DEBInet-Terminkalender

Fortbildungen/Termine in Ernährungsmedizin und -wissenschaft

Kalender

Untenstehend finden Sie eine Auswahl (derzeit 70 Termine) von Fort- und Weiterbildungen, Kongressen in Ern√§hrungsmedizin und Ern√§hrungswissenschaft sowie verwandten Disziplinen. Durch den Filter k√∂nnen Sie die Termine nach Ihren Bed√ľrfnissen eingrenzen. Wenn Sie eine Veranstaltung ausrichten und/oder eintragen m√∂chten, k√∂nnen Sie den Termin f√ľr diese Seite vorschlagen.

Details f√ľr alle Termine auf / zu

Filter ausblenden

bis

Nachträglich können Sie die aufgelisteten Termine nach einem Stichwort durchsuchen.

April 2020

17.04.2020 - 08.04.2022, Essen
Beschreibung:
Systeb(R) - Zertifikatsausbildung

Erfolgreich. Perspektivisch. Beraten.

Beschreibt, was wir professionellen Ernährungstherapeuten und -beratern vermitteln. Grundlage erfolgreicher systemisch-integrativer Ernährungstherapie und -beratung sind spezifische interdisziplinäre Kenntnisse sowie persönliche Kompetenzen als Berater und als Mensch.

Systeb¬ģ ‚Äď Begleiten statt Belehren* schult erfahrene Berater wissenschaftlich fundiert und praxisorientiert zu systemisch-integrativen Ern√§hrungstherapeuten und -beratern. Systeb¬ģ ist ein kundenorientierter und aktivierender Beratungsansatz, der im Jahr 2006 am Institut f√ľr systemorientiertes Gesundheitsmanagement speziell f√ľr die Fachgebiete Ern√§hrungstherapie und -beratung entwickelt wurde. Systeb¬ģ - Weiterbildungen erm√∂glichen es Beratungsfachkr√§ften kontextabh√§ngig sowohl inhaltsorientiert klassisch als auch systemisch mehrperspektivisch Ver√§nderungsprozesse zur Optimierung der Ern√§hrung und Gesundheit zu moderieren.

Die Weiterbildung baut auf den fachspezifischen Beratungskompetenzen von Oecotrophologen (Diplom, Master, Bachelor), Diätassistenten und Ernährungsmedizinern auf und umfasst insgesamt 200 UE verteilt auf Präsenzphasen, Vertiefung/Reflexion der Lehrinhalte in Supervision und Intervision, individuelle Trainingsaufgaben, Literaturstudium, eine Hausarbeit, eine Methodenpräsentation in Theorie und Praxis sowie eine Liveberatung mit Intervision.

Ziele der Weiterbildung sind:

Erlernen Systemisch-Integrativer Ern√§hrungstherapie und -beratung (> Systeb¬ģ)
Weiterentwicklung der Persönlichkeit als Ernährungs- und Gesundheitsberater / Coach
Erweiterung der Fachkompetenz im Bereich der psychomentalen und psychosozialen Beratung
Erweiterung des Beratungsspektrums auf der Grundlage einer neutralen Haltung
Kollegiale Intervision
Stärkung der Position in der interdisziplinären Gesundheitsversorgung
Schlie√üen einer Versorgungsl√ľcke im Fachgebiet Ern√§hrungs- und Gesundheitsberatung

Unsere Seminare sind im Rahmen der Zertifizierung von Ernährungsberatern von den Fachverbänden wie VDOE, VDD, VFED, DGE usw. anerkannt.
* Systeb¬ģ = Systemisch-Integrative Ern√§hrungstherapie und -beratung

Nachhaltig. Gut. Beraten.

F√ľr eine h√∂here Kundenzuftiedenheit
Nachhaltige Verhaltensänderungen
Stärkung der Selbstwirksamkeit
Auflösung von Blockaden
Erweiterung der Handlungskompetenz
vereinbar mit Nutrition Care Process (NCP)



Veranstalter:
isogm Institut f√ľr systemorientiertes Gesundheitsmanagement
Beginn:
Freitag, 17.04.2020, 17:00
Ende:
Freitag, 08.04.2022, 17:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Juni 2020

11.06.2020 - 08.11.2020, Salesianum M√ľnchen
Beschreibung:
die Ern√§hrungsmedizin hat in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen. Die Politik ist bem√ľht, gesundheitsf√∂rdernde Ma√ünahmen zu st√§rken, besonders in den Bereichen Ern√§hrung und Bewegung. In den letzten 20 Jahren haben bundesweit tausende √ĄrztInnen die strukturierte curriculare Fortbildung in Ern√§hrungsmedizin auf der Basis des Curriculums der Bundes√§rztekammer absolviert und sich somit f√ľr eine ern√§hrungsmedizinische Betreuung der Patienten in Klinik und Praxis qualifiziert.
Eine wichtige Aufwertung bekam das Fachgebiet durch den Beschluss beim Dt. √Ąrztetag 2018 in Erfurt, die Er-n√§hrungsmedizin als berufsbegleitende Zusatzweiterbildung in die Muster-WBO aufzunehmen.
Die Umsetzungen dieses Beschlusses durch die L√ĄKn erfolgt derzeit. F√ľr √Ąrztinnen und √Ąrzte die die Zusatz-Weiterbildung ‚ÄěErn√§hrungsmedizin‚Äú anstreben, ist diese curricul√§re Fortbildung ein anrechnungsf√§higer Baustein.
Unsere Blended-Learning-Kurse setzen sich aus 5 Modulen zusammen in denen ein breites theoretisches und praktisches Spektrum an ernährungsmedizinischem Wissen vermittelt wird. Rund 25 % der Unterrichtseinheiten werden als Praxisseminare in Kleingruppen abgehalten.
Veranstalter:
Deutsche Akademie f√ľr Ern√§hrungsmedizin e.V.
Beginn:
Donnerstag, 11.06.2020, 14:00
Ende:
Sonntag, 08.11.2020, 14:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: 100, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Oktober 2020

21.10.2020 - 04.11.2020, Interaktives Online Seminar
Beschreibung:
Die Ern√§hrungstherapie bei Typ-1 und Typ-2 Diabetes stellt Ern√§hrungstherapeuten wegen seiner vielf√§ltigen Behandlungsans√§tze oft vor Herausforderungen. Sie m√ľssen viele Einflussfaktoren auf den Blutzucker erfassen und bearbeiten.
Moderne Therapieans√§tze - wie die Berechnung von FPE-Einheiten oder die M√∂glichkeiten der verz√∂gerten Insulinabgabe - sind nicht nur f√ľr den Patienten eine gro√üartige Motivation, sondern unterst√ľtzen auch unseren Beratungsalltag. Dabei hat die Digitalisierung in der Diabetestherapie gro√üe Fortschritte gemacht. Aber was k√∂nnen wir mit den Ergebnissen anfangen? Was l√§sst sich aus dem sogenannten AGP (Ambulantes Glucose Profil) herauslesen und ableiten? Ist eine Diabetesremission m√∂glich? Wir diskutieren √ľber Studien und Erfahrungen aus der Praxis.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Mittwoch, 21.10.2020, 17:30
Ende:
Mittwoch, 04.11.2020, 19:30
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
27.10.2020 - 28.10.2020, N√ľrnberg
Beschreibung:
‚Ķund Klienten m√ľssen nie mehr dauernd essen - nur um sich bei Laune zu halten!

Viele Klienten essen bei Seelenhunger, im Stress oder gegen die M√ľdigkeit. Dabei w√§ren Freumomente, Entspannung und Schlaf doch weitaus wirksamere Mittel. Genuss erlauben sie sich aber nicht oder sie haben es verlernt, sich etwas Gutes zu tun. Da futtert man die negativen Gef√ľhle lieber schnell zu und macht damit alles noch viel schlimmer.
Typische F√§lle von mangelnder Selbstf√ľrsorge. Wer sich selbst nicht wertsch√§tzt, wof√ľr sollte der sich ges√ľnder ern√§hren? Essverhalten √§ndern klappt aber auf Dauer nur, wenn es dem Klienten wichtig ist, und Essen nicht die einzige Quelle f√ľr gute Gef√ľhle und Stimmungsausgleich bleibt.
Bieten Sie ein Genusstraining an! Dort lernen Ihre Klienten mehr Selbstf√ľrsorge und entdecken, was ihnen statt Essen auch noch gut tut. Bei Genie√üern fallen Ihre Ern√§hrungsinfos sicherer auf fruchtbaren Boden. Das bringt allen mehr Spa√ü und Ihnen garantiert gen√ľssliche Ergebnisse.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie gerne mit Blick √ľber den Tellerrand beraten und praxiserprobte √úbungen f√ľr ein Genusstraining suchen, mit dem Sie‚Ķ
‚óŹ emotionalen Essern beibringen, wie sie ohne Essen gute Laune kriegen,
‚óŹ Klienten f√ľr mehr Selbstf√ľrsorge und echten Genuss mit gutem Gewissen und mit allen Sinnen begeistern,
‚óŹ Ihre Kurse mit Wohlf√ľhlmomenten bereichern, die lange nachwirken.

Die Inhalte:
Sie erhalten und erleben vielfach erprobte Genuss-√úbungen, die Sie eins zu eins in Ihre Kurse √ľbernehmen k√∂nnen und viele Tipps, wie Sie Ihren Klienten das Genie√üen n√§her bringen:

‚ÄĘ Wie geht genie√üen lernen, wie l√§uft ein Genusstraining ab, was sind die Ziele und einzelnen Lernschritte? Wie erhalten Klienten wieder Zugang zu ihren Bed√ľrfnissen und guten Gef√ľhlen, und wie verwandeln sie Genussverbote in die Erlaubnis zum Genuss?

‚ÄĘ Sinne schulen: Riechen, Tasten, Schmecken, Sehen und H√∂ren im Detail erkunden. Passende Materialien f√ľr die √úbungen finden, richtig pr√§sentieren und Klienten das Genie√üen im Alltag schmackhaft machen. Achtung: Genie√üen lernen ist mehr als die Schokoladen√ľbung und nicht: √Ąpfel am Duft und Gem√ľse im Tasts√§ckchen erraten!

‚ÄĘ Gute Gef√ľhle f√ľr die sichere Verhaltens√§nderung nutzen: Essfrei mit Stress und negativen Gef√ľhlen umgehen und Essanf√§lle besser kontrollieren. Wie Genussmomente die Willenskraft st√§rken und die langfristige Motivation f√ľr bewusstes Essen erhalten.

Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Dienstag, 27.10.2020, 10:00
Ende:
Mittwoch, 28.10.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
29.10.2020, N√ľrnberg
Beschreibung:
Diese Kursleiterschulung erm√∂glicht die Verwendung des Kurskonzepts ‚ÄěDiabetes ‚Äď nein danke!‚Äú.

Das Kursprogramm ist bereits bei der Zentralen Pr√ľfstelle Pr√§vention hinterlegt und somit einsatzbereit. Alle Stundenbilder und Kursunterlagen sind fertig und werden den Schulungsleitern/innen zur Verf√ľgung gestellt.

‚ÄěDiabetes ‚Äď nein danke‚Äú ist f√ľr Kursteilnehmer/innen konzipiert, die ein erh√∂htes Risiko haben, einen Typ-2-Diabetes zu entwickeln. Mit diesem Kurs erlernen die Teilnehmer, ihre Ern√§hrungsgewohnheiten zu beobachten und mit einfachen Schritten den eigenen Speiseplan zu optimieren. Genuss, Zeitmanagement und praktische Tipps unterst√ľtzen bei der Umsetzung im Alltag. Die Teilnehmer erhalten Handwerkszeuge, um mit wenig Aufwand einen ‚ÄěSpeiseplan‚Äú zusammenzustellen, der ihren K√∂rper mit allem versorgt, was er braucht. So entdecken die Teilnehmer gemeinsam mit Ihnen flexibel ‚Äď nach eigenen Vorlieben und Gen√ľssen ‚Äď den Weg in ein abwechslungsreiches und genussvolles Essverhalten. Mithilfe der richtigen Tools, sowie alltagstauglicher Tipps und Tricks werden die Programmteilnehmer/innen dazu bef√§higt, Risiken f√ľr Fehl- oder Mangelern√§hrung zu erkennen und vorzubeugen.
Tipps und Anregungen f√ľr mehr Bewegung im Alltag erg√§nzen das Konzept und unterst√ľtzen die Teilnehmer auf dem Weg zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden.

Eine Bepunktung der Fortbildung durch die Berufsverbände ist möglich.
Veranstalter:
Ernährungsberatung und Diättherapie Andrea Stensitzky-Thielemans
Beginn:
Donnerstag, 29.10.2020, 10:00
Ende:
Donnerstag, 29.10.2020, 16:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
30.10.2020, Regensburg
Beschreibung:
Diese Kursleiterschulung erm√∂glicht die Verwendung des Kurskonzepts ‚ÄěSchicht im Schacht - gesunde Ern√§hrung bei Schichtarbeit‚Äú.

Das Kursprogramm ist bereits bei der Zentralen Pr√ľfstelle Pr√§vention hinterlegt und somit einsatzbereit. Alle Stundenbilder und Kursunterlagen sind fertig und werden den Schulungsleitern/innen zur Verf√ľgung gestellt.

Schicht im Schacht ist f√ľr Kursteilnehmer/innen konzipiert, die durch Schichtarbeit eine zus√§tzliche Belastung auf eine geregelte Mahlzeitenstruktur haben und lernen wollen wie sich wechselnde Arbeitszeiten mit einem gesunden Ern√§hrungs- und Lebensstil vereinbaren lassen. Mithilfe der richtigen Tools, sowie alltagstauglicher Tipps und Tricks werden die Programmteilnehmer/innen dazu bef√§higt, schichtarbeitsbedingte Risiken f√ľr Fehl- oder Mangelern√§hrung zu erkennen und vorzubeugen.

Eine Bepunktung der Fortbildung durch die Berufsverbände ist möglich.
Veranstalter:
Kraaibeek GmbH
Beginn:
Freitag, 30.10.2020, 10:00
Ende:
Freitag, 30.10.2020, 16:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
30.10.2020, Bonndorf im Schwarzwald
Beschreibung:
Entspannt essen lernen. Gesunde Ern√§hrung unter Ber√ľcksichtigung von Stressfaktoren: Vom Stress-Esser zum Entspannungs-Genie√üer. (nach Silvana Maib√ľchen)

- ZPP-anerkanntes Kurs-Konzept f√ľr Menschen, die abnehmen und Stress reduzieren m√∂chten, denn Stress f√∂rdert Viszeralfett und Hei√ühunger.

- f√ľr zertifizierte Ern√§hrungsfachkr√§fte, die ihren Bestandsschutz bis zum 31.12.20 sichern wollen.
- Dieses Kurskonzept vereint Ernährungsberatung und Entspannungstraining
Veranstalter:
Praxis Gleich-Gewicht Silvana Maib√ľchen, Ern√§hrungstherapie & Stresspr√§vention
Beginn:
Freitag, 30.10.2020, 10:00
Ende:
Freitag, 30.10.2020, 18:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

November 2020

02.11.2020 - 03.11.2020, N√ľrnberg
Beschreibung:
Tritt in den Hintern oder Samthandschuhe?

Gut motivierte Klienten in der Beratung, die ihre Sache von A bis Z durchziehen, sind ein Traum!
Die Realit√§t sieht leider oft anders aus: Viele fangen begeistert an, pflegen dann den Stillstand oder brechen sp√§testens nach der letzten Kursstunde ab. Manche kommen gar nicht in die P√∂tte oder nur unter gro√üem Widerstand, weil sie vom Arzt geschickt werden. Und dann gibt es noch diejenigen, die beim kleinsten R√ľckfall v√∂llig aus der Spur geraten, getreu dem Motto ‚ÄěJetzt ist auch schon alles egal!‚Äú
Wer jetzt nicht die passende Antwort f√ľr das jeweilige Motivationsproblem hat, der braucht Nerven wie breite Nudeln und den kostet das wertvolle Zeit!

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien und Methoden suchen, mit denen Sie‚Ķ
‚óŹ unmotivierte Klienten auf Kurs bringen,
‚óŹ abwartende Klienten aus der Warteschleife locken,
‚óŹ R√ľckf√§llen vorbeugen und die Motivation dauerhaft st√§rken.

Die Inhalte:
Sie bekommen kurz und knackig die wichtigsten psychologischen Grundlagen zur Motivation und einen Koffer voller Methoden, Strategien, Tipps und Tricks, mit dem Sie das Essverhalten Ihrer Klienten nachhaltig positiv beeinflussen k√∂nnen ‚Äď gerade, wenn es schwierig wird:

‚ÄĘ Was ist Motivation, woran erkennt man sie, wie sprechen motivierte Klienten und an welchen Stellschrauben k√∂nnen Sie im Motivationsprozess drehen?

‚ÄĘ Typgerecht motivieren - so l√§sst sich Motivation wecken, f√∂rdern und st√§rken: Was tun, wenn Klienten nicht motiviert sind oder geschickt werden? Was tun, wenn Klienten wirklich wollen, aber ewig nicht anfangen und mit Abbrechern und R√ľckfallkandidaten?

‚ÄĘ Klienten (wieder) in Bewegung versetzen: Starthilfen geben, Unmotivierte mit wirksamen Zielen und selbstgemachtem R√ľckenwind f√ľr gesundes Essen begeistern und individuell die Willenskraft aufm√∂beln.

‚ÄĘ Strategien zum Durchhalten in Krisenzeiten: Notfallkoffer f√ľr Durchh√§nger, Hindernisse bei der Ver√§nderung mit der WOOP-Methode √ľberspringen, R√ľckf√§lle reduzieren und k√ľnftigen R√ľckschritten vorbeugen.

Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Montag, 02.11.2020, 10:00
Ende:
Dienstag, 03.11.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
04.11.2020, Infozentrum der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf
Beschreibung:
Referentin: Dipl. oec. troph. Christiane Schäfer
Gluten ist die Ursache f√ľr eine Z√∂likaie. Keine neue Erkenntnis!

Inzwischen √ľberschlagen sich aber gastroenterologische Medien, Fachliteratur und vor allem die Laienpresse mit zunehmend kontroversen Diskussionen um das Thema Gluten. Viele Klienten erwarten f√∂rmlich einen glutenfreien Speiseplan! Ein neuer Hype im Schlaraffenland? Was ist wirklich dran am Gluten, oder ist es doch nur der Weizen? Oder vielleicht auch nichts von Beidem? Oder m√ľssen erst sportliche Aktivit√§ten dazu kommen, damit das Gluten/ der Weizen seine sch√§dliche Wirkung entfalten kann?

Die zahlreichen Publikationen und Diskussionen rund um das Gluten zwingen in der Gruppe der Ern√§hrungsfachkr√§fte sowohl diejenigen, die beratend, als auch diejenigen, die lehrende t√§tig sind, sich mit dieser Thematik sehr kritisch auseinanderzusetzen. Vor Empfehlung einer solch rigiden Kostform sollten wir uns √ľber deren physiologische Wirkung und √ľber m√∂glich pathologische Auswirkungen dieser Karenz auseinandersetzen, aktuelle Ver√∂ffentlichungen auch hinsichtlich ihrer Empfehlungen und Inhaltstiefe/wissenschaftlichen Relevanz beleuchten. Denn im Windschatten dieser Kostform lauern Gefahren und Unzul√§nglichkeiten aus verschiedenen Richtungen. Einfach weglassen ist in den seltensten F√§llen eine kluge Entscheidung. Das Tagesseminar gibt Einblicke, sch√§rft kritische Blickweisen und zeigt Ausblicke auf, die Ihnen eine fundierte Basis f√ľr Ihren therapeutischen Alltag liefern.
Veranstalter:
FEBIT Triesdorf
Beginn:
Mittwoch, 04.11.2020, 09:00
Ende:
Mittwoch, 04.11.2020, 16:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
05.11.2020 - 06.11.2020, Infozentrum der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf
Beschreibung:
Referentin: Dipl. oec. troph. Christiane Schäfer

Die H√ľlsenfr√ľchte fordern ihren Platz in Regalen von Superm√§rkten. Ob und in welcher Verarbeitung sie aus ihren Weg auf den Teller finden sollen, muss bewertet und auch vorbreitet werden.

Als sinnhafte Proteinquelle w√§re die Verwendung von vielen H√ľlsenfr√ľchten w√ľnschenswert. Doch h√§ufig stehen das Zeitbuget ‚Äď aber auch die Kochkompetenz im Weg. Zudem verlangen Sensibilierung gegen Leguminosen ein H√∂chstma√ü an allergologischem Know-How und Erfahrung. Um effektive Beratungsaussagen gestalten und sichere Ableitungen aus Anamnese und allergologischer Diagnostik treffen zu k√∂nnen, sind biomolekulare Kenntnisse genauso wesentlich wie die Sicherheit in der warenkundlichen Verarbeitung und Verwendung von H√ľlsenfr√ľchten.

Dieses Seminar wird das bereite warenkundliche Spektrum der H√ľlsenfr√ľchte vorstellen und bewerten. Dabei wollen wir sowohl die k√ľchentechnische als auch gastrointestinale Auswirkungen dieser Produktgruppe bearbeiten. Die vielf√§ltigen Produkte am Markt und deren N√§hrstoffprofil verlangen nach einer professionellen Bewertung. Anhand von Lebensmittelbeispielen √ľben wir den allergologischen Praxistransfer und schmecken uns durch diese heterogene Lebensmittelgruppe.
Veranstalter:
FEBIT Triesdorf
Beginn:
Donnerstag, 05.11.2020, 10:00
Ende:
Freitag, 06.11.2020, 16:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
05.11.2020, Interaktives Online Seminar
Beschreibung:
"Bäume...Bäume...Zwischenräume!"

Positive Psychologie&
Ressourcenarbeit in der Ernährungsberatung.

In diesem interaktiven Seminar mit begrenzter Teilnehmerzahl erhalten Sie "psychologische Werkzeuge", die Ihnen und Ihren Patienten helfen können, den Beratungsprozess konstruktiv und "limbisch" zu gestalten. Bieten Sie Ihren Patienten einen "Raum" und lernen Sie ihn zu "halten", so dass Ihr Patient seine Ziele eigenständig erarbeiten kann.
Ich nehme Sie mit in die Welt des "Bottom-up-Prozesses".

Datum: Donnerstag, 05.11.20

Uhrzeit: 18:00h- 20:30h

Kosten: 70‚ā¨

Sie benötigen einen PC mit Kamera und Mikrofon.
Veranstalter:
Praxis Gleich-Gewicht Silvana Maib√ľchen, Ern√§hrungstherapie & Stresspr√§vention
Beginn:
Donnerstag, 05.11.2020, 18:00
Ende:
Donnerstag, 05.11.2020, 20:30
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
06.11.2020 - 07.11.2020, N√ľrnberg
Beschreibung:
Wie Sie Gel√ľsten widerstehen und einfach entspannt essen.

Heißhunger kommt meist plötzlich und quält einen so lange, bis man endlich doch zuschlägt bei Keksen, Pralinen oder Fast Food. Oh wie ärgerlich, wieder schwach geworden, mitten in der Diät…
Gegen √ľberfallsartige Ess-Gel√ľste mit strenger Disziplin anzuk√§mpfen, scheint wenig erfolgreich. Selbst mit Rohkost lassen sie sich nur zeitweise vertreiben. Es klappt auch nicht wirklich, die bohrenden Gedanken an S√ľ√ües zu ignorieren, die vor allem im Stress immer lauter werden.
Die Kunst beim Hei√ühunger ist, im entscheidenden Augenblick handlungsf√§hig zu bleiben und kalorienreiche Gaumenfreuden gar nicht oder mit Ma√ü und Ziel zu verspeisen. Dazu braucht Ihr Klient viel Motivation und von Ihnen eine richtig gut ausget√ľftelte Handlungsanweisung.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien und Methoden suchen, mit denen Ihre Klienten‚Ķ
‚óŹ Hei√ühunger-Attacken gezielt vorbeugen und au√üer Kraft setzen,
‚óŹ Hei√ühunger rechtzeitig stoppen und
‚óŹ wieder selbstbestimmt, regelm√§√üig und normal essen k√∂nnen.

Die Inhalte:
Sie erhalten gut erforschte Therapiemethoden und Arbeitsbl√§tter f√ľr Ihre Beratung, um Klienten aus der Hei√ühunger-Falle zu befreien. Damit schaffen Sie es, dass Ihre Klienten bald gelassen entscheiden, welche Verlockung sie gen√ľsslich aufgreifen und welche sie wie eine weiche Wolke an sich vorbeiziehen lassen:

‚ÄĘ Hei√ühunger unter der Lupe: Was unterscheidet Hei√ühunger von Essanf√§llen und was ist anders in der Beratung bei Adipositas und Binge-Eating-St√∂rung? Typische Risikofaktoren erkennen und Hei√ühunger-Attacken mit der ABC-Methode durchschauen.

‚ÄĘ Hei√ühunger vorbeugen und dauerhaft in den Griff bekommen: Was tun, dass es erst gar nicht zu Hei√ühunger-Gef√ľhlen kommt? Essplan f√ľr Hei√ühunger-Klienten, K√∂rpersignale richtig deuten und mehr Gelassenheit ins Essverhalten bringen. Spezielles Genusstraining mit Hei√ühunger-Lebensmitteln durchf√ľhren.

‚ÄĘ Hei√ühunger bremsen im Stress: Situation entsch√§rfen, klaren Kopf bewahren und den Essdruck leichter aushalten. Tipps, wie Klienten weniger zwischendurch naschen "m√ľssen".

‚ÄĘ Notfall-Strategien bei Hei√ühunger: Erfolgreiche Ablenkungsman√∂ver f√ľr die kritischen 10 Minuten davor und wirkungsvolle Unterbrecher f√ľr mittendrin. So kriegen Ihre Klienten rechtzeitig die Kurve, noch bevor die Chips-T√ľte leer ist.
Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Freitag, 06.11.2020, 10:00
Ende:
Samstag, 07.11.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
06.11.2020 - 07.11.2020, Gut Karlshöhe Hamburg
Beschreibung:
In diesem Seminar wird vermittelt, wie die Darmmikrobiota mit der menschlichen Gesundheit und Krankheit zusammenhängt, wie Darmbakterien und Probiotika wirken und wie die Darmmikrobiota beeinflusst werden kann.

Inhalt (u.a.):
Der Darm und seine Mikrobiota im √úberblick, Silent Inflammation: Einfluss des Darms und seiner Mikrobiota auf Adipositas, Fettleber und Insulinresistenz, Einfluss der Darmmikrobiota auf einen gesunden Darm (u. a. leaky gut, CED, Reizdarm), Biomarker der Darmmikrobiota zur Unterst√ľtzung von Low-FODMAP-Di√§ten bei Reizdarmpatienten, Sch√§digende Einfl√ľsse auf die Darmmikrobiota (u.a. Antibiotika, Stress und bestimmte Ern√§hrungsweisen), Wechselwirkungen zwischen der Mikrobiota das Darms und der des restlichen K√∂rpers, Probiotika und Pr√§biotika: Arzneimittel und Nahrungserg√§nzungsmittel: Welche Bakterien werden genutzt
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 06.11.2020, 10:00
Ende:
Samstag, 07.11.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
06.11.2020, Bonndorf im Schwarzwald
Beschreibung:
Inhalte des Kurs-Konzeptes (Schwerpunkte) ‚Äď dies vermitteln Sie Ihren Klienten:
- Grundlagen Stress & Körpergewicht, Stress& Immunsystem, Stress-Essen, Emotionales Essverhalten
- Was stärkt das Immunsystem?
- Gesunde Ernährung und Entspannung in den Alltag integrieren, Entspannt Abnehmen
- Genuss√ľbungen
- Rollenspiele mit dem inneren Schweinehund; Grenzen setzen
- Einkaufstraining & Einkaufspsychologie
- Vortrag ‚ÄěWelche Lebensmittel st√§rken das Immunsystem& wie kann ich auch in Krisenzeiten auf meine Ern√§hrung achten‚Äú?
- Zentrale Pr√ľfstelle Pr√§vention: Organisatorisches-rund um den Kurs f√ľr Ihren Alltag als zertifizierte Ern√§hrungsfachkraft.
Dieses Kurskonzept ist von der Zentralen Pr√ľfstelle Pr√§vention anerkannt.
Sie können das Konzept als zertifizierte Ernährungsfachkraft bei mir erlernen und dieses dann deutschlandweit anbieten. Eine Immunsystem stärkende Lebensweise ist nicht nur in Zeiten von Covid-19 wichtig!
Sparen Sie viel Zeit und Nerven, da Sie kein eigenes Konzept entwerfen m√ľssen:
-Ihre Klienten erhalten einen Zuschuss ihrer Krankenkasse zu diesem Kurs.
-Sie pers√∂nlich erhalten eine kurzweilige Kursleiterschulung, nach der Sie fit f√ľr Ihr eigenst√§ndiges Angebot werden.
Weiterhin sichern Sie sich hierdurch den Bestandsschutz bei der ZPP.
Veranstalter:
Praxis Gleich-Gewicht Silvana Maib√ľchen, Ern√§hrungstherapie & Stresspr√§vention
Beginn:
Freitag, 06.11.2020, 10:30
Ende:
Freitag, 06.11.2020, 18:30
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
06.11.2020 - 07.11.2020, M√ľnchen
Beschreibung:
Das Seminar gilt als Einweisung in die zertifizierten Kurskonzepte der Knochengesund-essen-Reihe. F√ľr vier verschiede Konzepte kann ein Nutzungsvertrages unterzeichnet werden. Damit wird die Zertifizierung von Kursen in der zentralen Pr√ľfstelle Pr√§vention zum Kinderspiel!

Mehr als 7 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Osteoporose - vergleichbar viele wie an Diabetes mellitus. Im Gegensatz zum Diabetes gibt es aber kaum Beratungs- oder Kursangebote f√ľr Osteoporose-Betroffene. Eine Ern√§hrungsberatung wird durch Empfehlungen f√ľr eine Nahrungserg√§nzung mit Calcium und Vitamin D3 ersetzt ‚Äď ohne Ber√ľcksichtigung der individuellen Essgewohnheiten und der tats√§chlichen N√§hrstoffzufuhr. Dabei beinhaltet eine ‚Äěknochengesunde Ern√§hrung‚Äú weit mehr als diese beiden Mikron√§hrstoffe.

Das zweit√§gige Fach-Seminar bietet Ern√§hrungsfachkr√§ften ein Rundum-Update zum Thema Osteoporose - Praxistipps f√ľr die Umsetzung im Alltag inklusive.
Veranstalter:
Ernährungsberatung Barbara Haidenberger
Beginn:
Freitag, 06.11.2020, 10:00
Ende:
Samstag, 07.11.2020, 16:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
07.11.2020, Regensburg
Beschreibung:
Diese Kursleiterschulung erm√∂glicht die Verwendung des Kurskonzepts ‚ÄěOn the Road ‚Äď gesunde Ern√§hrung im Au√üendienst‚Äú.
Das Kursprogramm ist bereits bei der Zentralen Pr√ľfstelle Pr√§vention als Pr√§ventionskurs f√ľr Fehl- und Mangelern√§hrung zertifiziert und somit einsatzbereit. Alle Stundenbilder und Kursunterlagen sind fertig und werden den Schulungsleitern/innen zur Verf√ľgung gestellt.
On the Road ist f√ľr Arbeitnehmer konzipiert, die in ihrem beruflichen Alltag viel unterwegs sind und somit Schwierigkeiten haben, trotz eines stressigen Alltags ihren pers√∂nlichen Ess-Alltag zu bestimmen und bewusster zu gestalten. Die Teilnehmer/innen werden dazu bef√§higt, mithilfe der richtigen Tools, sowie Tipps und Tricks sich gesund und ausgewogen ern√§hren zu k√∂nnen.

Eine Bepunktung der Fortbildung durch die Berufsverbände ist möglich.
Veranstalter:
Kraaibeek GmbH
Beginn:
Samstag, 07.11.2020, 10:00
Ende:
Samstag, 07.11.2020, 16:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
08.11.2020, Regensburg
Beschreibung:
Diese Kursleiterschulung erm√∂glicht die Verwendung des Kurskonzepts ‚ÄěSchicht im Schacht - gesunde Ern√§hrung bei Schichtarbeit‚Äú.

Das Kursprogramm ist bereits bei der Zentralen Pr√ľfstelle Pr√§vention hinterlegt und somit einsatzbereit. Alle Stundenbilder und Kursunterlagen sind fertig und werden den Schulungsleitern/innen zur Verf√ľgung gestellt.

Schicht im Schacht ist f√ľr Kursteilnehmer/innen konzipiert, die durch Schichtarbeit eine zus√§tzliche Belastung auf eine geregelte Mahlzeitenstruktur haben und lernen wollen wie sich wechselnde Arbeitszeiten mit einem gesunden Ern√§hrungs- und Lebensstil vereinbaren lassen. Mithilfe der richtigen Tools, sowie alltagstauglicher Tipps und Tricks werden die Programmteilnehmer/innen dazu bef√§higt, schichtarbeitsbedingte Risiken f√ľr Fehl- oder Mangelern√§hrung zu erkennen und vorzubeugen.

Eine Bepunktung der Fortbildung durch die Berufsverbände ist möglich.
Veranstalter:
Kraaibeek GmbH
Beginn:
Sonntag, 08.11.2020, 10:00
Ende:
Sonntag, 08.11.2020, 16:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
09.11.2020 - 10.11.2020, Baienfurt
Beschreibung:
Viele Patienten kommen mit einer Nuss- oder Apfelallergie zu uns. Auf Nachfrage kommt h√§ufig in einem Nebensatz ‚Äě‚Ķdann habe ich noch so ein bisschen Heuschnupfen.‚Äú

Welche Zusammenhänge gibt es und wie kann ich fundierte Aussagen zum Verzehr von Nahrungsmitteln, die kreuzreaktive Allergene enthalten, machen. Und welche Schwierigkeiten birgt dies im Beratungsalltag.

ÔÄĹÔĆWiederholung Basiswissen Nahrungsmittelallergie (Grundlage wird vorausgesetzt)
ÔÄĹÔĆNahrungsmittelallergie durch Kreuzreaktionen
ÔÄĹÔĆFallbeispiele und Fragen
Veranstalter:
Praxis f√ľr Ern√§hrungsberatung und -therapie, Ravensburger Str. 4, 88255 Baienfurt
Beginn:
Montag, 09.11.2020, 11:00
Ende:
Dienstag, 10.11.2020, 16:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
10.11.2020, Infozentrum der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf
Beschreibung:
Referentin: Tanja Gruber

Zu Beginn wird auf die Wichtigkeit der glutenfreien Ern√§hrung f√ľr Z√∂liakiebetroffene eingegangen. Auf Glutenfallen beim Kochen und Backen wird hingewiesen und typische Koch- und Backutensilien, welche im Haushalt ersetzt werden m√ľssen, werden aufgezeigt.

Informativ und leicht verständlich werden die Eigenschaften der glutenfreien Mehle, Stärkesorten sowie der Binde- und Verdickungsmittel erklärt. Im Kurs wird explizit auf das glutenfreie Backen von Brot, Brot- und Brötchenvarianten eingegangen. Die Herstellung von Sauerteig wird besprochen und die Zubereitung von zwei Brotrezepten wird durch Tanja Gruber detailliert erläutert. Hierbei wird die Wichtigkeit der idealen Teigkonsistenz aufgezeigt, damit schmackhafte und gelingsichere Backergebnisse entstehen. Im Anschluss werden glutenfreie Brot- und Brötchenvarianten samt Aufstrichen und Dips durch die Kursteilnehmer in Teams zubereitet. Im Kurs werden Tipps und Tricks vermittelt, um glutenfreie Backwaren herzustellen, welche der ganzen Familie schmecken.
Veranstalter:
FEBIT Triesdorf
Beginn:
Dienstag, 10.11.2020, 09:00
Ende:
Dienstag, 10.11.2020, 13:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
12.11.2020 - 13.11.2020, N√ľrnberg
Beschreibung:
Innehalten, reinsp√ľren und bewusst essen - statt einfach alles schlucken!

Keine Einzelf√§lle in der Beratung: Klienten essen, auch wenn sie keinen Hunger haben, f√ľhren damit immer wieder unn√∂tig Kalorien zu und das Vorhaben zieht sich ewig in die L√§nge.
Entweder knabbern sie vor dem Computer und merken gar nicht, wie viel sie sich grad einverleibt haben. Oder sie retten sich gestresst mit kleinen H√§ppchen √ľber den Tag bis zum Rundumschlag am Abend. Manche Klienten greifen kopflos zu, wenn es lecker nach Essen duftet oder die Torte durchs Schaufenster winkt. Schnellesser futtern in rasantem Tempo rein was geht und versagen sich dadurch jegliches Genusserlebnis.
Unbewusst und √ľber die S√§ttigungsgrenze hinaus essen l√§uft automatisch ab und entpuppt sich als echte Di√§tbremse, weil Klienten st√§ndig einen Schritt vor und zwei zur√ľck machen.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien und Methoden suchen, mit denen Sie‚Ķ
‚óŹ Stress- und Schnell-Esser zu mehr Gelassenheit beim Essen bringen,
‚óŹ Klienten anleiten, achtsam und mit mehr Genuss anstatt ohne Hunger oder nebenher zu essen und
‚óŹ automatisches Ess-Verhalten wahrnehmen, stoppen und ver√§ndern k√∂nnen.

Die Inhalte:
Sie erfahren das Wichtigste zum Thema Achtsamkeit rund ums Essverhalten und f√ľllen Ihren Methodenkoffer mit reichlich √úbungen. Damit ebnen Sie gerade solchen Klienten, die st√§ndig ahnungslos in die Gewohnheitsfalle tappen, den Weg zum gen√ľsslichen Essen mit √úberblick:
‚ÄĘ Was ist achtsames Essen, wobei hilft es, wie leiten Sie es richtig an, welches Material eignet sich f√ľr die √úbungen und was ist der gro√üe Unterschied zum Genusstraining?

‚ÄĘ K√∂rperhunger von anderen Hungerarten unterscheiden: Achtsam mit allen Sinnen erforschen, ob es sich um echten Hunger oder um Nasen-, Augen-, Mund-, Zell-, Geist- oder Herzhunger handelt. Die Ausl√∂ser finden und unechten Hunger ohne Essen stillen.

‚ÄĘ Achtsame Ess-Gewohnheiten vermitteln: Das Tempo rausnehmen und bewusster essen. Achtsam sein vom Einkauf bis zur Tischgesellschaft, das Essen facettenreicher gestalten, die Mahlzeit wieder richtig schmecken, S√§ttigungsgrenze beachten und mit Mu√üe genie√üen.

‚ÄĘ Unbewusstes Ess-Verhalten bemerken und ver√§ndern: Wie Klienten in Kontakt zu ihren Verhaltensmustern kommen, die Knackpunkte aufdecken, per Fr√ľhwarnsystem und K√∂pfchen den Autopiloten ausschalten und gezielt anders reagieren k√∂nnen.
Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Donnerstag, 12.11.2020, 10:00
Ende:
Freitag, 13.11.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
12.11.2020, Leipzig
Beschreibung:
Diese Kursleiterschulung erm√∂glicht die Verwendung des Kurskonzepts ‚ÄěDiabetes ‚Äď nein danke!‚Äú.

Das Kursprogramm ist bereits bei der Zentralen Pr√ľfstelle Pr√§vention hinterlegt und somit einsatzbereit. Alle Stundenbilder und Kursunterlagen sind fertig und werden den Schulungsleitern/innen zur Verf√ľgung gestellt.

‚ÄěDiabetes ‚Äď nein danke‚Äú ist f√ľr Kursteilnehmer/innen konzipiert, die ein erh√∂htes Risiko haben, einen Typ-2-Diabetes zu entwickeln. Mit diesem Kurs erlernen die Teilnehmer, ihre Ern√§hrungsgewohnheiten zu beobachten und mit einfachen Schritten den eigenen Speiseplan zu optimieren. Genuss, Zeitmanagement und praktische Tipps unterst√ľtzen bei der Umsetzung im Alltag. Die Teilnehmer erhalten Handwerkszeuge, um mit wenig Aufwand einen ‚ÄěSpeiseplan‚Äú zusammenzustellen, der ihren K√∂rper mit allem versorgt, was er braucht. So entdecken die Teilnehmer gemeinsam mit Ihnen flexibel ‚Äď nach eigenen Vorlieben und Gen√ľssen ‚Äď den Weg in ein abwechslungsreiches und genussvolles Essverhalten. Mithilfe der richtigen Tools, sowie alltagstauglicher Tipps und Tricks werden die Programmteilnehmer/innen dazu bef√§higt, Risiken f√ľr Fehl- oder Mangelern√§hrung zu erkennen und vorzubeugen.
Tipps und Anregungen f√ľr mehr Bewegung im Alltag erg√§nzen das Konzept und unterst√ľtzen die Teilnehmer auf dem Weg zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden.

Eine Bepunktung der Fortbildung durch die Berufsverbände ist möglich.
Veranstalter:
Ernährungsberatung und Diättherapie Andrea Stensitzky-Thielemans
Beginn:
Donnerstag, 12.11.2020, 10:00
Ende:
Donnerstag, 12.11.2020, 16:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
13.11.2020 - 14.11.2020, Gut Karlshöhe Hamburg
Beschreibung:
Am Anfang der Selbstst√§ndigkeit stehen viele Fragen: Wie mache ich mich selbst√§ndig? Was muss ich beachten, damit alles glatt geht? In diesem Seminar wird das R√ľstzeug f√ľr den Sprung in die Selbstst√§ndigkeit vermittelt. Wir m√∂chten Ihnen ein sicheres Fundament geben, damit Sie die neue Aufgabe zuversichtlich und mit Freude angehen k√∂nnen.

Zielgruppe: Ernährungsberaterinnen, die sich selbständig machen wollen
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 13.11.2020, 10:00
Ende:
Samstag, 14.11.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
17.11.2020, Frankfurt am Main
Beschreibung:
Die Teilnehmer erhalten einen praxisorientierten √úberblick √ľber die Intentionen und Besonderheiten der QS-Systeme GMP und GLP. Durch zahlreiche Erfahrungsberichte aus der Industrie √ľber beh√∂rdliche Inspektionen, Kundenaudits und praxisorientierte Arbeiten im Labor wird ihnen anschaulich vermittelt, wie eine beh√∂rdliche Inspektion oder ein Kundenaudit abl√§uft und welche Schwierigkeiten dabei auftauchen k√∂nnen. Die Teilnehmer lernen, wie man m√∂gliche "blinde Flecken" im Laborbereich entdecken und L√ľcken sicher schlie√üen kann. Der Stoff wird anhand vieler Beispiele intensiv vermittelt und kann so anschlie√üend in der Praxis angewendet werden. Der Zusatznutzen: Die Inhalte des Kurses geben den Teilnehmern gleichzeitig einen √úberblick √ľber die Themenschwerpunkte des auf diesem Seminar aufbauenden Fachprogramms "Gepr√ľfter Qualit√§tsexperte GxP (GDCh)".

Inhalt: Der Kurs vermittelt die regulatorischen Grundlagen der QM-Systeme GMP und GLP in kompakter Form. Es wird eine Einf√ľhrung in die Systematik und Durchf√ľhrung von Ger√§tequalifizierungen gegeben, und die Durchf√ľhrung von Validierungen von analytischen Methoden wird erl√§utert. Grundkenntnisse der Durchf√ľhrungen von Audits und Inspektionen im Laborbereich werden vermittelt. Typische Findings und Fallstricke bei beh√∂rdlichen Inspektionen werden beispielhaft dargestellt und Strategien vermittelt, wie man diese vermeiden kann.
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Dienstag, 17.11.2020, 09:00
Ende:
Dienstag, 17.11.2020, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
20.11.2020 - 21.11.2020, Konferenzspange des Krankenhauses Barmherzige Br√ľder M√ľnchen
Beschreibung:
In einem Spezialseminar der DAEM wird ein zentraler und wichtiger Teilbereich des umfassenden Curriculums Ern√§hrungsmedizin aufgegriffen und einerseits als Update, aber auch vertiefend in der interdisziplin√§ren Betrachtungsweise behandelt. Es richtet sich also grunds√§tzlich an alle Mitwirkenden eines ern√§hrungstherapeutischen Teams, sowohl aus der Klinik (Akut- und Reha-Bereich) als auch der in der niedergelassenen Praxis T√§tigen. Der Teilnehmerkreis umfasst neben Ern√§hrungsmedizinerInnen insbesondere qualifizierte Ern√§hrungsfachkr√§fte (Di√§tassistentInnen, √ĖkotrophologInnen), aber auch z.B. BewegungstherapeutInnen oder PsychologInnen. Abh√§ngig vom Themenschwerpunkt ist auch die Teilnahme von ErgotherapeutInnen, Logop√§dInnen sowie K√ľchenverant-wortlichen erw√ľnscht.
Die Inhalte der Spezialseminare sind so konzipiert, dass Vorträge und praktische Übungen / Falldemonstrationen den interdisziplinären Erfahrungsaustausch fördern und intensivieren.
Veranstalter:
Deutsche Akademie f√ľr Ern√§hrungsmedizin e.V.
Beginn:
Freitag, 20.11.2020, 10:00
Ende:
Samstag, 21.11.2020, 17:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: 16, VDOE/DGE: 16, VDD: 16 (z.T. beantragt) Termin drucken
20.11.2020 - 21.11.2020, Bonndorf im Schwarzwald
Beschreibung:
Entspannt essen lernen. Gesunde Ern√§hrung unter Ber√ľcksichtigung von Stressfaktoren: Vom Stress-Esser zum Entspannungs-Genie√üer. (nach Silvana Maib√ľchen)

- ZPP-anerkanntes Kurs-Konzept f√ľr Menschen, die abnehmen und Stress reduzieren m√∂chten, denn Stress f√∂rdert Viszeralfett und Hei√ühunger.

- f√ľr zertifizierte Ern√§hrungsfachkr√§fte, die ihren Bestandsschutz bis zum 31.12.20 sichern wollen.
- Dieses Kurskonzept vereint Ernährungsberatung und Entspannungstraining
Veranstalter:
Praxis Gleich-Gewicht Silvana Maib√ľchen, Ern√§hrungstherapie & Stresspr√§vention
Beginn:
Freitag, 20.11.2020, 10:15
Ende:
Samstag, 21.11.2020, 13:30
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
23.11.2020 - 07.12.2020, Interaktives Online Seminar
Beschreibung:
Das Krankheitsbild Adipositas per magna ist auch nach der Operation sehr heterogen und stellt Ern√§hrungstherapeuten immer wieder vor neue Aufgaben. Vor und nach der Operation werden wir Ern√§hrungsfachkr√§fte mit f√ľr die Patienten wesentlichen Fragen wie z.B. nach Gewichtsverlauf, Haarausfall, Leistungsschw√§che, Depressionen konfrontiert. Was vermitteln wir vorab? Was k√∂nnen wir tun, wenn Komplikationen eintreten? Wie k√∂nnen wir die Patienten motivieren, auch nach der Operation zur Beratung zu kommen? Eine angeregte Diskussion von besonderen F√§llen aus der Praxis ist ein wesentlicher Bestandteil des Webinars.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Montag, 23.11.2020, 12:00
Ende:
Montag, 07.12.2020, 14:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
25.11.2020, Interaktives Online Seminar
Beschreibung:
"Bäume...Bäume...Zwischenräume!"

Positive Psychologie&
Ressourcenarbeit in der Ernährungsberatung.

In diesem interaktiven Seminar mit begrenzter Teilnehmerzahl erhalten Sie "psychologische Werkzeuge", die Ihnen und Ihren Patienten helfen können, den Beratungsprozess konstruktiv zu gestalten. Bieten Sie Ihren Patienten einen "Raum" und lernen Sie ihn zu "halten", so dass der Patient seine Ziele eigenständig erarbeiten kann.

Ich nehme Sie mit in die Welt des "Bottom-up-Prozesses", denn Motivation und Veränderung beginnen im Bauch!

Inhalte:

Was ist der Bottom-up Prozess?
Das dreieinige Gehirn und der Veränderungsprozess
Ressourcen erarbeiten und nutzen
Ziele positiv und nachhaltig formulieren
Joining und Verschmelzung in der Beratung: wie biete ich meinem Klienten den Raum f√ľr seinen Prozess? Welche Notfallstrategien habe ich als Berater, wenn ich mit Themen des Klienten in Resonanz gehe?
Veranstalter:
Praxis Gleich-Gewicht Silvana Maib√ľchen, Ern√§hrungstherapie & Stresspr√§vention
Beginn:
Mittwoch, 25.11.2020, 14:00
Ende:
Mittwoch, 25.11.2020, 16:30
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
25.11.2020, Interaktives Online Seminar
Beschreibung:
Online-Seminar zum Thema "Entspannte Ernährungsberatung"

Inhalte:

-das "dreieinige Gehirn" - wo beginnt echte Veränderung und Motivation?
- Umgang mit Stress-Esse(r)n/ Emotionalen Essern
- Entspannung als Therapiebestandteil! LOGISCH oder...? Ein Erklärungsmodell
- Alternativen zum Stress-Essen: Schokolade löst keine Probleme. Das tun Karotten aber auch nicht...
- entspannte Unterrichtsmethoden: Entspannungsmethoden als Unterrichtswerkzeug
- Fortbildung Entspannungstechniken: was ist schnell und leicht im Alltag umsetzbar?
Veranstalter:
Praxis Gleich-Gewicht Silvana Maib√ľchen, Ern√§hrungstherapie & Stresspr√§vention
Beginn:
Mittwoch, 25.11.2020, 18:00
Ende:
Mittwoch, 25.11.2020, 20:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
26.11.2020 - 27.11.2020, Freiburg
Beschreibung:
Ziel des Kurses ist es, den Teilnehmern einen √úberblick √ľber die derzeitigen Anwendungen von molekularbiologischen Methoden in der Analytik von Lebensmitteln sowie deren M√∂glichkeiten und Grenzen zu vermitteln. Trends bei der Anwendung der Methoden sollen aufgezeigt werden. Die Teilnehmer sollen eigene Fragestellungen aus der Praxis einbringen und in der Gruppe diskutieren k√∂nnen.

Inhalt: Schwerpunkte des Kurses sind:
- Real-Time-PCR-Analytik: Detektionssysteme, Auswertung, Multiplexing
- GVO-Analytik
- Validierung: Real-Time-PCR, Digital PCR
- Allergenanalytik
- Quantifizierung von pflanzlichen und tierischen Lebensmittelbestandteilen
- Aktuelle Themen der Speziesdifferenzierung (Tier/Pflanze, Mikroorganismen)
- Anwendungsbeispiele der Chiptechnologie und DNA-Sequenzierung
- Digital-PCR
- Next Generation Sequencing
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Donnerstag, 26.11.2020, 09:00
Ende:
Freitag, 27.11.2020, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
26.11.2020, Frankfurt am Main
Beschreibung:
Der Kurs soll den Teilnehmern vertieftes Handwerkszeug f√ľr ihre Arbeit in der Elementspurenanalytik vermitteln.
Neben der geeigneten Probenvorbereitung f√ľr verschiedene Matrices geh√∂rt ein √úberblick √ľber Mehrelementbestimmungsverfahren f√ľr Elementgesamtgehalte zum Programm. Auf Fehlerquellen, die Fehlersuche, die Qualit√§tssicherung, die Ergebnisbeurteilung und die Datenqualit√§t, sowie m√∂gliche Fehlentwicklungen in Organisationsstrukturen wird eingegangen.

Inhalt: Schwerpunkte des Kurses sind:

- Probenvorbereitung
- Mehrelementbestimmungsverfahren
- Strategien zur Fehlersuche, mögliche Fehlerquellen
- Qualitätsmanagement und Validierungsstrategien
- Datenqualität und rechtliche Beurteilung
- Fehlentwicklungen in Organisation und Struktur einer Untersuchungseinheit
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Donnerstag, 26.11.2020, 09:00
Ende:
Donnerstag, 26.11.2020, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
26.11.2020 - 27.11.2020, Infozentrum der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf
Beschreibung:
Referentin: Dr. Astrid Menne

Herz- und Kreislauferkrankungen sind weiterhin die h√§ufigste Todesursache in den westlichen Industriel√§ndern. Bestimmte Risikofaktoren, die durch eine ung√ľnstige Lebensweise ausgel√∂st oder verschlechtert werden sind daf√ľr verantwortlich. Einen wesentlichen Risikofaktor stellen dabei Fettstoffwechselst√∂rungen dar. Bei der Einleitung einer verantwortungsvollen Ern√§hrungstherapie jeglicher Fragestellung m√ľssen St√∂rungen im Fettstoffwechsel Ber√ľcksichtigung finden. Die isolierte Betrachtung des Gesamtcholesterins ist f√ľr die Beurteilung einer Fettstoffwechselst√∂rung ohne Aussagekraft. Zur Risikoabsch√§tzung geh√∂rt ein Verst√§ndnis √ľber die Komposition und Funktion der einzelnen Lipoproteine.

In diesem Seminar setzen Sie sich mit den Risikofaktoren f√ľr Atherosklerose auseinander und vertiefen Ihre Kenntnisse in der Beurteilung eines Lipidbefundes. Gemeinsam wird die Einleitung einer ad√§quaten Ern√§hrungstherapie erarbeitet. Grundlegende Kenntnisse des Leber- und Fettstoffwechsels sind f√ľr dieses Seminar von Vorteil und werden vertieft.
Veranstalter:
FEBIT Triesdorf
Beginn:
Donnerstag, 26.11.2020, 10:00
Ende:
Freitag, 27.11.2020, 16:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
27.11.2020 - 28.11.2020, Gut Karlshöhe Hamburg
Beschreibung:
Inzwischen weisen bereits √ľber 40 % der Erwachsenen in Deutschland ‚Äď d.h. nahezu jeder Zweite ‚Äď eine Nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) auf. Dies ist besonders besorgniserregend, da sich die NAFLD mittlerweile als unabh√§ngiger Risikofaktor f√ľr kardiovaskul√§re Er-krankungen herausgestellt hat. Vor allem erh√∂ht sie das Risiko f√ľr Typ-2-Diabetes dramatisch. Zudem steigert sie bei Diabetikern deren massiv erh√∂htes kardiovaskul√§res Risiko nochmals um das Doppelte. Bis heute sind keine Medikamente f√ľr diese bedrohliche Volkskrankheit verf√ľgbar. Ern√§hrungs- und Lebensstil√§nderungen sind die Therapie der Wahl. In diesem Seminar werden Ihnen Pathophysiologie und Folgeerkrankungen verst√§ndlich erkl√§rt und die verschiedenen Varianten einer evidenzbasierten Ern√§hrungstherapie vorgestellt, so dass Sie dieses Wissen kompetent in den Beratungsalltag √ľbertragen k√∂nnen. Anhand von praktischen Beispielen k√∂nnen Sie Ihr Wissen vertiefen und so mehr Sicherheit f√ľr Ihre Beratungst√§tigkeit erlangen.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 27.11.2020, 10:00
Ende:
Samstag, 28.11.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
27.11.2020, Bonndorf im Schwarzwald
Beschreibung:
Inhalte des Kurs-Konzeptes (Schwerpunkte) ‚Äď dies vermitteln Sie Ihren Klienten:
- Grundlagen Stress & Körpergewicht, Stress& Immunsystem, Stress-Essen, Emotionales Essverhalten
- Was stärkt das Immunsystem?
- Gesunde Ernährung und Entspannung in den Alltag integrieren, Entspannt Abnehmen
- Genuss√ľbungen
- Rollenspiele mit dem inneren Schweinehund; Grenzen setzen
- Einkaufstraining & Einkaufspsychologie
- Vortrag ‚ÄěWelche Lebensmittel st√§rken das Immunsystem& wie kann ich auch in Krisenzeiten auf meine Ern√§hrung achten‚Äú?
- Zentrale Pr√ľfstelle Pr√§vention: Organisatorisches-rund um den Kurs f√ľr Ihren Alltag als zertifizierte Ern√§hrungsfachkraft.
Dieses Kurskonzept ist von der Zentralen Pr√ľfstelle Pr√§vention anerkannt.
Sie können das Konzept als zertifizierte Ernährungsfachkraft bei mir erlernen und dieses dann deutschlandweit anbieten. Eine Immunsystem stärkende Lebensweise ist nicht nur in Zeiten von Covid-19 wichtig!
Sparen Sie viel Zeit und Nerven, da Sie kein eigenes Konzept entwerfen m√ľssen:
-Ihre Klienten erhalten einen Zuschuss ihrer Krankenkasse zu diesem Kurs.
-Sie pers√∂nlich erhalten eine kurzweilige Kursleiterschulung, nach der Sie fit f√ľr Ihr eigenst√§ndiges Angebot werden.
Weiterhin sichern Sie sich hierdurch den Bestandsschutz bei der ZPP.
Veranstalter:
Praxis Gleich-Gewicht Silvana Maib√ľchen, Ern√§hrungstherapie & Stresspr√§vention
Beginn:
Freitag, 27.11.2020, 10:30
Ende:
Freitag, 27.11.2020, 18:30
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
27.11.2020 - 29.11.2020, Baienfurt
Beschreibung:
Trance und Hypnose sind nicht unbedingt klassische Elemente einer Ern√§hrungsberatung. Doch k√∂nnen uns in der Beratung viele der Techniken einen guten Dienst erweisen: sei es als gut formulierter Satz der Ermutigung, als Nutzbarmachen der Ressourcen oder zur Aufarbeitung ‚Äěkritischer‚Äú Ern√§hrungssituationen und vieles mehr. Man muss also kein Hypnotherapeut sein, um ganz nebenbei seinen Klienten die Unterst√ľtzung des Unbewussten zu erm√∂glichen.
Veranstalter:
Praxis f√ľr Ern√§hrungsberatung und -therapie, Ravensburger Str. 4, 88255 Baienfurt
Beginn:
Freitag, 27.11.2020, 15:00
Ende:
Sonntag, 29.11.2020, 14:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
28.11.2020, M√ľnchen
Beschreibung:
Neue Aufgaben mit guter Struktur angehen und meistern
Als anerkannte Ern√§hrungsfachkraft sind Sie gut und umfangreich ausgebildet in allen relevanten Ern√§hrungsthemen. Aber das Berufsleben verlangt immer mehr auch organisatorische F√§higkeiten und Fertigkeiten, die in Ausbildung und Studium wenig(er) vermittelt wurden. Veranstaltungen organisieren, Konzepte entwerfen, Arbeitsbereiche umstrukturieren, neue Angebote einf√ľhren, Analysen und Recherchen durchf√ľhren und auswerten ‚Ķ aber wie geht man das am besten an?
In diesem Seminar erhalten Sie das passende Handwerkszeug um solche organisatorischen Aufgaben leichter durchzuf√ľhren. Sie lernen verschiedene hilfreiche Methoden aus dem Projekt- und Prozessmanagement kennen und √ľben anhand von Beispielen in Gruppenarbeiten direkt die Anwendung. Das Seminar kann f√ľr Fachkr√§fte in der Gro√ük√ľche genauso hilfreich sein wie f√ľr Kolleg/innen im Beratungsbereich oder in der Selbst√§ndigkeit.
Veranstalter:
Ernährungsberatung Barbara Haidenberger
Beginn:
Samstag, 28.11.2020, 10:00
Ende:
Samstag, 28.11.2020, 18:30
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 9, VDD: 9 (z.T. beantragt) Termin drucken
30.11.2020, Frankfurt am Main
Beschreibung:
Die heutige Arbeitswelt besteht in zunehmendem Ma√üe aus einer von Menschen gemachten Datenwelt ‚Äď ‚Äěder Cloud‚Äú.
Zentraler Punkt f√ľr die Unternehmen der chemisch-pharmazeutischen Industrie ist eine m√∂glichst enge Vernetzung von Daten und eine m√∂glichst vollst√§ndige Abbildung aller Gesch√§ftsprozesse in IT-Systemen.
Die Erstellung, Pflege und Verteilung von Sicherheitsdatenblättern wird durch ein zentrales Datenmanagement aller im Betrieb verwendeten Stoffe und Zubereitungen wesentlich erleichtert. Das Management der Stammdaten, der Unterhalt der dazu notwendigen Software und die Schulung der Mitarbeiter wird dabei zunehmend von Personen mit einer technisch-naturwissenschaftlichen Ausbildung, aber teilweise auch von Akademikern geleistet.

Inhalt: Am Ende des Kurses sollen die Teilnehmer ein grundlegendes Verst√§ndnis der software-gest√ľtzten Prozesse zur Erstellung und Aktualisierung von Sicherheitsdatenbl√§ttern besitzen, Stammdaten einpflegen, die wichtigsten Wartungsarbeiten durchf√ľhren und als ‚ÄěSuperuser‚Äú die Benutzer anleiten k√∂nnen.
Die Schwerpunkte des Kurses sind:
- Aufbau von Sicherheitsdatenblättern
- Benötigte physikalisch-chemische und toxikologische Daten
- Behördliche Anforderungen an Sicherheitsdatenblätter und Datenintegrität im regulatorischen Umfeld
- Praktische Übungen zur Erstellung und Aktualisierung von Sicherheitsdatenblättern, Stammdatenpflege, Erstellen von
Reports
- Wartung der Software
- Benutzerverwaltung und -schulung
- Was tun bei unvollständigen Datensätzen?
Suchstrategien und externe Datenbanken
- Schnittstellen zu weiteren Informations-Management Systemen, wie z.B SAP, Lagerverwaltung, Lieferanten
und Kunden
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Montag, 30.11.2020, 09:00
Ende:
Montag, 30.11.2020, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Dezember 2020

01.12.2020 - 20.12.2020, Frankfurt am Main
Beschreibung:
Kursziel: Ziel des Seminars ist die Vermittlung von Praxiswissen zum Aufbau einer effektiveren Qualit√§tssicherungs- und -management-Dokumentation. Die Grundlagen eines jeden QM-Systems sind Handb√ľcher, Verfahrensanweisungen, Pr√ľfanweisungen, Standard-Arbeitsanweisungen (SOPs: Standard Operating Procedures) etc. Der Kurs vermittelt deshalb umfassend und detailliert alle Aspekte der QM-Dokumentation, um den Teilnehmern Wege aufzuzeigen, wie die Praktikabilit√§t verbessert, der Dokumentationsaufwand gesenkt und gleichzeitig die Normkonformit√§t sichergestellt werden kann.

Inhalt: Schwerpunkte des Kurses sind:
Anforderungen an eine QM-/QS-Dokumentation
Grundlagen der Dokumentenlenkung und Dokumententypen
Schlankes Dokumentenmagement aus Industriesicht
Elektronische Systeme im Kontext Industrie 4.0
Erstellen und Lenken von QM-Dokumenten
Vorgabedokumente richtig formulieren
Praktische Umsetzung, typische Fehler und Probleme
Pr√ľfverfahren/Analysenmethoden oder Untersuchungsverfahren als Vorgabedokumente
Umgang mit Rohdaten und Laboraufzeichnungen
Die Ger√§tedokumentationen und Ger√§te- oder Logb√ľcher
Praktische Hilfe, Tipps und Tricks
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Dienstag, 01.12.2020, 09:00
Ende:
Sonntag, 20.12.2020, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
02.12.2020, Frankfurt am Main
Beschreibung:
Diese Kursleiterschulung erm√∂glicht die Verwendung des Kurskonzepts ‚ÄěDiabetes ‚Äď nein danke!‚Äú.

Das Kursprogramm ist bereits bei der Zentralen Pr√ľfstelle Pr√§vention hinterlegt und somit einsatzbereit. Alle Stundenbilder und Kursunterlagen sind fertig und werden den Schulungsleitern/innen zur Verf√ľgung gestellt.

‚ÄěDiabetes ‚Äď nein danke‚Äú ist f√ľr Kursteilnehmer/innen konzipiert, die ein erh√∂htes Risiko haben, einen Typ-2-Diabetes zu entwickeln. Mit diesem Kurs erlernen die Teilnehmer, ihre Ern√§hrungsgewohnheiten zu beobachten und mit einfachen Schritten den eigenen Speiseplan zu optimieren. Genuss, Zeitmanagement und praktische Tipps unterst√ľtzen bei der Umsetzung im Alltag. Die Teilnehmer erhalten Handwerkszeuge, um mit wenig Aufwand einen ‚ÄěSpeiseplan‚Äú zusammenzustellen, der ihren K√∂rper mit allem versorgt, was er braucht. So entdecken die Teilnehmer gemeinsam mit Ihnen flexibel ‚Äď nach eigenen Vorlieben und Gen√ľssen ‚Äď den Weg in ein abwechslungsreiches und genussvolles Essverhalten. Mithilfe der richtigen Tools, sowie alltagstauglicher Tipps und Tricks werden die Programmteilnehmer/innen dazu bef√§higt, Risiken f√ľr Fehl- oder Mangelern√§hrung zu erkennen und vorzubeugen.
Tipps und Anregungen f√ľr mehr Bewegung im Alltag erg√§nzen das Konzept und unterst√ľtzen die Teilnehmer auf dem Weg zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden.

Eine Bepunktung der Fortbildung durch die Berufsverbände ist möglich.
Veranstalter:
Ernährungsberatung und Diättherapie Andrea Stensitzky-Thielemans
Beginn:
Mittwoch, 02.12.2020, 10:00
Ende:
Mittwoch, 02.12.2020, 16:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
04.12.2020 - 05.12.2020, UCW, Sigmaringer Str. 1, 10713 Berlin
Beschreibung:
Was ist eigentlich ein ‚Äěgest√∂rtes‚Äú Essverhalten? Handelt es sich dabei immer um das klassische Symptombild von Anorexie, Bulimie, Adipositas oder Binge Eating? Wie l√§sst sich ein gest√∂rtes Essverhalten erkennen, was sind die Ursachen dieses Verhaltens und wie kann ern√§hrungstherapeutische Hilfe aussehen?

Mit diesen Themen werden wir uns im Laufe des Seminares auseinandersetzen und Lösungsmöglichkeiten besprechen und diskutieren.
Veranstalter:
Frau Dr. Edda Breitenbach
Beginn:
Freitag, 04.12.2020, 09:00
Ende:
Samstag, 05.12.2020, 16:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 16, VDD: 16 (z.T. beantragt) Termin drucken
04.12.2020, Interaktives Online Seminar
Beschreibung:
Inhalte:

- Umgang mit Stress-Esse(r)n/ Emotionalen Essern

- Logisch oder? Entspannung als Therapiebestandteil!

- Alternativen zum Stress-Essen

- Unterrichtsmethoden

- Fortbildung Entspannungstechniken
Veranstalter:
Praxis Gleich-Gewicht Silvana Maib√ľchen, Ern√§hrungstherapie & Stresspr√§vention
Beginn:
Freitag, 04.12.2020, 17:00
Ende:
Freitag, 04.12.2020, 19:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
11.12.2020, Bonndorf im Schwarzwald
Beschreibung:
Entspannt essen lernen. Gesunde Ern√§hrung unter Ber√ľcksichtigung von Stressfaktoren: Vom Stress-Esser zum Entspannungs-Genie√üer. (nach Silvana Maib√ľchen)

- ZPP-anerkanntes Kurs-Konzept f√ľr Menschen, die abnehmen und Stress reduzieren m√∂chten, denn Stress f√∂rdert Viszeralfett und Hei√ühunger.

- f√ľr zertifizierte Ern√§hrungsfachkr√§fte, die ihren Bestandsschutz bis zum 31.12.20 sichern wollen.
- Dieses Kurskonzept vereint Ernährungsberatung und Entspannungstraining
Veranstalter:
Praxis Gleich-Gewicht Silvana Maib√ľchen, Ern√§hrungstherapie & Stresspr√§vention
Beginn:
Freitag, 11.12.2020, 10:00
Ende:
Freitag, 11.12.2020, 18:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
19.12.2020, Bonndorf im Schwarzwald
Beschreibung:
Inhalte:

-das "dreieinige Gehirn" - wo beginnt Veränderung?

- Umgang mit Stress-Esse(r)n/ Emotionalen Essern

- Logisch oder? Entspannung als Therapiebestandteil!

- Alternativen zum Stress-Essen

- limbische Unterrichtsmethoden: wie verkn√ľpfe ich den Bauch mit dem Gehirn?

- Fortbildung Entspannungstechniken und entspannte Unterrichtsmethoden zur Vermittlung von Ernährungswissen

Kosten pro Person:
210‚ā¨ incl.
Pausenverpflegung.
Veranstalter:
Praxis Gleich-Gewicht Silvana Maib√ľchen, Ern√§hrungstherapie & Stresspr√§vention
Beginn:
Samstag, 19.12.2020, 10:30
Ende:
Samstag, 19.12.2020, 18:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Januar 2021

11.01.2021 - 15.01.2021, Rheine
Beschreibung:
Die Weiterbildung f√ľr nicht√§rztliche Heilberufe qualifiziert f√ľr die Beratung und Begleitung von k√ľnstlich ern√§hrten Patienten. Zudem werden die Teilnehmer f√ľr die √úbernahme von delegationsf√§higen T√§tigkeiten ern√§hrungstherapeutischer Ma√ünahmen bei enteraler und parentaler Ern√§hrung ausgebildet. Ziel ist die Anwendung spezifischer Ern√§hrungskonzepte, angepasst an individuelle Lebenssituationen sowie das Gestalten entsprechender Hilfsangebote.
Die Weiterbildung wird in 3 Bl√∂cken, jeweils f√ľr eine Woche in Vollzeit, durchgef√ľhrt:
1. Block: 12.10.-16.10.2020
2. Block: 11.01.-15.01.2021
3. Block: 22.03.-26.03.2021
F√ľr den erfolgreichen Abschluss m√ľssen die Teilnehmer Transferleistungen, bestehend aus zwei Praxisaufgaben im eigenen Berufsumfeld, durchf√ľhren.
Der Abschluss der Weiterbildung wird durch einen fallspezifischen Fachvortrag erreicht und durch ein Zertifikat bescheinigt.
Veranstalter:
CRT GmbH
Beginn:
Montag, 11.01.2021, 08:30
Ende:
Freitag, 15.01.2021, 18:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
14.01.2021 - 15.01.2021, Infozentrum der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf
Beschreibung:
Referentin: Dipl. oec. troph. Christiane Schäfer

Zöliakie! Weizensensitivität? Ati- intoleranz?
Praktisches, Wissenschaftliches und Wissenswertes f√ľr die Ern√§hrungsberatung und -therapie

Gluten ist die Ursache f√ľr eine Z√∂liakie. Keine neue Erkenntnis ‚Äď auch nicht f√ľr Ern√§hrungsfachkr√§fte. Inzwischen √ľberschlagen sich aber gastroenterologische Medien, Fachliteratur und die Laienpresse mit zunehmend kontroversen Diskussionen rund um das Thema Gluten und seine m√∂glicherweise negative Auswirkung auf die Gesundheit. Bei gastrointestinaler Symptomatik erwarten Patienten f√∂rmlich einen glutenfreien Speiseplan!

Doch die Fragen zum K√ľchenalltag und die Zubereitung von glutenfreien Backwaren verlangt spezielles k√ľchentechnisches Know-How. Man steht nicht einfach auf und backt glutenfrei. In den gut ausgestatteten R√§umen der Landwirtschaftlichen Lehranstalten wollen wir daher auch diese Kompetenz wieder freilegen und st√§rken. Die unterschiedlichen Substanzmehle, die verschiedenen Verdickungsmittel haben ihre T√ľcken, denen wir praktisch mit Kniffen und Tricks entgegnen wollen. Im Wechsel werden wir dann die zahlreichen Publikationen und Diskussionen rund um das Gluten beleuchten. Aktuelle Ver√∂ffentlichungen werden wir auch hinsichtlich ihrer Empfehlungen, Inhaltstiefe und wissenschaftlichen Relevanz bewerten.

Vor Empfehlung einer solch rigiden Kostform sollten wir √ľber deren physiologische Wirkung und √ľber m√∂gliche pathologische Auswirkungen dieser Karenz diskutieren. Denn im Windschatten dieser Kostform lauern Gefahren und Unzul√§nglichkeiten aus verschiedenen Richtungen und es ist notwendig, sich mit der Thematik kritisch auseinanderzusetzen. Einfach weglassen ist in den seltensten F√§llen eine kluge Entscheidung.

Dies Seminar gibt Einblicke, lehrt K√ľchentechnik, sch√§rft kritische Blickweisen und zeigt Ausblicke, die Ihnen eine fundierte praktische Basis f√ľr Ihren therapeutischen Alltag liefern.
Veranstalter:
FEBIT Triesdorf
Beginn:
Donnerstag, 14.01.2021, 10:00
Ende:
Freitag, 15.01.2021, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
15.01.2021 - 16.01.2021, Gut Karlshöhe Hamburg
Beschreibung:
Der Anteil von Patienten mit Verdauungsproblemen der unterschiedlichsten Ausprägun-gen dominiert immer mehr das Patientenkollektiv in ernährungstherapeutischen Praxen. Ob unkontrollierbare Diarrhoen oder Obstipation, in den meisten Fällen sind die Ernäh-rungsgewohnheiten der Patienten nicht ganz unschuldig an den vorliegenden
Problemen. Das Ziel des Seminars ist, diagnostische M√∂glichkeiten kennenzulernen, um physiologische Verdauungsdefizite von psychosomatischen Ursachen f√ľr gastrointestina-le Probleme zu unterscheiden und die richtigen therapeutischen Konsequenzen zu zie-hen.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 15.01.2021, 09:00
Ende:
Samstag, 16.01.2021, 17:30
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
29.01.2021 - 30.01.2021, Gut Karlshöhe Hamburg
Beschreibung:
Wer seine Patienten professionell begleiten und sich auf Augenh√∂he mit Kollegen und √Ąrzten austauschen m√∂chte, kommt nicht umhin, sich mit der Interpretation von Labor-untersuchungen auseinanderzusetzen. Klinische Parameter sind die notwendige Voraus-setzung, um die √§rztliche Diagnose und Therapie einordnen zu k√∂nnen und die richtigen Konsequenzen f√ľr die eigene Therapie abzuleiten.
Was verbirgt sich hinter den K√ľrzeln auf dem Laborbogen, welche Referenzwerte sind angemessen? Was sagen uns die Werte √ľber unsere Patienten, und welche Aussage-kraft haben sie im Hinblick auf die Therapie und die Therapiekontrolle?
Anhand vieler Original-Patientendaten wird die Referentin Ihnen die Welt der Laborparameter auf interessante Weise n√§herbringen und Sie f√ľr eine eigene Sichtweise und Interpretation begeistern.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 29.01.2021, 09:00
Ende:
Samstag, 30.01.2021, 17:30
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken

Februar 2021

05.02.2021 - 06.02.2021, Gut Karlshöhe Hamburg
Beschreibung:
Die Ern√§hrungsweise √ľbt ma√ügeblich Einfluss auf die sportliche Leistungsf√§higkeit aus. Eine geeignete sportgerechte Ern√§hrung hinsichtlich Quantit√§t und Qualit√§t vor, w√§hrend und nach dem Training bzw. Wettbewerb, erm√∂glicht h√∂chste Leistungen.
Mit gezielten Ernährungsstrategien lässt sich nicht nur die Leistung steigern, die Rege-neration beschleunigen und der Muskelaufbau verbessern, sondern auch das Wohlbefin-den steigern sowie die Verletzungsanfälligkeit verringern.
Das Seminar ist f√ľr die Beratung von leistungsorientierten Individual-, Mannschafts- und Vereinssportler konzipiert.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 05.02.2021, 10:00
Ende:
Samstag, 06.02.2021, 17:30
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
19.02.2021 - 20.02.2021, Gut Karlshöhe Hamburg
Beschreibung:
Übergewicht ist immer noch das Top-Thema in der Beratung. Die Entstehungsfaktoren sind vielfältig - eine positive Energiebilanz und Bewegungsmangel sind nur ein Teil des Puzzles.
Die Teilnehmer erhalten einen umfassenden Einblick in die aktuellen Behandlungswege des √úbergewichtes und der Adipositas. Internationale Leitlinien werden diskutiert und aktuelle Studienergebnisse vorgestellt. Bew√§hrte Methoden und Wege der Motivation f√ľr Betroffene und Beratende werden bearbeitet. Die Ern√§hrungsfachkr√§fte erfahren, welchen wesentlichen Teil sie in der Informationsarbeit, im Case-Management und in der Beratung leisten k√∂nnen.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 19.02.2021, 09:00
Ende:
Samstag, 20.02.2021, 17:30
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
22.02.2021 - 23.02.2021, N√ľrnberg
Beschreibung:
Was wirklich hilft, wenn Gef√ľhle den Speiseplan schreiben.

Schokolade tr√∂stet die Seele und Nudeln sollen gl√ľcklich machen. Essen ist f√ľr viele Menschen oft die einzige Strategie, wie sie sich bei Wut, Angst oder Scham wieder besser f√ľhlen. So gehen sie jedem Kontakt mit wenig angenehmen Gef√ľhlen aus dem Weg oder halten sie scheinbar leichter aus. Das r√§cht sich bitter, denn der Preis f√ľr die schnellen Gl√ľcksbringer sind zus√§tzliche Kilos und noch mehr √Ąrger ‚Äď vor allem √ľber sich selbst. Soll sich der Traum vom Wunschgewicht erf√ľllen, helfen keine M√∂hrchen statt Pralinen.
Emotionale Esser brauchen neben Ern√§hrungstipps vor allem eine individuelle Anleitung, wie sie kalorienfrei mit negativen Gef√ľhlen umgehen k√∂nnen. Nur so kommen sie sicher raus aus dem Teufelskreis von Essen und Emotionen.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien und Methoden suchen, mit denen Sie‚Ķ
‚óŹ √Ąrger-, Frust- und Beruhigungs-Esser erfolgreich unterst√ľtzen,
‚óŹ emotionale Esser zum ‚Äěnormalen‚Äú Essverhalten anleiten und
‚óŹ emotionales Essen dauerhaft ver√§ndern k√∂nnen.

Die Inhalte:
Sie lernen, wie Sie in der Praxis bei emotionalen Essern vorgehen, damit die Energie endlich in die Arbeit an den √ľberfl√ľssigen Pfunden flie√üt. Dazu gibt es viele √úbungen, psychologisches Hintergrundwissen und Materialien zum Aufbau emotionaler Kompetenzen rund ums Essen:

‚ÄĘ Was ist emotionales Essverhalten, wie entsteht es, wobei hilft es, woran erkennen Sie es, welche Einfl√ľsse sind unbedingt zu beachten, wie sprechen Sie es an und was ist Ihr erster Schritt in der Beratung?

‚ÄĘ Besser umgehen mit Emotionen: Was sind Emotionen und wof√ľr sind sie lebenswichtig? Fr√ľhwarnsystem etablieren und unangenehme Gef√ľhle ohne Essen regulieren k√∂nnen.

‚ÄĘ Aussteigen aus dem Teufelskreis "Essen und Emotionen": Teufelskreis durchschauen, den richtigen Ausgang finden und Stolperfallen aus dem Weg r√§umen. Selbstunterst√ľtzung bei Klienten st√§rken, die sich selbst ausbremsen, weil sie st√§ndig an sich rummotzen.

‚ÄĘ Entspannter essen lernen und dranbleiben: Der Weg zum regelm√§√üigen Essen mit mehr √úberblick und ‚Äěnormalen‚Äú Portionen. √úbungen zum achtsamen Essen und F√ľhlen. Kontrolle behalten in schwachen Momenten und das schlechte Gewissen nach Schokolade erst gar nicht zu Wort kommen lassen.
Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Montag, 22.02.2021, 10:00
Ende:
Dienstag, 23.02.2021, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

März 2021

03.03.2021, Infozentrum der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf
Beschreibung:
Referentin: Dipl. oec. troph. Christiane Schäfer

Im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung m√ľssen die Vor- und Zubereitung allergologischer Kostformen fehlerfrei gew√§hrleistet sein. Dazu ist unbedingt ein sachkundiges Grundwissen notwendig. In diesem Seminar werden Grundkenntnisse der Allergologie und der Nahrungsmittelunvertr√§glichkeiten f√ľr die praktische Umsetzung von allergologischen Kostformen vermittelt. √úber Impulsvortr√§ge werden Grundlagen gelegt und in Form von praktischen Stationsarbeiten wird das Wissen in den K√ľchenalltag √ľbertragen. Das Seminar hilft Durchf√ľhrungsfehler zu vermeiden und sichert ein solides Wissen um Symptome und Umgang mit Allergenen.

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter*innen in der Gemeinschaftsverpflegung, die wenig allergologisches Grundwissen haben, aber f√ľr die Zubereitung, Ausgabe oder die Kennzeichnung von allergologischen Kostformen verantwortlich sind.
Inhalt:

Allergologische Kostformen
Kompromisse oder Extrawurst?
Welches Allergen benötigt welche Kostform!
Milchfreie Kost
Vokabeln lernen und Alternativen kennen
Prävention von Folgen kennen und beherrschen lernen
Eifreie Kost
Ersatzmöglichkeiten und ihre Fehleranfälligkeit!
Eifreie Kost ‚Äď und trotzdem leckere Geb√§cke
N√ľsse und √Ėlsaaten
Ein kunterbuntes Durcheinander
Anforderung: ‚ÄěGlutenfrei‚Äú!
Eine Kostform mit Haken und √Ėsen
Sonderform Lactosereduzierte Kostformen!
Wirklich ‚ÄěFrei von?‚Äú
Möglichkeiten und Grenzen
Dran denken: Nährstoffdefizite vermeiden
Risikoabsch√§tzung von Durchf√ľhrungsfehlern
LMIVO & Sicherheit im Alltag

Zielgruppe: Köche/innen, Hauswirtschafter/innen, Betriebsleiter/innen, Meister/innen
Veranstalter:
FEBIT Triesdorf
Beginn:
Mittwoch, 03.03.2021, 09:00
Ende:
Mittwoch, 03.03.2021, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
04.03.2021, Infozentrum der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf
Beschreibung:
Referentin: Dipl. oec. troph. Christiane Schäfer

B12 und Folat ‚Äď zwei B-Vitamine bei denen es kaum widerspr√ľchlichere Vorgehensweisen gibt‚Ķ Dosierung hoch, weit und wuchtig oder doch lieber nur klein und fein?

Ob in der Kinderern√§hrung, bei Veganern, menstruierenden Frauen, entz√ľndliche Erkrankungen oder Medikamentennebenwirkungen ‚Äď immer wieder muss die Versorgung dieser beiden wesentlichen N√§hrstoffe hinterfragt, gesichert und meist ausgeglichen oder gar aufges√§ttigt werden. Doch der Therapiekorridor ist eng: nicht zu viel und nicht zu wenig. Aber wie genau f√ľr den Klienten oder Patienten?

Dies und mehr werden wir im Seminar erarbeiten und die Probleme der Diagnose und Therapie der Mangelzust√§nde thematisieren. Dabei m√ľssen biochemische Grundlagen genauso aufgearbeitet wie die m√∂glichen di√§tetischen Interventionen.

Gerne können Laborblätter der TN bearbeitet werden. Ernährungstherapeutische Kenntnisse und Laborkenntnisse werden vorausgesetzt (Ideal wurde ein Grundkurs Labor/ Kleines Blutbild im Vorwege besucht).
Veranstalter:
FEBIT Triesdorf
Beginn:
Donnerstag, 04.03.2021, 09:00
Ende:
Donnerstag, 04.03.2021, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
04.03.2021 - 05.03.2021, N√ľrnberg
Beschreibung:
Wie Sie schnell und treffsicher gute Ergebnisse erzielen!

Sie liefern in der Ern√§hrungsberatung eine gute Idee nach der anderen und Ihr Klient bringt fast auf alles nur ein ‚Äěja‚Ķaber‚Äú, ‚Äěmal sehen‚Äú oder ‚Äěwei√ü nicht‚Äú daher. Na Bravo!
Andere Klienten quasseln Ihnen ein Ohr ab, finden alles total spannend, √§ndern aber auch nichts. Einige wissen schon vor Ihrer T√ľre, dass das hier alles nicht schmeckt, die Familie sicher nicht mitmacht oder handeln mit Ihnen um jede Wurstscheibe. Was sagen Sie jetzt am besten und wie f√ľhren Sie Ihre Beratung trotzdem zum gew√ľnschten Ziel, ges√ľnder zu essen?
Wenn Sie die passende Frage zum richtigen Zeitpunkt stellen, mit wirkungsvollen Worten schnell auf den Punkt kommen und ein attraktives Ziel rauskitzeln, marschiert Ihr Klient von Anfang an hoch motiviert in Richtung mehr Gesundheit. Das spart Ihnen Zeit und dazu sammeln Sie auch noch ordentlich Pluspunkte beim Klienten und dar√ľber hinaus.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien und Methoden suchen, mit denen Sie‚Ķ
‚óŹ sofort effektiver und mit Aha-Erlebnis beraten und z√ľgiger vorankommen,
‚óŹ schneller motivieren und sicher zur Ver√§nderung anschupsen und
‚óŹ bestens gewappnet sind f√ľr nicht so leichte F√§lle.

Die Inhalte:
Das Seminar bringt Ihnen eine gut gef√ľllte Werkzeugtasche mit Fragetechniken, praktischen Methoden und klitzekleinen, absolut wirksamen Begriffen, die Sie gleich anwenden k√∂nnen:

‚ÄĘ Der rote Faden in der Ern√§hrungsberatung vom Auftrag bis zum Ziel. Wie schaffen Sie es, dass Ihr Klient schon vor dem Erstgespr√§ch beginnt, anders zu essen? Tipps, wie Klienten zuhause ziemlich sicher umsetzen, was sie vereinbart haben.

‚ÄĘ Ver√§nderungen ins Rollen bringen: Wichtige Fragen f√ľr Erst- und Folgegespr√§che, Fallen in der Gespr√§chsf√ľhrung bemerken und Informationen richtig dosieren.

‚ÄĘ Schlagfertig antworten bei hartn√§ckigen Klienten: Wie Sie am besten auf Ja-Aber-Kandidaten und auf ‚ÄěIch wei√ü nicht.‚Äú und ‚ÄěDas geht sowieso nicht.‚Äú reagieren k√∂nnen.

‚ÄĘ Wie Tipps und Ratschl√§ge auf fruchtbaren Boden fallen: Infos geschickt in neue S√§tze packen und Klienten mit L√∂sungssprache motivieren. Hausaufgaben so formulieren, dass Sie jeder gerne macht und: Wieso die Frage nach dem ‚ÄěWarum‚Äú ein Rohrkrepierer ist!
Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Donnerstag, 04.03.2021, 10:00
Ende:
Freitag, 05.03.2021, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
15.03.2021 - 16.03.2021, N√ľrnberg
Beschreibung:
Verhaltensmuster erkennen und die passende Methode einsetzen!

Ess-Gewohnheiten laufen meistens automatisch ab, weil sie sich √ľber viele Jahrzehnte im Gehirn so richtig fett eingenistet haben.
Will man sie dauerhaft ver√§ndern, reicht eiserner Wille nicht. Da bringt der Blick hinter die Kulissen des Essverhaltens mehr Erfolg. Hier verstehen Sie dann, was die alten Muster so hartn√§ckig am Leben h√§lt: mit Essen befriedigte Bed√ľrfnisse, wenig g√ľnstige Glaubenss√§tze aus der Kindheit oder Angst vor Ver√§nderung. Jetzt m√ľssen Sie nur noch am inneren Schweinehund vorbei.
Sind die Ursachen der kaum erfolgreichen Di√§tversuche erkannt, k√∂nnen Sie als Berater schnell zur wirksamen Strategie greifen. Dann f√ľhlt sich Ihr Klient bestens verstanden und √§ndert sich lieber und leichter, weil Sie ihm genau die Unterst√ľtzung geben, die er schon ewig sucht.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien und Methoden suchen, mit denen Sie‚Ķ
‚óŹ Ess-Gewohnheiten und Gewichtsbremsen richtig analysieren,
‚óŹ glasklar erkennen, wie Ihr Klient am schnellsten in die G√§nge kommt,
‚óŹ Essverhalten zielstrebig und dauerhaft ver√§ndern k√∂nnen.

Die Inhalte:
Sie erhalten ern√§hrungspsychologische Hintergr√ľnde und praktische Anleitungen, wie Sie ein¬¨gefahrene Verhaltensmuster Ihrer Klienten wieder flott kriegen und genau an dem Punkt anset¬¨zen, wo die Chance auf langfristige Ver√§nderung am gr√∂√üten ist:

‚ÄĘ Essverhalten klug durchschauen: Wie Ihre Klienten neues Essverhalten lernen, das sie auf Dauer beibehalten? Verhaltensmuster an Fallbeispielen analysieren und gleich die Ein¬¨trittskarte in die Verhaltens√§nderung l√∂sen. Was ist Ihre Aufgabe, wenn Gedanken und Ge¬¨f√ľhle das Ziel sabotieren?

‚ÄĘ Essverhalten erfolgreich √§ndern mit verhaltenstherapeutischen Techniken von Reizkon¬¨trolle √ľber Verhaltensexperimente bis hin zum sich selber Mut machen und belohnen ohne Lebensmittel. Tipps, wie Sie Klienten motiviert bei der Stange halten.

‚ÄĘ Einstellungen verbessern: Blockierende Glaubenss√§tze gezielt und mit den richtigen Fra¬¨gen aufl√∂sen und in n√ľtzliche Gedanken verwandeln, Zuversicht auf Erfolg steigern.

‚ÄĘ R√ľckf√§llen vorbeugen und langfristige Erfolge sichern mit dem Notfallk√§rtchen. Endlich Freundschaft schlie√üen mit dem inneren Schweinehund.
Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Montag, 15.03.2021, 10:00
Ende:
Dienstag, 16.03.2021, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
16.03.2021, Infozentrum der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf
Beschreibung:
Referentin: Frau Tanja Gruber

Zu Beginn wird auf die Wichtigkeit der glutenfreien Ern√§hrung f√ľr Z√∂liakiebetroffene eingegangen. Auf Glutenfallen beim Kochen und Backen wird hingewiesen und typische Koch- und Backutensilien, welche im Haushalt ersetzt werden m√ľssen, werden zum Vorzeigen von mir mitgebracht.

Informativ und leicht verst√§ndlich werden die Eigenschaften der glutenfreien Mehle, St√§rkesorten sowie der Binde- und Verdickungsmittel aufgezeigt. Die verschiedenen Teige werden ausf√ľhrlich besprochen und die Wichtigkeit der Teigkonsistenz erl√§utert, damit ein schmackhaftes und gelingsicheres Produkt entsteht. Glutenfrei muss nicht trocken sein! Im Kurs werden Tipps und Tricks f√ľr alle Teigarten gezeigt um glutenfreie Gerichte und Backwaren herzustellen, welche der ganzen Familie schmecken.

Gerne gehe ich auf Rezeptw√ľnsche ein! Nachfolgend ein Beispiel-Kurs, welcher alle g√§ngigen Teigarten ber√ľcksichtigt:

Semmelknödel, Rustikale Brotstangen (Hefeteig), Dattel-Dip
K√§sesp√§tzle, Nussecken (M√ľrbeteig), Pizza (Hefeteig)
Mohnzopf (Hefeteig), Apfelstrudel (Strudelteig)
Apfel-Streuselkuchen (Quark-√Ėl-Teig), Windbeutel mit Quarkcreme (Brandteig)
Veranstalter:
FEBIT Triesdorf
Beginn:
Dienstag, 16.03.2021, 09:00
Ende:
Dienstag, 16.03.2021, 14:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
18.03.2021, Infozentrum der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf
Beschreibung:
Referentin: Dipl. oec. troph. Antonia Wiedekind

Das Konzept der ‚Äěinneren Antreiber‚Äú ‚Äď ein hilfreiches Modell der Transaktionsanalyse im Umgang mit Stress und Belastungen

Antreiber sind √úberzeugungen, die wir in der Kindheit gelernt haben. Sie repr√§sentieren im Grunde positive Kommunikations- und Verhaltensmuster wie St√§rke und Unabh√§ngigkeit, Genauigkeit und Fehlerlosigkeit, Freundlichkeit und Liebensw√ľrdigkeit, Schnelligkeit und die F√§higkeit, Chancen zu nutzen, Gr√ľndlichkeit und Durchhalteverm√∂gen. In Stresssituationen werden die positiven Haltungen in ihrer √úbertreibung und in ihrem Absolutheitsanspruch einschr√§nkend und belastend.

Wenn wir Antreiber bei uns und bei unseren KlientInnen kennen und verstehen, k√∂nnen wir ein Bewusstsein daf√ľr entwickeln, welche Verhaltensmuster in welchem Ma√ü durchaus sinnvoll sind und welche vor allem Stress (bei uns selbst und bei anderen) ausl√∂sen. Hinderliche Antreiber-Dynamiken k√∂nne durch neue L√∂sungswege und M√∂glichkeiten ersetzt werden.
Veranstalter:
FEBIT Triesdorf
Beginn:
Donnerstag, 18.03.2021, 09:00
Ende:
Donnerstag, 18.03.2021, 16:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
19.03.2021 - 20.03.2021, Gut Karlshöhe Hamburg
Beschreibung:
Was gesund ist, wissen die Ratsuchenden oftmals sehr genau. Sie sind wahre Experten! Doch das tats√§chliche Essverhalten sieht ganz anders aus. Die Diskrepanz zwischen An-spruch und Wirklichkeit ist oft riesig gro√ü. Offenbar gibt es Hindernisse und Stolperstei-ne, die den Weg zur Verhaltens√§nderung s√§umen. Was ist n√∂tig, um Patienten zur Ver-haltens√§nderung zu motivieren? Wie gelingt eine langfristige Umsetzung und Errei-chung der Beratungsziele und welche Einflussfaktoren m√ľssen ber√ľcksichtigt werden? In diesem praxisorientierten Seminar werden zun√§chst einige theoretische Ans√§tze vor-gestellt, die dann anhand von Methoden, Coaching-Tools und dem Training an Fallbei-spielen in den Berateralltag implementiert werden.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 19.03.2021, 09:00
Ende:
Samstag, 20.03.2021, 17:30
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
22.03.2021 - 26.03.2021, Rheine
Beschreibung:
Die Weiterbildung f√ľr nicht√§rztliche Heilberufe qualifiziert f√ľr die Beratung und Begleitung von k√ľnstlich ern√§hrten Patienten. Zudem werden die Teilnehmer f√ľr die √úbernahme von delegationsf√§higen T√§tigkeiten ern√§hrungstherapeutischer Ma√ünahmen bei enteraler und parentaler Ern√§hrung ausgebildet. Ziel ist die Anwendung spezifischer Ern√§hrungskonzepte, angepasst an individuelle Lebenssituationen sowie das Gestalten entsprechender Hilfsangebote.
Die Weiterbildung wird in 3 Bl√∂cken, jeweils f√ľr eine Woche in Vollzeit, durchgef√ľhrt:
1. Block: 12.10.-16.10.2020
2. Block: 11.01.-15.01.2021
3. Block: 22.03.-26.03.2021
F√ľr den erfolgreichen Abschluss m√ľssen die Teilnehmer Transferleistungen, bestehend aus zwei Praxisaufgaben im eigenen Berufsumfeld, durchf√ľhren.
Der Abschluss der Weiterbildung wird durch einen fallspezifischen Fachvortrag erreicht und durch ein Zertifikat bescheinigt.
Veranstalter:
CRT GmbH
Beginn:
Montag, 22.03.2021, 08:30
Ende:
Freitag, 26.03.2021, 18:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
22.03.2021 - 26.03.2021, Rheine
Beschreibung:
Die Weiterbildung f√ľr nicht√§rztliche Heilberufe qualifiziert f√ľr die Beratung und Begleitung von k√ľnstlich ern√§hrten Patienten. Zudem werden die Teilnehmer f√ľr die √úbernahme von delegationsf√§higen T√§tigkeiten ern√§hrungstherapeutischer Ma√ünahmen bei enteraler und parentaler Ern√§hrung ausgebildet. Ziel ist die Anwendung spezifischer Ern√§hrungskonzepte, angepasst an individuelle Lebenssituationen sowie das Gestalten entsprechender Hilfsangebote.
Die Weiterbildung wird in 3 Bl√∂cken, jeweils f√ľr eine Woche in Vollzeit, durchgef√ľhrt:

1. Block: 11.01.-15.01.2021
2. Block: 22.03.-26.03.2021
3. Block: 07.06.-11.06.2021

F√ľr den erfolgreichen Abschluss m√ľssen die Teilnehmer Transferleistungen, bestehend aus zwei Praxisaufgaben im eigenen Berufsumfeld, durchf√ľhren.
Der Abschluss der Weiterbildung wird durch einen fallspezifischen Fachvortrag erreicht und durch ein Zertifikat bescheinigt.
Veranstalter:
CRT GmbH
Beginn:
Montag, 22.03.2021, 09:00
Ende:
Freitag, 26.03.2021, 18:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

April 2021

15.04.2021 - 16.04.2021, N√ľrnberg
Beschreibung:
‚Ķund Klienten m√ľssen nie mehr dauernd essen - nur um sich bei Laune zu halten!

Viele Klienten essen bei Seelenhunger, im Stress oder gegen die M√ľdigkeit. Dabei w√§ren Freumomente, Entspannung und Schlaf doch weitaus wirksamere Mittel. Genuss erlauben sie sich aber nicht oder sie haben es verlernt, sich etwas Gutes zu tun. Da futtert man die negativen Gef√ľhle lieber schnell zu und macht damit alles noch viel schlimmer.
Typische F√§lle von mangelnder Selbstf√ľrsorge. Wer sich selbst nicht wertsch√§tzt, wof√ľr sollte der sich ges√ľnder ern√§hren? Essverhalten √§ndern klappt aber auf Dauer nur, wenn es dem Klienten wichtig ist, und Essen nicht die einzige Quelle f√ľr gute Gef√ľhle und Stimmungsausgleich bleibt.
Bieten Sie ein Genusstraining an! Dort lernen Ihre Klienten mehr Selbstf√ľrsorge und entdecken, was ihnen statt Essen auch noch gut tut. Bei Genie√üern fallen Ihre Ern√§hrungsinfos sicherer auf fruchtbaren Boden. Das bringt allen mehr Spa√ü und Ihnen garantiert gen√ľssliche Ergebnisse.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie gerne mit Blick √ľber den Tellerrand beraten und praxiserprobte √úbungen f√ľr ein Genusstraining suchen, mit dem Sie‚Ķ
‚óŹ emotionalen Essern beibringen, wie sie ohne Essen gute Laune kriegen,
‚óŹ Klienten f√ľr mehr Selbstf√ľrsorge und echten Genuss mit gutem Gewissen und mit allen Sinnen begeistern,
‚óŹ Ihre Kurse mit Wohlf√ľhlmomenten bereichern, die lange nachwirken.

Die Inhalte:
Sie erhalten und erleben vielfach erprobte Genuss-√úbungen, die Sie eins zu eins in Ihre Kurse √ľbernehmen k√∂nnen und viele Tipps, wie Sie Ihren Klienten das Genie√üen n√§her bringen:

‚ÄĘ Wie geht genie√üen lernen, wie l√§uft ein Genusstraining ab, was sind die Ziele und einzelnen Lernschritte? Wie erhalten Klienten wieder Zugang zu ihren Bed√ľrfnissen und guten Gef√ľhlen, und wie verwandeln sie Genussverbote in die Erlaubnis zum Genuss?

‚ÄĘ Sinne schulen: Riechen, Tasten, Schmecken, Sehen und H√∂ren im Detail erkunden. Passende Materialien f√ľr die √úbungen finden, richtig pr√§sentieren und Klienten das Genie√üen im Alltag schmackhaft machen. Achtung: Genie√üen lernen ist mehr als die Schokoladen√ľbung und schon gar nicht: √Ąpfel am Duft und Gem√ľse im Tasts√§ckchen erraten!

‚ÄĘ Gute Gef√ľhle f√ľr die sichere Verhaltens√§nderung nutzen: Essfrei mit Stress und negativen Gef√ľhlen umgehen und Essanf√§lle besser kontrollieren. Wie Genussmomente die Willenskraft st√§rken und die langfristige Motivation f√ľr bewusstes Essen erhalten.

Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Donnerstag, 15.04.2021, 10:00
Ende:
Freitag, 16.04.2021, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Mai 2021

03.05.2021 - 04.05.2021, N√ľrnberg
Beschreibung:
Tritt in den Hintern oder Samthandschuhe?

Gut motivierte Klienten in der Beratung, die ihre Sache von A bis Z durchziehen, sind ein Traum!
Die Realit√§t sieht leider oft anders aus: Viele fangen begeistert an, pflegen dann den Stillstand oder brechen sp√§testens nach der letzten Kursstunde ab. Manche kommen gar nicht in die P√∂tte oder nur unter gro√üem Widerstand, weil sie vom Arzt geschickt werden. Und dann gibt es noch diejenigen, die beim kleinsten R√ľckfall v√∂llig aus der Spur geraten, getreu dem Motto ‚ÄěJetzt ist auch schon alles egal!‚Äú
Wer jetzt nicht die passende Antwort f√ľr das jeweilige Motivationsproblem hat, der braucht Nerven wie breite Nudeln und den kostet das wertvolle Zeit!

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien und Methoden suchen, mit denen Sie‚Ķ
‚ÄĘ unmotivierte Klienten auf Kurs bringen,
‚ÄĘ abwartende Klienten aus der Warteschleife locken,
‚ÄĘ R√ľckf√§llen vorbeugen und die Motivation dauerhaft st√§rken.

Die Inhalte:
Sie bekommen kurz und knackig die wichtigsten psychologischen Grundlagen zur Motivation und einen Koffer voller Methoden, Strategien, Tipps und Tricks, mit dem Sie das Essverhalten Ihrer Klienten nachhaltig positiv beeinflussen k√∂nnen ‚Äď gerade, wenn es schwierig wird:

‚ÄĘ Was ist Motivation, woran erkennt man sie, wie sprechen motivierte Klienten und an welchen Stellschrauben k√∂nnen Sie im Motivationsprozess drehen?

‚ÄĘ Typgerecht motivieren - so l√§sst sich Motivation wecken, f√∂rdern und st√§rken: Was tun, wenn Klienten nicht motiviert sind oder geschickt werden? Was tun, wenn Klienten wirklich wollen, aber ewig nicht anfangen und mit Abbrechern und R√ľckfallkandidaten?

‚ÄĘ Klienten (wieder) in Bewegung versetzen: Starthilfen geben, Unmotivierte mit wirksamen Zielen und selbstgemachtem R√ľckenwind f√ľr gesundes Essen begeistern und individuell die Willenskraft aufm√∂beln.

‚ÄĘ Strategien zum Durchhalten in Krisenzeiten: Notfallkoffer f√ľr Durchh√§nger, Hindernisse bei der Ver√§nderung mit der WOOP-Methode √ľberspringen, R√ľckf√§lle reduzieren und k√ľnftigen R√ľckschritten vorbeugen.
Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Montag, 03.05.2021, 10:00
Ende:
Dienstag, 04.05.2021, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Juni 2021

07.06.2021 - 11.06.2021, Rheine
Beschreibung:
Die Weiterbildung f√ľr nicht√§rztliche Heilberufe qualifiziert f√ľr die Beratung und Begleitung von k√ľnstlich ern√§hrten Patienten. Zudem werden die Teilnehmer f√ľr die √úbernahme von delegationsf√§higen T√§tigkeiten ern√§hrungstherapeutischer Ma√ünahmen bei enteraler und parentaler Ern√§hrung ausgebildet. Ziel ist die Anwendung spezifischer Ern√§hrungskonzepte, angepasst an individuelle Lebenssituationen sowie das Gestalten entsprechender Hilfsangebote.
Die Weiterbildung wird in 3 Bl√∂cken, jeweils f√ľr eine Woche in Vollzeit, durchgef√ľhrt:

1. Block: 11.01.-15.01.2021
2. Block: 22.03.-26.03.2021
3. Block: 07.06.-11.06.2021

F√ľr den erfolgreichen Abschluss m√ľssen die Teilnehmer Transferleistungen, bestehend aus zwei Praxisaufgaben im eigenen Berufsumfeld, durchf√ľhren.
Der Abschluss der Weiterbildung wird durch einen fallspezifischen Fachvortrag erreicht und durch ein Zertifikat bescheinigt.
Veranstalter:
CRT GmbH
Beginn:
Montag, 07.06.2021, 09:00
Ende:
Freitag, 11.06.2021, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
07.06.2021 - 08.06.2021, N√ľrnberg
Beschreibung:
Wie Sie Klienten beibringen, aus kleinen R√ľckf√§llen keine totale Katastrophe zu machen.

Ob einmaliger "R√ľckfall" in doppelte Portionen, ein St√ľckchen Kuchen mehr als geplant oder eine Mini-Praline zwischendurch:
Bereits kleine Ausrutscher f√ľhren bei Klienten dazu, dass sie kein gutes Haar an sich lassen, ihr schlechtes Gewissen auf Hochtouren l√§uft und manche sogar in tiefe L√∂cher fallen, aus denen sie alleine nicht mehr rauskommen. Gesund essen und Abnehmen bleibt ein leidiges Frustthema. Wenn Sie als Berater jetzt nicht auf der Hut sind, entgleist das Vorhaben komplett.
Bei jeder Verhaltens√§nderung passieren Ausrutscher, das ist normal. Viele Klienten kommen aber mit diesen "Regelverst√∂√üen" nicht klar. Sie m√ľssen deshalb daf√ľr sorgen, dass Klienten nach Fehltritten verst√§ndnisvoller mit sich umgehen und Ihnen praktische L√∂sungen geben, wie sie der inneren Stimme Paroli bieten, um weiterhin motiviert ihr Essverhalten zu verbessern.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie ‚Ķ
‚ÄĘ Ihre Klienten nicht nur bestens mit Ern√§hrungswissen beraten, sondern auch psychologisch klug in ein neues Essverhalten begleiten, das bleibt.
‚ÄĘ effektive Methoden brauchen, womit Sie Klienten auffangen und Ihnen einen gesunden Umgang zeigen mit Gewissensbissen und Ess-S√ľnden beim Verhalten √§ndern.

Die Inhalte:
Sie erfahren ernährungspsychologische Zusammenhänge und bekommen erprobte Strategien, mit denen Ihren Klienten die Verhaltensänderung gelingt - trotz Ausrutschern:

‚ÄĘ Faktoren, die zu schlechten Gewissen und √ľberm√§√üiger Selbstkritik f√ľhren: Kritische Stimmen im Kopf, ung√ľnstige Denkweisen bei Ausrutschern, Symptomstress, Scham, Motivationsl√∂chern, Gr√ľbelphasen, wenig Selbstwert- und Selbstmitgef√ľhl.

‚ÄĘ Die Abw√§rtsspirale von Essen und Emotionen: Verkn√ľpfung zwischen Gedanken, Gef√ľhlen und Essverhalten. Ausl√∂ser f√ľr Ausrutscher und wunde Punkte analysieren. Innere Stimmen pr√ľfen und eine entspannte Sichtweise auf Essens-S√ľnden entwickeln.

‚ÄĘ Ausrutscher sind wertvoll, denn sie zeigen die Risikosituationen, die zum Jojo-Effekt gef√ľhrt haben. Hier liegen die Knackpunkte, wo Klienten bisher nicht gegensteuern konnten und ihre Bed√ľrfnisse immer wieder mit Essen stillen, um zur Ruhe zu kommen.

‚ÄĘ Locker bleiben im Ernstfall: Schnell reagieren mit dem Ausrutscher-Plan, kritische Stimmen leiser drehen, √Ąrger √ľber sich selbst ausbremsen und das innere Kind besch√ľtzen.



Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Montag, 07.06.2021, 10:00
Ende:
Dienstag, 08.06.2021, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
24.06.2021 - 25.06.2021, N√ľrnberg
Beschreibung:
So befreien Sie Klienten aus Denkblockaden, Frust und Selbstsabotage!

Sie k√∂nnen die besten Ern√§hrungsempfehlungen geben: Wenn beim Klienten die Einstellung ‚Äěnicht stimmt‚Äú, wird es z√§h.
Klienten stellen viel zu hohe Anspr√ľche an sich, schieben Frust, setzen sich unrealistische Ziele und viel zu strenge Regeln. Sie bauschen kleine Fehltritte zur Katastrophe auf oder denken ‚Äějetzt ist es auch schon wurst‚Äú. Auf Kritik reagieren sie allergisch, streben nach Harmonie und glauben, sie werden abgelehnt, wenn sie mal ein klares Nein zu einem angebotenen St√ľck Torte sagen. Sie finden st√§ndig ein Haar in der Suppe und ein "Das schaffe ich nie!" jagt das n√§chste.
Negative Gedanken l√∂sen negative Gef√ľhle aus, die wieder zum Essen verleiten und die guten Vors√§tze vermasseln. Wer hat schon Lust auf neue Ess-Gewohnheiten, wenn er sich nonstop mies dabei f√ľhlt und von kreiselnden Ess-Gedanken verfolgt wird? Die wichtigen Stellschrauben f√ľr Ver√§nderung, Durchhalten und Wohlbefinden liegen im Kopf. Exakt diese Denk-Bremsen m√ľssen Sie aufdecken und geschickt umformulieren. So sorgen Sie f√ľr Zuversicht!

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien und Methoden suchen, um ‚Ķ
‚ÄĘ mehr Leichtigkeit, Geistesblitze und Erfolgserlebnisse in die Beratung zu bringen,
‚ÄĘ ung√ľnstige Einstellungen so zu ver√§ndern, dass was weitergeht,
‚ÄĘ sicherzustellen, dass Ihre Klienten motivierter dranbleiben, seltener r√ľckf√§llig werden und endlich einen Durchbruch haben.

Die Inhalte:
Gedanken zu verändern ist keine leichte Sache. Sie bekommen Fragetechniken, Checklisten und Anleitungen an die Hand, mit denen Sie Denkfallen und -muster gezielt verwandeln.

‚ÄĘ Wie tickt mein Gegen√ľber? Wie Sie raush√∂ren k√∂nnen, ob Sie es mit Schwarz-Wei√ü-Malern, unflexiblen Muss-Denkern oder √úbertreibern zu tun haben und ihre Beratung gleich in die gew√ľnschte Richtung lenken + was dabei wichtig ist, wenn Sie Ihren Klienten den Zusammenhang zwischen ihren Gef√ľhlen, Bewertungen und Verhalten bewusst machen.

‚ÄĘ Weg von Tipps und Regeln - hin zur Wurzel: Strategien, wie Sie Ewig-Zweifler in Aktion versetzen, Perfektionisten auf Normalma√ü bringen, Harmoniesucher zum klaren Nein zu Kalorienbomben ermutigen und bei Katastrophendenkern den Druck rausnehmen.

‚ÄĘ Motivation f√∂rdern mit der richtigen Einstellung: Selbstwirksamkeit und Optimismus st√§rken, damit Ihre Klienten √ľberzeugt sind, ihr Ziel zu erreichen und sicher weitermachen.
Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Donnerstag, 24.06.2021, 10:00
Ende:
Freitag, 25.06.2021, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Juli 2021

08.07.2021 - 09.07.2021, Infozentrum der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf
Beschreibung:
Referentin: Dipl. oec. troph. Christiane Schäfer

Kenntnis ‚Äď Verst√§ndnis ‚Äď Wissen, was Sache ist!

Dieses Seminarformat richtet sich an Teilnehmer, die Allergien ‚Äěmit beraten‚Äú, also immer mal wieder neben den FSW und Gastrothemen auch ein Allergiepatient beraten werden will. Daf√ľr ben√∂tigt es Wissen und ein gutes stets effektives Beratungsvorgehen.
Die Anamnese als zentraler diagnostischer Baustein und die sichere Interpretation von allergologischen Befunden und deren Transfer in eine diagnostische und therapeutische Diät stehen im Mittelpunkt dieses Seminars. Ziel ist es, den Spaß an der Allergologie zu wecken und die Handlungskompetenz der Teilnehmerinnen in der Bewertung der allergologischen Diagnostik zu festigen und mögliche Beratungsfehler aufzudecken und zu vermeiden.
Inhalt:

Signale aus dem Anphylaxieregister: Das Wissen drumherum schult das diagnostische Auge!
Nicht immer ist es die Milch! Allergische immunmodulierte Krankheitsbilder (Milch, H√ľhnerei, Soja, Weizen, Erdnuss, Sesam, Birke)
Immer langsam ‚Äď kein Verbot ohne Relevanz! Stellenwert von Anamnese, Hauttestungen, Labor: Von Sensibilisierungen und klinischer Relevanz
Von Ig E, Ig G und sonstigen Dingen, die der Patient kaufen kann‚Ķ√úberblick √ľber diagnostische M√∂glichkeiten: Methoden, Sensitivit√§t, Spezifit√§t
Und was bleibt √ľbrig? Toleranzinduktion erw√ľnscht! Allergologische Kostformen: √úbersicht √ľber derzeitige Standards f√ľr Beratungsaussagen in der Di√§tetik der Allergologie
Wo steht was, und wie kann es angewandt werden? Sinnvolle Listen!? Beratungsaussagen in der Diätetik der Allergologie
Risikoabschätzung von Diät- und/oder Beratungsfehlern: Provokationen nicht möglich? Und nun?
Veranstalter:
FEBIT Triesdorf
Beginn:
Donnerstag, 08.07.2021, 10:00
Ende:
Freitag, 09.07.2021, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

September 2021

10.09.2021 - 11.09.2021, N√ľrnberg
Beschreibung:
Wirkungsvolle Beratungs-Strategien gegen Risiken und Nebenwirkungen von Polymedikation.

mit Dr. Markus Zieglmeier, Fachapotheker f√ľr klinische und geriatrische Pharmazie und Ern√§hrungsberatung

Zu d√ľnn, zu dick und mangelern√§hrt, dazu noch Diabetes, Herzprobleme, Kaust√∂rung, Gicht oder Arthrose und st√§ndig plagt der Schmerz.
Mit dem Alter steigt die Anzahl der Krankheiten und damit auch die Menge an Tabletten, die jeden Tag zu schlucken ist. Polymedikation mit rund 10 und mehr Arzneimitteln im Pillend√∂schen kommt h√§ufig vor und beeinflusst zus√§tzlich zur Krankheit auch den Ern√§hrungszustand. Obendrein machen die Wechselwirkungen zwischen Essen, Trinken und Medikamenten den √Ąlteren arg zu schaffen sowie die Qual der Wahl bei Vitamintabletten.
Wenn Sie jetzt Ern√§hrung und Arzneimittel passend aufeinander abstimmen k√∂nnen, ist zwar √Ąlterwerden immer noch kein Zuckerschlecken. Sie schenken √§lteren Klienten aber ein gro√ües St√ľck Lebensqualit√§t und Ihnen selbst das Gef√ľhl einer sinnvollen und effektiven Beratung.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundiertes Hintergrundwissen + praxistaugliche Strategien suchen, mit denen Sie‚Ķ
‚ÄĘ Ihre Empfehlungen zu Essen und Trinken auf die spezifischen Arzneistoffe abstimmen k√∂nnen,
‚ÄĘ diverse Mikron√§hrstoffm√§ngel durch Arzneimittel erkennen,
‚ÄĘ √§ltere Klienten mit Polymedikation sicher und optimal beraten.

Die Inhalte:
Das Seminar zeigt Ihnen, wie die zahlreichen Arzneimittel, die älteren Menschen sehr häufig verschrieben werden, mit der Ernährung zusammenhängen und wie Sie in der Praxis qualifiziert und mit mehr Durchblick Beschwerden, Ernährungszustand und Arzneiwirkung verbessern:

‚ÄĘ Typische Alterskrankheiten: Diabetes, Herz- und Atemwegserkrankungen, chronische Schmerzen und Depression - mit welchen Arzneimitteln werden sie behandelt, was spielt sich dabei im K√∂rper ab und worauf m√ľssen Sie achten?

‚ÄĘ Wechselwirkungen zwischen Arzneimittel und Ern√§hrungszustand: Wie erkennen Sie die ‚Äě√ľblichen Verd√§chtigen‚Äú und was empfehlen Sie? Arznei- und Lebensmittel: Was passt nicht zusammen, vermindert die Wirkung oder verst√§rkt sich gegenseitig?

‚ÄĘ F√ľr welche Patienten sind welche Nahrungserg√§nzungsmittel (NEM) sinnvoll? Nicht jeder Mensch √ľber 65 braucht NEM, und nicht jeder Mensch, der sie braucht, bekommt sie!

‚ÄĘ Nebenwirkungen abfangen durch die passende Ern√§hrung: Bei wem, wie und wodurch entstehen Nebenwirkungen? Mit gezielten Ern√§hrungstipps die Arzneimittel vertr√§glicher und deutlich wirksamer machen. Mikron√§hrstoffe, auf die es dabei besonders ankommt.
Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Freitag, 10.09.2021, 10:00
Ende:
Samstag, 11.09.2021, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
20.09.2021 - 21.09.2021, N√ľrnberg
Beschreibung:
Was wirklich hilft, wenn Gef√ľhle den Speiseplan schreiben.

Schokolade tr√∂stet die Seele und Nudeln sollen gl√ľcklich machen. Essen ist f√ľr viele Menschen oft die einzige Strategie, wie sie sich bei Wut, Angst oder Scham wieder besser f√ľhlen. So gehen sie jedem Kontakt mit wenig angenehmen Gef√ľhlen aus dem Weg oder halten sie scheinbar leichter aus. Das r√§cht sich bitter, denn der Preis f√ľr die schnellen Gl√ľcksbringer sind zus√§tzliche Kilos und noch mehr √Ąrger ‚Äď vor allem √ľber sich selbst. Soll sich der Traum vom Wunschgewicht erf√ľllen, helfen keine M√∂hrchen statt Pralinen.
Emotionale Esser brauchen neben Ern√§hrungstipps vor allem eine individuelle Anleitung, wie sie kalorienfrei mit negativen Gef√ľhlen umgehen k√∂nnen. Nur so kommen sie sicher raus aus dem Teufelskreis von Essen und Emotionen.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien und Methoden suchen, mit denen Sie‚Ķ
‚óŹ √Ąrger-, Frust- und Beruhigungs-Esser erfolgreich unterst√ľtzen,
‚óŹ emotionale Esser zum ‚Äěnormalen‚Äú Essverhalten anleiten und
‚óŹ emotionales Essen dauerhaft ver√§ndern k√∂nnen.

Die Inhalte:
Sie lernen, wie Sie in der Praxis bei emotionalen Essern vorgehen, damit die Energie endlich in die Arbeit an den √ľberfl√ľssigen Pfunden flie√üt. Dazu gibt es viele √úbungen, psychologisches Hintergrundwissen und Materialien zum Aufbau emotionaler Kompetenzen rund ums Essen:

‚ÄĘ Was ist emotionales Essverhalten, wie entsteht es, wobei hilft es, woran erkennen Sie es, welche Einfl√ľsse sind unbedingt zu beachten, wie sprechen Sie es an und was ist Ihr erster Schritt in der Beratung?

‚ÄĘ Besser umgehen mit Emotionen: Was sind Emotionen und wof√ľr sind sie lebenswichtig? Fr√ľhwarnsystem etablieren und unangenehme Gef√ľhle ohne Essen regulieren k√∂nnen.

‚ÄĘ Aussteigen aus dem Teufelskreis "Essen und Emotionen": Teufelskreis durchschauen, den richtigen Ausgang finden und Stolperfallen aus dem Weg r√§umen. Selbstunterst√ľtzung bei Klienten st√§rken, die sich selbst ausbremsen, weil sie st√§ndig an sich rummotzen.

‚ÄĘ Entspannter essen lernen und dranbleiben: Der Weg zum regelm√§√üigen Essen mit mehr √úberblick und ‚Äěnormalen‚Äú Portionen. √úbungen zum achtsamen Essen und F√ľhlen. Kontrolle behalten in schwachen Momenten und das schlechte Gewissen nach Schokolade erst gar nicht zu Wort kommen lassen.
Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Montag, 20.09.2021, 10:00
Ende:
Dienstag, 21.09.2021, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Oktober 2021

07.10.2021 - 08.10.2021, N√ľrnberg
Beschreibung:
Wie Sie schnell und treffsicher gute Ergebnisse erzielen!

Sie liefern in der Ern√§hrungsberatung eine gute Idee nach der anderen und Ihr Klient bringt fast auf alles nur ein ‚Äěja‚Ķaber‚Äú, ‚Äěmal sehen‚Äú oder ‚Äěwei√ü nicht‚Äú daher. Na Bravo!
Andere Klienten quasseln Ihnen ein Ohr ab, finden alles total spannend, √§ndern aber auch nichts. Einige wissen schon vor Ihrer T√ľre, dass das hier alles nicht schmeckt, die Familie sicher nicht mitmacht oder handeln mit Ihnen um jede Wurstscheibe. Was sagen Sie jetzt am besten und wie f√ľhren Sie Ihre Beratung trotzdem zum gew√ľnschten Ziel, ges√ľnder zu essen?
Wenn Sie die passende Frage zum richtigen Zeitpunkt stellen, mit wirkungsvollen Worten schnell auf den Punkt kommen und ein attraktives Ziel rauskitzeln, marschiert Ihr Klient von Anfang an hoch motiviert in Richtung mehr Gesundheit. Das spart Ihnen Zeit und dazu sammeln Sie auch noch ordentlich Pluspunkte beim Klienten und dar√ľber hinaus.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien und Methoden suchen, mit denen Sie‚Ķ
‚óŹ sofort effektiver und mit Aha-Erlebnis beraten und z√ľgiger vorankommen,
‚óŹ schneller motivieren und sicher zur Ver√§nderung anschupsen und
‚óŹ bestens gewappnet sind f√ľr nicht so leichte F√§lle.

Die Inhalte:
Das Seminar bringt Ihnen eine gut gef√ľllte Werkzeugtasche mit Fragetechniken, praktischen Methoden und klitzekleinen, absolut wirksamen Begriffen, die Sie gleich anwenden k√∂nnen:

‚ÄĘ Der rote Faden in der Ern√§hrungsberatung vom Auftrag bis zum Ziel. Wie schaffen Sie es, dass Ihr Klient schon vor dem Erstgespr√§ch beginnt, anders zu essen? Tipps, wie Klienten zuhause ziemlich sicher umsetzen, was sie vereinbart haben.

‚ÄĘ Ver√§nderungen ins Rollen bringen: Wichtige Fragen f√ľr Erst- und Folgegespr√§che, Fallen in der Gespr√§chsf√ľhrung bemerken und Informationen richtig dosieren.

‚ÄĘ Schlagfertig antworten bei hartn√§ckigen Klienten: Wie Sie am besten auf Ja-Aber-Kandidaten und auf ‚ÄěIch wei√ü nicht.‚Äú und ‚ÄěDas geht sowieso nicht.‚Äú reagieren k√∂nnen.

‚ÄĘ Wie Tipps und Ratschl√§ge auf fruchtbaren Boden fallen: Infos geschickt in neue S√§tze packen und Klienten mit L√∂sungssprache motivieren. Hausaufgaben so formulieren, dass Sie jeder gerne macht und: Wieso die Frage nach dem ‚ÄěWarum‚Äú ein Rohrkrepierer ist!
Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Donnerstag, 07.10.2021, 10:00
Ende:
Freitag, 08.10.2021, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
25.10.2021 - 26.10.2021, N√ľrnberg
Beschreibung:
‚Ķund Klienten m√ľssen nie mehr dauernd essen - nur um sich bei Laune zu halten!

Viele Klienten essen bei Seelenhunger, im Stress oder gegen die M√ľdigkeit. Dabei w√§ren Freumomente, Entspannung und Schlaf doch weitaus wirksamere Mittel. Genuss erlauben sie sich aber nicht oder sie haben es verlernt, sich etwas Gutes zu tun. Da futtert man die negativen Gef√ľhle lieber schnell zu und macht damit alles noch viel schlimmer.
Typische F√§lle von mangelnder Selbstf√ľrsorge. Wer sich selbst nicht wertsch√§tzt, wof√ľr sollte der sich ges√ľnder ern√§hren? Essverhalten √§ndern klappt aber auf Dauer nur, wenn es dem Klienten wichtig ist, und Essen nicht die einzige Quelle f√ľr gute Gef√ľhle und Stimmungsausgleich bleibt.
Bieten Sie ein Genusstraining an! Dort lernen Ihre Klienten mehr Selbstf√ľrsorge und entdecken, was ihnen statt Essen auch noch gut tut. Bei Genie√üern fallen Ihre Ern√§hrungsinfos sicherer auf fruchtbaren Boden. Das bringt allen mehr Spa√ü und Ihnen garantiert gen√ľssliche Ergebnisse.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie gerne mit Blick √ľber den Tellerrand beraten und praxiserprobte √úbungen f√ľr ein Genusstraining suchen, mit dem Sie‚Ķ
‚óŹ emotionalen Essern beibringen, wie sie ohne Essen gute Laune kriegen,
‚óŹ Klienten f√ľr mehr Selbstf√ľrsorge und echten Genuss mit gutem Gewissen und mit allen Sinnen begeistern,
‚óŹ Ihre Kurse mit Wohlf√ľhlmomenten bereichern, die lange nachwirken.

Die Inhalte:
Sie erhalten und erleben vielfach erprobte Genuss-√úbungen, die Sie eins zu eins in Ihre Kurse √ľbernehmen k√∂nnen und viele Tipps, wie Sie Ihren Klienten das Genie√üen n√§her bringen:

‚ÄĘ Wie geht genie√üen lernen, wie l√§uft ein Genusstraining ab, was sind die Ziele und einzelnen Lernschritte? Wie erhalten Klienten wieder Zugang zu ihren Bed√ľrfnissen und guten Gef√ľhlen, und wie verwandeln sie Genussverbote in die Erlaubnis zum Genuss?

‚ÄĘ Sinne schulen: Riechen, Tasten, Schmecken, Sehen und H√∂ren im Detail erkunden. Passende Materialien f√ľr die √úbungen finden, richtig pr√§sentieren und Klienten das Genie√üen im Alltag schmackhaft machen.
Achtung: Genie√üen lernen ist mehr als die Schokoladen√ľbung und schon gar nicht: √Ąpfel am Duft und Gem√ľse im Tasts√§ckchen erraten!

‚ÄĘ Gute Gef√ľhle f√ľr die sichere Verhaltens√§nderung nutzen: Essfrei mit Stress und negativen Gef√ľhlen umgehen und Essanf√§lle besser kontrollieren. Wie Genussmomente die Willenskraft st√§rken und die langfristige Motivation f√ľr bewusstes Essen erhalten.
Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Montag, 25.10.2021, 10:00
Ende:
Dienstag, 26.10.2021, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

November 2021

05.11.2021 - 06.11.2021, N√ľrnberg
Beschreibung:
So befreien Sie Klienten aus Denkblockaden, Frust und Selbstsabotage!

Sie k√∂nnen die besten Ern√§hrungsempfehlungen geben: Wenn beim Klienten die Einstellung ‚Äěnicht stimmt‚Äú, wird es z√§h.
Klienten stellen viel zu hohe Anspr√ľche an sich, schieben Frust, setzen sich unrealistische Ziele und viel zu strenge Regeln. Sie bauschen kleine Fehltritte zur Katastrophe auf oder denken ‚Äějetzt ist es auch schon wurst‚Äú. Auf Kritik reagieren sie allergisch, streben nach Harmonie und glauben, sie werden abgelehnt, wenn sie mal ein klares Nein zu einem angebotenen St√ľck Torte sagen. Sie finden st√§ndig ein Haar in der Suppe und ein "Das schaffe ich nie!" jagt das n√§chste.
Negative Gedanken l√∂sen negative Gef√ľhle aus, die wieder zum Essen verleiten und die guten Vors√§tze vermasseln. Wer hat schon Lust auf neue Ess-Gewohnheiten, wenn er sich nonstop mies dabei f√ľhlt und von kreiselnden Ess-Gedanken verfolgt wird? Die wichtigen Stellschrauben f√ľr Ver√§nderung, Durchhalten und Wohlbefinden liegen im Kopf. Exakt diese Denk-Bremsen m√ľssen Sie aufdecken und geschickt umformulieren. So sorgen Sie f√ľr Zuversicht!

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien und Methoden suchen, um ‚Ķ
‚ÄĘ mehr Leichtigkeit, Geistesblitze und Erfolgserlebnisse in die Beratung zu bringen,
‚ÄĘ ung√ľnstige Einstellungen so zu ver√§ndern, dass was weitergeht,
‚ÄĘ sicherzustellen, dass Ihre Klienten motivierter dranbleiben, seltener r√ľckf√§llig werden und endlich einen Durchbruch haben.

Die Inhalte:
Gedanken zu verändern ist keine leichte Sache. Sie bekommen Fragetechniken, Checklisten und Anleitungen an die Hand, mit denen Sie Denkfallen und -muster gezielt verwandeln.

‚ÄĘ Wie tickt mein Gegen√ľber? Wie Sie raush√∂ren k√∂nnen, ob Sie es mit Schwarz-Wei√ü-Malern, unflexiblen Muss-Denkern oder √úbertreibern zu tun haben und ihre Beratung gleich in die gew√ľnschte Richtung lenken + was dabei wichtig ist, wenn Sie Ihren Klienten den Zusammenhang zwischen ihren Gef√ľhlen, Bewertungen und Verhalten bewusst machen.

‚ÄĘ Weg von Tipps und Regeln - hin zur Wurzel: Strategien, wie Sie Ewig-Zweifler in Aktion versetzen, Perfektionisten auf Normalma√ü bringen, Harmoniesucher zum klaren Nein zu Kalorienbomben ermutigen und bei Katastrophendenkern den Druck rausnehmen.

‚ÄĘ Motivation f√∂rdern mit der richtigen Einstellung: Selbstwirksamkeit und Optimismus st√§rken, damit Ihre Klienten √ľberzeugt sind, ihr Ziel zu erreichen und sicher weitermachen.
Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Freitag, 05.11.2021, 10:00
Ende:
Samstag, 06.11.2021, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
11.11.2021 - 12.11.2021, Infozentrum der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf
Beschreibung:
Referentin: Dipl. oec. troph. Christiane Schäfer

Ernährung wird ein Therapiebaustein!
Internationale Daten und Handlungsweisungen in den deutschen Praxisalltag holen…

Interdisziplin√§re Teams, CED Boards oder CED-Nurses ‚Äď international sind das keine Fremdw√∂rter, sondern samt der Pharmakonutrition gelebte interdisziplin√§re Betreuung der CED Patienten.

Hier wollen wir Ern√§hrungstherapeuten uns etwas ‚Äěabgucken‚Äú. Durch die aktive D-ECCO und N-ECCO Mitarbeit der Referentin k√∂nnen hier zahlreiche Impulse gegeben werden. Denn die Erstellung eines individuellen CED-Ern√§hrungskonzeptes bedarf einer professionellen Kl√§rung zahlreicher Fakten, denn Entz√ľndung ist nicht gleich Entz√ľndung.

Daf√ľr ist die Kenntnis und die sichere Umsetzung auch der enteralen Ern√§hrungstherapie (EEN) Voraussetzung. Denn lt ECCO Leitlinie ist die EEN die erste Wahl bei Kindern und Jugendlichen mit Morbus Crohn. Neue Untersuchungen zeigen, dass auch eine partielle Ern√§hrungstherapie mit begleitender Di√§t (PEN) erfolgreich sein kann.

Und so bieten sich die gro√üz√ľgigen R√§umlichkeiten der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf an, sowohl das Wissen als auch die k√ľchentechnische Umsetzung der verschiedenen Variablen im CED-Therapiegeschehen auch praktisch auszuprobieren. Dadurch erh√∂ht sich ihre Sicherheit f√ľr CED`ler, insbesondere f√ľr Morbus Crohn Betroffene individuelle L√∂sungen zu kreieren.
Veranstalter:
FEBIT Triesdorf
Beginn:
Donnerstag, 11.11.2021, 10:00
Ende:
Freitag, 12.11.2021, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Archiv (vergangene Termine und Fortbildungen)

2019 2018 2017 2016 2015 2014