04.2016 - 03.04.2016, München
Beschreibung: Der Lehrgang qualifiziert die Teilnehmer im Fachbereich Lebensmittelkunde und Verbraucherschutz zum anforderungsgerechten Umgang mit Lebensmitteln. Sie sind in der Lage, Einkauf, Lagerung, Verarbeitung und Entsorgung hinsichtlich technologischer, rechtlicher, ökologischer, sensorischer, hygienischer, toxikologischer und ethischer Aspekte zu bewerten und mit geeigneten Maßnahmen zu optimieren.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Freitag, 01.04.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 03.04.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
07.04.2016 - 08.04.2016, Nürnberg
Beschreibung: Das Seminar zeigt Ihnen, wie Sie Ihren Klienten die nötigen emotionalen Kompetenzen beibringen, damit die Energie endlich in die Arbeit an den überflüssigen Pfunden fließt. Sie erfahren, woran Sie emotionales Essen erkennen, was es auslöst, wo Veränderungen ansetzen können und wie man angemessen auf negative Emotionen reagiert ohne zu essen. Mit mehr Achtsamkeit und innerer Balance gewinnt Ihr Klient die Kontrolle über sein Essverhalten zurück und kann bewusst und in Ruhe sein Essen und sein Leben genießen.

Inhalte:
• Das Zusammenspiel von Emotionen, Gehirn und Essverhalten
• Wie entsteht emotionales Essverhalten und wozu ist es nützlich?
• Strategien zum Ausstieg aus dem Teufelskreis von Essen und Emotionen
• Emotionen gezielt beeinflussen und Raum schaffen für das Essen mit Genuss
• Vermeidungsstrategien aufdecken und den Autopiloten ausschalten
• Zugang zu Emotionen finden und aufspüren, was im Moment zufrieden macht
• Übungen zur Achtsamkeit und inneren Balance
• Eigene Gefühle erkennen, benennen, verstehen und angemessen ausdrücken
• Selbst-Akzeptanz und Selbst-Mitgefühl statt schlechtem Gewissen nach Schokolade
 
Veranstalter: Jutta Kamensky - Gesundheitsmanagement  
Beginn: Donnerstag, 07.04.2016, 10:00  
Ende: Freitag, 08.04.2016, 15:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
07.04.2016 - 10.04.2016, Berlin
Beschreibung: Der Lehrgang „Ernährungstrainer/in-B-Lizenz“ qualifiziert die Teilnehmer zur Planung und Durchführung einer Ernährungsbetreuung im primärpräventiven Bereich. Die Lehrgangsteilnehmer sind in der Lage, den Ernährungszustand zu analysieren und daraus abgeleitet, die Ernährungsweise zu optimieren bzw. individuelle Ernährungspläne gemäß den vereinbarten Zielen zu erstellen. Der Lehrgang vermittelt das notwendige Fachwissen, um grundlegende Fragen einer gesundheitsbewussten Ernährung kompetent beantworten sowie fundierte Ernährungsempfehlungen zur Gewichtsregulation geben zu können. Mit diesen umfassenden Kenntnissen erlangen die Lehrgangsteilnehmer die Fähigkeit, Kunden im Rahmen einer bedarfsgerechten Ernährung gezielt zu beraten und zu betreuen.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Donnerstag, 07.04.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 10.04.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
08.04.2016, Essen-Rüttenscheid
Beschreibung: Die Anwendung klassischer therapeutischer Strategien in der Gesundheits- und Ernährungsberatung allein reichen heute häufig nicht mehr aus, um unsere Kunden zufriedenstellend bei der Umsetzung ihrer Ziele und Wünsche zu begleiten. Nachdrücklich zeigt uns die bundesweit wachsende Zahl an ernährungsabhängigen und ernährungsmitbedingten Krankheits-fällen.
Aber wie können Interventionen aus Ernährungstherapie und -beratung gestaltet sein, das sie Menschen sowohl im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements als auch im individuellen Gesundheitsmanagement nachhaltig wirksam bei der Erreichung ihrer Ziele unterstützten, interdisziplinäre Zusammenarbeit ermöglichen und gleichzeitig in verschiedenen Settings nutzbar sind?
Das Seminar stellt verschiedene Aspekte der systemisch-integrativen Ernährungstherapie und -beratung vor, die unter dem Namen Systeb® am Institut für systemorientiertes Gesundheitsmanagement (isogm) im Jahr 2006 entwickelt wurde und seitdem in den Beratungsbüros erfolgreich zur Zufriedenheit unserer Kunden angewendet wird.
 
Veranstalter: isogm Institut für systemorientiertes Gesundheitsmanagement  
Beginn: Freitag, 08.04.2016, 10:00  
Ende: Freitag, 08.04.2016, 17:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
08.04.2016, Hamburg, Gut Karlshöhe
Beschreibung: Das Thema Buchhaltung und Steuern ist vielen Unternehmern ein rotes Tuch: Gesetzliche Bestimmungen sind einzuhalten, Belege müssen gebucht, Steuertermine dürfen nicht verpasst werden. In diesem Seminar erfahren Sie einfach und praxisorientiert, wie Sie sich im Dschungel der Gesetze und Verordnungen zurecht-finden.
Anhand von exemplarischen Buchungen lernen Sie eine kleine Buchführung selbst zu erstellen. Außerdem erhalten Sie einen Überblick über die Gesellschaftsformen, die Sie bei der Zusammenarbeit mit Kollegen wählen können. Steuertipps und Informationen aus der Praxis runden das Seminar ab.
 
Veranstalter: Weiterbildung Ernährung  
Beginn: Freitag, 08.04.2016, 10:00  
Ende: Freitag, 08.04.2016, 17:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
09.04.2016, Hamburg, Gut Karlshöhe
Beschreibung: Wir wissen heute mehr denn je über Erziehungsmethoden, Stressmanagement, Diäten und Lebensmittel – und doch sind wir nicht alle gesund, aktiv und erfolgreich. Wieso ist das so? Mit jeder neuen Information wird es schwieriger zu entscheiden: Was ist das Richtige für MICH? Durch Achtsamkeit lerne ich, bei mir selbst anzufragen, inne zu halten und wahrzunehmen. In verschiedenen therapeutischen Prozessen wird dem Thema Achtsamkeit bereits eine große Bedeutung beigemessen und erfolgreich als Methode eingesetzt. In der Ernährungs-beratung können Achtsamkeitsübungen dem Patienten helfen, seinen eigenen Weg zu finden, um Stimmigkeit und Wohlgefühl bezüglich seiner Essgewohnheiten neu zu entwickeln und damit das ganz eigene Gleichgewicht wiederherzustellen.  
Veranstalter: Weiterbildung Ernährung  
Beginn: Samstag, 09.04.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 09.04.2016, 17:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
09.04.2016, Essen
Beschreibung: Welches sind die kritischen Nährstoffe in Schwangerschaft und Stillzeit und wie groß ist der Mehrbedarf an Energie? Wie verläuft die Ernährungsentwicklung des Kindes und wann findet der Übergang zu fester Nahrung und Familienkost statt?
In interessanten Vorträgen und Praxisphasen erfahren Sie, welche besonderen Erfordernisse die Ernährung von Schwangeren, Stillenden und Säuglingen mit sich bringt und was bei der Umsetzung der Empfehlungen in die Praxis zu beachten ist.

Inhalte:
- Energie-, Nährstoffbedarf und kritische Nährstoffe in Schwangerschaft und Stillzeit
- Säuglingsernährung – von der Muttermilch zur Beikost
- Ernährungsplan für das 1. Lebensjahr
- Kritische Auseinandersetzung mit industriellen Produkten zur Säuglingsernährung
- Was tun bei Allergien?
 
Veranstalter: ESG Institut für Ernährung Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH  
Beginn: Samstag, 09.04.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 09.04.2016, 17:45  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
14.04.2016 - 24.04.2016, Park-Klinikum Bad Krozingen (bei Freiburg)
Beschreibung: Kompaktkurs Ernährungsmedizin nach dem 100-stündigen Curriculum der Bundesärztekammer zur Erlangung der Qualifikation "Ernährungsmediziner/in DAEM/DGEM"  
Veranstalter: Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin e.V.  
Beginn: Donnerstag, 14.04.2016, 12:00  
Ende: Sonntag, 24.04.2016, 13:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
15.04.2016 - 16.04.2016, 22081 Hamburg, Gluckstr. 57
Beschreibung: Bevor die Sicherung durchbrennt: Strategien und Hilfen für mehr Widerstandskraft und Selbstwirksamkeit

- Zielgruppe -

ReferentInnen im Bereich Ernährungsberatung, Ernährungspsychologie, Gesundheitswesen

- Dauer -
Freitag 15.04.2016 von 9.00-17.00 Uhr
Sonnabend 16.04.2016 von 9.00-15.00 Uhr

- Welcher Bedarf wird abgedeckt? -
Seit 1993 ist die Anzahl wegen psychischer Erkrankungen arbeitsunfähiger Arbeitnehmer in Deutschland um 37,3% gestiegen. Die wahrscheinliche Anzahl an Depression Leidender liegt bei 4, die von Burnout Betroffener bei 9 Mio.

Als Berater/innen begegnen Sie den diversen Symptomen von Stresserkrankungen in Ihrer alltäglichen Praxis bei Ihren Klienten und wohlmöglich auch bei sich selber.

Sie erfahren in diesem Seminar etwas über bewährte und neue Erkenntnissen zum Thema Burnout. Von den ersten Anzeichen verringerter Energie- und Lebensfreude bis hin zu chronisch körperlicher, emotionaler und geistiger Erschöpfung ist es ein weiter Weg der inneren Veränderung.

Sie reflektieren Ihre eigenen „Abwehrkräfte“ (Resilienz) und besinnen sich darauf, wie und wo Sie entspannen und auftanken. Sie fragen nach Über- und Unterforderung in der Arbeit und im Privatleben. Sie erkennen und trainieren Ihre Fähigkeit, Ziele und Grenzen zu setzen und Nein zu sagen. Diese Selbstreflektion hilft dabei, Burnout auch bei Ihren Klienten zu erkennen, anzusprechen, Hilfen zur Veränderung zu geben.

- Welche Inhalte werden vermittelt? -
* Hintergründe: was ist Burnout, wie entsteht und verläuft Burnout
* Das Phasenmodell: Darstellung der Phasen von Burnout
* Selbsttest: Erkenntnisse über das eigene Stressverhalten
* Diagnostik: Wie erkenne ich Ausbrennen bei mir und anderen?
* Wie erhöhe ich Widerstandskraft und Selbstwirksamkeit?
* Therapie: Erste Hilfe und langfristige Hilfen im Umgang mit Burnout
* Praxistransfer: Wie gehe ich in der Ernährungsberatung mit Burnout um?

- Methoden -
Kurzvorträge, Diskussionen, Kleingruppenarbeit, Praxisübungen, Körper- und Wahrnehmungsübungen, kollegialer Erfahrungsaustausch.

- Zielsetzung -
Reflektion über die eigene Haltung und Betroffenheit. Erkennen und Ansprechen der Symptome von Burnout. Erkenntnisse über Hilfen bei Vorbeugung und Heilung.

- Unterlagen -
Arbeitsmanual zum Seminar

- Das Besondere -
Frau Röder als sehr erfahrene Referentin aus dem Kastanienhof, Hamburg

Die Seminarkosten: 320,00 € incl. Mwst.
 
Veranstalter: Bildungshaus Hamburg  
Beginn: Freitag, 15.04.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 16.04.2016, 15:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
16.04.2016 - 17.04.2016, Essen
Beschreibung: Der Erfolg eines Unternehmens hängt maßgeblich von seinen Mitarbeitern ab. Um die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Angestellten langfristig zu stärken, bieten immer mehr Unternehmen Maßnahmen im Rahmen der Gesundheitsförderung an. Hierbei spielt auch der bislang noch oft unterschätze Faktor Ernährung eine zentrale und immer wichtiger werdende Rolle. Erfahren Sie von einem der größten Ernährungsdienstleister, der ESG – Institut für Ernährung, praktische Tipps und Strategien, wie auch Sie als Einzelperson Ihre Leistungen „in den Betrieb“ bringen können. Sie betrachten das Arbeitsfeld der Betrieblichen Gesundheitsförderung aus verschiedenen Blickwinkeln und lernen sowohl die Sicht der gesetzlichen Krankenkassen als auch der Unternehmen kennen.
Sie beschäftigen sich mit dem Thema Akquise und der Angebotsentwicklung geeigneter Maßnahmen für Unternehmen. In praktischen Übungen vertiefen Sie das Gelernte und setzen sich interaktiv mit dem Thema auseinander. Finden auch Sie Ihr Arbeitsfeld in der Betrieblichen Gesundheitsförderung!

Inhalte:
- Akquise in Theorie und Praxis
- Angebotsentwicklung und Kostenkalkulation
- Praktische Übungen an Fallbeispielen
- BGF aus Sicht der gesetzlichen Krankenkassen
- BGF aus Unternehmenssicht
 
Veranstalter: ESG Institut für Ernährung Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH  
Beginn: Samstag, 16.04.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 17.04.2016, 16:45  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 16, VDD: 16 (z.T. beantragt) Termin drucken
21.04.2016 - 23.04.2016, Nürnberg
Beschreibung: Ziel der Ausbildung ist es, dass Sie in Gruppen und Einzelsitzungen ein Genusstraining im Rahmen der Ernährungsberatung und -therapie durchführen können. Sie lernen, wie Sie Klienten richtig anleiten, die schönen Seiten ihrer Ess-Situation mit allen Sinnen zu entdecken, sich Genuss zu erlauben und Essen bewusst zu genießen. Alle Genuss-Methoden erleben Sie hautnah mit, das schärft den Blick für das Wesentliche. Mit dem ausführlichen Kursmanual und vielen Tipps für die Praxis sind Sie bestens gerüstet, Ihre Klienten vom sinnlichen Vergnügen einer gesunden Ernährung zu überzeugen.

Inhalte der Ausbildung zum Genusstrainer:
• Aufbau von Genussübungen und Ablauf eines Genusstrainings
• Der Nutzen von Genussfähigkeit für bewusstes Essen, Motivation und Verhaltensänderung
• Besonderheiten der Genusstherapie bei Ess-Störungen und Übergewicht
• Lernschritte und Etappenziele auf dem Weg zum glücklichen Genießer
• Genussverbote behutsam in erlaubtes Genießen umwandeln
• Genussfähigkeit fördern in Gruppen, Einzelsitzungen, Vorträgen und bei Genussevents
• Achtsam die Sinne erforschen: Hören, Sehen, Tasten, Riechen und Schmecken im Detail
• Geeignete Materialien und Lebensmittel für die Schulung der Sinne zusammenstellen
• Sinnliche Erlebnisse aus der Aromaküche
• Transfer in die Ernährungsberatung und -therapie
 
Veranstalter: Jutta Kamensky - Gesundheitsmanagement  
Beginn: Donnerstag, 21.04.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 23.04.2016, 16:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
22.04.2016 - 24.04.2016, Bamberg
Beschreibung: Aussprüche unserer Klienten vom zwinkernden „Zwei Seelen, ach in meiner Brust…“ aus Goethes Faust bis zum ernsthaften „Ein Teil von mir möchte Veränderung, ein anderer Teil möchte, dass alles bleibt wie es ist“ zeigen uns in der täglichen Beratungspraxis, dass nachhaltige Verhaltensänderungen mehr sind als das Ergebnisse einfacher „Wenn … Dann…-Konstrukte“. Menschen tragen eine Vielzahl von Teilen in sich, die im Zusammenwirken in der Einnahme von Rollen im jeweiligen sozialen Umfeld ihren Ausdruck finden. Ein komplexes Netzwerk verschiedener (An)-Teile wirkt in uns, dessen Mitglieder in ihrer Gesamtheit nach Schulz von Thun als Inneres Team bezeichnet werden. Wie können wir in der systemisch-integrativen Ernährungstherapie und –beratung mit diesem komplexen Netzwerk arbeiten? Wie kommen wir unter Berücksichtigung systemtheoretischer Wirkprozesse mit den verschiedenen Teilen ins Gespräch und können unsere Klienten befähigen nützliche Teile zu größerer Wirksamkeit einzuladen und derzeit weniger nützliche Teile in den Hintergrund treten zu lassen? Im Seminar werden wirksame Strategien vorgestellt und im geschützten Raum eingeübt.  
Veranstalter: isogm Institut für systemorientiertes Gesundheitsmanagement  
Beginn: Freitag, 22.04.2016, 17:00  
Ende: Sonntag, 24.04.2016, 14:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
22.04.2016 - 23.04.2016, Hamburg, Gut Karlshöhe
Beschreibung: Obwohl auch onkologischen Patienten in der Regel eine abwechslungsreiche, vollwertige Mischkost empfohlen wird, gibt es sehr wohl einige Dinge, die zu beachten sind: Einerseits muss der veränderte Stoffwechsel bei einem onkologischen Patienten berücksichtigt werden, andererseits ist der Erhalt der Lebensqualität durch einen möglichst geringen Gewichtsverlust sehr entscheidend für den palliativen Verlauf eines Patienten. Darüber hinaus hat die Ernährungs-therapie in der onkologischen Praxis häufig eine koordinierend-beratende Funktion als Schnittstelle zwischen Patient, Arzt, Angehörige, Psychologen, Pflegedienst und Sozialarbeit  
Veranstalter: Weiterbildung Ernährung  
Beginn: Freitag, 22.04.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 23.04.2016, 15:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
22.04.2016 - 24.04.2016, Hamburg
Beschreibung: Die Teilnehmer des Lehrgangs werden befähigt, allgemeine Informationsgespräche und fachspezifische Beratungsgespräche zum Thema Gewichtsmanagement zu führen. Ebenfalls erlernen Sie, eine individuelle an die Ziele und Wünsche des Kunden angepasste Ernährung zu planen und zu kontrollieren. Zudem wird vermittelt, wie biometrische Daten erhoben, ausgewertet und in die praktische Beratung zu integrieren sind. Die Lehrgangsteilnehmer beherrschen die Anwendung mentaler Strategien zum langfristigen Gewichtsmanagement. Auch Beratungsgespräche zum Einsatz von Nahrungsergänzungen zur Unterstützung der Gewichtsregulierung können geführt werden. Der Lehrgang qualifiziert die Teilnehmer außerdem für die Auswahl geeigneter Software zur Ernährungsberatung.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Freitag, 22.04.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 24.04.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
22.04.2016, Berlin
Beschreibung: Eine ungenügende Zufuhr an Mikronährstoffen kann die Reproduktion negativ beeinflussen, das weiß man. Damit stellt sich aber auch die Frage, ob die Evolution durch das Angebot von Vitaminen und Mineralstoffen „gelenkt“ wurde. Wir freuen uns wieder auf Prof. Dr. Biesalski, Ernährungsmediziner, Direktor des Instituts für Biologische Chemie und Ernährungswissenschaft der Universität Hohenheim, der sich genau mit dieser Frage wissenschaftlich und in einem aktuellen Buch auseinandersetzt. Er wird uns seine Thesen und Vorstellungen zur nahrungsbedingten Entwicklung vom kleinen Säugetieren bis hin zum Urmenschen darstellen. Welche Rückschlüsse können wir für unsere momentane Ernährung aus diesem Wissen ziehen?
 
Veranstalter: Dr. Gola-Institut für Ernährung und Prävention GmbH  
Beginn: Freitag, 22.04.2016, 15:00  
Ende: Freitag, 22.04.2016, 18:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 4, VDD: 4 (z.T. beantragt) Termin drucken
23.04.2016, Berlin
Beschreibung: Trotz des überreichlichen Nahrungsangebotes besteht durch einseitige Ernährungsgewohnheiten in der Schwangerschaft die Gefahr einer Mangel- und Fehlernährung. Hier möchte das Netzwerk Junge Familie mit einheitlichen Handlungsempfehlungen im Bereich Ernährung und Bewegung ansetzen. Diese Empfehlungen stellen wir Ihnen vor. Und wir thematisieren über die „Motivierende Gesprächsführung“ auch den Aspekt, wie man gezielt Klientinnen hin zu einer Auseinandersetzung mit dem eigenen Ess- und Bewegungsverhalten führen kann.
 
Veranstalter: Dr. Gola-Institut für Ernährung und Prävention GmbH  
Beginn: Samstag, 23.04.2016, 09:00  
Ende: Samstag, 23.04.2016, 17:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
25.04.2016, Frankfurt am Main
Beschreibung: Kursziel: Der Workshop vermittelt das "must know" des Lebensmittelrechts.

Inhalt: Schwerpunkte des Kurses sind:
• Recht: BasisVO 178/2002, LFGB, LMIV
• Lebensmittelsicherheit & Hygiene
• Zusatzstoffe, Aromen, Novel Food
• Kennzeichnung/Werbung
 
Veranstalter: Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)  
Beginn: Montag, 25.04.2016, 09:00  
Ende: Montag, 25.04.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
26.04.2016, Frankfurt am Main
Beschreibung: Kursziel: Die Herstellung von sowie der Handel mit Lebensmitteln als auch die Überwachung verlangt nach einer umfassenden Kenntnis der Entwicklungen des deutschen und europäischen Rechts für Lebensmittel. Im Rahmen dieses Workshops werden die wesentlichen Neuerungen des deutschen und europäischen Rechts strukturiert und komprimiert vorgestellt.  
Veranstalter: Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)  
Beginn: Dienstag, 26.04.2016, 09:00  
Ende: Dienstag, 26.04.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
27.04.2016, Freising
Beschreibung: Workshop Smoothfood Praxis

Aus dem Programm:
* Sensibilisierung für Kostformen
* Was sind Schluckstörungen, was sind Kaustörungen
* Folgen der Defizite
* Interventionsmöglichkeiten
* Praktische Umsetzung der verschiedenen Kostformen

Ihr Referent: Herbert Thill
Küchenleiter, Küchenmeister &
Heimkoch, Buchautor &Dozent
für seniorengerechte Ernährung

Zielgruppe:
Küchenverantwortliche,
Küchenmitarbeiter/innen,
Verantwortliche und Mitarbeiter/innen
aus der Pflege und Hauswirtschaft
 
Veranstalter: biozoon food innovations gmbh  
Beginn: Mittwoch, 27.04.2016, 09:00  
Ende: Mittwoch, 27.04.2016, 17:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
29.04.2016, 22081 Hamburg, Gluckstr. 57
Beschreibung: Fallkonferenz und aktuelle Informationen

Das Zustandekommen von Symptomen in der Gastroenterologie ist oft multifaktoriell, Patienten und Beratende stehen darum nicht selten vor komplexen Fragestellungen. Wie gestaltet der Betroffene sein Leben? Welche Einflüsse neben der Ernährung sind wichtig? Was macht Sinn in der Ernährungs- therapie?

- Zielgruppe -
ReferentInnen im Bereich Ernährung, Ernährungstherapie, Ernährungspsychologie, Anfänger und Fortgeschrittene

- Dauer -
8 Unterrichtseinheiten

- Welcher Bedarf wird abgedeckt? -
Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, Patientenverläufe zu besprechen, Fragen zu beantworten, Wege zu entwickeln, voneinander zu lernen

- Inhalte -
* Impulsvorträge:
* Aktuelles aus Therapie und Forschung
* Falldiskussion von eigenen Patienten oder durch Fälle der Referenten
* Erarbeitung von Lösungswegen
* Erfahrungsaustausch

- Methodik -
Falldiskussion, Kleingruppenarbeit, Coaching

- Zielsetzung -
* Vermittlung von aktuellem Wissen
* Fachliche Diskussion
* Entwicklung von Lösungswege
* Antworten für schwierige Patienten

- Unterlagen -
Skript und Protokoll

- Das Besondere -
Zwei sehr erfahrene Referentinnen ergänzen sich in ihren Kompetenzen, fachlich und methodisch.

Die Seminarkosten: 180,00 € incl. Mwst.
 
Veranstalter: Bildungshaus Hamburg  
Beginn: Freitag, 29.04.2016, 10:00  
Ende: Freitag, 29.04.2016, 17:30  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Mai 2016

05.05.2016 - 21.05.2016, Frankfurt am Main
Beschreibung: Zielsetzung
Kinder vor der Entwicklung von Essstörungen bewahren zu wollen ist eine komplexe Aufgabe. Das Seminar setzt sich mit dem Thema Essstörungen bei Kindern auseinander. Ziel ist es praxisorientierte Interventionsmöglichkeiten zu erarbeiten.
Inhalte
- Das Beziehungssystem besser verstehen
- Wahrnehmungsstörungen bei Kindern
- Essen will gelernt sein
- Automatismen und ihre Auswirkungen
- Suchtsystem in der Familie
- Scham und Schuldverstrickungen
- Dem Kind zu einem gesunden Körperbild verhelfen
- Präventionsmaßnahmen "alters- und geschlechtsspezifisch" unterscheiden
 
Veranstalter: Berufsverband Oecotrophologie e.V.  
Beginn: Donnerstag, 05.05.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 21.05.2016, 15:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
08.05.2016 - 15.05.2016, Mallorca
Beschreibung: Der Lehrgang „Berater/in für Sporternährung“ qualifiziert die Teilnehmer, die Ernährung von Sportlern unterschiedlichster Disziplinen zu gestalten und zu optimieren. Basierend auf physiologischen und biochemischen Grundlagen werden die Teilnehmer befähigt, die Ernährung von Sportlern zu erfassen und zu bewerten sowie anschließend bezüglich der verschiedenen Trainingsphasen und Trainingsziele im Saisonverlauf bedarfsgerecht anzupassen. In diesem Zusammenhang sind die Teilnehmer in der Lage, Leistungssportler hinsichtlich der Ernährung optimal auf einen Wettkampf vorzubereiten sowie Freizeitund
Fitnesssportler bei der Erreichung ihrer persönlichen Ziele zu unterstützen.

Genießen Sie Urlaubsfeeling während der Präsenzphase Ihres BSA-Lehrgangs. Lernen Sie in entspannter Atmosphäre und erleben Sie mit vielen netten Leuten eine Woche BSA-Lehrgang unter der Sonne Mallorcas. Die einwöchige BSA-Lehrgangsreise Mallorca findet immer im Mai und im September statt.
 
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Sonntag, 08.05.2016, 09:00  
Ende: Sonntag, 15.05.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
10.05.2016 - 13.05.2016, Düsseldorf
Beschreibung: Der Lehrgang „Ernährungstrainer/in-B-Lizenz“ qualifiziert die Teilnehmer zur Planung und Durchführung einer Ernährungsbetreuung im primärpräventiven Bereich. Die Lehrgangsteilnehmer sind in der Lage, den Ernährungszustand zu analysieren und daraus abgeleitet, die Ernährungsweise zu optimieren bzw. individuelle Ernährungspläne gemäß den vereinbarten Zielen zu erstellen. Der Lehrgang vermittelt das notwendige Fachwissen, um grundlegende Fragen einer gesundheitsbewussten Ernährung kompetent beantworten sowie fundierte Ernährungsempfehlungen zur Gewichtsregulation geben zu können. Mit diesen umfassenden Kenntnissen erlangen die Lehrgangsteilnehmer die Fähigkeit, Kunden im Rahmen einer bedarfsgerechten Ernährung gezielt zu beraten und zu betreuen.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Dienstag, 10.05.2016, 10:00  
Ende: Freitag, 13.05.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
21.05.2016, Essen
Beschreibung: Der Erfolg einer Ernährungsfachkraft in Beratungsgesprächen hängt sowohl von fachlichen, kommunikativen als auch von methodischen Kompetenzen ab. Aber nicht zu jeder Beratungsperson findet man den gleichen Zugang mit der gleichen Methode. Deswegen ist es wichtig, neben klassischen Gesprächstechniken auch einige Methoden aus dem Coaching zu beherrschen, um das eigene Handlungsrepertoire in Beratungsgesprächen zu erhöhen. So können Sie aus einem großen Methodenkoffer zielgerichtet Gespräche individuell auf die Beratungsperson anpassen und dadurch größere Gesprächserfolge erzielen. In diesem Seminar probieren wir viele Coachingmethoden praktisch aus und vertiefen dabei mögliche die Einsatzgebiete.

Inhalte:
- Wie funktionieren Coachingmethoden in der Beratung?
- Das Coaching-Setting
- Elemente des Coachings, wie z.B. Visualisierungstechniken, Gesprächstechniken
- Coachingmethoden, z.B. Ressourceninterview, Glaubenssätze, Positionswechsel, Wahrnehmungsgrad, Bilderblitzlicht, Logische Ebene, Wunderfrage, Bedürfnisorientierung, PELZ etc.
- Anwendungsgebiete
 
Veranstalter: ESG Institut für Ernährung Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH  
Beginn: Samstag, 21.05.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 21.05.2016, 17:45  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
23.05.2016, Freising, VHS
Beschreibung: Workshop Smoothfood Praxis

Aus dem Programm:
* Sensibilisierung für Kostformen
* Was sind Schluckstörungen, was sind Kaustörungen
* Folgen der Defizite
* Interventionsmöglichkeiten
* Praktische Umsetzung der verschiedenen Kostformen

Ihr Referent: Herbert Thill
Küchenleiter, Küchenmeister &
Heimkoch, Buchautor &Dozent
für seniorengerechte Ernährung

Zielgruppe:
Küchenverantwortliche,
Küchenmitarbeiter/innen,
Verantwortliche und Mitarbeiter/innen
aus der Pflege und Hauswirtschaft
 
Veranstalter: biozoon food innovations gmbh  
Beginn: Montag, 23.05.2016, 09:00  
Ende: Montag, 23.05.2016, 17:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
27.05.2016, Hamburg, Gut Karlshöhe
Beschreibung: Für Gäste und Kunden bedeutet die Allergen-kennzeichnung eine hohe Transparenz und Sicherheit bei der Speisenauswahl. Die Umsetzung im Alltag stellt die Verantwortlichen in der Gemeinschaftsverpflegung jedoch häufig vor große Aufgaben: Wie können z.B. Informationen, Verständlichkeit und Übersichtlichkeit auf dem Speisenplan miteinander vereinbart werden? Sie erhalten in diesem Seminar einen Überblick über die Anforderungen der Speisen-kennzeichnung sowie das nötige Handwerkzeug, um die Allergenkennzeichnung entsprechend der Lebensmittelinformationsverordnung in Ihren Speisenplan zu integrieren.  
Veranstalter: Weiterbildung Ernährung  
Beginn: Freitag, 27.05.2016, 10:00  
Ende: Freitag, 27.05.2016, 17:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
27.05.2016 - 29.05.2016, Köln
Beschreibung: Die Teilnehmer des Lehrgangs werden befähigt, allgemeine Informationsgespräche und fachspezifische Beratungsgespräche zum Thema Gewichtsmanagement zu führen. Ebenfalls erlernen Sie, eine individuelle an die Ziele und Wünsche des Kunden angepasste Ernährung zu planen und zu kontrollieren. Zudem wird vermittelt, wie biometrische Daten erhoben, ausgewertet und in die praktische Beratung zu integrieren sind. Die Lehrgangsteilnehmer beherrschen die Anwendung mentaler Strategien zum langfristigen Gewichtsmanagement. Auch Beratungsgespräche zum Einsatz von Nahrungsergänzungen zur Unterstützung der Gewichtsregulierung können geführt werden. Der Lehrgang qualifiziert die Teilnehmer außerdem für die Auswahl geeigneter Software zur Ernährungsberatung.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Freitag, 27.05.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 29.05.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
27.05.2016, Berlin
Beschreibung: Fetten Fisch essen oder lieber Omega-3-Fettsäure-Kapseln schlucken zur Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen? Essen wie die Eskimos oder besser eine „Low fat Diät“ probieren?
Die neue DGE Leitlinie: „Fettzufuhr und Prävention ausgewählter ernährungsmitbedingter Krankheiten“ erschien letztes Jahr. Und auch die EFSA gab Ihren aktuellen Stand zu Fetten Ende 2015 heraus. Wir laden Sie ein, mit uns das Thema Fette in unseren Lebensmitteln sowohl aus wissenschaftlicher Sicht als auch aus küchentechnischer Sicht zu erörtern. Wir möchten uns dabei nicht auf Fettsäuren fokussieren sondern auf unsere Nahrungsmittel.
 
Veranstalter: Dr. Gola-Institut für Ernährung und Prävention GmbH  
Beginn: Freitag, 27.05.2016, 15:00  
Ende: Freitag, 27.05.2016, 18:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 4, VDD: 4 (z.T. beantragt) Termin drucken
28.05.2016, Hamburg, Gut Karlshöhe
Beschreibung: Was können Sport und Bewegung leisten, speziell bei Menschen mit bestimmten Erkrankungen, wie Adipositas, Diabetes mellitus oder Herz-Kreislauferkrankungen? Um Patienten geeignete Sportangebote empfehlen zu können, benötigen Ernährungsberater Kenntnis über die konditionellen Grundfaktoren. Und wie können wir unsere Patienten zur Bewegung motivieren, wenn der innere Schweinehund groß ist und vielleicht Mobilitätseinschränkungen vorhanden sind? Im Seminar werden neben Motivationstipps (einfache) Übungen und Hilfsmittel für verschiedene Patientengruppen vorgestellt.
 
Veranstalter: Weiterbildung Ernährung  
Beginn: Samstag, 28.05.2016, 09:00  
Ende: Samstag, 28.05.2016, 17:30  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
28.05.2016, Berlin
Beschreibung: Eine ausgeglichene Work-Life-Balance spielt eine sehr große Rolle in der Prävention und Therapie von Erkrankungen. Kein Mensch will depressiv sein oder einen Burnout haben? Warum eigentlich nicht? Wie raus aus dem Hamsterrad im „laufenden Betrieb“? Die Theorie ist bekannt, die Umsetzung in die Praxis kommt oft zu kurz. Wir möchten gemeinsam mit einer Psychologin/ einem Psychologen das Handwerkszeug „erproben“, um genau dieser Work-Life-Balance wieder einen Schritt näher zu kommen.

 
Veranstalter: Dr. Gola-Institut für Ernährung und Prävention GmbH  
Beginn: Samstag, 28.05.2016, 09:00  
Ende: Samstag, 28.05.2016, 16:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
31.05.2016, Bremerhaven, Fischkai 1
Beschreibung: Workshop Smoothfood Praxis

Aus dem Programm:
* Sensibilisierung für Kostformen
* Was sind Schluckstörungen, was sind Kaustörungen
* Folgen der Defizite
* Interventionsmöglichkeiten
* Praktische Umsetzung der verschiedenen Kostformen

Ihr Referent: Herbert Thill
Küchenleiter, Küchenmeister &
Heimkoch, Buchautor &Dozent
für seniorengerechte Ernährung

Zielgruppe:
Küchenverantwortliche,
Küchenmitarbeiter/innen,
Verantwortliche und Mitarbeiter/innen
aus der Pflege und Hauswirtschaft
 
Veranstalter: biozoon food innovations gmbh  
Beginn: Dienstag, 31.05.2016, 09:00  
Ende: Dienstag, 31.05.2016, 17:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Juni 2016

02.06.2016 - 03.06.2016, Nürnberg
Beschreibung: In diesem Seminar dreht sich alles darum, wie man Verlockungen, Gelüste und Ess-Anfälle in den Griff bekommt. Sie lernen, wie Ihre Klienten Heißhunger-Attacken vorbeugen und sich rechtzeitig vor überraschenden Ess-Gedanken schützen können. Wichtig ist es, vor und während des Essanfalls handlungsfähig zu bleiben. Für solche Situationen erhalten Sie jede Menge Notfall-Tipps und gut erforschte Methoden zur Stärkung der Selbstmotivation. Mit ein bisschen Übung wird Ihr Klient bald gelassen entscheiden, welche Verführung er genüsslich aufgreift und welche er wie eine flockige Wolke an sich vorbeiziehen lässt.

Inhalte:
• Heißhunger: Ursachen, Merkmale und typische Auslöser
• Heißhunger-Attacken gezielt vorbeugen
• Notfall-Strategien bei Gelüsten und Ess-Anfällen
• Erfolgreiche Ablenkungsmanöver für die kritischen 10 Minuten
• Ess-Gedanken auf Distanz halten
• Übungen zur Wahrnehmung von Hunger und Sättigung
• Willenskraft stärken, Beherrschung behalten und Belohnungen aufschieben können
• Rückfall-Prophylaxe: Hindernisse überwinden mit der WOOP-Methode
• Stresstoleranz verbessern und kalorienfreie Seelentröster sammeln
• Spezielles Genusstraining für Heißhunger-Lebensmittel
• Übungen zur Achtsamkeit rund um das Essverhalten
 
Veranstalter: Jutta Kamensky - Gesundheitsmanagement  
Beginn: Donnerstag, 02.06.2016, 10:00  
Ende: Freitag, 03.06.2016, 15:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
03.06.2016 - 04.06.2016, 22081 Hamburg, Gluckstr. 57
Beschreibung: Wer Menschen berät findet sich häufig in Situationen wieder, die nicht nur akut schwierig aufzulösen sind, sondern deren nachträgliche Bewältigung den Berater als Person auch sehr belasten kann. Dabei spielt die Motivation eine entscheidende Rolle. Diese zu entwickeln, im Prozeß aufrechtzuhalten und dauerhaft stabilisieren zu können, hängt von unserer Methodenkompetenz ab.

- Zielgruppe -
* ReferentInnen im Bereich Gesundheit und Ernährung
* Ernährungspsychologie
* Pädagogische Berufsfelder
* Anfänger und Fortgeschrittene

- Dauer -
14 Unterrichtseinheiten

- Welcher Bedarf wird abgedeckt? -
Die Teilnehmenden setzen sich mit Möglichkeiten und Grenzen der Motivationsarbeit in Beratung auseinander, erweitern ihren Methodenkoffer für eine erfolgreiche Einzel- oder Gruppenberatung und erproben Strategien für herausfordernde Beratungssituationen.

- Inhalte -
* Erfahrungsaustausch
* Klärung: Was macht Veränderungsprozesse so schwierig?
* Zusammenhang zwischen Selbst- und Fremdmotivation?
* Rolle der BeraterIn

Wir üben:
* Vorerfahrung erfassen
* Auftragsklärung
* Zielbestimmung
* Motivationsloch
* systematische Problemlösung
* Stärkung der Selbstwirksamkeit
* gruppendynamische Prozesse nutzen

- Methodik -
Praktische Übungen in Plenum und Kleingruppe

- Zielsetzung -
* Vermittlung von Wissen um förderliche Motivationsstrategien
* Auseinandersetzung mit der Eigenmotivation der BeraterIn
* Auf- und Ausbau eines wirksamen Methodenrepertoires
* Sicherheit gewinnen im Umgang mit demotivierten Klienten in Einzel- oder Gruppenberatung

- Unterlagen -
Skript und Fotoprotokoll

- Das Besondere -
Sie lernen neue Wege, sich und andere zu motivieren. Dabei einen Blick zu entwickeln für die eigenen und des anderen Grenzen.

Die Seminarkosten: 320,00 € incl. Mwst.
 
Veranstalter: Bildungshaus Hamburg  
Beginn: Freitag, 03.06.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 04.06.2016, 15:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
03.06.2016 - 04.06.2016, Schön-Klinik Nürnberg-Fürth
Beschreibung: In einem Spezialseminar der DAEM wird ein zentraler und wichtiger Teilbereich des umfassenden Curriculums Ernährungsmedizin aufgegriffen und einerseits als update, aber auch vertiefend in der interdisziplinären Betrachtungsweise behandelt. Es richtet sich also grundsätzlich an alle Mitwirkenden eines ernährungstherapeutischen Teams.
Die Inhalte der Spezialseminare sind so konzipiert, dass Vorträge und praktische Übungen / Falldemonst-rationen den interdisziplinären Erfahrungsaustausch fördern und intensivieren helfen.
 
Veranstalter: Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin e.V.  
Beginn: Freitag, 03.06.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 04.06.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
03.06.2016 - 04.06.2016, Senden bei Ulm
Beschreibung: Workshop für nebenberuflich freiberufliche Diätassistenten und die, die es werden wollen  
Veranstalter: Birgit Blumenschein  
Beginn: Freitag, 03.06.2016, 15:00  
Ende: Samstag, 04.06.2016, 17:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
04.06.2016 - 05.06.2016, Essen
Beschreibung: Die aktuellen Zahlen weisen für Deutschland etwa 1 Millionen Menschen aus, die einen BMI >40 kg/m² aufweisen. Dabei nimmt die Zahl der extrem übergewichtigen Patienten überproportional zu. Deutschland holt in Bezug auf chirurgische Therapieoptionen gegenüber den Nachbarländern mittlerweile sukzessive auf, sodass die Adipositas- und metabolische Chirurgie zunehmend in den Fokus von Therapeuten treten.
Während die Zahl der Eingriffe zunehmend ansteigt, ist die Begleitung dieser Patienten in den Leitlinien vorgegeben, in der Praxis jedoch nicht vollständig umgesetzt. Die qualifizierte Ernährungsberatung ist der maßgebliche Baustein in der interdisziplinären Betreuung der Patienten. Ziel ist nicht nur die Beratung im Rahmen eines multimodalen Therapiekonzepts, sondern vielmehr die kontinuierliche Begleitung und Betreuung der Patienten über den Eingriff hinaus.

Inhalte:
- Rechtliche und ökonomische Grundlagen
- Fallmanagement aus chirurgischer und ernährungstherapeutischer Sicht: Von der Antragsstellung bis zur Nachsorge
- Überblick über Operationsverfahren
- Therapieeffekte: Hoffnung oder definitive Therapie?
- Postoperative Veränderungen
- Prä- und postoperative Ernährungstherapie (u.a. Empfehlungen zur Nährstoffversorgung)
- Komplikationen: Übelkeit und Erbrechen, Dumping, Unverträglichkeit, Obstipation
- Fallbeispiele
 
Veranstalter: ESG Institut für Ernährung Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH  
Beginn: Samstag, 04.06.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 05.06.2016, 16:45  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 16, VDD: 16 (z.T. beantragt) Termin drucken
17.06.2016 - 19.06.2016, Travemünde
Beschreibung: Die Herausforderungen in unserem Gesundheitssystem haben sich gewandelt und erfordern interdisziplinäre Beratungsleistungen in Prävention und Gesundheitsförderung. Zukunftsorientierte Beratung braucht in diesem Zusammenhang Methoden, Einstellungen und Haltungen, die ein gleich-berechtigtes, fachgebietsübergreifendes und mehrperspektivisches Arbeiten ermöglichen. Nachhaltige Ernährungsberatung ist an Ressourcen und Lösungen ausgerichtet und muss in der Lage sein, biomedizinische, psychische, sozial- und verhaltenswissenschaftliche Aspekte im Beratungsprozess miteinander zu verbinden. Dieses Seminar vermittelt Grundlagen der systemisch-integrativen Ernährungstherapie und –beratung, die sich mittlerweile unter dem Namen Systeb® etabliert hat. Es bietet eine Fülle von Handwerkszeug für eine salutogenetische Prozessbegleitung für eine nachhaltige Ernährungsmodifikation.  
Veranstalter: isogm Institut für systemorientiertes Gesundheitsmanagement  
Beginn: Freitag, 17.06.2016, 17:00  
Ende: Sonntag, 19.06.2016, 14:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
17.06.2016, Hamburg, Gut Karlshöhe
Beschreibung: Die Arbeitswelt wird immer vielfältiger, die Anforderungen privat und beruflich steigen. Das kann zu Überforderung führen. Zum Glück haben wir Ressourcen in uns, die wir im Alltag nutzen können, um auch schwierige Lebenssituationen zu meistern. Manche davon stehen uns unbegrenzt zur Verfügung, mit anderen sollten wir achtsam umgehen, damit sie nicht verbrauchen! In diesem Seminar lernen Sie das Konzept der Ressourcen kennen. Sie spüren, über welche individuellen Ressourcen Sie verfügen und wie Sie bewusster mit ihnen umgehen können  
Veranstalter: Weiterbildung Ernährung  
Beginn: Freitag, 17.06.2016, 10:00  
Ende: Freitag, 17.06.2016, 17:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
17.06.2016 - 19.06.2016, Frankfurt
Beschreibung: Die Teilnehmer des Lehrgangs werden befähigt, allgemeine Informationsgespräche und fachspezifische Beratungsgespräche zum Thema Gewichtsmanagement zu führen. Ebenfalls erlernen Sie, eine individuelle an die Ziele und Wünsche des Kunden angepasste Ernährung zu planen und zu kontrollieren. Zudem wird vermittelt, wie biometrische Daten erhoben, ausgewertet und in die praktische Beratung zu integrieren sind. Die Lehrgangsteilnehmer beherrschen die Anwendung mentaler Strategien zum langfristigen Gewichtsmanagement. Auch Beratungsgespräche zum Einsatz von Nahrungsergänzungen zur Unterstützung der Gewichtsregulierung können geführt werden. Der Lehrgang qualifiziert die Teilnehmer außerdem für die Auswahl geeigneter Software zur Ernährungsberatung.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Freitag, 17.06.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 19.06.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
17.06.2016, Berlin
Beschreibung: Gibt es noch eine Rheumadiät? Die Frage kann weder mit Ja oder Nein beantwortet werden, da unter Rheuma verschiedene Erkrankungen wie Arthrose, Arthritis, Weichteilrheuma oder auch Sklerodermie zusammen-gefasst werden. Sicherlich ist eine vollwertige Ernährung immer die Grundlage. Im Einzelfall muss jedoch auf die spezielle Erkrankung eingegangen werden. Wir möchten mit Ihnen gemeinsam anhand von klinischen Beispielen die einzelnen Rheumaformen und den gegenwärtigen Wissensstand zur Ernährung erörtern. Und natürlich sind wir gespannt auf Ihre eigenen praktischen Erfahrungen.
 
Veranstalter: Dr. Gola-Institut für Ernährung und Prävention GmbH  
Beginn: Freitag, 17.06.2016, 15:00  
Ende: Freitag, 17.06.2016, 18:30  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 4, VDD: 4 (z.T. beantragt) Termin drucken
18.06.2016, Essen
Beschreibung: Die Diagnose Niereninsuffizienz trifft die Patienten oft erst in einem Stadium, in dem die Erkrankung schon weit fortgeschritten ist. Zunächst steht die Diagnose im Vordergrund und die Fragen zur Ernährung werden vielfach gar nicht oder nicht ausreichend behandelt. Wichtig ist der rechtzeitige Einstieg in die individuelle Ernährungstherapie.
Das Seminar vermittelt die Kenntnisse zur Umsetzung der auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basierenden Ernährungstherapie bei Niereninsuffizienz. Die Inhalte werden anhand von Beispielen erarbeitet. Ziel ist es, die Teilnehmer zur praktischen Umsetzung der Ernährungstherapie bei Niereninsuffizienz zu befähigen und vorhandene Kenntnisse in diesem Bereich zu festigen.

Inhalte:
- Erkennen der Niereninsuffizienz (Stadieneinteilung)
- Prädialyse: Was ist zu beachten?
- Unterschiede bei Hämodialyse oder Peritonealdialyse
- Wichtigste Säule der Ernährungstherapie: Das „Phosphatmanagement“
- Interaktiver Workshop mit praxisrelevanten Beispielen
- Beratungstraining: Schwierigkeiten bei der Umsetzung?
- Effektivität und (Kosten-) Effizienz des Ernährungsmanagements
 
Veranstalter: ESG Institut für Ernährung Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH  
Beginn: Samstag, 18.06.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 18.06.2016, 17:45  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
18.06.2016, Hamburg, Gut Karlshöhe
Beschreibung: Notfälle treten leider immer und überall ohne Vorankündigung auf. Von Kursleitern und Beratern wird dann vor allem besonnenes und zielgerichtetes Handeln erwartet. Das gilt natürlich besonders, wenn es sich bei den Teilnehmern um Risiko-Patienten handelt, z.B. mit Diabetes mellitus, Adipositas, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Allergien.

In diesem Seminar erlernen Sie modernes Notfallmanagement ohne Panik und Hektik, damit Sie sich bei Notfällen im Arbeitsalltag nicht hilflos fühlen müssen, sondern souverän handeln können.
 
Veranstalter: Weiterbildung Ernährung  
Beginn: Samstag, 18.06.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 18.06.2016, 17:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
18.06.2016, Berlin
Beschreibung: Wie entwickelt ein Kind seine Essgewohnheiten innerhalb des ersten Lebensjahres? Wie lange ist Stillen angebracht und ist Baby-Led Weaning eine Alternative? Kocht man Brei selbst und wie gut ist das Gläschen? Was tun, wenn ein Kind neue Nahrungsmittel ablehnt und hat die frühe Nahrungsmittelauswahl einen Einfluss auf das spätere Essverhalten? Diese und viele andere Fragen möchten wir mit Ihnen gemeinsam klären. Das Seminar wird von einer IN FORM-Stillberaterin und einer IN FORM-Ernährungsfachkraft gemeinsam geleitet.  
Veranstalter: Dr. Gola-Institut für Ernährung und Prävention GmbH  
Beginn: Samstag, 18.06.2016, 09:30  
Ende: Samstag, 18.06.2016, 17:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
30.06.2016 - 02.07.2016, Leipzig
Beschreibung: Der Lehrgang qualifiziert die Teilnehmer im Fachbereich Lebensmittelkunde und Verbraucherschutz zum anforderungsgerechten Umgang mit Lebensmitteln. Sie sind in der Lage, Einkauf, Lagerung, Verarbeitung und Entsorgung hinsichtlich technologischer, rechtlicher, ökologischer, sensorischer, hygienischer, toxikologischer und ethischer Aspekte zu bewerten und mit geeigneten Maßnahmen zu optimieren.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Donnerstag, 30.06.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 02.07.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
30.06.2016 - 02.07.2016, Leipzig
Beschreibung: Der Lehrgang qualifiziert die Teilnehmer im Fachbereich Lebensmittelkunde und Verbraucherschutz zum anforderungsgerechten Umgang mit Lebensmitteln. Sie sind in der Lage, Einkauf, Lagerung, Verarbeitung und Entsorgung hinsichtlich technologischer, rechtlicher, ökologischer, sensorischer, hygienischer, toxikologischer und ethischer Aspekte zu bewerten und mit geeigneten Maßnahmen zu optimieren.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Donnerstag, 30.06.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 02.07.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Juli 2016

01.07.2016 - 02.07.2016, Hamburg, Gut Karlshöhe
Beschreibung: -Definition der Zielgruppe, -Vorstellung der Operationsmethoden, Kontraindikationen
-Ziele und Inhalte der präoperativen Beratung und ihre Qualitäts- und Erfolgsparameter
-Leitlinien der Fachgesellschaften und Berufsverbände
-Inhalte der postoperativen, interdisziplinären Beratung: -Bewegung, Ernährung, Psychologie
-Einsatz von Supplementen
-Problemstellungen nach der Operation
-Beratungsleitfäden
-Nachsorge und Selbsthilfe
-Diskussion mit Reflexion der eigenen Arbeit
 
Veranstalter: Weiterbildung Ernährung  
Beginn: Freitag, 01.07.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 02.07.2016, 15:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
02.07.2016 - 03.07.2016, Essen
Beschreibung: Mangelernährung führt zu einer Verminderung der Lebensqualität, zu erhöhten Komplikationsraten und sogar zu einer erhöhten Mortalität der betroffenen Patienten. Zusätzlich ist erwiesen, dass Mangelernährung per se mit erhöhten Kosten für das gesamte Gesundheitssystem verbunden ist. Trotz dieses Wissens fehlen oftmals systematische Umsetzungen der bestehenden Ernährungsempfehlungen in Krankenhäusern.
Ziel dieses Seminares ist es, Ihnen detaillierte Informationen zum Einsatz der klinischen Ernährung sowie der Differenzierung zwischen enteralen und parenteralen Ernährungsformen zu geben. Anhand von praxisnahen Beispielen soll die Planung, Durchführung sowie Kontrolle einer bedarfsgerechten klinischen Ernährung erläutert werden.

Inhalte:
- Enterale Ernährung: Indikationen, Kontraindikationen, Sonden- und Applikationstechnik, Applikationsart, Kostaufbau, Kostformen, Monitoring Komplikationsmanagement
- Parenterale Ernährung: Indikationen, Kontraindikationen, Zugangswege inkl. Kathetersysteme, Substrate der parenteralen Ernährung, Kalkulation der Flüssigkeits- und Nährstoffbedarfe, Monitoring, Komplikationsmanagement
 
Veranstalter: ESG Institut für Ernährung Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH  
Beginn: Samstag, 02.07.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 03.07.2016, 16:45  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 16, VDD: 16 (z.T. beantragt) Termin drucken
07.07.2016 - 10.07.2016, Neu-Ulm
Beschreibung: Der Lehrgang „Ernährungstrainer/in-B-Lizenz“ qualifiziert die Teilnehmer zur Planung und Durchführung einer Ernährungsbetreuung im primärpräventiven Bereich. Die Lehrgangsteilnehmer sind in der Lage, den Ernährungszustand zu analysieren und daraus abgeleitet, die Ernährungsweise zu optimieren bzw. individuelle Ernährungspläne gemäß den vereinbarten Zielen zu erstellen. Der Lehrgang vermittelt das notwendige Fachwissen, um grundlegende Fragen einer gesundheitsbewussten Ernährung kompetent beantworten sowie fundierte Ernährungsempfehlungen zur Gewichtsregulation geben zu können. Mit diesen umfassenden Kenntnissen erlangen die Lehrgangsteilnehmer die Fähigkeit, Kunden im Rahmen einer bedarfsgerechten Ernährung gezielt zu beraten und zu betreuen.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Donnerstag, 07.07.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 10.07.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
08.07.2016 - 09.07.2016, Marienhaus Münster
Beschreibung: Workshop für Diätassistenten, die sich nebenberuflich selbstständig machen wollen  
Veranstalter: Birgit Blumenschein  
Beginn: Freitag, 08.07.2016, 15:00  
Ende: Samstag, 09.07.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
14.07.2016 - 24.07.2016, Universität München
Beschreibung: Kompaktkurs Ernährungsmedizin nach dem 100-stündigen Curriculum der Bundesärztekammer zur Erlangung der Qualifiktion "Ernährungsmediziner/in DAEM/DGEM"

 
Veranstalter: Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin e.V.  
Beginn: Donnerstag, 14.07.2016, 12:00  
Ende: Sonntag, 24.07.2016, 13:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
15.07.2016, Berlin
Beschreibung: Heute schon mit Ihren Faszien gesprochen oder wieder einmal nur gejoggt oder vor Unentschlossenheit auf der Coach abgewartet? Früher hatten wir nur Ernährungsdiäten, ab jetzt gibt es auch „Bewegungsdiäten“! Wie viel Trend muss sein und gibt es „all time classics“, auf die man sich zurück ziehen kann als „Ottonormaler“?
Wir freuen uns auf Jana Lother, Dipl.-Sportwissenschaftlerin, die uns einen aktuellen Einblick in die Welt des Sports und der Bewegung geben wird. Gemeinsam werden wir überlegen, wie wir unsere Klienten hin zu mehr Bewegung motivieren können.
 
Veranstalter: Dr. Gola-Institut für Ernährung und Prävention GmbH  
Beginn: Freitag, 15.07.2016, 15:00  
Ende: Freitag, 15.07.2016, 18:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 4, VDD: 4 (z.T. beantragt) Termin drucken
16.07.2016, Berlin
Beschreibung: IN FORM und das Netzwerk Junge Familie gibt seit 2013 einheitliche Handlungsempfehlungen im Bereich Ernährung und Bewegung in der Schwangerschaft heraus. Diese Empfehlungen möchten wir Ihnen vorstellen und gemeinsam mit Ihnen diskutieren. Denn trotz des reichlichen Nahrungsangebotes besteht durch einseitige Ernährungsgewohnheiten in der Schwangerschaft die Gefahr einer Mangel- und Fehlernährung. Und wir thematisieren über die „Motivierende Gesprächsführung“ auch den Aspekt, wie Sie gezielt Patientinnen hin zu einer Auseinandersetzung mit dem eigenen Ess- und Bewegungsverhalten führen können.
 
Veranstalter: Dr. Gola-Institut für Ernährung und Prävention GmbH  
Beginn: Samstag, 16.07.2016, 09:00  
Ende: Samstag, 16.07.2016, 16:1  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
17.07.2016, Essen
Beschreibung: Die diätetische Therapie bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa spielt neben dem Medikamenteneinsatz und operativen Eingriffen eine entscheidende Rolle bei der erfolgreichen Behandlung.
Welche Ernährungsform ist bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen wissenschaftlich anerkannt? Wie wird Fachwissen über das richtige Verhalten in akutem Schub und Remissionsphase vermittelt? Wie können Mangelerscheinungen ausgeglichen werden? Das Seminar gibt Antworten auf diese Fragen und stärkt Sie in Theorie und Praxis für die Beratung des therapeutisch anspruchsvollen Patientenklientels.

Inhalte:
- Medizinische Grundlagen
- Ursachen, Symptome und Diagnostik
- Diätetik auf dem aktuellen Stand
- Beeinflussung des Darms mit bestimmten Lebensmittelinhaltsstoffen
- Diätetische Behandlung von Begleiterkrankungen
- Sinnvolles Beratungsmaterial
- Praxis: Erfolgreiche Beratung an Fallbeispielen
 
Veranstalter: ESG Institut für Ernährung Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH  
Beginn: Sonntag, 17.07.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 17.07.2016, 17:45  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
22.07.2016 - 24.07.2016, Köln
Beschreibung: Der Lehrgang „Ernährungscoach“ vermittelt fundierte Fachkenntnisse zu den organisatorischen Rahmenbedingungen einer Ernährungsberatung und zur bedarfsgerechten Ernährungsbetreuung von zum Beispiel Schwangeren, Stillenden, Kindern und Senioren. Der Lehrgang dient dazu, das Ernährungswissen für die Beratung spezifischer Zielgruppen zu erweitern und neue Marktpotenziale zu erschließen. Durch die Anwendung psychologischer Strategien erhält der Teilnehmer Fertigkeiten, um die Kunden bei der Erreichung ihrer Ziele zu motivieren und zu unterstützen.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Freitag, 22.07.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 24.07.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
29.07.2016 - 31.07.2016, Frankfurt
Beschreibung: Der Lehrgang „Berater/in für Sporternährung“ qualifiziert die Teilnehmer, die Ernährung von Sportlern unterschiedlichster Disziplinen zu gestalten und zu optimieren. Basierend auf physiologischen und biochemischen Grundlagen werden die Teilnehmer befähigt, die Ernährung von Sportlern zu erfassen und zu bewerten sowie anschließend bezüglich der verschiedenen Trainingsphasen und Trainingsziele im Saisonverlauf bedarfsgerecht anzupassen. In diesem Zusammenhang sind die Teilnehmer in der Lage, Leistungssportler hinsichtlich der Ernährung optimal auf einen Wettkampf vorzubereiten sowie Freizeitund
Fitnesssportler bei der Erreichung ihrer persönlichen Ziele zu unterstützen.
 
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Freitag, 29.07.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 31.07.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

August 2016

05.08.2016 - 07.08.2016, München
Beschreibung: Der Lehrgang qualifiziert die Teilnehmer im Fachbereich Lebensmittelkunde und Verbraucherschutz zum anforderungsgerechten Umgang mit Lebensmitteln. Sie sind in der Lage, Einkauf, Lagerung, Verarbeitung und Entsorgung hinsichtlich technologischer, rechtlicher, ökologischer, sensorischer, hygienischer, toxikologischer und ethischer Aspekte zu bewerten und mit geeigneten Maßnahmen zu optimieren.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Freitag, 05.08.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 07.08.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
12.08.2016 - 14.08.2016, Frankfurt
Beschreibung: Der Lehrgang „Ernährungscoach“ vermittelt fundierte Fachkenntnisse zu den organisatorischen Rahmenbedingungen einer Ernährungsberatung und zur bedarfsgerechten Ernährungsbetreuung von zum Beispiel Schwangeren, Stillenden, Kindern und Senioren. Der Lehrgang dient dazu, das Ernährungswissen für die Beratung spezifischer Zielgruppen zu erweitern und neue Marktpotenziale zu erschließen. Durch die Anwendung psychologischer Strategien erhält der Teilnehmer Fertigkeiten, um die Kunden bei der Erreichung ihrer Ziele zu motivieren und zu unterstützen.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Freitag, 12.08.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 14.08.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
18.08.2016 - 21.08.2016, Düsseldorf
Beschreibung: Der Lehrgang „Ernährungstrainer/in-B-Lizenz“ qualifiziert die Teilnehmer zur Planung und Durchführung einer Ernährungsbetreuung im primärpräventiven Bereich. Die Lehrgangsteilnehmer sind in der Lage, den Ernährungszustand zu analysieren und daraus abgeleitet, die Ernährungsweise zu optimieren bzw. individuelle Ernährungspläne gemäß den vereinbarten Zielen zu erstellen. Der Lehrgang vermittelt das notwendige Fachwissen, um grundlegende Fragen einer gesundheitsbewussten Ernährung kompetent beantworten sowie fundierte Ernährungsempfehlungen zur Gewichtsregulation geben zu können. Mit diesen umfassenden Kenntnissen erlangen die Lehrgangsteilnehmer die Fähigkeit, Kunden im Rahmen einer bedarfsgerechten Ernährung gezielt zu beraten und zu betreuen.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Donnerstag, 18.08.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 21.08.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
26.08.2016 - 27.08.2016, Hamburg, Gut Karlshöhe
Beschreibung: In diesem Seminar wird das eigene Profil geschärft, um mit einer klareren Ausstrahlung interessante Projekte und Kooperationspartner zu finden. Durch Selbstreflexion lernen die Seminarteilnehmerinnen ihre Stärken kennen, aber auch ihre verinnerlichten begrenzenden Überzeugungen (z. B. „Ich bin nicht gut genug“), welche sie am Erfolg hindern. Praktische Übungen unterstützen die Teilnehmerinnen dabei, diese Überzeugungen umzuwandeln und dadurch mehr Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit zu gewinnen.
 
Veranstalter: Weiterbildung Ernährung  
Beginn: Freitag, 26.08.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 27.08.2016, 15:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken

September 2016

02.09.2016 - 03.09.2016, Hamburg, Gut Karlshöhe
Beschreibung: In diesem Seminar erhalten Sie das Rüstzeug, um als kompetenter Ernährungstherapeut eine zielgerichtete und patientenzentrierte Beratung durchzuführen. Sie vertiefen und aktualisieren Ihre Kenntnisse und lernen die unterschiedlichen Behandlungsstrategien verschiedener Diabetesformen kennen. Anhand praktischer Fallbeispiele erarbeiten Sie Ernährungs-konzepte, entwickeln Motivationsstrategien und lernen mit Hemmnissen in der Gewichtsreduktion umzugehen. Hierzu können Sie gerne Fallbeispiele aus Ihrer eigenen Beratungspraxis mitbringen. Ferner zeigt Ihnen das Seminar Möglichkeiten auf, als kompetenter Partner im Netzwerk der Diabetiker-Versorgung aktiv zu werden.
 
Veranstalter: Weiterbildung Ernährung  
Beginn: Freitag, 02.09.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 03.09.2016, 15:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
03.09.2016, Essen
Beschreibung: Essen und Trinken ist mehr als Nährstoffzufuhr. Es ist verbunden mit Sinnesanregung, Erlebnis und Geselligkeit und ist damit ein wichtiger Bestandteil der Lebensqualität.
Geriatrische Patienten/innen und Bewohner/innen von Senioreneinrichtungen haben häufig verschiedenen Erkrankungen, die sie beeinträchtigen und die darüber hinaus ihre bedarfsgerechte Ernährung erschweren. Behinderungen, Immobilität, Schluckstörungen oder auch kognitive Einschränkungen erhöhen das Risiko für Mangelernährung, was sich zusätzlich negativ auf ihren Gesundheitszustand auswirkt.
Die adäquate Behandlung von Ernährungsproblemen erfordert ein professionelles Vorgehen, das im Seminar anhand von Fallbeispielen erarbeitet wird. Dabei geht es nicht allein um die bedarfsgerechte und bedürfnisorientierte Anpassung des Speisenangebots. Auch die Kompensation von ernährungsrelevanten Beeinträchtigungen und die Gestaltung einer angemessenen Essumgebung gehören zur Ernährungstherapie im Alter.

Inhalte:
- Ernährungsrelevante und krankheitsbedingte Veränderungen im Alter – Kreislauf der Mangelernährung
- Sachgerechtes Vorgehen bei Ernährungsproblemen: Screening, Assessment, Ernährungsplanung
- Bedarfe versus Bedürfnisse alter Menschen
- Möglichkeiten zur Behandlung häufiger Beeinträchtigungen (z.B. Funktionseinschränkungen, nachlassende Sinneswahrnehmung, kognitive Überforderung/Demenz, Kau- und Schluckbeschwerden)
- Aspekte zur Gestaltung der Essumgebung
 
Veranstalter: ESG Institut für Ernährung Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH  
Beginn: Samstag, 03.09.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 03.09.2016, 17:45  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
09.09.2016, Berlin
Beschreibung: In den ersten 1000 Tagen eines Säuglings/Kindes werden die Weichen für das spätere Leben gelegt. Es gibt zunehmende Evidenz, dass die Ernährung in der Schwangerschaft sowie die Ernährung des Säuglings/ Kleinkindes in den ersten beiden Lebensjahren die Gesundheit, das Wachstum und die Leistungsfähigkeit des Kindes als auch des Erwachsenen beeinflusst. Mikronährstoffdefizite im Kleinkindalter können zu irrreversiblen Entwicklungsstörungen führen. In Entwicklungsländern ist dieses Problem als „Hidden Hunger“ oder „Verborgener Hunger“ bekannt. In Deutschland ist dies in den unteren sozialen Schichten, bei Kindern, die in Armut leben nicht zu unterschätzen. Und aktuell kann die Problematik hochbrisant sein, denn viele Flüchtlingskinder erreichen ggf. Deutschland schon mangelernährt. Wir freuen uns auf Prof. Dr. Biesalski, Ernährungsmediziner, Direktor des Food Security Centers an der Universität Hohenheim und seine Einblick ins Thema „Wie wirkt sich eine Mangelernährung in den ersten 1000 Tagen eines Kindes aus?“.  
Veranstalter: Dr. Gola-Institut für Ernährung und Prävention GmbH  
Beginn: Freitag, 09.09.2016, 15:00  
Ende: Freitag, 09.09.2016, 18:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 4, VDD: 4 (z.T. beantragt) Termin drucken
10.09.2016 - 11.09.2016, Essen
Beschreibung: Die Beratung von Personen mit Übergewicht oder Adipositas gestaltet sich zuweilen kniffelig. Gerade wenn es um das Thema „Bewegung“ geht, ist eine Ernährungsfachkraft doppelt gefordert. Und genau hier setzt das Seminar an. Neben der Vermittlung von aktuellen Empfehlungen zur körperlichen Aktivität sowie deren Anwendbarkeit im Alltag, werden konkrete Maßnahmen zur Motivation vorgestellt. Hier kommen Methoden aus verschiedenen psychologischen Richtungen zum Einsatz, die es ermöglichen, bewegende Impulse zu geben.

Das Seminar befasst sich ausschließlich mit der Zielgruppe der Erwachsenen.

Inhalte:
- Welches sind die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Thema „Adipositas und körperliche Aktivität“?
- Welchen Beitrag kann körperliche Aktivität tatsächlich leisten?
- Wie können die Empfehlungen individuell angepasst werden?
- Angewandte Motivationsforschung: effektive und kreative Methoden für die Beratung
- Grenzen einer „fachfremden“ Bewegungsberatung
 
Veranstalter: ESG Institut für Ernährung Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH  
Beginn: Samstag, 10.09.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 11.09.2016, 17:45  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 16, VDD: 16 (z.T. beantragt) Termin drucken
10.09.2016, Berlin
Beschreibung: Wie entwickelt ein Kind seine Essgewohnheiten innerhalb des ersten Lebensjahres? Wie lange ist Stillen angebracht und ist Baby-Led Weaning eine Alternative? Kocht man Brei selbst und wie gut ist das Gläschen? Was tun, wenn ein Kind neue Nahrungsmittel ablehnt und hat die frühe Nahrungsmittelauswahl einen Einfluss auf das spätere Essverhalten? Diese und viele andere Fragen möchten wir mit Ihnen gemeinsam klären. Das Seminar wird von einer IN FORM-Stillberaterin und einer IN FORM-Ernährungsfachkraft gemeinsam geleitet.
 
Veranstalter: Dr. Gola-Institut für Ernährung und Prävention GmbH  
Beginn: Samstag, 10.09.2016, 09:30  
Ende: Samstag, 10.09.2016, 17:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
11.09.2016 - 18.09.2016, Mallorca
Beschreibung: Der Lehrgang „Ernährungstrainer/in-B-Lizenz“ qualifiziert die Teilnehmer zur Planung und Durchführung einer Ernährungsbetreuung im primärpräventiven Bereich. Die Lehrgangsteilnehmer sind in der Lage, den Ernährungszustand zu analysieren und daraus abgeleitet, die Ernährungsweise zu optimieren bzw. individuelle Ernährungspläne gemäß den vereinbarten Zielen zu erstellen. Der Lehrgang vermittelt das notwendige Fachwissen, um grundlegende Fragen einer gesundheitsbewussten Ernährung kompetent beantworten sowie fundierte Ernährungsempfehlungen zur Gewichtsregulation geben zu können. Mit diesen umfassenden Kenntnissen erlangen die Lehrgangsteilnehmer die Fähigkeit, Kunden im Rahmen einer bedarfsgerechten Ernährung gezielt zu beraten und zu betreuen.
Genießen Sie Urlaubsfeeling während der Präsenzphase Ihres BSA-Lehrgangs. Lernen Sie in entspannter Atmosphäre und erleben Sie mit vielen netten Leuten eine Woche BSA-Lehrgang unter der Sonne Mallorcas. Die einwöchige BSA-Lehrgangsreise Mallorca findet immer im Mai und im September statt.
 
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Sonntag, 11.09.2016, 09:00  
Ende: Sonntag, 18.09.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
11.09.2016 - 18.09.2016, Mallorca
Beschreibung: Die Teilnehmer des Lehrgangs werden befähigt, allgemeine Informationsgespräche und fachspezifische Beratungsgespräche zum Thema Gewichtsmanagement zu führen. Ebenfalls erlernen Sie, eine individuelle an die Ziele und Wünsche des Kunden angepasste Ernährung zu planen und zu kontrollieren. Zudem wird vermittelt, wie biometrische Daten erhoben, ausgewertet und in die praktische Beratung zu integrieren sind. Die Lehrgangsteilnehmer beherrschen die Anwendung mentaler Strategien zum langfristigen Gewichtsmanagement. Auch Beratungsgespräche zum Einsatz von Nahrungsergänzungen zur Unterstützung der Gewichtsregulierung können geführt werden. Der Lehrgang qualifiziert die Teilnehmer außerdem für die Auswahl geeigneter Software zur Ernährungsberatung.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Sonntag, 11.09.2016, 09:00  
Ende: Sonntag, 18.09.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
11.09.2016 - 18.09.2016, Mallorca
Beschreibung: Der Lehrgang „Berater/in für Sporternährung“ qualifiziert die Teilnehmer, die Ernährung von Sportlern unterschiedlichster Disziplinen zu gestalten und zu optimieren. Basierend auf physiologischen und biochemischen Grundlagen werden die Teilnehmer befähigt, die Ernährung von Sportlern zu erfassen und zu bewerten sowie anschließend bezüglich der verschiedenen Trainingsphasen und Trainingsziele im Saisonverlauf bedarfsgerecht anzupassen. In diesem Zusammenhang sind die Teilnehmer in der Lage, Leistungssportler hinsichtlich der Ernährung optimal auf einen Wettkampf vorzubereiten sowie Freizeitund
Fitnesssportler bei der Erreichung ihrer persönlichen Ziele zu unterstützen.

Genießen Sie Urlaubsfeeling während der Präsenzphase Ihres BSA-Lehrgangs. Lernen Sie in entspannter Atmosphäre und erleben Sie mit vielen netten Leuten eine Woche BSA-Lehrgang unter der Sonne Mallorcas.Die einwöchige BSA-Lehrgangsreise Mallorca findet immer im Mai und im September statt.
 
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Sonntag, 11.09.2016, 09:00  
Ende: Sonntag, 18.09.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
15.09.2016 - 12.02.2017, Ärztehaus Münster
Beschreibung: Blended-Learning Kurs Ernährungsmedizin der DAEMin Münster nach derm 100-stündigen Curriculum der Bundesärztekammer zur ERlangung der Qualifikation "Ernährungsmediziner!in DAEM/DGEM"
Der Kurs beinhaltetzwei Telelernphasen (20% des Curriculums als eLearning) und zwei Präsentzphasen (80% des Curriculums)

Telelernphase 1: Mitte September 2016
Präsenztermin 1: 28. - 30. Oktober 2016
Telelernphase 2: Mitte Dezember 2016
Präsenztermin 2: 08. - 12. Februar 2017
 
Veranstalter: Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin e.V.  
Beginn: Donnerstag, 15.09.2016, 12:00  
Ende: Sonntag, 12.02.2017, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
16.09.2016 - 18.09.2016, Travemünde
Beschreibung: Dieses Seminar erweitert bereits vorhandene Basiskompetenzen der systemisch-integrativen Ernährungstherapie und –beratung. Welche Haltung benötigt systemisch-integratives Arbeiten? Wie gehe ich mit „schwierigen“ Kunden um? Wie werde ich selbst vom Berater zu einem Moderator und Prozessbegleiter des individuellen Gesundheitsprojektes meines Kunden? All diese Fragen gehen wir im Seminar nach und erweitern Stück für Stück den Beratungsbaukasten. An Hand von Praxisbeispielen der Seminarteilnehmer stellen wir für den Fallgeber Beratungssituationen nach und finden alter-native Wege durch die systemisch-integrative Gesprächsgestaltung.  
Veranstalter: isogm Institut für systemorientiertes Gesundheitsmanagement  
Beginn: Freitag, 16.09.2016, 17:00  
Ende: Sonntag, 18.09.2016, 14:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
23.09.2016 - 24.09.2016, Nürnberg
Beschreibung: Das Seminar zeigt Ihnen, wie Sie Ihren Klienten die nötigen emotionalen Kompetenzen beibringen, damit die Energie endlich in die Arbeit an den überflüssigen Pfunden fließt. Sie erfahren, woran Sie emotionales Essen erkennen, was es auslöst, wo Veränderungen ansetzen können und wie man angemessen auf negative Emotionen reagiert ohne zu essen. Mit mehr Achtsamkeit und innerer Balance gewinnt Ihr Klient die Kontrolle über sein Essverhalten zurück und kann bewusst und in Ruhe sein Essen und sein Leben genießen.

Inhalte:
• Das Zusammenspiel von Emotionen, Gehirn und Essverhalten
• Wie entsteht emotionales Essverhalten und wozu ist es nützlich?
• Strategien zum Ausstieg aus dem Teufelskreis von Essen und Emotionen
• Emotionen gezielt beeinflussen und Raum schaffen für das Essen mit Genuss
• Vermeidungsstrategien aufdecken und den Autopiloten ausschalten
• Zugang zu Emotionen finden und aufspüren, was im Moment zufrieden macht
• Übungen zur Achtsamkeit und inneren Balance
• Eigene Gefühle erkennen, benennen, verstehen und angemessen ausdrücken
• Selbst-Akzeptanz und Selbst-Mitgefühl statt schlechtem Gewissen nach Schokolade
 
Veranstalter: Jutta Kamensky - Gesundheitsmanagement  
Beginn: Freitag, 23.09.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 24.09.2016, 15:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
24.09.2016, Essen
Beschreibung: Gewichtsabnahme ist nur bei einer negativen Energiebilanz möglich, das heißt, am Kaloriensparen führt kein Weg vorbei. Diese unbequeme Wahrheit wird bei ungezählten Diätkonzepten von „low-fat“ bis „low-carb“ außer Acht gelassen. Zahlreiche Studien belegen aber inzwischen überzeugend, dass nicht die Nährstoffzusammensetzung der entscheidende Erfolgsfaktor beim Abnehmen ist, sondern alltagstaugliche einfache Wege, die zeigen, wie sich die nötigen Kalorien sparen lassen – und das mit einer gut schmeckenden und satt machenden Kost, die individuelle Vorlieben der Patienten berücksichtigt. Wie neue Erkenntnisse zur Hunger-Sättigungsregulation zeigen, können dabei Lebensmittel und Gerichte mit einer niedrigen Energiedichte helfen.
Das Tagesseminar informiert Sie über den wissenschaftlichen Hintergrund des Energiedichte-Prinzips und zeigt, welche Möglichkeiten es in der Beratungspraxis bietet.

Inhalte:
- Grundlagen zur Energiedichte: Wie funktioniert die Regulation von Hunger und Sättigung? Wie hängen Energiedichte, Energiezufuhr und Körpergewicht zusammen?
- Wie lässt sich das Energiedichte-Prinzip in der Beratungspraxis einsetzen?
- Praktische Anleitungen und Übungen
 
Veranstalter: ESG Institut für Ernährung Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH  
Beginn: Samstag, 24.09.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 24.09.2016, 17:45  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken

Oktober 2016

07.10.2016 - 09.10.2016, Bamberg
Beschreibung: Manchmal begegnen wir Klienten, die sehr komplex ihre Situation schildern. Nichts scheint unkompliziert zu sein, beinahe alles findet seine Begründung, die einen Stillstand auf dem Weg der Verhaltensänderung erklärt. Der Wunsch des Klienten nach Veränderung scheint groß, das Gewirr an Verstrickungen ebenso. Entwirrung der komplexen Wenn-Dann-Schilderungen bietet die kreative Arbeit mit Visualisierung wie Bildern, Metaphern und Symbolen. Der Blick richtet sich auf Wesentliches. Bis dahin unbewusste Prozesse können sichtbar und verstehbar werden. Verschüttete Ressourcen und Lösungsmöglichkeiten kommen an die Oberfläche und können im individuellen Klientensystem nutzbar gemacht werden. Dieses Seminar vermittelt Fähigkeiten für eine erlebnisorientierte Begleitung von Klienten in Veränderungsprozessen zur Förderung der Gesundheit.  
Veranstalter: isogm Institut für systemorientiertes Gesundheitsmanagement  
Beginn: Freitag, 07.10.2016, 17:00  
Ende: Sonntag, 09.10.2016, 14:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
07.10.2016, Berlin
Beschreibung: Wir freuen uns, dass wir wieder Dr. Micheal Boschmann vom Franz-Volhard-Centrum für Klinische Forschung, Charité Campus Buch, für dieses Thema gewinnen konnten. Dr. Boschmann beschäftigt sich u.a. mit Fasten und dessen Einfluss auf Stoffwechsel und Herz-Kreislauf-System in normal-und übergewichtigen Menschen. Er zeigte u.a. auch, dass das Trinken von Wasser unseren Stoffwechsel positiv beeinflusst. Diesmal wird Dr. Boschmann in seinem Vortrag auf „Methodisch gutes Fasten“ eingehen.
 
Veranstalter: Dr. Gola-Institut für Ernährung und Prävention GmbH  
Beginn: Freitag, 07.10.2016, 15:00  
Ende: Freitag, 07.10.2016, 18:30  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 4, VDD: 4 (z.T. beantragt) Termin drucken
08.10.2016, Essen
Beschreibung: Die vegane Ernährung ist in aller Munde. Immer mehr Menschen entschließen sich dazu, sich vegan zu ernähren. Das Meiden sämtlicher tierischer Nahrungsmittel kann ohne vorherige Planung und dem erforderlichen Know-how langfristig zu Mangelerscheinungen führen. Die Notwendigkeit, sich mit dieser Ernährungsform in der Beratung auseinanderzusetzen, nimmt daher zu.

Ziel des Tagesseminars ist es aufzuzeigen, inwieweit eine bedarfsgerechte Ernährung bei Veganern möglich ist. Unter Einbeziehung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse liefert das Seminar das nötige Handwerkzeug für Ihre Beratung. Praxisnahe Fallbeispiele sowie bewährte Rezepte und Kostproben runden das Seminar ab.

Inhalt:
- Allgemeine Einführung zur veganen Ernährung
- Kritische Nährstoffe
- Gesundheitliche Vorteile
- Risikogruppen (u.a. Kinder)
- Einkaufsguide – worauf ist zu achten?
- Einfach veganisiert: pflanzliche Alternativen in der Küche
- Fallbeispiele
- Rezepte und Co. zum Ausprobieren
 
Veranstalter: ESG Institut für Ernährung Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH  
Beginn: Samstag, 08.10.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 08.10.2016, 17:45  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
08.10.2016, Berlin
Beschreibung: Rohkost, vegan, High Carb, Paläoernährung oder Clean Eating - wir stellen Ihnen die neusten Trends vor und bewerten diese hinsichtlich der Nährstoffzufuhr. Und wir laden Sie ein, mit uns gemeinsam die immer schneller kommenden Trends hinsichtlich Praktikabilität, Durchhalte- vermögen und Nutzen für Gesunde und Kranke zu bewerten. Wie gehen Sie generell mit Trends um, wie sehr lassen Sie sich in der Beratung „locken“? Wir freuen uns auf Sie und Ihre Erfahrungen mit Trendessen, freuen Sie sich auch auf unsere trendigen Snacks als kleinen Gaumenschmaus.

 
Veranstalter: Dr. Gola-Institut für Ernährung und Prävention GmbH  
Beginn: Samstag, 08.10.2016, 09:00  
Ende: Samstag, 08.10.2016, 16:15  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
15.10.2016 - 16.10.2016, Köln
Beschreibung: Ernährungspläne stellen sinnvolle und interessante Maßnahmen im Rahmen der Ernährungsberatung dar. Perfekt erstellte Ernährungspläne sind abwechslungsreich in der Lebensmittel- und Speisenauswahl sowie weitestgehend an den individuellen Alltag anpassbar. Sie weisen den großen Vorteil auf, dass erste Erfolge rasch herbeigeführt und Ziele effektiv erreicht werden. Egal, ob vegetarische Ernährung, Mischkost oder ketogene Ernährung, egal, ob Sportler, Diabetiker oder Abnehmwillige – die Pläne können auf fast jede Ernährungsform, Zielgruppe und Zielsetzung ausgerichtet werden. Schwammige Aussagen wie „Man darf alles essen, aber in moderaten Mengen!“ werden in Ernährungsplänen in konkrete Mengen formuliert. Die Kunden erfahren explizit, wie viel Schokolade, Speiseeis, Nudeln, Eisbein etc. sie verzehren können. Somit werden „Sünden“ in Ernährungsplänen von vornherein berücksichtigt, so dass das Erreichen eines Ziels durchaus mit Genuss verbunden ist. Ernährungspläne können als Werkzeug in jedes Ernährungsberatungskonzept eingebettet werden.
Die Teilnehmer werden befähigt, ihre Ernährungsberatung – durch das Erstellen von bilanzierten Ernährungsplänen – effektiver und zielgerichteter zu gestalten, so dass die Kunden ein Gefühl für den Umgang mit der eigenen Ernährung entwickeln und später ihre Ernährung zunehmend selbst steuern können.
 
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Samstag, 15.10.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 16.10.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
21.10.2016 - 23.10.2016, Frankfurt
Beschreibung: Die Teilnehmer des Lehrgangs werden befähigt, allgemeine Informationsgespräche und fachspezifische Beratungsgespräche zum Thema Gewichtsmanagement zu führen. Ebenfalls erlernen Sie, eine individuelle an die Ziele und Wünsche des Kunden angepasste Ernährung zu planen und zu kontrollieren. Zudem wird vermittelt, wie biometrische Daten erhoben, ausgewertet und in die praktische Beratung zu integrieren sind. Die Lehrgangsteilnehmer beherrschen die Anwendung mentaler Strategien zum langfristigen Gewichtsmanagement. Auch Beratungsgespräche zum Einsatz von Nahrungsergänzungen zur Unterstützung der Gewichtsregulierung können geführt werden. Der Lehrgang qualifiziert die Teilnehmer außerdem für die Auswahl geeigneter Software zur Ernährungsberatung.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Freitag, 21.10.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 23.10.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
27.10.2016 - 29.10.2016, Leipzig
Beschreibung: Der Lehrgang qualifiziert die Teilnehmer im Fachbereich Lebensmittelkunde und Verbraucherschutz zum anforderungsgerechten Umgang mit Lebensmitteln. Sie sind in der Lage, Einkauf, Lagerung, Verarbeitung und Entsorgung hinsichtlich technologischer, rechtlicher, ökologischer, sensorischer, hygienischer, toxikologischer und ethischer Aspekte zu bewerten und mit geeigneten Maßnahmen zu optimieren.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Donnerstag, 27.10.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 29.10.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
29.10.2016 - 30.10.2016, Essen
Beschreibung: Die Prävalenz von Diabetes mellitus in der Bevölkerung ist schon jetzt extrem hoch und wird in den nächsten Jahren noch weiter ansteigen.

Umso wichtiger ist es für Ernährungsfachkräfte, sich ausführlich mit dem Krankheitsbild und den unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten auseinanderzusetzen, um eine optimale Versorgung von Menschen mit Diabetes mellitus zu gewährleisten und so diesen den Umgang mit der Erkrankung zu erleichtern.

Inhalte:
- Klassifikation und Pathogenese der unterschiedlichen Diabetesformen
- Diagnosekriterien, Zielwertbereiche, Therapiestrategien und Therapieprinzipien
- Grundlagen der Pharmakotherapie – orale Antidiabetika, Insuline
- „Moderne“ Behandlungsstrategien bei Diabetes mellitus und Übergewicht
- Ernährung und Bewegung bei Diabetes mellitus
- Umgang mit Begleit- und Folgeerkrankungen des Diabetes mellitus
- Complianceförderung und Selbsthilfekompetenz
 
Veranstalter: ESG Institut für Ernährung Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH  
Beginn: Samstag, 29.10.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 30.10.2016, 16:45  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 16, VDD: 16 (z.T. beantragt) Termin drucken

November 2016

04.11.2016 - 05.11.2016, Hamburg
Beschreibung: Wir erleben immer wieder Situationen, in denen unsere Arbeit an Grenzen stößt: Der Klient ist bestens informiert, gibt bereitwillig Auskunft, scheint motiviert – und trotzdem stellt sich keine wesentliche Einstellungsveränderung und Verhaltens-modifikation ein. Wir drehen uns im Kreis und kommen nicht voran.

In diesem Seminar erlernen Sie Gesprächstechniken aus der Bindungsenergetischen Therapie, die es Ihnen ermöglichen, fokussiert auf die tatsächlich wichtigen Informationen und Prozesse der Klienten eingehen zu können.
 
Veranstalter: Weiterbildung Ernährung  
Beginn: Freitag, 04.11.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 05.11.2016, 15:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
04.11.2016 - 06.11.2016, München
Beschreibung: Der Lehrgang „Berater/in für Sporternährung“ qualifiziert die Teilnehmer, die Ernährung von Sportlern unterschiedlichster Disziplinen zu gestalten und zu optimieren. Basierend auf physiologischen und biochemischen Grundlagen werden die Teilnehmer befähigt, die Ernährung von Sportlern zu erfassen und zu bewerten sowie anschließend bezüglich der verschiedenen Trainingsphasen und Trainingsziele im Saisonverlauf bedarfsgerecht anzupassen. In diesem Zusammenhang sind die Teilnehmer in der Lage, Leistungssportler hinsichtlich der Ernährung optimal auf einen Wettkampf vorzubereiten sowie Freizeitund
Fitnesssportler bei der Erreichung ihrer persönlichen Ziele zu unterstützen.
 
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Freitag, 04.11.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 06.11.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
05.11.2016 - 06.11.2016, Essen
Beschreibung: Im Schulungsseminar zum Präventionskurs „ESG-Gewichtsmanagement – erfolgreich abnehmen“ erlangen Sie ein Zertifikat, das Sie berechtigt, den Kurs nach dem Konzept der ESG Institut für Ernährung selbstständig anzubieten und durchzuführen – sei es in der eigenen Praxis, in einem Gesundheitscenter, einer Klinik oder Arztpraxis. Sie profitieren dadurch von einem bewährten, evaluierten und nach §20 SGB V zertifizierten Präventionsangebot, das Sie nutzen und anbieten können, ohne Zeit in die Konzeption und Zertifizierung eines eigenen Kurses investieren zu müssen. Im Seminar erhalten Sie eine umfangreiche Schulung zu den Inhalten, zum Aufbau und zur Durchführung des Präventionskurses.

Das „ESG-Gewichtsmanagement – erfolgreich abnehmen“ ist eine sehr effektive Methode zur Gewichtsreduktion. Im Fokus steht dabei eine langfristige Umstellung der Ernährungsgewohnheiten.

Inhalte:
- Darstellung des Konzepts und der Strategie des Programms „ESG-Gewichtsmanagement – erfolgreich abnehmen“
- Methodisch-didaktische Umsetzung des Konzeptes
- Vermittlung von Aspekten zur Kursleiterrolle, zum Umgang mit Gruppen und zum Umgang mit schwierigen Situationen
- Organisatorische Aspekte zur Planung und zum Platzieren der Kursmaßnahme (z.B. Werbemöglichkeiten, Einstellung der Kurstermine in die Datenbank der ZPP, Kursmappenbestellung bei der ESG GmbH, Informationsveranstaltungen)

Bitte beachten Sie, dass sich das Schulungsseminar ausschließlich an Ernährungsfachkräfte richtet, welche die im Leitfaden Prävention zur Umsetzung der §§ 20 und 20 a SGB V (Stand: 10. Dezember 2014) des GKV-Spitzenverbandes geforderte Anbieterqualifikation erfüllen.

Gerne können Sie weitere Informationen zum „ESG-Gewichtsmanagement – erfolgreich abnehmen“ und zum zugehörigen Schulungsseminar bei uns anfordern.
 
Veranstalter: ESG Institut für Ernährung Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH  
Beginn: Samstag, 05.11.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 06.11.2016, 16:45  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
11.11.2016 - 12.11.2016, St. Josef Krankenhaus Essen
Beschreibung: In einem Spezialseminar der DAEM wird ein zentraler und wichtiger Teilbereich des umfassenden Curriculums Ernährungsmedizin aufgegriffen und einerseits als update, aber auch vertiefend in der interdisziplinären Betrachtungsweise behandelt. Es richtet sich also grundsätzlich an alle Mitwirkenden eines ernährungstherapeutischen Teams.
Die Inhalte der Spezialseminare sind so konzipiert, dass Vorträge und praktische Übungen / Falldemonst-rationen den interdisziplinären Erfahrungsaustausch fördern und intensivieren helfen.
 
Veranstalter: Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin e.V.  
Beginn: Freitag, 11.11.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 12.11.2016, 17:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: 16, VDOE/DGE: 16, VDD: 16 (z.T. beantragt) Termin drucken
11.11.2016 - 13.11.2016, Hamburg
Beschreibung: Der Lehrgang „Ernährungscoach“ vermittelt fundierte Fachkenntnisse zu den organisatorischen Rahmenbedingungen einer Ernährungsberatung und zur bedarfsgerechten Ernährungsbetreuung von zum Beispiel Schwangeren, Stillenden, Kindern und Senioren. Der Lehrgang dient dazu, das Ernährungswissen für die Beratung spezifischer Zielgruppen zu erweitern und neue Marktpotenziale zu erschließen. Durch die Anwendung psychologischer Strategien erhält der Teilnehmer Fertigkeiten, um die Kunden bei der Erreichung ihrer Ziele zu motivieren und zu unterstützen.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Freitag, 11.11.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 13.11.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
12.11.2016, Essen
Beschreibung: Essen und Trinken sind lebensnotwendig, bringen Genuss und Kontakt mit Menschen. Bei Demenzerkrankten kann die Ernährung zum großen Problem werden, wenn der Geschmackssinn verloren geht, eine Schluckstörung auftritt, die Fähigkeit zur Nahrungszubereitung verloren geht oder allgemeingültige Tischregeln vergessen werden. Ernährungsfachkräfte werden hier in der Beratung Angehöriger, Pflegender und stationärer Einrichtungen herausgefordert. Die aktuelle Alzheimerforschung lässt die Hoffnung auf neue Ernährungstherapien aufkommen. Es werden spannende Ausblicke vermittelt.

Das Seminar gibt Antworten auf die Fragen:
Kann eine spezielle Ernährung die Gesundheit des Gehirns fördern?
Welche Bedeutung hat die Ernährung für einen an Demenz erkrankten Menschen?
Wie kann eine drohende Mangelernährung verhindert und welche Maßnahmen können bei der häuslichen und der stationären Pflege von Demenzerkrankten ergriffen werden?
Wie kann die Eigenständigkeit des Demenzerkrankten möglichst lange bewahrt werden?

Inhalte:
- Ess- und Trinkprobleme bei Demenz
- Mangelernährung
- Speisen- und Getränkeauswahl, Speiseplanerstellung
- Brainfood
- Bewährte und neue Möglichkeiten der Ernährungstherapie
 
Veranstalter: ESG Institut für Ernährung Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH  
Beginn: Samstag, 12.11.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 12.11.2016, 17:45  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
14.11.2016 - 15.11.2016, Nürnberg
Beschreibung: Im Seminar erfahren Sie, wie Sie die Verhaltensmuster Ihrer Klienten exakt analysieren und optimal verändern können. Sie üben effektive Methoden für Beratung und Seminar, mit denen Ihre Klienten begeistert, zufrieden und konsequent neue Ess-Gewohnheiten lernen.

Inhalte:
• Essverhalten erfolgreich verändern: Ansätze und Strategien
• Gesundheitspsychologische Kompetenzen lernen für die Motivation
• Wie Gedanken Gefühle auslösen und das Ziel sabotieren können
• Verhaltensanalyse durchführen: Die Eintrittskarte in die Verhaltensänderung
• Klienten aktivieren zum selbstverantwortlichen Handeln
• Blockierende Glaubenssätze erkennen und in nützliche Einstellungen verwandeln
• Techniken der Verhaltensmodifikation: von Reizkontrolle bis Notfallkärtchen
• Maßnahmen entwickeln für Krisenzeiten und zur Rückfall-Prävention
• Wirksame Belohnungen ohne Lebensmittel einsetzen
• Freundschaft schließen mit dem inneren Schweinehund
 
Veranstalter: Jutta Kamensky - Gesundheitsmanagement  
Beginn: Montag, 14.11.2016, 10:00  
Ende: Dienstag, 15.11.2016, 15:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
14.11.2016, Frankfurt am Main
Beschreibung: Kursziel: Der Workshop vermittelt die Rahmenbedingungen für Lebensmittelbedarfsgegenstände bzgl. Sicherheit und Recht.  
Veranstalter: Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)  
Beginn: Montag, 14.11.2016, 09:00  
Ende: Montag, 14.11.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
15.11.2016, Frankfurt am Main
Beschreibung: Kursziel: Der Workshop vermittelt die neuen Rahmenbedingungen für die Lebensmittelkennzeichnung.

Schwerpunkte des Kurses sind:
• LMIV
• Horizontale & vertikale Kennzeichnungsregelungen
 
Veranstalter: Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)  
Beginn: Dienstag, 15.11.2016, 09:00  
Ende: Dienstag, 15.11.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
17.11.2016 - 19.11.2016, Nürnberg
Beschreibung: Ziel der Ausbildung ist es, dass Sie in Gruppen und Einzelsitzungen ein Genusstraining im Rahmen der Ernährungsberatung und -therapie durchführen können. Sie lernen, wie Sie Klienten richtig anleiten, die schönen Seiten ihrer Ess-Situation mit allen Sinnen zu entdecken, sich Genuss zu erlauben und Essen bewusst zu genießen. Alle Genuss-Methoden erleben Sie hautnah mit, das schärft den Blick für das Wesentliche. Mit dem ausführlichen Kursmanual und vielen Tipps für die Praxis sind Sie bestens gerüstet, Ihre Klienten vom sinnlichen Vergnügen einer gesunden Ernährung zu überzeugen.

Inhalte der Ausbildung zum Genusstrainer:
• Aufbau von Genussübungen und Ablauf eines Genusstrainings
• Der Nutzen von Genussfähigkeit für bewusstes Essen, Motivation und Verhaltensänderung
• Besonderheiten der Genusstherapie bei Ess-Störungen und Übergewicht
• Lernschritte und Etappenziele auf dem Weg zum glücklichen Genießer
• Genussverbote behutsam in erlaubtes Genießen umwandeln
• Genussfähigkeit fördern in Gruppen, Einzelsitzungen, Vorträgen und bei Genussevents
• Achtsam die Sinne erforschen: Hören, Sehen, Tasten, Riechen und Schmecken im Detail
• Geeignete Materialien und Lebensmittel für die Schulung der Sinne zusammenstellen
• Sinnliche Erlebnisse aus der Aromaküche
• Transfer in die Ernährungsberatung und -therapie
 
Veranstalter: Jutta Kamensky - Gesundheitsmanagement  
Beginn: Donnerstag, 17.11.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 19.11.2016, 16:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
18.11.2016 - 19.11.2016, Essen
Beschreibung: Eine optimale Sporternährung, abgestimmt auf Sportarten und Leistungsphasen, übt einen erheblichen Einfluss auf den sportlichen Erfolg aus, sowohl im Spitzensport als auch im leistungsorientierten Breitensport. Sporternährung unterstützt die Ausdauerleistungsfähigkeit und den Muskelaufbau, optimiert die Regeneration und beugt Verletzungen vor.
Ziel des Seminars ist es, die Grundlagen für die Beratung von leistungsorientierten Sportlern und Breitensportlern unter Berücksichtigung von physiologischen und trainingsmethodischen Ansätzen zu liefern sowie im Bereich des Gewichtsmanagements erfolgreiche Ernährungsstrategien vorzustellen.

Inhalte:
- Bedeutung der Ernährungsberatung im Sport
- Makronährstoffe und Energiebedarf im Sport
- Flüssigkeitshaushalt – optimale Hydration im Sport
- Leistungsphasenorientierte Ernährungsempfehlungen – Training, Wettkampf und Regeneration
- Verfahren zur Erfassung der Körperzusammensetzung in Theorie und Praxis – Bioelektrische-Impedanz-Analyse und Infrarot-Spektroskopie
- Mikronährstoffe – Aktivatoren des Stoffwechsels
- Supplemente in der Sporternährung – Einsatzmöglichkeiten und Produktevorstellung
 
Veranstalter: ESG Institut für Ernährung Sport- und Gesundheitsmanagement GmbH  
Beginn: Freitag, 18.11.2016, 10:00  
Ende: Samstag, 19.11.2016, 16:45  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 16, VDD: 16 (z.T. beantragt) Termin drucken
18.11.2016, Hamburg
Beschreibung: Wie sollte ein/e Therapeut/in scheinbar unmotivierten Patienten begegnen? Was tun, wenn eine Beratung in der Sackgasse gelandet ist, weil Patienten immer wieder gute Gründe finden, ihr Verhalten nicht zu ändern? Im Motivational Interview (MI) lernen die Seminarteilnehmenden auch schwierige Ratsuchende zu einer dauerhaften Verhaltensänderung zu motivieren. MI gilt als anerkanntes Konzept zur Bewältigung von anspruchsvollen Gesprächssituationen und hat das Ziel, eine nachhaltige Veränderungsbereitschaft zu fördern. Grundlage ist die Überzeugung, dass Menschen sowohl gute Gründe für als auch gegen ihr bisheriges Verhalten haben. Aufgabe des Therapeuten ist es, diese Haltung zu würdigen und den sich anfangs sträubenden Gesprächspartner zum Fürsprecher seiner eigenen Veränderung zu machen.
 
Veranstalter: Weiterbildung Ernährung  
Beginn: Freitag, 18.11.2016, 10:00  
Ende: Freitag, 18.11.2016, 15:00  
Programm (pdf): anzeigen  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
24.11.2016 - 27.11.2016, Düsseldorf
Beschreibung: Der Lehrgang „Ernährungstrainer/in-B-Lizenz“ qualifiziert die Teilnehmer zur Planung und Durchführung einer Ernährungsbetreuung im primärpräventiven Bereich. Die Lehrgangsteilnehmer sind in der Lage, den Ernährungszustand zu analysieren und daraus abgeleitet, die Ernährungsweise zu optimieren bzw. individuelle Ernährungspläne gemäß den vereinbarten Zielen zu erstellen. Der Lehrgang vermittelt das notwendige Fachwissen, um grundlegende Fragen einer gesundheitsbewussten Ernährung kompetent beantworten sowie fundierte Ernährungsempfehlungen zur Gewichtsregulation geben zu können. Mit diesen umfassenden Kenntnissen erlangen die Lehrgangsteilnehmer die Fähigkeit, Kunden im Rahmen einer bedarfsgerechten Ernährung gezielt zu beraten und zu betreuen.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Donnerstag, 24.11.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 27.11.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
25.11.2016, Paderborn
Beschreibung: Kursziel: Die Überprüfung der Authentizität von Lebensmitteln stellt auf Basis der globalen Rohwarenströme, der begrenzten Rohwarenressourcen und der weltweiten Verarbeitung alle Mitarbeiter der Qualitätssicherung innerhalb der Herstellungskette täglich vor große Herausforderungen. Die Beantwortung der Frage, ob ein Lebensmittel, eine Zutat, oder ein Zusatzstoff authentisch ist und nach den in der EU festgelegten Standards produziert wurde, fordert von allen Mitarbeitern der industriellen Qualitätssicherung, der amtlichen Lebensmittelüberwachung und für Mitarbeiter von Handleslaboratorien ein hohes Maß an aktuellen Kenntnissen im Bereich der Analytik und der Beurteilung. Die Inhalte des Kurses sollen aktuelle oder zukünftige Fragen der Authentizität von vorwiegend aus Früchten hergestellten Lebensmitteln behandeln.  
Veranstalter: Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)  
Beginn: Freitag, 25.11.2016, 09:00  
Ende: Freitag, 25.11.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Dezember 2016

09.12.2016 - 11.12.2016, Köln
Beschreibung: Der Lehrgang qualifiziert die Teilnehmer im Fachbereich Lebensmittelkunde und Verbraucherschutz zum anforderungsgerechten Umgang mit Lebensmitteln. Sie sind in der Lage, Einkauf, Lagerung, Verarbeitung und Entsorgung hinsichtlich technologischer, rechtlicher, ökologischer, sensorischer, hygienischer, toxikologischer und ethischer Aspekte zu bewerten und mit geeigneten Maßnahmen zu optimieren.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Freitag, 09.12.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 11.12.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
16.12.2016 - 18.12.2016, Frankfurt
Beschreibung: Der Lehrgang „Ernährungscoach“ vermittelt fundierte Fachkenntnisse zu den organisatorischen Rahmenbedingungen einer Ernährungsberatung und zur bedarfsgerechten Ernährungsbetreuung von zum Beispiel Schwangeren, Stillenden, Kindern und Senioren. Der Lehrgang dient dazu, das Ernährungswissen für die Beratung spezifischer Zielgruppen zu erweitern und neue Marktpotenziale zu erschließen. Durch die Anwendung psychologischer Strategien erhält der Teilnehmer Fertigkeiten, um die Kunden bei der Erreichung ihrer Ziele zu motivieren und zu unterstützen.  
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Freitag, 16.12.2016, 10:00  
Ende: Sonntag, 18.12.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
19.12.2016 - 21.12.2016, Hamburg
Beschreibung: Der Lehrgang „Berater/in für Sporternährung“ qualifiziert die Teilnehmer, die Ernährung von Sportlern unterschiedlichster Disziplinen zu gestalten und zu optimieren. Basierend auf physiologischen und biochemischen Grundlagen werden die Teilnehmer befähigt, die Ernährung von Sportlern zu erfassen und zu bewerten sowie anschließend bezüglich der verschiedenen Trainingsphasen und Trainingsziele im Saisonverlauf bedarfsgerecht anzupassen. In diesem Zusammenhang sind die Teilnehmer in der Lage, Leistungssportler hinsichtlich der Ernährung optimal auf einen Wettkampf vorzubereiten sowie Freizeitund
Fitnesssportler bei der Erreichung ihrer persönlichen Ziele zu unterstützen.
 
Veranstalter: BSA-Akademie  
Beginn: Montag, 19.12.2016, 10:00  
Ende: Mittwoch, 21.12.2016, 17:00  
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Archiv (vergangene Termine und Fortbildungen)

2015 2014 2013 2012 2011 2010

Suche

Serviceleistungen (kostenlos)