DEBInet-Terminkalender

Fortbildungen/Termine in Ernährungsmedizin und -wissenschaft

Kalender

Untenstehend finden Sie eine Auswahl (derzeit 74 Termine) von Fort- und Weiterbildungen, Kongressen in Ern√§hrungsmedizin und Ern√§hrungswissenschaft sowie verwandten Disziplinen. Durch den Filter k√∂nnen Sie die Termine nach Ihren Bed√ľrfnissen eingrenzen. Wenn Sie eine Veranstaltung ausrichten und/oder eintragen m√∂chten, k√∂nnen Sie den Termin f√ľr diese Seite vorschlagen.

Details f√ľr alle Termine auf / zu

Filter ausblenden

bis


August 2019

29.08.2019 - 29.02.2020, Alzenau, Hamburg, Heidenheim a. d. Brenz
Beschreibung:
F√ľr Ern√§hrungsfachkr√§fte, die sich innerhalb eines Jahres ein fundiertes, kompaktes Grundlagenwissen im Bereich Allergologie aneignen m√∂chten ist die Kompaktausbildung ‚ÄěErn√§hrungsfachkraft Allergologie DAAB‚Äú gedacht.
In drei Bl√∂cken, zwei Hausarbeiten und der Abschlusspr√ľfung geben wir Ihnen das Handwerkszeug um Allergiepatienten in der Ern√§hrungstherapie zu begleiten.
Nach bestandener Pr√ľfung erhalten die Teilnehmer das Zertifikat ‚ÄěErn√§hrungsfachkraft Allergologie DAAB‚Äú.
Die Kompaktausbildung setzt den sicheren Umgang in der Ern√§hrungstherapie voraus und fordert einen gro√üen zeitlichen Einsatz und Engagement, das unter anderem das selbstst√§ndige Einarbeiten in fachliche Inhalte umfasst. Daher m√ľssen die Teilnehmenden bereit sein, f√ľr dieses Fortbildungsjahr die Allergologie in den Mittelpunkt zu stellen und Zeit f√ľr die Erarbeitung der fachlichen Inhalte einplanen.
Die Kompaktausbildung ist auf maximal 16 Teilnehmer begrenzt.
Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen.

Veranstalter:
Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
Beginn:
Donnerstag, 29.08.2019, 10:00
Ende:
Samstag, 29.02.2020, 16:30
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

November 2019

21.11.2019 - 22.11.2019, Frankfurt am Main
Beschreibung:
Ziel des Kurses ist die Vermittlung von Kenntnissen √ľber die grundlegenden Anforderungen der Norm DIN EN ISO/IEC 17025 an die Qualit√§tssicherung und die Qualit√§tslenkung im analytischen Laboratorium. Die Teilnehmer werden mit den wichtigsten Elementen wie Referenzmaterialien, Messunsicherheit, R√ľckf√ľhrung, Kalibrierung, Ringvergleichen, Qualit√§tsregelkarten und deren Anwendung vertraut gemacht. Durch den Vergleich von Akkreditierung, Zertifizierung und GLP-/GMP-Zulassung sollen die Teilnehmer in die Lage versetzt werden, f√ľr ihren eigenen Bereich die optimale Struktur des Qualit√§tsmanagements zu finden.


Inhalt: Schwerpunkte des Kurses sind:
- Richtige Begriffe der Qualitätssicherung (QS) in der Analytik
- QS im analytischen Laboratorium und in der Praxis; erforderliche Ma√ünahmen zur Erf√ľllung der Qualit√§tsanforderungen der Norm DIN EN ISO/IEC 17025, Good Manufacturing Practice (GMP) und Good Laboratory Practice (GLP)
- Akkreditierung in Deutschland und internationale Entwicklung
- Vergleich von Akkreditierung nach ISO/IEC 17025, ISO/IEC 15189
- Qualit√§tsgerechte Handhabung von EDV-gest√ľtzten Systemen
- Statistische Grundlagen f√ľr die Qualit√§tssicherung
- R√ľckf√ľhrung in der Analytik und die Verwendung von Referenzmaterialien
- Planung und Durchf√ľhrung von Ringvergleichen; Aufwand und Nutzen der Beteiligung an Ringvergleichen
- Prinzip und Anwendung von Qualitätsregelkarten
- Ermittlung und Angabe der Messunsicherheit von Analysenergebnissen
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Donnerstag, 21.11.2019, 09:00
Ende:
Freitag, 22.11.2019, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
22.11.2019, Berlin
Beschreibung:
In verschiedenen therapeutischen Prozessen wird dem Thema Achtsamkeit bereits eine gro√üe Bedeutung beigemessen und erfolgreich als Methode eingesetzt. In der Ern√§hrungsberatung k√∂nnen Achtsamkeits√ľbungen dem Patienten helfen, seinen eigenen Weg zu finden, um Stimmigkeit und Wohlgef√ľhl bez√ľglich seiner Essgewohnheiten neu zu entwickeln und damit das ganz eigene Gleichgewicht wiederherzustellen. Mahlzeiten k√∂nnen auf diese Weise wieder zu befriedigenden und mit Freude verbundenen Erlebnissen werden.
Wir werden uns in diesem Seminar nicht nur theoretisch dem Thema Achtsamkeit in der Ern√§hrung widmen, sondern durch unterschiedliche √úbungen ganz praktisch erfahrbar machen. Wir √ľberlegen gemeinsam, wie sich solche √úbungen in eine Beratungssituation oder ein Kurskonzept integrieren lassen.
Veranstalter:
Frau Dr. Edda Breitenbach
Beginn:
Freitag, 22.11.2019, 09:00
Ende:
Freitag, 22.11.2019, 16:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
22.11.2019, Haus der Familie, M√ľnster
Beschreibung:
Die Teilnahme an dieser Kursleiterschulung erm√∂glicht die Anwendung des Kurskonzepts ‚ÄěTop in 4M ‚Äď Top in Form gut essen & trinken ‚Äď gesund abnehmen‚Äú.

Das Kursprogramm ist bereits bei der Zentralen Pr√ľfstelle Pr√§vention als Pr√§ventionskurs f√ľr Fehl- und Mangelern√§hrung zertifiziert und somit einsatzbereit. Alle Stundenbilder und Kursunterlagen sind fertig und werden den Schulungsleitern/innen zur Verf√ľgung gestellt.

In diesem Kurs erlernen die Kursteilnehmer/innen die Grundlagen einer gesunden und ausgewogenen Ern√§hrung. Zus√§tzlich zu einem fundierten Expertenwissen zum Thema erfolgreiche Abnehmstrategien, erhalten sie viele praxistaugliche Tipps f√ľr eine alltagstaugliche Umsetzung. Anstatt von ‚ÄěCrash-Di√§ten‚Äú inklusive Jojo-Effekt, erlernen die Teilnehmer/innen, wie man langfristig ohne Frust abnehmen kann.

Eine Bepunktung der Fortbildung durch die Berufsverbände ist möglich. Erfahrungsgemäß werden die untenstehenden Fortbildungspunkte vergeben, alle Angaben sind jedoch ohne Gewähr:

VFED: 12 Punkte
QUETHEB: 4 Punkte (3 M/ 1 B)
VDD: 13 Punkte
VDOE: 13 Punkte
Veranstalter:
Kraaibeek GmbH
Beginn:
Freitag, 22.11.2019, 10:00
Ende:
Freitag, 22.11.2019, 17:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
23.11.2019, M√ľnchen
Beschreibung:
Als anerkannte Ern√§hrungsfachkraft sind Sie gut und umfangreich ausgebildet in allen relevanten Ern√§hrungsthemen. Aber das Berufsleben verlangt immer mehr auch organisatorische F√§higkeiten und Fertigkeiten, die in Ausbildung und Studium wenig(er) vermittelt wurden. Veranstaltungen organisieren, Konzepte entwerfen, Arbeitsbereiche umstrukturieren, neue Angebote einf√ľhren, Analysen und Recherchen durchf√ľhren und auswerten ‚Ķ aber wie geht man das am besten an?
In diesem Workshop erhalten Sie das passende Handwerkszeug um all diese organisatorischen Aufgaben leichter durchzuf√ľhren. Sie lernen verschiedene hilfreiche Methoden aus dem Projekt- und Prozessmanagement kennen und √ľben anhand von Beispielen in Gruppenarbeiten direkt die Anwendung. Das Seminar kann f√ľr Fachkr√§fte in der Gro√ük√ľche genauso hilfreich sein wie f√ľr Kolleg/innen im Beratungsbereich oder in der Selbst√§ndigkeit.
Veranstalter:
Ernährungsberatung Barbara Haidenberger
Beginn:
Samstag, 23.11.2019, 10:00
Ende:
Samstag, 23.11.2019, 18:30
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 9, VDD: 9 (z.T. beantragt) Termin drucken
23.11.2019, Regensburg
Beschreibung:
Diese Kursleiterschulung erm√∂glicht die Verwendung des Kurskonzepts ‚ÄěSchicht im Schacht - gesunde Ern√§hrung bei Schichtarbeit‚Äú.

Das Kursprogramm ist bereits bei der Zentralen Pr√ľfstelle Pr√§vention hinterlegt und somit einsatzbereit. Alle Stundenbilder und Kursunterlagen sind fertig und werden den Schulungsleitern/innen zur Verf√ľgung gestellt.

Schicht im Schacht ist f√ľr Kursteilnehmer/innen konzipiert, die durch Schichtarbeit eine zus√§tzliche Belastung auf eine geregelte Mahlzeitenstruktur haben und lernen wollen wie sich wechselnde Arbeitszeiten mit einem gesunden Ern√§hrungs- und Lebensstil vereinbaren lassen. Mithilfe der richtigen Tools, sowie alltagstauglicher Tipps und Tricks werden die Programmteilnehmer/innen dazu bef√§higt, schichtarbeitsbedingte Risiken f√ľr Fehl- oder Mangelern√§hrung zu erkennen und vorzubeugen.

Eine Bepunktung der Fortbildung durch die Berufsverbände ist möglich.
Veranstalter:
Kraaibeek GmbH
Beginn:
Samstag, 23.11.2019, 10:00
Ende:
Samstag, 23.11.2019, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
28.11.2019 - 29.11.2019, Frankfurt am Main
Beschreibung:
Kein System funktioniert ohne Kontrolle, weder im Straßenverkehr noch im GxP-Bereich!

Ziel dieses Kurses ist die Erlangung der Kompetenzen eines Inspektors im GxP-Bereich. Dabei erhalten Sie von erfahrenen Qualitätssicherungs-Inspektoren aus den Bereichen Industrie und Auftragsforschung
die theoretischen und regulatorischen Grundlagen im Bereich der Audits und Inspektionen. Zudem werden den Teilnehmern in Fachvortr√§gen, Praxisbeispielen und Workshops die Grundlagen zur Planung, Durchf√ľhrung und Nachbereitung verschiedener Audittypen vorgestellt. Hierbei erlernen Sie insbesondere die F√§higkeiten, typische Auditsituationen professionell zu meistern. Es werden Kommunikationstechniken sowie weitere psychologische Techniken vermittelt. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Entwicklung von Konfliktstrategien. In den Praxisworkshops zu den Themen Auditplanung, einrichtungsbezogener- und Daten-Audits k√∂nnen die Teilnehmer die erworbenen Kenntnisse und F√§higkeiten anhand von Praxisbeispielen vertiefen.

Erfahrene Referenten aus Industrie und Auftragsforschung berichten aus ihrem Berufsalltag und ihren Erfahrungen mit Behörden, Kunden und Auftragsforschungsinstituten.


Inhalt: Schwerpunkte des Kurses sind:
- Rechtliche Grundlagen der Auditierung (DIN ISO 19011)
- Planung, Durchf√ľhrung und Nachbereitung von Audits
- Vermittlung von Kommunikationstechniken
- Praxisworkshop mit Simulation eines Audits
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Donnerstag, 28.11.2019, 09:00
Ende:
Freitag, 29.11.2019, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
28.11.2019 - 29.11.2019, Freiburg
Beschreibung:
Ziel des Kurses ist es, den Teilnehmern einen √úberblick √ľber die derzeitigen Anwendungen von molekularbiologischen Methoden in der Analytik von Lebensmitteln sowie deren M√∂glichkeiten und Grenzen zu vermitteln. Trends bei der Anwendung der Methoden sollen aufgezeigt werden. Die Teilnehmer sollen eigene Fragestellungen aus der Praxis einbringen und in der Gruppe diskutieren k√∂nnen.


Inhalt: Schwerpunkte des Kurses sind:
- Real-Time-PCR-Analytik: Detektionssysteme, Auswertung, Multiplexing
- GVO-Analytik
- Validierung: Real-Time-PCR
- Allergenanalytik
- Quantifizierung von pflanzlichen und tierischen Lebensmittelbestandteilen
- Aktuelle Themen der Speziesdifferenzierung (Tier/Pflanze, Mikroorganismen)
- Anwendungsbeispiele der Chiptechnologie und DNA-Sequenzierung
- Digital-PCR
- Next Generation Sequencing
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Donnerstag, 28.11.2019, 09:00
Ende:
Freitag, 29.11.2019, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
29.11.2019 - 30.11.2019, M√ľnchen
Beschreibung:
Mehr als 7 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Osteoporose - vergleichbar viele wie an Diabetes mellitus. Im Gegensatz zum Diabetes gibt es aber kaum Beratungs- oder Kursangebote f√ľr Osteoporose-Betroffene, eine Ern√§hrungsberatung wird durch Empfehlungen f√ľr eine Nahrungserg√§nzung mit Calcium und Vitamin D3 ersetzt ‚Äď ohne Ber√ľcksichtigung der individuellen Essgewohnheiten und der tats√§chlichen N√§hrstoffzufuhr. Dabei beinhaltet eine ‚Äěknochengesunde Ern√§hrung‚Äú weit mehr als diese beiden Mikron√§hrstoffe.
Das zweit√§gige Fachseminar vermittelt medizinische Grundlagen zum Thema Osteoporose inkl. Pr√§ventionsma√ünahmen und Therapieempfehlungen. Den Schwerpunkt bieten die aktuellen Ern√§hrungsempfehlungen und M√∂glichkeiten der praxisnahen Vermittlung in Beratung und Schulung, vom Ern√§hrungstagebuch bis zur Kochpraxis. Zus√§tzlich werden im Seminar Konzepte und Arbeitsmaterialien vorgestellt, die sowohl in der Pr√§vention als auch f√ľr Betroffene eingesetzt werden k√∂nnen.
Veranstalter:
Ernährungsberatung Barbara Haidenberger
Beginn:
Freitag, 29.11.2019, 09:45
Ende:
Samstag, 30.11.2019, 15:30
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 17, VDD: 17 (z.T. beantragt) Termin drucken

Dezember 2019

02.12.2019, Frankfurt am Main
Beschreibung:
Die heutige Arbeitswelt besteht in zunehmendem Ma√üe aus einer von Menschen gemachten Datenwelt ‚Äď ‚Äěder Cloud‚Äú.
Zentraler Punkt f√ľr die Unternehmen der chemisch-pharmazeutischen Industrie ist eine m√∂glichst enge Vernetzung von Daten und eine m√∂glichst vollst√§ndige Abbildung aller Gesch√§ftsprozesse in IT-Systemen.
Die Erstellung, Pflege und Verteilung von Sicherheitsdatenblättern wird durch ein zentrales Datenmanagement aller im Betrieb verwendeten Stoffe und Zubereitungen wesentlich erleichtert. Das Management der Stammdaten, der Unterhalt der dazu notwendigen Software und die Schulung der Mitarbeiter wird dabei zunehmend von Personen mit einer technisch-naturwissenschaftlichen Ausbildung, aber teilweise auch von Akademikern geleistet.

Inhalt: Am Ende des Kurses sollen die Teilnehmer ein grundlegendes Verst√§ndnis der software-gest√ľtzten Prozesse zur Erstellung und Aktualisierung von Sicherheitsdatenbl√§ttern besitzen, Stammdaten einpflegen, die wichtigsten Wartungsarbeiten durchf√ľhren und als ‚ÄěSuperuser‚Äú die Benutzer anleiten k√∂nnen.
Die Schwerpunkte des Kurses sind:
- Aufbau von Sicherheitsdatenblättern
- Benötigte physikalisch-chemische und toxikologische Daten
- Behördliche Anforderungen an Sicherheitsdatenblätter und Datenintegrität im regulatorischen Umfeld
- Praktische Übungen zur Erstellung und Aktualisierung von Sicherheitsdatenblättern, Stammdatenpflege, Erstellen von
Reports
- Wartung der Software
- Benutzerverwaltung und -schulung
- Was tun bei unvollständigen Datensätzen?
Suchstrategien und externe Datenbanken
- Schnittstellen zu weiteren Informations-Management Systemen, wie z.B SAP, Lagerverwaltung, Lieferanten
und Kunden
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Montag, 02.12.2019, 09:00
Ende:
Montag, 02.12.2019, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
05.12.2019 - 06.12.2019, Frankfurt am Main
Beschreibung:
Ziel des Kurses ist es, dass die Teilnehmer die Kompetenz erlangen, computergest√ľtzte Systeme bez√ľglich ihrer Kritikalit√§t und Datenintegrit√§t im regulierten Umfeld zu bewerten und Validierungen einfacher Systeme durchzuf√ľhren.
Hierzu erwerben die Teilnehmer Kenntnisse √ľber nationale und internationale Vorgaben aus den f√ľr Forschung und Entwicklung sowie Produktion relevanten Qualit√§tssystemen von GLP, GDP und GMP.

Inhalt: Schwerpunkte des Kurses sind:
- Definitionen und Begriffsabgrenzungen
- Elektronische Dokumentation
- V-Modell: Mit Plan und Bericht zum Wunsch-System
- Risikomanagement (ICH Q9) und Risikobewertung am Beispiel FMEA
- Klassifizierung von Systemen
- Change Management und Requalifizierung
- Qualitätssicherung im Validierungsprozess
- Workshop: Excel
- Workshop: Qualifizierung neuer Infrastruktur; Entwicklung eines Softwaretests
- Auditierung von computergest√ľtzten Systemen
- IT-Infrastruktur und Qualifizierung nach EU GMP Annex 15 ‚Äď Ein Dilemma?
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Donnerstag, 05.12.2019, 09:00
Ende:
Freitag, 06.12.2019, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
05.12.2019, Infozentrum der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf
Beschreibung:
Referentin: Frau Dipl. oec. troph. Christiane Schäfer

Das kleine Blutbild! So aussagekräftig - so hilfreich - wenn wir es denn zu lesen wissen!
In Zeiten von Karenzdiäten und unphysiologischen Essmustern ist eine Fehlernährung ganz leicht möglich. Ernährungstherapeuten kommt hier eine wesentliche Aufgabe der Prävention und teilweise auch der Therapie zu.
Neben anderen medizinischen Befunden können aber bereits die Laborwerte aus dem kleinen Blutbild eine bedeutende Rolle in der qualifizierten Lebensmittelempfehlung geben. Sie zeigen als Stoffwechselparameter nicht nur pathologische Entgleisungen an, wir nutzen Sie auch zur Kontrolle der Versorgung von Mikro- und Makronährstoffen sowie zur Prävention und Diagnostik unterschiedlicher Erkrankungen.

Der Inhalt dieses Seminares soll die Aussagetiefe des kleinen Blutbildes vertiefen. Da wir dies meist ohne Umstände anfordern können, ist es wichtig, die Informationen zwischen den Zeilen auch zu lesen und interpretieren zu können. Inhalte des Seminares sind:
- Standardprofil: Was können wir wie nutzen?
- Präanalytik
- Kleines Blutbild
- Fehlerquellen - Fehlinterpretationen?
- Welche Laborparameter sind bei welchen Krankheiten f√ľr die Ern√§hrungstherapie von Bedeutung?
- Stolperfalle Entz√ľndungsmarker
Veranstalter:
FEBIT Triesdorf
Beginn:
Donnerstag, 05.12.2019, 09:00
Ende:
Donnerstag, 05.12.2019, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
05.12.2019, Haus der Familie, M√ľnster
Beschreibung:
Diese Kursleiterschulung erm√∂glicht die Verwendung des Kurskonzepts ‚ÄěDiabetes - nein danke! Das Diabetes Typ-2 Pr√§ventionsprogramm‚Äú.

Das Kursprogramm ist bereits bei der Zentralen Pr√ľfstelle Pr√§vention als Pr√§ventionskurs f√ľr Fehl- und Mangelern√§hrung zertifiziert und somit einsatzbereit. Alle Stundenbilder und Kursunterlagen sind fertig und werden den Schulungsleitern/innen zur Verf√ľgung gestellt.

Diabetes - nein danke! ist ein Pr√§ventionsprogramm, dass f√ľr Personen bzw. Berufst√§tige konzipiert ist, die einem erh√∂hten Risiko ausgesetzt sind, einen Diabetes Typ-2 zu entwickeln.

Die Kursleiterschulung befähigt die Teilnehmer/innen dazu, einen Kurs im Rahmen der Primärprävention nach § 20 SGB V anbieten zu können. Das Programm kann auch als Workshop-Konzept im Bereich der Betrieblichen Gesundheitsförderung genutzt werden.

Die Inhalte der Kursleiterschulung umfassen alle Hintergr√ľnde, die n√∂tige Beraterkompetenz sowie Tipps f√ľr die Umsetzung des Pr√§ventionskurses und die Unterst√ľtzung f√ľr die Platzierung auf dem Markt.

Eine Bepunktung der Fortbildung durch die Berufsverbände ist möglich.
Veranstalter:
Kraaibeek GmbH
Beginn:
Donnerstag, 05.12.2019, 10:00
Ende:
Donnerstag, 05.12.2019, 16:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
06.12.2019 - 07.12.2019, Berlin
Beschreibung:
Was ist eigentlich ein ‚Äěgest√∂rtes‚Äú Essverhalten? Handelt es sich dabei immer um das klassische Symptombild von Anorexie, Bulimie, Adipositas oder Binge Eating? Wie l√§sst sich ein gest√∂rtes Essverhalten erkennen, was sind die Ursachen dieses Verhaltens und wie kann ern√§hrungstherapeutische Hilfe aussehen?

Mit diesen Themen werden wir uns im Laufe des Seminares auseinandersetzen und Lösungsmöglichkeiten besprechen und diskutieren.
Veranstalter:
Frau Dr. Edda Breitenbach
Beginn:
Freitag, 06.12.2019, 09:00
Ende:
Samstag, 07.12.2019, 16:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 16, VDD: 16 (z.T. beantragt) Termin drucken
06.12.2019 - 07.12.2019, Haus der Familie, M√ľnster
Beschreibung:
Zuckerw√ľrfel in Cola und Ketchup ‚Äď
welche Ideen gibt es noch f√ľr moderne Betriebliche
Gesundheitsförderung (BGF)?

Als (selbstst√§ndige) Ern√§hrungsfachkraft erhalten Sie (k√ľnftig immer h√§ufiger) folgende Anfrage von einer Krankenkasse und/oder einem Betrieb:
‚ÄěWir planen im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsf√∂rderung einen Aktionstag/ein Lernevent/ein Seminar zum Thema Ern√§hrung in Betrieb X ‚Äď k√∂nnen Sie uns dabei helfen?‚Äú
Und Sie beginnen mit der Ideensuche f√ľr eine betriebs- und zielgruppenorientierte Aktion, f√ľr ein Seminar zu einem besonders modernen Thema ‚Äď und Sie wollen sich von den √ľblichen Vortr√§gen zu Ern√§hrungspyramide & Co verabschieden?
Betriebliche Gesundheitsf√∂rderung (BGF) nimmt in der Arbeitswelt einen immer gr√∂√üeren Stellenwert ein. Die Gesundheitspolitik, Krankenkassen und Arbeitgeberverb√§nde haben die BGF als hochwirksames Mittel erkannt, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern. Und Sie k√∂nnen mit dabei sein. Das ‚ÄěDoing‚Äú von BGF ist eine wichtige Voraussetzung, um sich als kompetenter Partner bei Krankenkassen und in Unternehmen platzieren zu k√∂nnen.
Was ist also moderne Betriebliche Gesundheitsf√∂rderung (BGF)? Wie kann erlebnisorientiertes Lernen und Erleben im Betrieb aussehen? Lassen Sie uns gemeinsam ‚Äď ganz praktisch ‚Äď einen Marktplatz der M√∂glichkeiten zum Thema Ern√§hrung erarbeiten.
Veranstalter:
Kraaibeek GmbH
Beginn:
Freitag, 06.12.2019, 17:00
Ende:
Samstag, 07.12.2019, 15:30
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 11, VDD: 11 (z.T. beantragt) Termin drucken
10.12.2019, Frankfurt am Main
Beschreibung:
Diese Kursleiterschulung erm√∂glicht die Verwendung des Kurskonzepts ‚ÄěDiabetes - nein danke! Das Diabetes Typ-2 Pr√§ventionsprogramm‚Äú.

Das Kursprogramm ist bereits bei der Zentralen Pr√ľfstelle Pr√§vention als Pr√§ventionskurs f√ľr Fehl- und Mangelern√§hrung zertifiziert und somit einsatzbereit. Alle Stundenbilder und Kursunterlagen sind fertig und werden den Schulungsleitern/innen zur Verf√ľgung gestellt.

Diabetes - nein danke! ist ein Pr√§ventionsprogramm, dass f√ľr Personen bzw. Berufst√§tige konzipiert ist, die einem erh√∂hten Risiko ausgesetzt sind einen Diabetes Typ-2 zu entwickeln.

Die Kursleiterschulung befähigt die Teilnehmer/innen dazu, einen Kurs im Rahmen der Primärprävention nach § 20 SGB V anbieten zu können. Das Programm kann auch als Workshop-Konzept im Bereich der Betrieblichen Gesundheitsförderung genutzt werden.

Die Inhalte der Kursleiterschulung umfassen alle Hintergr√ľnde, die n√∂tige Beraterkompetenz sowie Tipps f√ľr die Umsetzung des Pr√§ventionskurses und die Unterst√ľtzung f√ľr die Platzierung auf dem Markt

Eine Bepunktung der Fortbildung durch die Berufsverbände ist möglich.

F√ľr Anmeldungen oder Nachfragen k√∂nnen Sie gerne unsere Webseite besuchen.
Veranstalter:
Kraaibeek GmbH
Beginn:
Dienstag, 10.12.2019, 10:00
Ende:
Dienstag, 10.12.2019, 16:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
18.12.2019, Magdeburg
Beschreibung:
Diese Kursleiterschulung erm√∂glicht die Verwendung des Kurskonzepts ‚ÄěDiabetes - nein danke! Das Diabetes Typ-2 Pr√§ventionsprogramm‚Äú.

Das Kursprogramm ist bereits bei der Zentralen Pr√ľfstelle Pr√§vention als Pr√§ventionskurs f√ľr Fehl- und Mangelern√§hrung zertifiziert und somit einsatzbereit. Alle Stundenbilder und Kursunterlagen sind fertig und werden den Schulungsleitern/innen zur Verf√ľgung gestellt.

Diabetes - nein danke! ist ein Pr√§ventionsprogramm, dass f√ľr Personen bzw. Berufst√§tige konzipiert ist, die einem erh√∂hten Risiko ausgesetzt sind einen Diabetes Typ-2 zu entwickeln.

Die Kursleiterschulung befähigt die Teilnehmer/innen dazu, einen Kurs im Rahmen der Primärprävention nach § 20 SGB V anbieten zu können. Das Programm kann auch als Workshop-Konzept im Bereich der Betrieblichen Gesundheitsförderung genutzt werden.

Die Inhalte der Kursleiterschulung umfassen alle Hintergr√ľnde, die n√∂tige Beraterkompetenz sowie Tipps f√ľr die Umsetzung des Pr√§ventionskurses und die Unterst√ľtzung f√ľr die Platzierung auf dem Markt

Eine Bepunktung der Fortbildung durch die Berufsverbände ist möglich.

F√ľr Anmeldungen oder Nachfragen k√∂nnen Sie gerne unsere Webseite besuchen.
Veranstalter:
Kraaibeek GmbH
Beginn:
Mittwoch, 18.12.2019, 10:00
Ende:
Mittwoch, 18.12.2019, 16:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Januar 2020

17.01.2020 - 18.01.2020, Gut Karlshöhe Hamburg
Beschreibung:
√úbergewicht ist immer noch das Top-Thema in der Beratung. Die Entstehungsfaktoren sind vielf√§ltig - eine positive Energiebilanz und Bewegungsmangel sind nur ein Teil des Puzzles. In diesem Seminar erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Einblick in die aktuellen Behandlungswege des √úbergewichtes und der Adipositas. Internationale Leitlinien werden diskutiert, aktuelle Studienergebnisse vorgestellt und bew√§hrte Methoden und Wege der Motivation f√ľr Betroffene und Beratende bearbeitet. Die Ern√§hrungsfachkr√§fte erfahren, welchen wesentlichen Teil sie in der Informationsarbeit, im Case-Management und in der Beratung leisten k√∂nnen.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 17.01.2020, 10:00
Ende:
Samstag, 18.01.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
23.01.2020 - 24.01.2020, Infozentrum der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf
Beschreibung:
Referentin: Dipl. oec. troph. Christiane Schäfer, Hamburg

Das Seminar steht ganz im Blickpunkt der physiologischen Verdauungsprozesse. Grundlagen der Ausbildung werden hier genauso aufgefrischt werden, wie ein aktuelles UpDate den Horizont erweitern wird.
In diesem Seminar wird der generelle Einfluss der patientenbevorzugten Ernährung auf Leitsymptome analysiert. Vor allem aber - auch mit Blick auf Ernährungsstile, die heute en vogue sind - auf mögliche physiologischen Auswirkungen hinterfragt.
Wir wollen einen Blick hinter die Kulissen wagen und Grundlagen der Ernährungsphysiologie reaktivieren und updaten. Differentialdiagnostische Kenntnisse der gastroenterologischen Krankheitsbilder sind von Vorteil.

Inhalte u.a.:
- Verdauungsorgane des Menschen
- Verdauungsphysiologie der Hauptnährstoffe
- Ballasststoffe: Eine Visitenkarte
- Metagenom: Ungeahnte Möglichkeiten
- Ernährungsstile im Vergleich
- Und immer wieder zwischendurch Praxistransfer
Veranstalter:
FEBIT Triesdorf
Beginn:
Donnerstag, 23.01.2020, 10:00
Ende:
Freitag, 24.01.2020, 16:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
25.01.2020, Regensburg
Beschreibung:
Diese Kursleiterschulung erm√∂glicht die Verwendung des Kurskonzepts ‚ÄěOn the Road ‚Äď gesunde Ern√§hrung im Au√üendienst‚Äú.

Das Kursprogramm ist bereits bei der Zentralen Pr√ľfstelle Pr√§vention als Pr√§ventionskurs f√ľr Fehl- und Mangelern√§hrung zertifiziert und somit einsatzbereit. Alle Stundenbilder und Kursunterlagen sind fertig und werden den Schulungsleitern/innen zur Verf√ľgung gestellt.

On the Road ist f√ľr Arbeitnehmer konzipiert, die in ihrem beruflichen Alltag viel unterwegs sind und somit Schwierigkeiten haben, trotz eines stressigen Alltags ihren pers√∂nlichen Ess-Alltag zu bestimmen und bewusster zu gestalten. Die Teilnehmer/innen werden dazu bef√§higt, mithilfe der richtigen Tools, sowie Tipps und Tricks sich gesund und ausgewogen ern√§hren zu k√∂nnen.

Eine Bepunktung der Fortbildung durch die Berufsverbände ist möglich.
Veranstalter:
Kraaibeek GmbH
Beginn:
Samstag, 25.01.2020, 10:00
Ende:
Samstag, 25.01.2020, 16:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
31.01.2020, Internationales Congress Center Dresden
Beschreibung:
Themenschwerpunkte:
- Ern√§hrung bei Chronisch-entz√ľndlichen Darmerkrankungen
- Mit Ernährung heilen
- Gesunde Ernährung bzw. was sind gesunde und ungesunde Lebensmittel
- Typische und atypische Nahrungsmittelallergien und deren Diagnostik
- Reizdarmsyndrom
- Diabetes mellitus
Veranstalter:
CMD Congress Management GmbH Dresden
Beginn:
Freitag, 31.01.2020, 09:00
Ende:
Freitag, 31.01.2020, 17:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Februar 2020

07.02.2020 - 08.02.2020, M√ľnchen
Beschreibung:
Warum Osteoporose-Prävention bereits im Arbeitsleben, und nicht erst ab der Rente? Ist Osteoporose nicht eine Erkrankung des höheren Lebensalters? JEIN!
Osteoporose tritt tats√§chlich h√§ufiger erst jenseits der 60 auf. Aber auch immer mehr Berufst√§tige erfahren ‚Äď oft ohne Vorwarnung ‚Äď z.B. durch einen spontanen Knochenbruch, dass Sie (evtl. schon l√§nger) an Osteoporose erkrankt sind.
UND: Der Grundstein f√ľr diese Erkrankung wird schon in jungen Jahren gelegt. So kann in jedem Lebensalter, schon von Kindesbeinen an, echte Osteoporose-Pr√§vention betrieben werden ‚Äď auch von Berufst√§tigen und im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsf√∂rderung (BGF).
Die Häufigkeit der Osteoporose unterstreicht die Relevanz: Mehr als 7 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Osteoporose - vergleichbar viele wie an Diabetes mellitus.
Veranstalter:
Ernährungsberatung Barbara Haidenberger
Beginn:
Freitag, 07.02.2020, 14:00
Ende:
Samstag, 08.02.2020, 15:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
07.02.2020 - 08.02.2020, Gut Karlshöhe Hamburg
Beschreibung:
Die Ern√§hrungsweise √ľbt ma√ügeblich Einfluss auf die sportliche Leistungsf√§higkeit aus. Eine geeignete sportgerechte Ern√§hrung hinsichtlich Quantit√§t und Qualit√§t vor, w√§hrend und nach dem Training bzw. Wettbewerb, erm√∂glicht h√∂chste Leistungen.
Mit gezielten Ernährungsstrategien lässt sich nicht nur die Leistung steigern, die Rege-neration beschleunigen und der Muskelaufbau verbessern, sondern auch das Wohlbefin-den steigern sowie die Verletzungsanfälligkeit verringern.
Das Seminar ist f√ľr die Beratung von leistungsorientierten Individual-, Mannschafts- und Vereinssportler konzipiert.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 07.02.2020, 10:00
Ende:
Samstag, 08.02.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
08.02.2020 - 03.05.2020, Kaiserslautern
Beschreibung:
Zielgruppe: Ergotherapeut*innen, Physiotherapeut*innen, Logop√§d*innen und Sprachtherapeuten, Heilpraktiker, √Ąrzte und Pflegepersonal sowie auch med. Bademeister und alle weiteren Berufsgruppen im Bereich Pflege und Gesundheit.

Preis: 650,‚Äď ‚ā¨ inkl. Kaffeepausenverpflegung

Teil 1: Sa 08.02.2020 und So 09.02.2020
Teil 2: Sa 07.03.2020 und So 08.03.2020
Teil 3: Sa 04.04.2020 und So 05.04.2020
Teil 4: Sa 02.05.2020 und So 03.05.2020

Zeit:
Sa 10.00 ‚Äď 16.00 Uhr
So 10.00 ‚Äď 16.00 Uhr

Am letzten Ausbildungstag findet eine optionale Abschlusspr√ľfung in Form einer Klausur und m√ľndlichen Pr√ľfung statt.

Ernährungscoach werden - mit unserer vierteiligen Ausbildung in Kaiserslautern.
Viele Zivilisationskrankheiten lassen sich mit der richtigen Ern√§hrung behandeln. Mit dieser Ausbildung helfen Sie Menschen, Zusammenh√§nge zwischen ihrer Gesundheit und Ern√§hrungsweise zu erkennen. Dabei tauchen Sie in die unglaublich spannende Welt der Lebensmittel ein, die viele √úberraschungen parat h√§lt, wobei die Ern√§hrung f√ľr uns Menschen doch so existentiell ist.

Hintergrund:

Viel zu h√§ufig passen wir unsere Ern√§hrung dem von Stress und Zeitnot gepr√§gten Leben an und schaden damit der eigenen Gesundheit. Erschwerend kommt hinzu, dass eine den Lebensumst√§nden und dem tats√§chlichen Bedarf perfekt angepasste Ern√§hrung ein sehr komplexes Konstrukt darstellt, welches der Laie kaum zu realisieren vermag - und hier kommen k√ľnftig Sie ins Spiel!.
Die Ausbildung zum Ern√§hrungscoach vermittelt Ihnen detaillierte Inhalte aus der Ern√§hrungswissenschaft und Oecotrophologie. Sie werden sicher ein Beratungsgespr√§ch leiten k√∂nnen, hilfreiche Tipps geben, erfolgreiche Ern√§hrungspl√§ne erstellen und ein gefragter Ansprechpartner f√ľr gesunde und zielorientierte Ern√§hrung sein!

Themenfelder:
‚ÄĘ Ausbildung ‚ÄĘ Ern√§hrungscoach ‚ÄĘ Ern√§hrungsberater

Geschichte und Bedeutung der Ernährung
Humanbiologische und medizinische Grundlagen: Enzymatik, Verdauung, Exkretion, etc., Energiehaushalt und Leistungsphysiologie
Haupt- und Nebennährstoffe: Struktur, Funktion, Bedarf und Vorkommen, Intrazellulärer Abbau und Resorption
Diagnostik zu Anthropometrie und Ernährung
Kurz- und langfristige Ernährungsformen: Vegetarisch, Vegan, Low-Carb, Paleo, etc.
Grundlagen der Beratung: Psychologie, Soziologie und Therapie, Kommunikation, Gespr√§chsf√ľhrung, etc.
Ern√§hrung bei besonderen Zielgruppen: Schwangerschaft, Kinder, Jugendliche und √Ąltere, Sportler
Ernährung bei verschiedenen Krankheiten: Allergien und Unverträglichkeiten, Übergewicht und Essstörungen, Störungen des Stoffwechsels und der Organe, Störungen des Bewegungsapparates
Lebensmittellehre
Nahrungsergänzungsmittel

Abschluss: Ernährungscoach

DQR/EQR Qualifikationsstufe 4 ‚Äď DIN-Norm 33961 Niveau 4.
Staatlich gepr√ľft und zugelassen Zulassungsnummer: 7299116).
Sie haben somit die Möglichkeit zu beratenden Tätigkeiten.
Veranstalter:
Akademie f√ľr Fort- und Weiterbildung Kaiserslautern
Beginn:
Samstag, 08.02.2020, 10:00
Ende:
Sonntag, 03.05.2020, 16:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
08.02.2020 - 09.02.2020, N√ľrnberg
Beschreibung:
Was wirklich hilft, wenn Gef√ľhle den Speiseplan schreiben.

Schokolade tr√∂stet die Seele und Nudeln sollen gl√ľcklich machen. Essen ist f√ľr viele Menschen oft die einzige Strategie, wie sie sich bei Wut, Angst oder Scham wieder besser f√ľhlen. So gehen sie jedem Kontakt mit wenig angenehmen Gef√ľhlen aus dem Weg oder halten sie scheinbar leichter aus. Das r√§cht sich bitter, denn der Preis f√ľr die schnellen Gl√ľcksbringer sind zus√§tzliche Kilos und noch mehr √Ąrger ‚Äď vor allem √ľber sich selbst. Soll sich der Traum vom Wunschgewicht erf√ľllen, helfen keine M√∂hrchen statt Pralinen.
Emotionale Esser brauchen neben Ern√§hrungstipps vor allem eine individuelle Anleitung, wie sie kalorienfrei mit negativen Gef√ľhlen umgehen k√∂nnen. Nur so kommen sie sicher raus aus dem Teufelskreis von Essen und Emotionen.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien und Methoden suchen, mit denen Sie‚Ķ
‚óŹ √Ąrger-, Frust- und Beruhigungs-Esser erfolgreich unterst√ľtzen,
‚óŹ emotionale Esser zum ‚Äěnormalen‚Äú Essverhalten anleiten und
‚óŹ emotionales Essen dauerhaft ver√§ndern k√∂nnen.

Die Inhalte:
Sie lernen, wie Sie in der Praxis bei emotionalen Essern vorgehen, damit die Energie endlich in die Arbeit an den √ľberfl√ľssigen Pfunden flie√üt. Dazu gibt es viele √úbungen, psychologisches Hintergrundwissen und Materialien zum Aufbau emotionaler Kompetenzen rund ums Essen:
‚ÄĘ Was ist emotionales Essverhalten, wie entsteht es, wobei hilft es, woran erkennen Sie es, welche Einfl√ľsse sind unbedingt zu beachten, wie sprechen Sie es an und was ist Ihr erster Schritt in der Beratung?

‚ÄĘ Besser umgehen mit Emotionen: Was sind Emotionen und wof√ľr sind sie lebenswichtig? Fr√ľhwarnsystem etablieren und unangenehme Gef√ľhle ohne Essen regulieren k√∂nnen.

‚ÄĘ Aussteigen aus dem Teufelskreis "Essen und Emotionen": Teufelskreis durchschauen, den richtigen Ausgang finden und Stolperfallen aus dem Weg r√§umen. Selbstunterst√ľtzung bei Klienten st√§rken, die sich selbst ausbremsen, weil sie st√§ndig an sich rummotzen.

‚ÄĘ Entspannter essen lernen und dranbleiben: Der Weg zum regelm√§√üigen Essen mit mehr √úberblick und ‚Äěnormalen‚Äú Portionen. √úbungen zum achtsamen Essen und F√ľhlen. Kontrolle behalten in schwachen Momenten und das schlechte Gewissen nach Schokolade erst gar nicht zu Wort kommen lassen.

Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Samstag, 08.02.2020, 10:00
Ende:
Sonntag, 09.02.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
10.02.2020 - 12.02.2020, Rheinbach (bei Bonn)
Beschreibung:
Ziel des Kurses ist es, dass die Teilnehmer die Kompetenz der Guten Laborpraxis (GLP) erlangen. Sie erwerben damit Kenntnisse √ľber ein international vorgeschriebenes Qualit√§tssicherungs- und Dokumentationssystem aus den Bereichen Forschung und toxikologischer Untersuchungen im ‚ÄěLife Science‚Äú Bereich (Chemikalien, Arzneimittel, Pestizide, Umweltschutz etc.). Die Teilnehmer besitzen damit die Fertigkeiten auf Basis der Guten Laborpraxis Untersuchungen im Bereich der Chemikaliensicherheit (z.B. REACH) eigenverantwortlich zu planen, durchzuf√ľhren, auszuwerten, zu berichten und zu kontrollieren.

Inhalt: Theorieteil, inkl. √úbungsaufgabe
- Rechtliche Grundlagen und Anforderungen der Guten Laborpraxis
- Organisationsstruktur und Verantwortlichkeiten
- Standardarbeitsanweisungen (SOP)
- Pr√ľfpl√§ne und Pr√ľfplanerg√§nzungen
- Durchf√ľhrung von Pr√ľfungen (Sample Chain)
- Ger√§te√ľberpr√ľfung und Ger√§tedokumentation
- Dokumentation (Rohdaten, Auswertung, Berichterstattung, Datenmanagement)
- Archivierung von Daten
- Inspektionen und Zertifizierung
Praxisteil
- √úberpr√ľfung analytischer Ger√§te unter Qualit√§tssicherungsaspekten
- Durchf√ľhrung, Auswertung, Berichterstattung und statistische Beurteilung einer Basisvalidierung
- Teilnahme an einem Ringversuch
- Dokumentation der Laboraufzeichnungen entsprechend der Guten Dokumentations Praxis
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Montag, 10.02.2020, 09:00
Ende:
Mittwoch, 12.02.2020, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
13.02.2020 - 15.02.2020, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Beschreibung:
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freunde,

es ist uns eine gro√üe Freude, den vierzigsten DPC 2020 in Halle ausrichten zu d√ľrfen! Unsere gemeinsame Jahrestagung hat in den letzten Jahren eine rasante und positive Entwicklung genommen, der wir uns sehr verpflichtet f√ľhlen.

Wir m√∂chten diese Entwicklung gerne fortf√ľhren, aber nat√ľrlich auch eigene Akzente setzen. Diese sehen wir vor allem in der Tradition des DPC begr√ľndet, der sich mit dem Ziel konstituierte, ‚Äědurch regelm√§√üige Zusammenk√ľnfte der deutschen Pankreatologen deren wissenschaftliche Projekte besser zu koordinieren‚Äú. In den ersten Zusammenk√ľnften wurden Projekte konkret diskutiert und Methoden evaluiert, um im Ergebnis gemeinsame Forschungsvorhaben zu konzipieren.

Dieser Ansatz ist aktueller denn je, weswegen wir mehrere akademisch-pankreatologische Themenbereiche definiert haben, f√ľr die wir im Hauptprogramm Zeit f√ľr intensive Diskussionen und die Entwicklung von Studienprotokollen reserviert haben. Im Wissen, dass dies eine gr√ľndliche Vorbereitung erfordert, haben wir jeweils j√ľngere und erfahrene Pankreatologinnen/Pankreatologen gebeten, diese Sitzungen aktiv zu moderieren.

Daneben ist es uns ein gro√ües Anliegen, die Interdisziplinarit√§t in der Pankreatologie in all ihren Facetten hervorzuheben und gleichzeitig den DPC 2020 als Plattform f√ľr den wissenschaftlichen und klinischen Austausch zu nutzen. Wir w√ľrden uns daher sehr freuen, wenn besonders viele interdisziplin√§re Forschungsarbeiten und auch Projektideen eingereicht und vorgestellt w√ľrden!

Wie bereits in fr√ľheren Jahren ist eine Einreichung eines Abstracttitels m√∂glich, auch wenn wir nur Einreichungen mit Abstracts f√ľr die Stipendien ber√ľcksichtigen k√∂nnen.

Wir freuen uns sehr auf eine spannende Tagung, abwechslungsreiche Themen, kontroverse Diskussionen und nat√ľrlich auch auf eine tolle gemeinsame Zeit in Halle.

Mit herzlichen Gr√ľ√üen,
Eure
Sebastian Krug und Christoph Michalski
Veranstalter:
event lab. GmbH
Beginn:
Donnerstag, 13.02.2020, 09:00
Ende:
Samstag, 15.02.2020, 12:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
15.02.2020, Magdeburg
Beschreibung:
Diese Kursleiterschulung erm√∂glicht die Verwendung des Kurskonzepts ‚ÄěOn the Road ‚Äď gesunde Ern√§hrung im Au√üendienst‚Äú.

Das Kursprogramm ist bereits bei der Zentralen Pr√ľfstelle Pr√§vention als Pr√§ventionskurs f√ľr Fehl- und Mangelern√§hrung zertifiziert und somit einsatzbereit. Alle Stundenbilder und Kursunterlagen sind fertig und werden den Schulungsleitern/innen zur Verf√ľgung gestellt.

On the Road ist f√ľr Arbeitnehmer konzipiert, die in ihrem beruflichen Alltag viel unterwegs sind und somit Schwierigkeiten haben, trotz eines stressigen Alltags ihren pers√∂nlichen Ess-Alltag zu bestimmen und bewusster zu gestalten. Die Teilnehmer/innen werden dazu bef√§higt, mithilfe der richtigen Tools, sowie Tipps und Tricks sich gesund und ausgewogen ern√§hren zu k√∂nnen.

Eine Bepunktung der Fortbildung durch die Berufsverbände ist möglich.
Veranstalter:
Kraaibeek GmbH
Beginn:
Samstag, 15.02.2020, 10:00
Ende:
Samstag, 15.02.2020, 16:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
19.02.2020 - 20.02.2020, N√ľrnberg
Beschreibung:
Wie Sie schnell und treffsicher gute Ergebnisse erzielen.

Sie liefern in der Ern√§hrungsberatung eine gute Idee nach der anderen und Ihr Klient bringt fast auf alles nur ein ‚Äěja‚Ķaber‚Äú, ‚Äěmal sehen‚Äú oder ‚Äěwei√ü nicht‚Äú daher. Na Bravo!
Andere Klienten quasseln Ihnen ein Ohr ab, finden alles total spannend, √§ndern aber auch nichts. Einige wissen schon vor Ihrer T√ľre, dass das hier alles nicht schmeckt, die Familie sicher nicht mitmacht oder handeln mit Ihnen um jede Wurstscheibe. Was sagen Sie jetzt am besten und wie f√ľhren Sie Ihre Beratung trotzdem zum gew√ľnschten Ziel, ges√ľnder zu essen?
Wenn Sie die passende Frage zum richtigen Zeitpunkt stellen, mit wirkungsvollen Worten schnell auf den Punkt kommen und ein attraktives Ziel rauskitzeln, marschiert Ihr Klient von Anfang an hochmotiviert in Richtung mehr Gesundheit. Das spart Ihnen Zeit und dazu sammeln Sie auch noch ordentlich Pluspunkte beim Klienten und dar√ľber hinaus.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien und Methoden suchen, mit denen Sie‚Ķ
‚óŹ sofort effektiver und mit Aha-Erlebnis beraten und z√ľgiger vorankommen,
‚óŹ schneller motivieren und sicher zur Ver√§nderung anschupsen und
‚óŹ bestens gewappnet sind f√ľr nicht so leichte F√§lle.

Die Inhalte:
Das Seminar bringt Ihnen eine gut gef√ľllte Werkzeugtasche mit Fragetechniken, praktischen Methoden und klitzekleinen, absolut wirksamen Begriffen, die Sie gleich anwenden k√∂nnen:
‚ÄĘ Der rote Faden in der Ern√§hrungsberatung vom Auftrag bis zum Ziel. Wie schaffen Sie es, dass Ihr Klient schon vor dem Erstgespr√§ch beginnt, anders zu essen? Tipps, wie Klienten zuhause ziemlich sicher umsetzen, was sie vereinbart haben.

‚ÄĘ Ver√§nderungen ins Rollen bringen: Wichtige Fragen f√ľr Erst- und Folgegespr√§che, Fallen in der Gespr√§chsf√ľhrung bemerken und Informationen richtig dosieren.

‚ÄĘ Schlagfertig antworten bei hartn√§ckigen Klienten: Wie Sie am besten auf Ja-Aber-Kandidaten und auf ‚ÄěIch wei√ü nicht.‚Äú und ‚ÄěDas geht sowieso nicht.‚Äú reagieren k√∂nnen.

‚ÄĘ Wie Tipps und Ratschl√§ge auf fruchtbaren Boden fallen: Infos geschickt in neue S√§tze packen und Klienten mit L√∂sungssprache motivieren. Hausaufgaben so formulieren, dass Sie jeder gerne macht und: Wieso die Frage nach dem ‚ÄěWarum‚Äú ein Rohrkrepierer ist!

Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Mittwoch, 19.02.2020, 10:00
Ende:
Donnerstag, 20.02.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
27.02.2020, Frankfurt am Main
Beschreibung:
Die Teilnehmer erhalten einen praxisorientierten √úberblick √ľber Methodenvalidierungen in der Analytischen Chemie unter Ber√ľcksichtigung von verschiedenen QS-Systemen (GMP, GLP und DIN ISO) und werden mit den wichtigsten Elementen von Validierungspl√§nen und Berichten vertraut gemacht. Sie sollen in die Lage versetzt werden, Schwachstellen bei internen und externen Audits in ihren Methodenvalidierungen zu erkennen. Eine QM-gerechte Dokumentation der Daten und eine optimale Pr√§sentation werden ebenfalls vermittelt. Der Kurs schlie√üt mit einer kurzen Erfolgskontrolle (Test) f√ľr die Teilnehmer.

Inhalt: Schwerpunkte des Kurses sind:
- Einf√ľhrung in die Problematik von Methodenvalidierungen
- Methodenvalidierungen in der HPLC und in der Elementanalytik
- Methodenvalidierungen im GMP-Bereich: Hard- und Softwarevalidierung, Gerätequalifizierung
- Der Stellenwert von Methodenvalidierungen bei internen und externen Audits
- Übungen und Beispiele: Erstellen von Validierungsplänen und -berichten
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Donnerstag, 27.02.2020, 09:00
Ende:
Donnerstag, 27.02.2020, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
28.02.2020 - 29.02.2020, Gut Karlshöhe Hamburg
Beschreibung:
In verschiedenen therapeutischen Prozessen wird dem Thema Achtsamkeit bereits eine gro√üe Bedeutung beigemessen und erfolgreich als Methode eingesetzt. In der Ern√§hrungsberatung k√∂nnen Achtsamkeits√ľbungen dem Patienten helfen, seinen eigenen Weg zu finden, um Stim-migkeit und Wohlgef√ľhl bez√ľglich seiner Essgewohnheiten neu zu entwickeln und damit das ganz eigene Gleichgewicht wiederherzustellen. Mahlzeiten k√∂nnen auf diese Weise wieder zu befriedigenden und mit Freude verbundenen Erlebnissen werden. In diesem Seminar tauchen wir in die Welt der Achtsamkeit ein und machen selbst Erfahrungen, denn Achtsamkeit wird erst durch Erlebnisse lebendig!
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 28.02.2020, 10:00
Ende:
Samstag, 29.02.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
28.02.2020, Frankfurt am Main
Beschreibung:
Die Teilnehmer erhalten einen praxisorientierten √úberblick √ľber die Intentionen und Besonderheiten der QS-Systeme GMP und GLP. Durch zahlreiche Erfahrungsberichte aus der Industrie √ľber beh√∂rdliche Inspektionen, Kundenaudits und praxisorientierte Arbeiten im Labor wird ihnen anschaulich vermittelt, wie eine beh√∂rdliche Inspektion oder ein Kundenaudit abl√§uft und welche Schwierigkeiten dabei auftauchen k√∂nnen. Die Teilnehmer lernen, wie man m√∂gliche "blinde Flecken" im Laborbereich entdecken und L√ľcken sicher schlie√üen kann. Der Stoff wird anhand vieler Beispiele intensiv vermittelt und kann so anschlie√üend in der Praxis angewendet werden. Der Zusatznutzen: Die Inhalte des Kurses geben den Teilnehmern gleichzeitig einen √úberblick √ľber die Themenschwerpunkte des auf diesem Seminar aufbauenden Fachprogramms "Gepr√ľfter Qualit√§tsexperte GxP (GDCh)".

Inhalt: Der Kurs vermittelt die regulatorischen Grundlagen der QM-Systeme GMP und GLP in kompakter Form. Es wird eine Einf√ľhrung in die Systematik und Durchf√ľhrung von Ger√§tequalifizierungen gegeben und die Durchf√ľhrung von Validierungen von analytischen Methoden wird erl√§utert. Grundkenntnisse der Durchf√ľhrungen von Audits und Inspektionen im Laborbereich werden vermittelt. Typische Findings und Fallstricke bei beh√∂rdlichen Inspektionen werden beispielhaft dargestellt und Strategien vermittelt, wie man diese vermeiden kann.
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Freitag, 28.02.2020, 09:00
Ende:
Freitag, 28.02.2020, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

März 2020

02.03.2020 - 03.03.2020, N√ľrnberg
Beschreibung:
Wie Sie Gel√ľsten widerstehen und einfach entspannt essen.

Heißhunger kommt meist plötzlich und quält einen so lange, bis man endlich doch zuschlägt bei Keksen, Pralinen oder Fast Food. Oh wie ärgerlich, wieder schwach geworden, mitten in der Diät…
Gegen √ľberfallsartige Ess-Gel√ľste mit strenger Disziplin anzuk√§mpfen, scheint wenig erfolgreich. Selbst mit Rohkost lassen sie sich nur zeitweise vertreiben. Es klappt auch nicht wirklich, die bohrenden Gedanken an S√ľ√ües zu ignorieren, die vor allem im Stress immer lauter werden.
Die Kunst beim Hei√ühunger ist, im entscheidenden Augenblick handlungsf√§hig zu bleiben und kalorienreiche Gaumenfreuden gar nicht oder mit Ma√ü und Ziel zu verspeisen. Dazu braucht Ihr Klient viel Motivation und von Ihnen eine richtig gut ausget√ľftelte Handlungsanweisung.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien und Methoden suchen, mit denen Ihre Klienten‚Ķ
‚óŹ Hei√ühunger-Attacken gezielt vorbeugen und au√üer Kraft setzen,
‚óŹ Hei√ühunger rechtzeitig stoppen und
‚óŹ wieder selbstbestimmt, regelm√§√üig und normal essen k√∂nnen.

Die Inhalte:
Sie erhalten gut erforschte Therapiemethoden und Arbeitsbl√§tter f√ľr Ihre Beratung, um Klienten aus der Hei√ühunger-Falle zu befreien. Damit schaffen Sie es, dass Ihre Klienten bald gelassen entscheiden, welche Verlockung sie gen√ľsslich aufgreifen und welche sie wie eine weiche Wolke an sich vorbeiziehen lassen:

‚ÄĘ Hei√ühunger unter der Lupe: Was unterscheidet Hei√ühunger von Essanf√§llen und was ist anders in der Beratung bei Adipositas und Binge-Eating-St√∂rung? Typische Risikofaktoren erkennen und Hei√ühunger-Attacken mit der ABC-Methode durchschauen.

‚ÄĘ Hei√ühunger vorbeugen und dauerhaft in den Griff bekommen: Was tun, dass es erst gar nicht zu Hei√ühunger-Gef√ľhlen kommt? Essplan f√ľr Hei√ühunger-Klienten, K√∂rpersignale richtig deuten und mehr Gelassenheit ins Essverhalten bringen. Spezielles Genusstraining mit Hei√ühunger-Lebensmitteln durchf√ľhren.

‚ÄĘ Hei√ühunger bremsen im Stress: Situation entsch√§rfen, klaren Kopf bewahren und den Essdruck leichter aushalten. Tipps, wie Klienten weniger zwischendurch naschen "m√ľssen".

‚ÄĘ Notfall-Strategien bei Hei√ühunger: Erfolgreiche Ablenkungsman√∂ver f√ľr die kritischen 10 Minuten davor und wirkungsvolle Unterbrecher f√ľr mittendrin. So kriegen Ihre Klienten rechtzeitig die Kurve, noch bevor die Chips-T√ľte leer ist.
Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Montag, 02.03.2020, 10:00
Ende:
Dienstag, 03.03.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
03.03.2020, Lehrk√ľche der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf
Beschreibung:
Referentin: Frau Tanja Gruber, Herrieden

Zu Beginn wird auf die Wichtigkeit der glutenfreien Ern√§hrung f√ľr Z√∂liakiebetroffene eingegangen. Auf Glutenfallen beim Kochen und Backen wird hingewiesen und typische Koch- und Backutensilien, welche im Haushalt ersetzt werden m√ľssen, werden zum Vorzeigen mitgebracht.
Informativ und leicht verst√§ndlich werden die Eigenschaften glutenfreier Mehle, St√§rkesorten sowie der Binde- und Verdickungsmittel aufgezeigt. Die verschiedenen Teige werden ausf√ľhrlich besprochen und die Wichtigkeit der Teigkonsistenz erl√§utert, damit ein schmackhaftes und gelingsicheres Produkt entsteht. Glutenfrei muss nicht trocken sein!
Im Kurs werden Tipps und Tricks f√ľr alle Teigarten gezeigt, um glutenfreie Gerichte und Backwaren herzustellen, welche der ganzen Familie schmecken.
Gerne gehe ich auf Rezeptw√ľnsche ein!
Veranstalter:
FEBIT Triesdorf
Beginn:
Dienstag, 03.03.2020, 09:00
Ende:
Dienstag, 03.03.2020, 13:30
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
04.03.2020, Infozentrum der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf
Beschreibung:
Referentin: Dipl. oec. troph. Antonia Wiedekind, Landau

Antreiber sind √úberzeugungen, die wir in der Kindheit gelernt haben. Sie repr√§sentieren im Grunde positive Kommunikations- und Verhaltensmuster wie St√§rke und Unabh√§ngigkeit, Genauigkeit und Fehlerlosigkeit, Freundlichkeit und Liebensw√ľrdigkeit, Schnelligkeit und die F√§higkeit, Chancen zu nutzen, Gr√ľndlichkeit und Durchhalteverm√∂gen.
In Stresssituationen werden die positiven Haltungen in ihrer Übertreibung und in ihrem Absolutheitsanspruch einschränkend und belastend.
Wenn wir Antreiber bei uns und bei unseren KlientInnen kennen und verstehen, können wir ein Bewusstsein entwicklen, welche Verhaltensmuster in welchem Maß durchaus sinnvoll sind und welche vor allem Stress (bei uns selbst und bei anderen) auslösen. Hinderliche Antreiber-Dynamiken können durch neue Lösungswege und Möglichkeiten ersetzt werden.

Inhalte u.a.:
- Innere Antreiber - Was sind Antreiber? Wie entstehen sie?
- Mein eigenes Antreiberprofil
- Ausprägungen von Antreibern in beruflichen Settings
- Antreiberprofile als Beziehungsklärung
- Antreiber als Ressource
Veranstalter:
FEBIT Triesdorf
Beginn:
Mittwoch, 04.03.2020, 09:00
Ende:
Mittwoch, 04.03.2020, 16:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
06.03.2020 - 08.03.2020, Baienfurt
Beschreibung:
Kennen Sie diese Sätze auch bei sich oder auch bei Ihren Klienten?
‚ÄěIch habe schon so Vieles ausprobiert, aber‚Ķ‚Äú
‚ÄěIch kann mich oft einfach nicht √ľberwinden‚Ķ‚Äú
‚ÄěIch erliege immer wieder den Versuchungen‚Ķ‚Äú

Sie haben ein erklärtes Ziel und doch ist der Erfolg mäßig? Ihnen fehlt manchmal die Kraft oder das Durchhaltevermögen?
Neueste Forschungsergebnisse und Erkenntnisse aus Psychologie, Kommunikationswissenschaft und Hirnforschung bieten uns Hilfen in diesen Situationen.

In diesem dreitägigen Seminar lernen Sie mit vielen praktischen Übungen:
‚ÄĘ Gewohnheiten und deren pers√∂nlichen Gewinn erkennen und damit arbeiten
‚ÄĘ Ressourcen zu mobilisieren
‚ÄĘ Einbeziehen der Sinne in die Beratung
‚ÄĘ die Psycho-logischen Ebenen als Beratungsgrundlage
‚ÄĘ Reframing

NLP entstammt urspr√ľnglich aus der Hypnosetherapie, der Gestalttherapie sowie der Familientherapie. Daraus entwickelten sich seit den 1970er-Jahren Interventionen, die sowohl in Coaching und Therapie Anwendung finden, als auch im Selbstcoaching.
Im Basiskurs k√∂nnen Sie als Teilnehmer sehen und auch sp√ľren, wie NLP angewendet wird und wirken kann.
Veranstalter:
Praxis f√ľr Ern√§hrungsberatung und -therapie Silke Moosmann-Hohl, Ravensburger Str. 4,88255 Baienfurt
Beginn:
Freitag, 06.03.2020, 15:00
Ende:
Sonntag, 08.03.2020, 16:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
07.03.2020, Regensburg
Beschreibung:
Diese Kursleiterschulung erm√∂glicht die Verwendung des Kurskonzepts ‚ÄěSchicht im Schacht - gesunde Ern√§hrung bei Schichtarbeit‚Äú.

Das Kursprogramm ist bereits bei der Zentralen Pr√ľfstelle Pr√§vention hinterlegt und somit einsatzbereit. Alle Stundenbilder und Kursunterlagen sind fertig und werden den Schulungsleitern/innen zur Verf√ľgung gestellt.

Schicht im Schacht ist f√ľr Kursteilnehmer/innen konzipiert, die durch Schichtarbeit eine zus√§tzliche Belastung auf eine geregelte Mahlzeitenstruktur haben und lernen wollen wie sich wechselnde Arbeitszeiten mit einem gesunden Ern√§hrungs- und Lebensstil vereinbaren lassen. Mithilfe der richtigen Tools, sowie alltagstauglicher Tipps und Tricks werden die Programmteilnehmer/innen dazu bef√§higt, schichtarbeitsbedingte Risiken f√ľr Fehl- oder Mangelern√§hrung zu erkennen und vorzubeugen.

Eine Bepunktung der Fortbildung durch die Berufsverbände ist möglich.
Veranstalter:
Kraaibeek GmbH
Beginn:
Samstag, 07.03.2020, 10:00
Ende:
Samstag, 07.03.2020, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
13.03.2020 - 14.03.2020, Gut Karlshöhe Hamburg
Beschreibung:
Bei Diabetes mellitus handelt es sich um ein multimorbides und uneinheitliches Krankheitsbild, das eine qualifizierte Ern√§hrungsberatung erfordert. In diesem Seminar erhalten Sie das R√ľst-zeug, um als kompetenter Ern√§hrungstherapeut eine zielgerichtete und patientenzentrierte Bera-tung durchzuf√ľhren. Sie vertiefen und aktualisieren Ihre Kenntnisse und lernen die unterschied-lichen Behandlungsstrategien verschiedener Diabetesformen kennen. Anhand praktischer Fall-beispiele erarbeiten Sie Ern√§hrungskonzepte, entwickeln Motivationsstrategien und lernen mit Hemmnissen in der Gewichtsreduktion umzugehen.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 13.03.2020, 10:00
Ende:
Samstag, 14.03.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
13.03.2020 - 14.03.2020, UCW, Sigmaringer Str. 1, 10713 Berlin
Beschreibung:
Ern√§hrungsfachkr√§ften und P√§dagogen soll nicht nur ein √úberblick √ľber die Grundlagen aktueller Empfehlungen in der S√§uglings- und Kinderern√§hrung gegeben werden, sondern auch eine Auseinandersetzung mit den Themen fr√ľhe Pr√§gung des Essverhaltens und Ern√§hrungserziehung im Kindesalter erm√∂glicht werden.
Daneben wird die Ernährung von Säuglingen und Kindern mit Allergiegefährdung oder Lebensmittelallergien thematisiert und entsprechende Ernährungskonzepte werden vorgestellt
Veranstalter:
Frau Dr. Edda Breitenbach
Beginn:
Freitag, 13.03.2020, 09:00
Ende:
Samstag, 14.03.2020, 16:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 16, VDD: 16 (z.T. beantragt) Termin drucken
16.03.2020 - 17.03.2020, N√ľrnberg
Beschreibung:
Tritt in den Hintern oder Samthandschuhe?

Gut motivierte Klienten in der Beratung, die ihre Sache von A bis Z durchziehen, sind ein Traum!
Die Realit√§t sieht leider oft anders aus: Viele fangen begeistert an, pflegen dann den Stillstand oder brechen sp√§testens nach der letzten Kursstunde ab. Manche kommen gar nicht in die P√∂tte oder nur unter gro√üem Widerstand, weil sie vom Arzt geschickt werden. Und dann gibt es noch diejenigen, die beim kleinsten R√ľckfall v√∂llig aus der Spur geraten, getreu dem Motto ‚ÄěJetzt ist auch schon alles egal!‚Äú
Wer jetzt nicht die passende Antwort f√ľr das jeweilige Motivationsproblem hat, der braucht Nerven wie breite Nudeln und den kostet das wertvolle Zeit!

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien und Methoden suchen, mit denen Sie‚Ķ
‚óŹ unmotivierte Klienten auf Kurs bringen,
‚óŹ abwartende Klienten aus der Warteschleife locken,
‚óŹ R√ľckf√§llen vorbeugen und die Motivation dauerhaft st√§rken.

Die Inhalte:
Sie bekommen kurz und knackig die wichtigsten psychologischen Grundlagen zur Motivation und einen Koffer voller Methoden, Strategien, Tipps und Tricks, mit dem Sie das Essverhalten Ihrer Klienten nachhaltig positiv beeinflussen k√∂nnen ‚Äď gerade, wenn es schwierig wird:

‚ÄĘ Was ist Motivation, woran erkennt man sie, wie sprechen motivierte Klienten und an welchen Stellschrauben k√∂nnen Sie im Motivationsprozess drehen?

‚ÄĘ Typgerecht motivieren - so l√§sst sich Motivation wecken, f√∂rdern und st√§rken: Was tun, wenn Klienten nicht motiviert sind oder geschickt werden? Was tun, wenn Klienten wirklich wollen, aber ewig nicht anfangen und mit Abbrechern und R√ľckfallkandidaten?

‚ÄĘ Klienten (wieder) in Bewegung versetzen: Starthilfen geben, Unmotivierte mit wirksamen Zielen und selbstgemachtem R√ľckenwind f√ľr gesundes Essen begeistern und individuell die Willenskraft aufm√∂beln.

‚ÄĘ Strategien zum Durchhalten in Krisenzeiten: Notfallkoffer f√ľr Durchh√§nger, Hindernisse bei der Ver√§nderung mit der WOOP-Methode √ľberspringen, R√ľckf√§lle reduzieren und k√ľnftigen R√ľckschritten vorbeugen.

Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Montag, 16.03.2020, 10:00
Ende:
Dienstag, 17.03.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
20.03.2020 - 21.03.2020, M√ľnster (Westf.)
Beschreibung:
Warum Osteoporose-Prävention bereits im Arbeitsleben, und nicht erst ab der Rente? Ist Osteoporose nicht eine Erkrankung des höheren Lebensalters? JEIN!
Osteoporose tritt tats√§chlich h√§ufiger erst jenseits der 60 auf. Aber auch immer mehr Berufst√§tige erfahren ‚Äď oft ohne Vorwarnung ‚Äď z.B. durch einen spontanen Knochenbruch, dass Sie (evtl. schon l√§nger) an Osteoporose erkrankt sind.
UND: Der Grundstein f√ľr diese Erkrankung wird schon in jungen Jahren gelegt. So kann in jedem Lebensalter, schon von Kindesbeinen an, echte Osteoporose-Pr√§vention betrieben werden ‚Äď auch von Berufst√§tigen und im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsf√∂rderung (BGF).
Die Häufigkeit der Osteoporose unterstreicht die Relevanz: Mehr als 7 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Osteoporose - vergleichbar viele wie an Diabetes mellitus.
Veranstalter:
Ernährungsberatung Barbara Haidenberger
Beginn:
Freitag, 20.03.2020, 14:00
Ende:
Samstag, 21.03.2020, 15:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
26.03.2020 - 27.03.2020, N√ľrnberg
Beschreibung:
Verhaltensmuster erkennen und die passende Methode einsetzen.

Ess-Gewohnheiten laufen meistens automatisch ab, weil sie sich √ľber viele Jahrzehnte im Gehirn so richtig fett eingenistet haben.
Will man sie dauerhaft ver√§ndern, reicht eiserner Wille nicht. Da bringt der Blick hinter die Kulissen des Essverhaltens mehr Erfolg. Hier verstehen Sie dann, was die alten Muster so hartn√§ckig am Leben h√§lt: mit Essen befriedigte Bed√ľrfnisse, wenig g√ľnstige Glaubenss√§tze aus der Kindheit oder Angst vor Ver√§nderung. Jetzt m√ľssen Sie nur noch am inneren Schweinehund vorbei.
Sind die Ursachen der kaum erfolgreichen Di√§tversuche erkannt, k√∂nnen Sie als Berater schnell zur wirksamen Strategie greifen. Dann f√ľhlt sich Ihr Klient bestens verstanden und √§ndert sich lieber und leichter, weil Sie ihm genau die Unterst√ľtzung geben, die er schon ewig sucht.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien und Methoden suchen, mit denen Sie‚Ķ
‚óŹ Ess-Gewohnheiten und Gewichts-bremsen richtig analysieren,
‚óŹ glasklar erkennen, wie Ihr Klient am schnellsten in die G√§nge kommt,
‚óŹ Essverhalten zielstrebig und dauerhaft ver√§ndern k√∂nnen.

Die Inhalte:
Sie erhalten ern√§hrungspsychologische Hintergr√ľnde und praktische Anleitungen, wie Sie eingefahrene Verhaltensmuster Ihrer Klienten wieder flott kriegen und genau an dem Punkt ansetzen, wo die Chance auf langfristige Ver√§nderung am gr√∂√üten ist:

‚ÄĘ Essverhalten klug durchschauen: Wie Ihre Klienten neues Essverhalten lernen, das sie auf Dauer beibehalten? Verhaltensmuster an Fallbeispielen analysieren und gleich die Eintrittskarte in die Verhaltens√§nderung l√∂sen. Was ist Ihre Aufgabe, wenn Gedanken und Gef√ľhle das Ziel sabotieren?

‚ÄĘ Essverhalten erfolgreich √§ndern mit verhaltenstherapeutischen Techniken von Reizkontrolle √ľber Verhaltensexperimente bis hin zum sich selber Mut machen und belohnen ohne Lebensmittel. Tipps, wie Sie Klienten motiviert bei der Stange halten.

‚ÄĘ Einstellungen verbessern: Blockierende Glaubenss√§tze gezielt und mit den richtigen Fragen aufl√∂sen und in n√ľtzliche Gedanken verwandeln, Zuversicht auf Erfolg steigern.

‚ÄĘ R√ľckf√§llen vorbeugen und langfristige Erfolge sichern mit dem Notfallk√§rtchen. Endlich Freundschaft schlie√üen mit dem inneren Schweinehund.




Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Donnerstag, 26.03.2020, 10:00
Ende:
Freitag, 27.03.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
28.03.2020, Magdeburg
Beschreibung:
Diese Kursleiterschulung erm√∂glicht die Verwendung des Kurskonzepts ‚ÄěSchicht im Schacht - gesunde Ern√§hrung bei Schichtarbeit‚Äú.

Das Kursprogramm ist bereits bei der Zentralen Pr√ľfstelle Pr√§vention hinterlegt und somit einsatzbereit. Alle Stundenbilder und Kursunterlagen sind fertig und werden den Schulungsleitern/innen zur Verf√ľgung gestellt.

Schicht im Schacht ist f√ľr Kursteilnehmer/innen konzipiert, die durch Schichtarbeit eine zus√§tzliche Belastung auf eine geregelte Mahlzeitenstruktur haben und lernen wollen wie sich wechselnde Arbeitszeiten mit einem gesunden Ern√§hrungs- und Lebensstil vereinbaren lassen. Mithilfe der richtigen Tools, sowie alltagstauglicher Tipps und Tricks werden die Programmteilnehmer/innen dazu bef√§higt, schichtarbeitsbedingte Risiken f√ľr Fehl- oder Mangelern√§hrung zu erkennen und vorzubeugen.

Eine Bepunktung der Fortbildung durch die Berufsverbände ist möglich.
Veranstalter:
Kraaibeek GmbH
Beginn:
Samstag, 28.03.2020, 10:00
Ende:
Samstag, 28.03.2020, 16:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

April 2020

02.04.2020 - 03.04.2020, N√ľrnberg
Beschreibung:
Innehalten, reinsp√ľren und bewusst essen - statt einfach alles schlucken!

Keine Einzelf√§lle in der Beratung: Klienten essen, auch wenn sie keinen Hunger haben, f√ľhren damit immer wieder unn√∂tig Kalorien zu und das Vorhaben zieht sich ewig in die L√§nge.
Entweder knabbern sie vor dem Computer und merken gar nicht, wie viel sie sich grad einverleibt haben. Oder sie retten sich gestresst mit kleinen H√§ppchen √ľber den Tag bis zum Rundumschlag am Abend. Manche Klienten greifen kopflos zu, wenn es lecker nach Essen duftet oder die Torte durchs Schaufenster winkt. Schnellesser futtern in rasantem Tempo rein was geht und versagen sich dadurch jegliches Genusserlebnis.
Unbewusst und √ľber die S√§ttigungsgrenze hinaus essen l√§uft automatisch ab und entpuppt sich als echte Di√§tbremse, weil Klienten st√§ndig einen Schritt vor und zwei zur√ľck machen.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien und Methoden suchen, mit denen Sie‚Ķ
‚óŹ Stress- und Schnell-Esser zu mehr Gelassenheit beim Essen bringen,
‚óŹ Klienten anleiten, achtsam und mit mehr Genuss anstatt ohne Hunger oder nebenher zu essen und
‚óŹ automatisches Ess-Verhalten wahrnehmen, stoppen und ver√§ndern k√∂nnen.

Die Inhalte:
Sie erfahren das Wichtigste zum Thema Achtsamkeit rund ums Essverhalten und f√ľllen Ihren Methodenkoffer mit reichlich √úbungen. Damit ebnen Sie gerade solchen Klienten, die st√§ndig ahnungslos in die Gewohnheitsfalle tappen, den Weg zum gen√ľsslichen Essen mit √úberblick:

‚ÄĘ Was ist achtsames Essen, wobei hilft es, wie leiten Sie es richtig an, welches Material eignet sich f√ľr die √úbungen und was ist der gro√üe Unterschied zum Genusstraining?

‚ÄĘ K√∂rperhunger von anderen Hungerarten unterscheiden: Achtsam mit allen Sinnen erforschen, ob es sich um echten Hunger oder um Nasen-, Augen-, Mund-, Zell-, Geist- oder Herzhunger handelt. Die Ausl√∂ser finden und unechten Hunger ohne Essen stillen.

‚ÄĘ Achtsame Ess-Gewohnheiten vermitteln: Das Tempo rausnehmen und bewusster essen. Achtsam sein vom Einkauf bis zur Tischgesellschaft, das Essen facettenreicher gestalten, die Mahlzeit wieder richtig schmecken, S√§ttigungsgrenze beachten und mit Mu√üe genie√üen.

‚ÄĘ Unbewusstes Ess-Verhalten bemerken und ver√§ndern: Wie Klienten in Kontakt zu ihren Verhaltensmustern kommen, die Knackpunkte aufdecken, per Fr√ľhwarnsystem und K√∂pfchen den Autopiloten ausschalten und gezielt anders reagieren k√∂nnen.
Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Donnerstag, 02.04.2020, 10:00
Ende:
Freitag, 03.04.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
03.04.2020 - 04.04.2020, M√ľnchen
Beschreibung:
Die ‚Äělatente √úbers√§uerung‚Äú ist in aller Munde. Aber besteht wirklich eine Gefahr f√ľr die Gesundheit? Oder ist das nur ein Mythos? Oder gar Gesch√§ftemacherei?
Das zweit√§gige Fach-Seminar bietet Ern√§hrungsfachkr√§ften ein fundiertes Rundum-Update zum Thema S√§ure-Basen-Haushalt in Theorie und Praxis Grundlagen und Stoffwechsel: Kompensationsmechanismen und Puffersysteme, Messung der √úbers√§uerung, Alkalose und Azidose, Studienlage zu Azidose assoziierten Erkrankungen (z.B. Diabetes, Herz-Kreislauf, Osteoporose, Entz√ľndung, Schmerzen, Gicht, Krebs, Demenzpr√§vention), Einfl√ľsse auf Energie-stoffwechsel und Muskelkraft
Ern√§hrungseinfl√ľsse:
PRAL-Werte in Theorie und Praxis, Low-Carb-Ernährung, Ketose/ Ketoazidose, paläolithische Ernährung, Mineralwasser, Basen-Präparate und Nahrungsergänzung, Demenzprävention, Umsetzung in der Ernährungsberatung;
Kochpraxis: gemeinsam gekochtes Men√ľ mit S√§ure-Basen-Balance
Veranstalter:
Ernährungsberatung Barbara Haidenberger
Beginn:
Freitag, 03.04.2020, 10:00
Ende:
Samstag, 04.04.2020, 16:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 17, VDD: 17 (z.T. beantragt) Termin drucken
17.04.2020 - 08.04.2022, Essen
Beschreibung:
Systeb(R) - Zertifikatsausbildung

Erfolgreich. Perspektivisch. Beraten.

Beschreibt, was wir professionellen Ernährungstherapeuten und -beratern vermitteln. Grundlage erfolgreicher systemisch-integrativer Ernährungstherapie und -beratung sind spezifische interdisziplinäre Kenntnisse sowie persönliche Kompetenzen als Berater und als Mensch.

Systeb¬ģ ‚Äď Begleiten statt Belehren* schult erfahrene Berater wissenschaftlich fundiert und praxisorientiert zu systemisch-integrativen Ern√§hrungstherapeuten und -beratern. Systeb¬ģ ist ein kundenorientierter und aktivierender Beratungsansatz, der im Jahr 2006 am Institut f√ľr systemorientiertes Gesundheitsmanagement speziell f√ľr die Fachgebiete Ern√§hrungstherapie und -beratung entwickelt wurde. Systeb¬ģ - Weiterbildungen erm√∂glichen es Beratungsfachkr√§ften kontextabh√§ngig sowohl inhaltsorientiert klassisch als auch systemisch mehrperspektivisch Ver√§nderungsprozesse zur Optimierung der Ern√§hrung und Gesundheit zu moderieren.

Die Weiterbildung baut auf den fachspezifischen Beratungskompetenzen von Oecotrophologen (Diplom, Master, Bachelor), Diätassistenten und Ernährungsmedizinern auf und umfasst insgesamt 200 UE verteilt auf Präsenzphasen, Vertiefung/Reflexion der Lehrinhalte in Supervision und Intervision, individuelle Trainingsaufgaben, Literaturstudium, eine Hausarbeit, eine Methodenpräsentation in Theorie und Praxis sowie eine Liveberatung mit Intervision.

Ziele der Weiterbildung sind:

Erlernen Systemisch-Integrativer Ern√§hrungstherapie und -beratung (> Systeb¬ģ)
Weiterentwicklung der Persönlichkeit als Ernährungs- und Gesundheitsberater / Coach
Erweiterung der Fachkompetenz im Bereich der psychomentalen und psychosozialen Beratung
Erweiterung des Beratungsspektrums auf der Grundlage einer neutralen Haltung
Kollegiale Intervision
Stärkung der Position in der interdisziplinären Gesundheitsversorgung
Schlie√üen einer Versorgungsl√ľcke im Fachgebiet Ern√§hrungs- und Gesundheitsberatung

Unsere Seminare sind im Rahmen der Zertifizierung von Ernährungsberatern von den Fachverbänden wie VDOE, VDD, VFED, DGE usw. anerkannt.
* Systeb¬ģ = Systemisch-Integrative Ern√§hrungstherapie und -beratung

Nachhaltig. Gut. Beraten.

F√ľr eine h√∂here Kundenzuftiedenheit
Nachhaltige Verhaltensänderungen
Stärkung der Selbstwirksamkeit
Auflösung von Blockaden
Erweiterung der Handlungskompetenz
vereinbar mit Nutrition Care Process (NCP)



Veranstalter:
isogm Institut f√ľr systemorientiertes Gesundheitsmanagement
Beginn:
Freitag, 17.04.2020, 17:00
Ende:
Freitag, 08.04.2022, 17:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Mai 2020

05.05.2020 - 06.05.2020, Frankfurt am Main
Beschreibung:
Ziel des Seminars ist die Vermittlung von Praxiswissen zum Aufbau einer effektiveren Qualit√§tssicherungs- und -management-Dokumentation. Die Grundlagen eines jeden QM-Systems sind Handb√ľcher, Verfahrensanweisungen, Pr√ľfanweisungen, Standard-Arbeitsanweisungen (SOPs: Standard Operating Procedures) etc. Der Kurs vermittelt deshalb umfassend und detailliert alle Aspekte der QM-Dokumentation, um den Teilnehmern Wege aufzuzeigen, wie die Praktikabilit√§t verbessert, der Dokumentationsaufwand gesenkt und gleichzeitig die Normkonformit√§t sichergestellt werden kann.

Inhalt: Schwerpunkte des Kurses sind:
Anforderungen an eine QM-/QS-Dokumentation
Grundlagen der Dokumentenlenkung und Dokumententypen
Schlankes Dokumentenmagement aus Industriesicht
Elektronische Systeme im Kontext Industrie 4.0
Erstellen und Lenken von QM-Dokumenten
Vorgabedokumente richtig formulieren
Praktische Umsetzung, typische Fehler und Probleme
Pr√ľfverfahren/Analysenmethoden oder Untersuchungsverfahren als Vorgabedokumente
Umgang mit Rohdaten und Laboraufzeichnungen
Die Ger√§tedokumentationen und Ger√§te- oder Logb√ľcher
Praktische Hilfe, Tipps und Tricks
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Dienstag, 05.05.2020, 09:00
Ende:
Mittwoch, 06.05.2020, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
08.05.2020, UCW, Sigmaringer Straße 1, 10713 Berlin
Beschreibung:
Dieses Seminar soll dazu dienen, √ľber verschiedene Ans√§tze der Adipositasbehandlung zu informieren und anhand von Fallbeispielen √ľber die ern√§hrungstherapeutischen M√∂glichkeiten bei dieser Erkrankung zu reflektieren.

Veranstalter:
Frau Dr. Edda Breitenbach
Beginn:
Freitag, 08.05.2020, 09:00
Ende:
Freitag, 08.05.2020, 16:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
08.05.2020 - 09.05.2020, N√ľrnberg
Beschreibung:
‚Ķund Klienten m√ľssen nie mehr dauernd essen - nur um sich bei Laune zu halten!

Viele Klienten essen bei Seelenhunger, im Stress oder gegen die M√ľdigkeit. Dabei w√§ren Freumomente, Entspannung und Schlaf doch weitaus wirksamere Mittel. Genuss erlauben sie sich aber nicht oder sie haben es verlernt, sich etwas Gutes zu tun. Da futtert man die negativen Gef√ľhle lieber schnell zu und macht damit alles noch viel schlimmer.
Typische F√§lle von mangelnder Selbstf√ľrsorge. Wer sich selbst nicht wertsch√§tzt, wof√ľr sollte der sich ges√ľnder ern√§hren? Essverhalten √§ndern klappt aber auf Dauer nur, wenn es dem Klienten wichtig ist, und Essen nicht die einzige Quelle f√ľr gute Gef√ľhle und Stimmungsausgleich bleibt.
Bieten Sie ein Genusstraining an! Dort lernen Ihre Klienten mehr Selbstf√ľrsorge und entdecken, was ihnen statt Essen auch noch gut tut. Bei Genie√üern fallen Ihre Ern√§hrungsinfos sicherer auf fruchtbaren Boden. Das bringt allen mehr Spa√ü und Ihnen garantiert gen√ľssliche Ergebnisse.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie gerne mit Blick √ľber den Tellerrand beraten und praxiserprobte √úbungen f√ľr ein Genusstraining suchen, mit dem Sie‚Ķ
‚óŹ emotionalen Essern beibringen, wie sie ohne Essen gute Laune kriegen,
‚óŹ Klienten f√ľr mehr Selbstf√ľrsorge und echten Genuss mit gutem Gewissen und mit allen Sinnen begeistern,
‚óŹ Ihre Kurse mit Wohlf√ľhlmomenten bereichern, die lange nachwirken.


Die Inhalte:
Sie erhalten und erleben vielfach erprobte Genuss-√úbungen, die Sie eins zu eins in Ihre Kurse √ľbernehmen k√∂nnen und viele Tipps, wie Sie Ihren Klienten das Genie√üen n√§her bringen:

‚ÄĘ Wie geht genie√üen lernen, wie l√§uft ein Genusstraining ab, was sind die Ziele und einzelnen Lernschritte? Wie erhalten Klienten wieder Zugang zu ihren Bed√ľrfnissen und guten Gef√ľhlen, und wie verwandeln sie Genussverbote in die Erlaubnis zum Genuss?

‚ÄĘ Sinne schulen: Riechen, Tasten, Schmecken, Sehen und H√∂ren im Detail erkunden. Passende Materialien f√ľr die √úbungen finden, richtig pr√§sentieren und Klienten das Genie√üen im Alltag schmackhaft machen. Achtung: Genie√üen lernen ist mehr als die Schokoladen√ľbung und nicht: √Ąpfel am Duft und Gem√ľse im Tasts√§ckchen erraten!

‚ÄĘ Gute Gef√ľhle f√ľr die sichere Verhaltens√§nderung nutzen: Essfrei mit Stress und negativen Gef√ľhlen umgehen und Essanf√§lle besser kontrollieren. Wie Genussmomente die Willenskraft st√§rken und die langfristige Motivation f√ľr bewusstes Essen erhalten.
Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Freitag, 08.05.2020, 10:00
Ende:
Samstag, 09.05.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
12.05.2020, Infozentrum der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf
Beschreibung:
Referentin: Dipl. oec. troph. Antonia Wiedekind

Vertragsarbeit gehört zu den typischen Merkmalen der Transaktionsanalyse und ist Ausdruck kooperativer Wertschätzung zwischen PatientIn und BeraterIn, zwischen KlientIn und professionellem/r BegleiterIn. Gute Verträge ermöglichen einen effektiven Prozess, klären beiderseitige Verantwortung und erleichtern die Beendigugn der gemeinsamen Aufgaben bei Erreichung des Ziels. Effiziente Vertragsarbeit deckt unrealistische Vorstellungen auf und viele Konflikte lassen sich im Vorfeld vermeiden.

Inhalte u.a.:
- Vertragskonzept aus einer pädagogisch/erwachsenenbildnerischen Perspektive
- Vertragskonzept als grundlegende Haltung
- Vertragsarbeit als Prozess
- Einbezug von Praxisbeispielen
Veranstalter:
FEBIT Triesdorf
Beginn:
Dienstag, 12.05.2020, 09:00
Ende:
Dienstag, 12.05.2020, 16:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
25.05.2020 - 26.05.2020, N√ľrnberg
Beschreibung:
So bringen Sie Ihre Klienten von der Di√§t-Mentalit√§t zu einem nat√ľrlichen Essverhalten.

Wir wissen doch alle: Strikte Di√§ten funktionieren, wenn √ľberhaupt, nur kurzfristig.
Klienten verzichten, setzen sich unter immensen Druck und lassen die Kalorienzufuhr st√§ndig vom Smartphone √ľberwachen. Sie verdr√§ngen das Gef√ľhl f√ľr Hunger und S√§ttigung, essen oft einseitig oder viel zu wenig. Dabei sabotieren sie sich selbst mit Schummeltagen und Hei√ühunger-Attacken. Auch die Dauer-Di√§ter, die viele Kilos verlieren, stolpern immer wieder von einem Jojo-Effekt zum n√§chsten. Klappt die x-te Di√§t nicht, kommt eine frustrierende Abw√§rtsspirale in Gang.
Schon wieder ein Misserfolg, weil man es - im Gegensatz zu anderen - einfach nicht schafft. Logisch, dass Klienten dann völlig kapitulieren, obwohl das Abnehmen so dringend nötig wäre.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien suchen, mit denen Sie...
‚óŹ den Di√§tkrampf lockern und Klienten zu einem entspannten Essverhalten verhelfen,
‚óŹ Hunger und S√§ttigung f√ľr Klienten wieder sp√ľrbar machen,
‚óŹ Klienten zeigen, dass sie angstfrei und vielf√§ltiger essen k√∂nnen UND die Pfunde trotzdem purzeln.

Die Inhalte:
Sie lernen das Konzept des intuitiven Essens kennen und viele Methoden, Checklisten und Übungen, mit denen Sie ein befreites Essverhalten fördern - vor allem bei Klienten, die sich an Pläne und Regeln klammern, den Selbstwert an der Figur messen und ständig mit sich hadern:

‚ÄĘ Die Prinzipien des intuitiven Essens und wie Sie es in der Praxis umsetzen.

‚ÄĘ Bewusstsein sch√§rfen f√ľr Hunger und S√§ttigung: Im eigenen K√∂rper wohlf√ľhlen, seine Signale richtig deuten, dem Bauchgef√ľhl vertrauen und echten von emotionalem Hunger unterscheiden k√∂nnen.

‚ÄĘ Sich bedingungslos erlauben, alles zu essen: Di√§tmentalit√§t ablegen, Verbotslisten k√ľrzen und die Lebensmittelauswahl erweitern. Regeln - eigene und fremde - pr√ľfen und lockern. Sich mit Selbstmitgef√ľhl f√ľr mehr Zufriedenheit und gegen Fehltritte wappnen.

‚ÄĘ Gef√ľhle ohne Essen bew√§ltigen: Die Verbindung von Essverhalten und Stimmung bewusst machen. Erkennen, was der Seelenhunger sagen will und womit er sich stillen l√§sst.

‚ÄĘ Genussfaktoren entdecken: √úbungen, mit denen Klienten herausfinden, worauf sie Lust haben, was ihnen schmeckt, gut tut und welche Portion gerade richtig ist.
Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Montag, 25.05.2020, 10:00
Ende:
Dienstag, 26.05.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
25.05.2020 - 26.05.2020, Baienfurt
Beschreibung:
Fettstoffwechselst√∂rungen sind f√ľr viele Menschen ein gro√üer Risikofaktor f√ľr Schlaganfall, Herzinfarkt und Arteriosklerose. Deshalb kommen der fr√ľhen Erkennung und richtigen di√§tetischen Betreuung dieser Fettstoffwechselst√∂rung eine gro√üe Bedeutung zu.

Welche Möglichkeiten haben wir in der Ernährungstherapie?
Welche √Ąnderungen sind machbar?
Wie schaffen wir es das Risiko der Patienten langfristig zu beeinflussen?

...spannende Fragen, welche wir an diesem Tag zusammen beantworten.

ÔÄĹÔĆPhysiologische Grundlagen
ÔÄĹÔĆKlassifikation von Dyslipoprotein√§mien
ÔÄĹÔĆDi√§tetische Besonderheiten
ÔÄĹÔĆganz praktisch BERECHNEN von Tagespl√§nen
ÔÄĹÔĆHilfsmittel und Tricks im Beratungsalltag
Veranstalter:
Praxis f√ľr Ern√§hrungsberatung und -therapie, Ravensburger Str. 4, 88255 Baienfurt
Beginn:
Montag, 25.05.2020, 11:00
Ende:
Dienstag, 26.05.2020, 15:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
26.05.2020, Frankfurt am Main
Beschreibung:
Die Herstellung von sowie der Handel mit Lebensmitteln als auch die √úberwachung
verlangt nach einer umfassenden Kenntnis der Entwicklungen des
deutschen und europ√§ischen Rechts f√ľr Lebensmittel. Im Rahmen dieses
Workshops werden die wesentlichen Neuerungen des deutschen und europäischen
Rechts strukturiert und komprimiert vorgestellt.

Inhalt: Schwerpunkte des Kurses sind neue Normen und Rechtsprechung. Die Themenschwerpunkte werden kurzfristig durch aktuelle Themen ergänzt.
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Dienstag, 26.05.2020, 09:00
Ende:
Dienstag, 26.05.2020, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Juni 2020

05.06.2020 - 06.06.2020, UCW, Sigmaringer Str. 1, 10713 Berlin
Beschreibung:
Was ist eigentlich ein ‚Äěgest√∂rtes‚Äú Essverhalten? Handelt es sich dabei immer um das klassische Symptombild von Anorexie, Bulimie, Adipositas oder Binge Eating? Wie l√§sst sich ein gest√∂rtes Essverhalten erkennen, was sind die Ursachen dieses Verhaltens und wie kann ern√§hrungstherapeutische Hilfe aussehen?

Mit diesen Themen werden wir uns im Laufe des Seminares auseinandersetzen und Lösungsmöglichkeiten besprechen und diskutieren.
Veranstalter:
Frau Dr. Edda Breitenbach
Beginn:
Freitag, 05.06.2020, 09:00
Ende:
Samstag, 06.06.2020, 16:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 16, VDD: 16 (z.T. beantragt) Termin drucken

Juli 2020

06.07.2020 - 07.07.2020, N√ľrnberg
Beschreibung:
So bleiben Durchhalteschwache am Ball und ziehen ihr Vorhaben erfolgreich durch.

Ziel steht fest, Klient ist motiviert. Läuft!
Dann jubelt ihm irgendwas die Keksdose unter. Jetzt sitzt er mit Dackelblick in Ihrer Beratung und zuckt die Schultern: "Das war der innere Schweinehund. Ich wollte das nicht." Typisch faule Ausrede der kleinen rosa Hundesau, die am liebsten gute Vors√§tze frisst und Klienten immer wieder zur√ľck- oder total aus der Bahn wirft. Daf√ľr zaubert das treue Scho√üh√ľndchen Tricks ohne Ende aus dem Napf und schnappt v√∂llig √ľberraschend zu. Schimpfen, anbinden, Leckerlis geben, bringt alles nichts. So ein Schweinehund hat Ausdauer. Nur Ihr Klient verliert irgendwann die Lust und Ihnen str√§ubt's die Nackenhaare.
Soll Ihr Klient sein Ziel auf direktem Weg erreichen, dann zeigen Sie ihm jetzt ganz genau, wie er sicher und willensstark √ľber diese zahlreichen Schweinehund-H√ľrden springen kann.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien und Methoden suchen, mit denen Sie‚Ķ
‚óŹ auf Schweinehund-Ausreden elegant antworten k√∂nnen,
‚óŹ punktgenau die Willenskraft steigern und Ausrutscher reduzieren,
‚óŹ Wackelkandidaten dazu bringen, besser durchzuhalten,
‚óŹ Schweinehunde konsequent zur√ľck ins K√∂rbchen schicken.

Die Inhalte:
In diesem Seminar dreht sich alles um den inneren Schweinehund, die Psychologie dahinter, wie Sie seine Taktiken durchschauen und ihm klug Paroli bieten. Mit dem Hundekorb voller Strategien und Methoden halten Sie Ihre Klienten dauerhaft bei der Stange und wappnen sie daf√ľr, falls das Tierchen leise um die Ecke schleicht oder schon knurrend mit am Sofa sitzt:

‚ÄĘ Wer oder was ist der innere Schweinehund, wann taucht er am liebsten auf, was f√ľhrt er im Schilde, welche Hunderassen gibt es und woran erkennen Sie ihn fr√ľhzeitig?

‚ÄĘ Auf Schweinehund-Ausreden passend reagieren: Was sagen Sie auf "Keine Zeit.", "Vergessen!", "Morgen fange ich an.", "Das schmeckt so gut." und "Ich w√ľrde ja, aber..." ?

‚ÄĘ Vorhaben zielstrebig durchziehen: Typische Schweinehund-Besuche analysieren, absolut bissfeste Handlungs-Strategien entwickeln, Ausdauer trainieren, Schutzwall ums Ziel bauen, Startbahn frei r√§umen und den Hund bereits im Vorfeld abwimmeln.

‚ÄĘ Willenskraft st√§rken f√ľr schwache Momente: sich selbst √ľberwinden k√∂nnen und standhaft bleiben mit eigenen Tricks, die dem Schweinehund garantiert nicht schmecken.

Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Montag, 06.07.2020, 10:00
Ende:
Dienstag, 07.07.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
09.07.2020 - 10.07.2020, Infozentrum der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf
Beschreibung:
Referentin: Dipl. oec. troph. Christiane Schäfer, Hamburg

Dieses Seminarformat richtet sich an Teilnehmer, die Allergien "mit beraten", also immer mal wieder neben den FSW und Gastrothemen auch einen Allergiepatienten beraten. Daf√ľr ben√∂tigt es Wissen und ein gutes, stets effektives Beratungsvorgehen. Eine sichere STruktur im Vorgehen und abrufbare Grundkenntnisse sind gewinnbringend zu nutzen und sch√ľtzen vor Beratungsfehlern.
Die Anamnese als zentraler diagnostischer Baustein und die sichere Interpretation von allergologischen Befunden und deren Transfer in eine diagnostische und therapeutische Diät stehen im Mittelpunkt dieses Seminares. Daher werden verschiedenen Basisdiagnostika vorgestellt und hinsichtlich ihrer Relevanz bewertet. Ziel ist es, den Spaß an der Allergologie zu wecken und die Handlungskompetenz der Teilnehmerinnen in der Bewertung der allergologischen Diagnostik zu festigen und mögliche Beratungsfehler aufzudecken und zu vermeiden.

Inhalte u.a.:
- Signale aus dem Anaphylaxieregister
- Nicht immer ist es die Milch! Allergische immunmodulierte Krankheitsbilder
- Immer langsam - kein Verbot ohne Relevanz!
- Von IgE, IgG und sonstigen Dingen, die der Patient kaufen kann...
- Und was bleibt √ľbrig? Toleranzinduktion erw√ľnscht!
- Wo steht was und wie kann es angewandt werden? Sinnvolle Listen!?
- Risikoabschätzung von Diät- und/oder Beratungsfehlern
Veranstalter:
FEBIT Triesdorf
Beginn:
Donnerstag, 09.07.2020, 10:00
Ende:
Freitag, 10.07.2020, 16:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

August 2020

14.08.2020, UCW, Sigmaringer Str. 1, 10713 Berlin
Beschreibung:
Ern√§hrungsfachkr√§ften soll ein umfassender √úberblick dar√ľber gegeben werden, welche Faktoren unser Essverhalten bestimmen (Neurobiologie, Genetik, Umwelt) und welche M√∂glichkeiten, auf das Ern√§hrungsverhalten Einfluss zu nehmen, sinnvoll sind. Sie erhalten auch Anregungen f√ľr eine Sinnes- und Genussschulung.

Veranstalter:
Frau Dr. Edda Breitenbach
Beginn:
Freitag, 14.08.2020, 09:00
Ende:
Freitag, 14.08.2020, 17:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
28.08.2020, UCW, Sigmaringer Str. 1, 10713 Berlin
Beschreibung:
Wir werden uns in diesem Seminar nicht nur theoretisch dem Thema Achtsamkeit in der Ern√§hrung widmen, sondern durch unterschiedliche √úbungen ganz praktisch erfahrbar machen. Wir √ľberlegen gemeinsam, wie sich solche √úbungen in eine Beratungssituation oder ein Kurskonzept integrieren lassen.
Veranstalter:
Frau Dr. Edda Breitenbach
Beginn:
Freitag, 28.08.2020, 09:00
Ende:
Freitag, 28.08.2020, 16:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken

September 2020

05.09.2020, Kaiserslautern
Beschreibung:
Zielgruppe:
Ergotherapeut*innen, Physiotherapeut*innen, Logopäd*innen, Pflegekräfte und Diätassistent*innen

Preis: 140,‚Äď ‚ā¨ inkl. Kaffeepausenverpflegung

Lernziele:

Sensibilisierung f√ľr die Bedeutung einer individuellen Ern√§hrungstherapie
Ermittlung der individuellen Energie- und Nährstoffmenge eines Patienten
Erstellen individueller Ern√§hrungstherapiepl√§ne unter Ber√ľcksichtigung der unterschiedlichen Begleiterkrankungen/-symptome der Erkrankung

Hintergrund:
Eine ausgewogene Ern√§hrung ist das Fundament f√ľr Gesundheit und Wohlbefinden. Dies gilt besonders f√ľr Patienten mit Morbus Parkinson. Denn durch st√§ndiges Zittern und Muskelanspannung wird der K√∂rper mehr beansprucht als bei Gesunden. Ein erh√∂hter Energieverbrauch ist die Folge.
F√ľr Parkinson-Patienten kann es schwierig sein, ausgewogen zu essen und gen√ľgend zu trinken. Denn Schluckbeschwerden und motorische Einschr√§nkungen erschweren Essen und Trinken und bestimmte Medikamente k√∂nnen √úbelkeit und Appetitverlust hervorrufen. Dies kann schnell in einer Mangelern√§hrung enden und damit die Mortalit√§t erheblich erh√∂hen.
Dieser neue Workshop gibt Ihnen zun√§chst einen √úberblick √ľber das Krankheitsbild. Anschlie√üend werden m√∂gliche Begleiterkrankungen fokussiert und diese gezielt, Step by Step, besprochen. Der Fokus liegt hierbei bei der Ermittlung des individuellen Energie- und N√§hrstoffbedafs, einer angepassten Fl√ľssigkeitszufuhr und der Bearbeitung der unterschiedlichen Begleiterkrankungen. Ziel: Vermeidung einer Mangelern√§hrung.
Anhand praktischer Fallbesprechungen lernen Sie, wie Sie die verschiedenen Ernährungsempfehlungen individuell und patientengerecht anwenden können.

Finden Sie mithilfe dieses praxisnahen Workshops einen Weg, Ernährungsprobleme bei MS-Patienten zu beseitigen. Wir freuen uns auf Sie!
Veranstalter:
Akademie f√ľr Fort- und Weiterbildung Kaiserslautern
Beginn:
Samstag, 05.09.2020, 09:00
Ende:
Samstag, 05.09.2020, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
10.09.2020 - 11.09.2020, N√ľrnberg
Beschreibung:
Was wirklich hilft, wenn Gef√ľhle den Speiseplan schreiben.

Schokolade tr√∂stet die Seele und Nudeln sollen gl√ľcklich machen. Essen ist f√ľr viele Menschen oft die einzige Strategie, wie sie sich bei Wut, Angst oder Scham wieder besser f√ľhlen. So gehen sie jedem Kontakt mit wenig angenehmen Gef√ľhlen aus dem Weg oder halten sie scheinbar leichter aus. Das r√§cht sich bitter, denn der Preis f√ľr die schnellen Gl√ľcksbringer sind zus√§tzliche Kilos und noch mehr √Ąrger ‚Äď vor allem √ľber sich selbst. Soll sich der Traum vom Wunschgewicht erf√ľllen, helfen keine M√∂hrchen statt Pralinen.
Emotionale Esser brauchen neben Ern√§hrungstipps vor allem eine individuelle Anleitung, wie sie kalorienfrei mit negativen Gef√ľhlen umgehen k√∂nnen. Nur so kommen sie sicher raus aus dem Teufelskreis von Essen und Emotionen.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien und Methoden suchen, mit denen Sie‚Ķ
‚óŹ √Ąrger-, Frust- und Beruhigungs-Esser erfolgreich unterst√ľtzen,
‚óŹ emotionale Esser zum ‚Äěnormalen‚Äú Essverhalten anleiten und
‚óŹ emotionales Essen dauerhaft ver√§ndern k√∂nnen.

Die Inhalte:
Sie lernen, wie Sie in der Praxis bei emotionalen Essern vorgehen, damit die Energie endlich in die Arbeit an den √ľberfl√ľssigen Pfunden flie√üt. Dazu gibt es viele √úbungen, psychologisches Hintergrundwissen und Materialien zum Aufbau emotionaler Kompetenzen rund ums Essen:
‚ÄĘ Was ist emotionales Essverhalten, wie entsteht es, wobei hilft es, woran erkennen Sie es, welche Einfl√ľsse sind unbedingt zu beachten, wie sprechen Sie es an und was ist Ihr erster Schritt in der Beratung?

‚ÄĘ Besser umgehen mit Emotionen: Was sind Emotionen und wof√ľr sind sie lebenswichtig? Fr√ľhwarnsystem etablieren und unangenehme Gef√ľhle ohne Essen regulieren k√∂nnen.

‚ÄĘ Aussteigen aus dem Teufelskreis "Essen und Emotionen": Teufelskreis durchschauen, den richtigen Ausgang finden und Stolperfallen aus dem Weg r√§umen. Selbstunterst√ľtzung bei Klienten st√§rken, die sich selbst ausbremsen, weil sie st√§ndig an sich rummotzen.

‚ÄĘ Entspannter essen lernen und dranbleiben: Der Weg zum regelm√§√üigen Essen mit mehr √úberblick und ‚Äěnormalen‚Äú Portionen. √úbungen zum achtsamen Essen und F√ľhlen. Kontrolle behalten in schwachen Momenten und das schlechte Gewissen nach Schokolade erst gar nicht zu Wort kommen lassen.
Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Donnerstag, 10.09.2020, 10:00
Ende:
Freitag, 11.09.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
14.09.2020 - 15.09.2020, N√ľrnberg
Beschreibung:
Wie Sie schnell und treffsicher gute Ergebnisse erzielen.

Sie liefern in der Ern√§hrungsberatung eine gute Idee nach der anderen und Ihr Klient bringt fast auf alles nur ein ‚Äěja‚Ķaber‚Äú, ‚Äěmal sehen‚Äú oder ‚Äěwei√ü nicht‚Äú daher. Na Bravo!
Andere Klienten quasseln Ihnen ein Ohr ab, finden alles total spannend, √§ndern aber auch nichts. Einige wissen schon vor Ihrer T√ľre, dass das hier alles nicht schmeckt, die Familie sicher nicht mitmacht oder handeln mit Ihnen um jede Wurstscheibe. Was sagen Sie jetzt am besten und wie f√ľhren Sie Ihre Beratung trotzdem zum gew√ľnschten Ziel, ges√ľnder zu essen?
Wenn Sie die passende Frage zum richtigen Zeitpunkt stellen, mit wirkungsvollen Worten schnell auf den Punkt kommen und ein attraktives Ziel rauskitzeln, marschiert Ihr Klient von Anfang an hochmotiviert in Richtung mehr Gesundheit. Das spart Ihnen Zeit und dazu sammeln Sie auch noch ordentlich Pluspunkte beim Klienten und dar√ľber hinaus.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien und Methoden suchen, mit denen Sie‚Ķ
‚óŹ sofort effektiver und mit Aha-Erlebnis beraten und z√ľgiger vorankommen,
‚óŹ schneller motivieren und sicher zur Ver√§nderung anschupsen und
‚óŹ bestens gewappnet sind f√ľr nicht so leichte F√§lle.

Die Inhalte:
Das Seminar bringt Ihnen eine gut gef√ľllte Werkzeugtasche mit Fragetechniken, praktischen Methoden und klitzekleinen, absolut wirksamen Begriffen, die Sie gleich anwenden k√∂nnen:
‚ÄĘ Der rote Faden in der Ern√§hrungsberatung vom Auftrag bis zum Ziel. Wie schaffen Sie es, dass Ihr Klient schon vor dem Erstgespr√§ch beginnt, anders zu essen? Tipps, wie Klienten zuhause ziemlich sicher umsetzen, was sie vereinbart haben.

‚ÄĘ Ver√§nderungen ins Rollen bringen: Wichtige Fragen f√ľr Erst- und Folgegespr√§che, Fallen in der Gespr√§chsf√ľhrung bemerken und Informationen richtig dosieren.

‚ÄĘ Schlagfertig antworten bei hartn√§ckigen Klienten: Wie Sie am besten auf Ja-Aber-Kandidaten und auf ‚ÄěIch wei√ü nicht.‚Äú und ‚ÄěDas geht sowieso nicht.‚Äú reagieren k√∂nnen.

‚ÄĘ Wie Tipps und Ratschl√§ge auf fruchtbaren Boden fallen: Infos geschickt in neue S√§tze packen und Klienten mit L√∂sungssprache motivieren. Hausaufgaben so formulieren, dass Sie jeder gerne macht und: Wieso die Frage nach dem ‚ÄěWarum‚Äú ein Rohrkrepierer ist!

Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Montag, 14.09.2020, 10:00
Ende:
Dienstag, 15.09.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
23.09.2020, Wiesbaden
Beschreibung:
Ziel des Kurses ist die Vermittlung von Kenntnissen und aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Analytik, Herstellungstechnologie und Forschung, vorbeugender Qualitäts- und Produktionskontrollen, Food Fraud sowie in dem Bereich der lebensmittelrechtlichen Beurteilung von Fruchtsäften und fruchtsafthaltigen Getränken.

Inhalt: Schwerpunkte des Kurses sind:

‚ÄĘ Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Analytik von Bio Fruchts√§ften
‚ÄĘ Beispiele f√ľr effiziente Eigenkontrollen von Fruchtsafts√§ften- und fruchtsafthaltigen
Getränken mit Bio- Label (Bewertung der Lieferkette)
‚ÄĘ Neue Trends im Bereich von Biofruchts√§ften und Biofruchtsaftgetr√§nken
‚ÄĘ Lebensmittelrechtliche Bewertung von R√ľckst√§nden in Bio Fruchts√§ften aus Sicht der Lebensmittel√ľberwachung und der √Ėkokontrollbeh√∂rden.
‚ÄĘ Aktuelle Trends von Food Fraud in Biofruchts√§ften
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Mittwoch, 23.09.2020, 09:00
Ende:
Mittwoch, 23.09.2020, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
25.09.2020 - 26.09.2020, N√ľrnberg
Beschreibung:
Wie Sie Klienten beibringen, aus kleinen R√ľckf√§llen keine Katastrophe zu machen

Ob "R√ľckfall" in doppelte Portionen, weil sie sich nicht bremsen konnten oder ein Mini-St√ľckchen Schokolade:
Bereits kleine Ausrutscher f√ľhren bei Klienten dazu, dass sie kein gutes Haar an sich lassen, ihr schlechtes Gewissen auf Hochtouren l√§uft und manche sogar in tiefe L√∂cher fallen, aus denen sie alleine nicht mehr rauskommen. Gesund essen und Abnehmen bleibt ein leidiges Frustthema. Wenn Sie als Berater jetzt nicht auf der Hut sind, entgleist das Vorhaben komplett.
Bei jeder Verhaltens√§nderung passieren Ausrutscher, das ist normal. Viele Klienten kommen mit diesen "Regelverst√∂√üen" aber nicht klar. Sie m√ľssen deshalb daf√ľr sorgen, dass Klienten verst√§ndnisvoller mit sich umgehen und ihnen praktische L√∂sungen an die Hand geben, wie sie der inneren Stimme Paroli bieten k√∂nnen, um weiterhin motiviert ihr Essverhalten zu bessern.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie ‚Ķ
‚óŹ Ihre Klienten nicht nur bestens mit Ern√§hrungswissen beraten, sondern auch psychologisch klug in ein neues Essverhalten begleiten, das bleibt.
‚óŹ effektive Methoden suchen, womit Sie Klienten auffangen und ihnen einen gesunden Umgang zeigen wollen mit dem ganz nat√ľrlichen Auf und Ab beim Verhalten √§ndern.

Die Inhalte:
Sie erfahren ernährungspsychologische Zusammenhänge und bekommen erprobte Strategien, mit denen bei Ihren Klienten die Verhaltensänderung gelingt - trotz Ausrutschern:

‚ÄĘ Faktoren, die zu √ľberm√§√üiger Selbstkritik und schlechtem Gewissen f√ľhren: Kritische Stimmen im Kopf, das ung√ľnstige Mindset (Denkweise) bei Ausrutschern, Motivationsl√∂cher und Frust, wenig Selbstwert- und Selbstmitgef√ľhl.

‚ÄĘ Die Abw√§rtsspirale von Essen und Emotionen: Verkn√ľpfung zwischen Gedanken, Gef√ľhlen und Essverhalten. Ausl√∂ser f√ľr Ausrutscher und wunde Punkte identifizieren und analysieren. Innere Stimmen pr√ľfen und eine entspannte Sichtweise entwickeln.

‚ÄĘ Ausrutscher sind wertvoll, denn sie zeigen die Risikosituationen, die zum Jojo-Effekt gef√ľhrt haben. Hier liegen die Knackpunkte, dass Klienten bisher nicht gegensteuern konnten und ihre Bed√ľrfnisse immer wieder mit Essen stillen.

‚ÄĘ Locker bleiben im Ernstfall: Schnell reagieren mit dem Ausrutscher-Plan, innere Stimmen leiser drehen, das innere Kind besch√ľtzen, √Ąrger ausbremsen und zur Ruhe kommen.
Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Freitag, 25.09.2020, 10:00
Ende:
Samstag, 26.09.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Oktober 2020

08.10.2020 - 09.10.2020, N√ľrnberg
Beschreibung:
Wirkungsvolle Beratungs-Strategien gegen Risiken und Nebenwirkungen

mit Dr. Markus Zieglmeier, Fachapotheker f√ľr klinische und geriatrische Pharmazie und Ern√§hrungsberatung

Immer mehr Klienten bekommen vom Arzt Psychopharmaka oder schlucken sie einfach so, damit sie im Leben besser klarkommen. Depressiv, schlaflos und erschöpft reicht eigentlich schon. Aber Antidepressiva, Schlaf- und Beruhigungsmittel liefern gleich noch ausgeprägte Risiken und Nebenwirkungen mit. Mal steigt das Gewicht rasant an, mal lassen Appetit und Geschmackssinn nach oder die Mikronährstoffe rutschen in den Mangelbereich. Zur Linderung lassen manche Menschen die Tabletten einfach weg, manche hoffen auf die Hilfe der Ernährungsberatung. Die könnte das Wohlbefinden enorm steigern, ...

wenn sie konkret und sicher sagen kann, wie psychisch kranke Klienten die Nebenwirkungen der einzelnen Medikamente mit Essen und Trinken flott und dauerhaft in den Griff kriegen.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundiertes Hintergrundwissen + praxistaugliche Strategien suchen, mit denen Sie‚Ķ
‚óŹ Ihre Empfehlungen zu Essen und Trinken auf den spezifischen Arzneistoff abstimmen k√∂nnen,
‚óŹ die zahlreichen Nebenwirkungen der Therapie mit Psychopharmaka mildern oder ganz ausschalten,
‚óŹ Klienten mit Psychopharmaka endlich optimal beraten.

Die Inhalte:
Das Seminar bringt Ihnen fundiertes Wissen f√ľr die Praxis und einen klaren √úberblick, wie Psychopharmaka, Ern√§hrung und Ern√§hrungstherapie zusammenh√§ngen. Damit stimmen Sie Ihre Ern√§hrungstherapie perfekt auf die Arzneimitteltherapie ab. So wirkt beides besser und die Stimmung kann wieder steigen, nicht nur bei Ihren Klienten.
‚ÄĘ Psychische Krankheiten: Schlafst√∂rungen, √Ąngste, Depressionen und Psychosen - woran erkennt man sie, was spielt sich dabei im K√∂rper ab und worauf m√ľssen Sie achten?

‚ÄĘ Was sind Psychopharmaka, welche Arzneistoffe werden besonders h√§ufig eingesetzt und wie wirken sie sich auf Ern√§hrungsstatus, Gewicht, Appetit und Mikron√§hrstoffe aus?

‚ÄĘ Nebenwirkungen durch die passende Ern√§hrung abfangen: Bei wem, wie und wodurch entstehen Nebenwirkungen? Mit gezielten Tipps zur Ern√§hrung die Arzneimittel vertr√§glicher und deutlich wirksamer machen. Mikron√§hrstoffe, auf die es dabei besonders ankommt.

‚ÄĘ Wechselwirkungen mit Lebensmitteln verhindern: Was passt nicht zusammen oder verst√§rkt sich gegenseitig?
Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Donnerstag, 08.10.2020, 10:00
Ende:
Freitag, 09.10.2020, 17:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
22.10.2020, Frankfurt am Main
Beschreibung:
Die Teilnehmer erhalten einen praxisorientierten √úberblick √ľber Methodenvalidierungen in der Analytischen Chemie unter Ber√ľcksichtigung von verschiedenen QS-Systemen (GMP, GLP und DIN ISO) und werden mit den wichtigsten Elementen von Validierungspl√§nen und Berichten vertraut gemacht. Sie sollen in die Lage versetzt werden, Schwachstellen bei internen und externen Audits in ihren Methodenvalidierungen zu erkennen. Eine QM-gerechte Dokumentation der Daten und eine optimale Pr√§sentation werden ebenfalls vermittelt. Der Kurs schlie√üt mit einer kurzen Erfolgskontrolle (Test) f√ľr die Teilnehmer.

Inhalt: Schwerpunkte des Kurses sind:
- Einf√ľhrung in die Problematik von Methodenvalidierungen
- Methodenvalidierungen in der HPLC und in der Elementanalytik
- Methodenvalidierungen im GMP-Bereich: Hard- und Softwarevalidierung, Gerätequalifizierung
- Der Stellenwert von Methodenvalidierungen bei internen und externen Audits
- Übungen und Beispiele: Erstellen von Validierungsplänen und -berichten
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Donnerstag, 22.10.2020, 09:00
Ende:
Donnerstag, 22.10.2020, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
27.10.2020 - 28.10.2020, N√ľrnberg
Beschreibung:
‚Ķund Klienten m√ľssen nie mehr dauernd essen - nur um sich bei Laune zu halten!

Viele Klienten essen bei Seelenhunger, im Stress oder gegen die M√ľdigkeit. Dabei w√§ren Freumomente, Entspannung und Schlaf doch weitaus wirksamere Mittel. Genuss erlauben sie sich aber nicht oder sie haben es verlernt, sich etwas Gutes zu tun. Da futtert man die negativen Gef√ľhle lieber schnell zu und macht damit alles noch viel schlimmer.
Typische F√§lle von mangelnder Selbstf√ľrsorge. Wer sich selbst nicht wertsch√§tzt, wof√ľr sollte der sich ges√ľnder ern√§hren? Essverhalten √§ndern klappt aber auf Dauer nur, wenn es dem Klienten wichtig ist, und Essen nicht die einzige Quelle f√ľr gute Gef√ľhle und Stimmungsausgleich bleibt.
Bieten Sie ein Genusstraining an! Dort lernen Ihre Klienten mehr Selbstf√ľrsorge und entdecken, was ihnen statt Essen auch noch gut tut. Bei Genie√üern fallen Ihre Ern√§hrungsinfos sicherer auf fruchtbaren Boden. Das bringt allen mehr Spa√ü und Ihnen garantiert gen√ľssliche Ergebnisse.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie gerne mit Blick √ľber den Tellerrand beraten und praxiserprobte √úbungen f√ľr ein Genusstraining suchen, mit dem Sie‚Ķ
‚óŹ emotionalen Essern beibringen, wie sie ohne Essen gute Laune kriegen,
‚óŹ Klienten f√ľr mehr Selbstf√ľrsorge und echten Genuss mit gutem Gewissen und mit allen Sinnen begeistern,
‚óŹ Ihre Kurse mit Wohlf√ľhlmomenten bereichern, die lange nachwirken.

Die Inhalte:
Sie erhalten und erleben vielfach erprobte Genuss-√úbungen, die Sie eins zu eins in Ihre Kurse √ľbernehmen k√∂nnen und viele Tipps, wie Sie Ihren Klienten das Genie√üen n√§her bringen:

‚ÄĘ Wie geht genie√üen lernen, wie l√§uft ein Genusstraining ab, was sind die Ziele und einzelnen Lernschritte? Wie erhalten Klienten wieder Zugang zu ihren Bed√ľrfnissen und guten Gef√ľhlen, und wie verwandeln sie Genussverbote in die Erlaubnis zum Genuss?

‚ÄĘ Sinne schulen: Riechen, Tasten, Schmecken, Sehen und H√∂ren im Detail erkunden. Passende Materialien f√ľr die √úbungen finden, richtig pr√§sentieren und Klienten das Genie√üen im Alltag schmackhaft machen. Achtung: Genie√üen lernen ist mehr als die Schokoladen√ľbung und nicht: √Ąpfel am Duft und Gem√ľse im Tasts√§ckchen erraten!

‚ÄĘ Gute Gef√ľhle f√ľr die sichere Verhaltens√§nderung nutzen: Essfrei mit Stress und negativen Gef√ľhlen umgehen und Essanf√§lle besser kontrollieren. Wie Genussmomente die Willenskraft st√§rken und die langfristige Motivation f√ľr bewusstes Essen erhalten.

Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Dienstag, 27.10.2020, 10:00
Ende:
Mittwoch, 28.10.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

November 2020

02.11.2020 - 03.11.2020, N√ľrnberg
Beschreibung:
Tritt in den Hintern oder Samthandschuhe?

Gut motivierte Klienten in der Beratung, die ihre Sache von A bis Z durchziehen, sind ein Traum!
Die Realit√§t sieht leider oft anders aus: Viele fangen begeistert an, pflegen dann den Stillstand oder brechen sp√§testens nach der letzten Kursstunde ab. Manche kommen gar nicht in die P√∂tte oder nur unter gro√üem Widerstand, weil sie vom Arzt geschickt werden. Und dann gibt es noch diejenigen, die beim kleinsten R√ľckfall v√∂llig aus der Spur geraten, getreu dem Motto ‚ÄěJetzt ist auch schon alles egal!‚Äú
Wer jetzt nicht die passende Antwort f√ľr das jeweilige Motivationsproblem hat, der braucht Nerven wie breite Nudeln und den kostet das wertvolle Zeit!

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien und Methoden suchen, mit denen Sie‚Ķ
‚óŹ unmotivierte Klienten auf Kurs bringen,
‚óŹ abwartende Klienten aus der Warteschleife locken,
‚óŹ R√ľckf√§llen vorbeugen und die Motivation dauerhaft st√§rken.

Die Inhalte:
Sie bekommen kurz und knackig die wichtigsten psychologischen Grundlagen zur Motivation und einen Koffer voller Methoden, Strategien, Tipps und Tricks, mit dem Sie das Essverhalten Ihrer Klienten nachhaltig positiv beeinflussen k√∂nnen ‚Äď gerade, wenn es schwierig wird:

‚ÄĘ Was ist Motivation, woran erkennt man sie, wie sprechen motivierte Klienten und an welchen Stellschrauben k√∂nnen Sie im Motivationsprozess drehen?

‚ÄĘ Typgerecht motivieren - so l√§sst sich Motivation wecken, f√∂rdern und st√§rken: Was tun, wenn Klienten nicht motiviert sind oder geschickt werden? Was tun, wenn Klienten wirklich wollen, aber ewig nicht anfangen und mit Abbrechern und R√ľckfallkandidaten?

‚ÄĘ Klienten (wieder) in Bewegung versetzen: Starthilfen geben, Unmotivierte mit wirksamen Zielen und selbstgemachtem R√ľckenwind f√ľr gesundes Essen begeistern und individuell die Willenskraft aufm√∂beln.

‚ÄĘ Strategien zum Durchhalten in Krisenzeiten: Notfallkoffer f√ľr Durchh√§nger, Hindernisse bei der Ver√§nderung mit der WOOP-Methode √ľberspringen, R√ľckf√§lle reduzieren und k√ľnftigen R√ľckschritten vorbeugen.

Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Montag, 02.11.2020, 10:00
Ende:
Dienstag, 03.11.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
06.11.2020 - 07.11.2020, N√ľrnberg
Beschreibung:
Wie Sie Gel√ľsten widerstehen und einfach entspannt essen.

Heißhunger kommt meist plötzlich und quält einen so lange, bis man endlich doch zuschlägt bei Keksen, Pralinen oder Fast Food. Oh wie ärgerlich, wieder schwach geworden, mitten in der Diät…
Gegen √ľberfallsartige Ess-Gel√ľste mit strenger Disziplin anzuk√§mpfen, scheint wenig erfolgreich. Selbst mit Rohkost lassen sie sich nur zeitweise vertreiben. Es klappt auch nicht wirklich, die bohrenden Gedanken an S√ľ√ües zu ignorieren, die vor allem im Stress immer lauter werden.
Die Kunst beim Hei√ühunger ist, im entscheidenden Augenblick handlungsf√§hig zu bleiben und kalorienreiche Gaumenfreuden gar nicht oder mit Ma√ü und Ziel zu verspeisen. Dazu braucht Ihr Klient viel Motivation und von Ihnen eine richtig gut ausget√ľftelte Handlungsanweisung.

Das Seminar ist das Richtige f√ľr Sie, wenn Sie fundierte + praxiserprobte Strategien und Methoden suchen, mit denen Ihre Klienten‚Ķ
‚óŹ Hei√ühunger-Attacken gezielt vorbeugen und au√üer Kraft setzen,
‚óŹ Hei√ühunger rechtzeitig stoppen und
‚óŹ wieder selbstbestimmt, regelm√§√üig und normal essen k√∂nnen.

Die Inhalte:
Sie erhalten gut erforschte Therapiemethoden und Arbeitsbl√§tter f√ľr Ihre Beratung, um Klienten aus der Hei√ühunger-Falle zu befreien. Damit schaffen Sie es, dass Ihre Klienten bald gelassen entscheiden, welche Verlockung sie gen√ľsslich aufgreifen und welche sie wie eine weiche Wolke an sich vorbeiziehen lassen:

‚ÄĘ Hei√ühunger unter der Lupe: Was unterscheidet Hei√ühunger von Essanf√§llen und was ist anders in der Beratung bei Adipositas und Binge-Eating-St√∂rung? Typische Risikofaktoren erkennen und Hei√ühunger-Attacken mit der ABC-Methode durchschauen.

‚ÄĘ Hei√ühunger vorbeugen und dauerhaft in den Griff bekommen: Was tun, dass es erst gar nicht zu Hei√ühunger-Gef√ľhlen kommt? Essplan f√ľr Hei√ühunger-Klienten, K√∂rpersignale richtig deuten und mehr Gelassenheit ins Essverhalten bringen. Spezielles Genusstraining mit Hei√ühunger-Lebensmitteln durchf√ľhren.

‚ÄĘ Hei√ühunger bremsen im Stress: Situation entsch√§rfen, klaren Kopf bewahren und den Essdruck leichter aushalten. Tipps, wie Klienten weniger zwischendurch naschen "m√ľssen".

‚ÄĘ Notfall-Strategien bei Hei√ühunger: Erfolgreiche Ablenkungsman√∂ver f√ľr die kritischen 10 Minuten davor und wirkungsvolle Unterbrecher f√ľr mittendrin. So kriegen Ihre Klienten rechtzeitig die Kurve, noch bevor die Chips-T√ľte leer ist.
Veranstalter:
Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Beginn:
Freitag, 06.11.2020, 10:00
Ende:
Samstag, 07.11.2020, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
09.11.2020 - 10.11.2020, Baienfurt
Beschreibung:
Viele Patienten kommen mit einer Nuss- oder Apfelallergie zu uns. Auf Nachfrage kommt h√§ufig in einem Nebensatz ‚Äě‚Ķdann habe ich noch so ein bisschen Heuschnupfen.‚Äú

Welche Zusammenhänge gibt es und wie kann ich fundierte Aussagen zum Verzehr von Nahrungsmitteln, die kreuzreaktive Allergene enthalten, machen. Und welche Schwierigkeiten birgt dies im Beratungsalltag.

ÔÄĹÔĆWiederholung Basiswissen Nahrungsmittelallergie (Grundlage wird vorausgesetzt)
ÔÄĹÔĆNahrungsmittelallergie durch Kreuzreaktionen
ÔÄĹÔĆFallbeispiele und Fragen
Veranstalter:
Praxis f√ľr Ern√§hrungsberatung und -therapie, Ravensburger Str. 4, 88255 Baienfurt
Beginn:
Montag, 09.11.2020, 11:00
Ende:
Dienstag, 10.11.2020, 16:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
17.11.2020, Frankfurt am Main
Beschreibung:
Die Teilnehmer erhalten einen praxisorientierten √úberblick √ľber die Intentionen und Besonderheiten der QS-Systeme GMP und GLP. Durch zahlreiche Erfahrungsberichte aus der Industrie √ľber beh√∂rdliche Inspektionen, Kundenaudits und praxisorientierte Arbeiten im Labor wird ihnen anschaulich vermittelt, wie eine beh√∂rdliche Inspektion oder ein Kundenaudit abl√§uft und welche Schwierigkeiten dabei auftauchen k√∂nnen. Die Teilnehmer lernen, wie man m√∂gliche "blinde Flecken" im Laborbereich entdecken und L√ľcken sicher schlie√üen kann. Der Stoff wird anhand vieler Beispiele intensiv vermittelt und kann so anschlie√üend in der Praxis angewendet werden. Der Zusatznutzen: Die Inhalte des Kurses geben den Teilnehmern gleichzeitig einen √úberblick √ľber die Themenschwerpunkte des auf diesem Seminar aufbauenden Fachprogramms "Gepr√ľfter Qualit√§tsexperte GxP (GDCh)".

Inhalt: Der Kurs vermittelt die regulatorischen Grundlagen der QM-Systeme GMP und GLP in kompakter Form. Es wird eine Einf√ľhrung in die Systematik und Durchf√ľhrung von Ger√§tequalifizierungen gegeben, und die Durchf√ľhrung von Validierungen von analytischen Methoden wird erl√§utert. Grundkenntnisse der Durchf√ľhrungen von Audits und Inspektionen im Laborbereich werden vermittelt. Typische Findings und Fallstricke bei beh√∂rdlichen Inspektionen werden beispielhaft dargestellt und Strategien vermittelt, wie man diese vermeiden kann.
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Dienstag, 17.11.2020, 09:00
Ende:
Dienstag, 17.11.2020, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
26.11.2020 - 27.11.2020, Freiburg
Beschreibung:
Ziel des Kurses ist es, den Teilnehmern einen √úberblick √ľber die derzeitigen Anwendungen von molekularbiologischen Methoden in der Analytik von Lebensmitteln sowie deren M√∂glichkeiten und Grenzen zu vermitteln. Trends bei der Anwendung der Methoden sollen aufgezeigt werden. Die Teilnehmer sollen eigene Fragestellungen aus der Praxis einbringen und in der Gruppe diskutieren k√∂nnen.

Inhalt: Schwerpunkte des Kurses sind:
- Real-Time-PCR-Analytik: Detektionssysteme, Auswertung, Multiplexing
- GVO-Analytik
- Validierung: Real-Time-PCR, Digital PCR
- Allergenanalytik
- Quantifizierung von pflanzlichen und tierischen Lebensmittelbestandteilen
- Aktuelle Themen der Speziesdifferenzierung (Tier/Pflanze, Mikroorganismen)
- Anwendungsbeispiele der Chiptechnologie und DNA-Sequenzierung
- Digital-PCR
- Next Generation Sequencing
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Donnerstag, 26.11.2020, 09:00
Ende:
Freitag, 27.11.2020, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
26.11.2020, Frankfurt am Main
Beschreibung:
Der Kurs soll den Teilnehmern vertieftes Handwerkszeug f√ľr ihre Arbeit in der Elementspurenanalytik vermitteln.
Neben der geeigneten Probenvorbereitung f√ľr verschiedene Matrices geh√∂rt ein √úberblick √ľber Mehrelementbestimmungsverfahren f√ľr Elementgesamtgehalte zum Programm. Auf Fehlerquellen, die Fehlersuche, die Qualit√§tssicherung, die Ergebnisbeurteilung und die Datenqualit√§t, sowie m√∂gliche Fehlentwicklungen in Organisationsstrukturen wird eingegangen.

Inhalt: Schwerpunkte des Kurses sind:

- Probenvorbereitung
- Mehrelementbestimmungsverfahren
- Strategien zur Fehlersuche, mögliche Fehlerquellen
- Qualitätsmanagement und Validierungsstrategien
- Datenqualität und rechtliche Beurteilung
- Fehlentwicklungen in Organisation und Struktur einer Untersuchungseinheit
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Donnerstag, 26.11.2020, 09:00
Ende:
Donnerstag, 26.11.2020, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
30.11.2020, Frankfurt am Main
Beschreibung:
Die heutige Arbeitswelt besteht in zunehmendem Ma√üe aus einer von Menschen gemachten Datenwelt ‚Äď ‚Äěder Cloud‚Äú.
Zentraler Punkt f√ľr die Unternehmen der chemisch-pharmazeutischen Industrie ist eine m√∂glichst enge Vernetzung von Daten und eine m√∂glichst vollst√§ndige Abbildung aller Gesch√§ftsprozesse in IT-Systemen.
Die Erstellung, Pflege und Verteilung von Sicherheitsdatenblättern wird durch ein zentrales Datenmanagement aller im Betrieb verwendeten Stoffe und Zubereitungen wesentlich erleichtert. Das Management der Stammdaten, der Unterhalt der dazu notwendigen Software und die Schulung der Mitarbeiter wird dabei zunehmend von Personen mit einer technisch-naturwissenschaftlichen Ausbildung, aber teilweise auch von Akademikern geleistet.

Inhalt: Am Ende des Kurses sollen die Teilnehmer ein grundlegendes Verst√§ndnis der software-gest√ľtzten Prozesse zur Erstellung und Aktualisierung von Sicherheitsdatenbl√§ttern besitzen, Stammdaten einpflegen, die wichtigsten Wartungsarbeiten durchf√ľhren und als ‚ÄěSuperuser‚Äú die Benutzer anleiten k√∂nnen.
Die Schwerpunkte des Kurses sind:
- Aufbau von Sicherheitsdatenblättern
- Benötigte physikalisch-chemische und toxikologische Daten
- Behördliche Anforderungen an Sicherheitsdatenblätter und Datenintegrität im regulatorischen Umfeld
- Praktische Übungen zur Erstellung und Aktualisierung von Sicherheitsdatenblättern, Stammdatenpflege, Erstellen von
Reports
- Wartung der Software
- Benutzerverwaltung und -schulung
- Was tun bei unvollständigen Datensätzen?
Suchstrategien und externe Datenbanken
- Schnittstellen zu weiteren Informations-Management Systemen, wie z.B SAP, Lagerverwaltung, Lieferanten
und Kunden
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Montag, 30.11.2020, 09:00
Ende:
Montag, 30.11.2020, 17:00
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Dezember 2020

04.12.2020 - 05.12.2020, UCW, Sigmaringer Str. 1, 10713 Berlin
Beschreibung:
Was ist eigentlich ein ‚Äěgest√∂rtes‚Äú Essverhalten? Handelt es sich dabei immer um das klassische Symptombild von Anorexie, Bulimie, Adipositas oder Binge Eating? Wie l√§sst sich ein gest√∂rtes Essverhalten erkennen, was sind die Ursachen dieses Verhaltens und wie kann ern√§hrungstherapeutische Hilfe aussehen?

Mit diesen Themen werden wir uns im Laufe des Seminares auseinandersetzen und Lösungsmöglichkeiten besprechen und diskutieren.
Veranstalter:
Frau Dr. Edda Breitenbach
Beginn:
Freitag, 04.12.2020, 09:00
Ende:
Samstag, 05.12.2020, 16:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
√ĄK: -, VDOE/DGE: 16, VDD: 16 (z.T. beantragt) Termin drucken

Archiv (vergangene Termine und Fortbildungen)

2018 2017 2016 2015 2014 2013