Fortbildung / Weiterbildung / Kongress / Tagung

Laborwerte richtig einschätzen und interpretieren

Beschreibung: Klinische Parameter sind eine notwendige Voraussetzung, um Diagnosen zu stellen und den Erfolg einer Ernährungstherapie zu messen und zu bewerten. Wer seine Patienten professionell begleiten möchte, muss deren Laborwerte kennen und richtig interpretieren können. Deshalb ist es zweckmäßig zu Beginn, im Verlauf und nach Abschluss jeder Beratung diese mit dem Patienten zu besprechen und die therapeutischen Maßnahmen danach auszurichten.
Dieses Seminar richtet sich an alle, die einen regelmäßigen Austausch mit Ärzten pflegen oder dies im Rahmen ihrer Beratungsleistung anstreben. Ziel des Seminars ist die Vermittlung von Grundkenntnissen sowie die richtige Interpretation bzw. Einschätzung klinischer Parameter. Anhand von Fallbeispielen wird das Vorgehen in der Praxis anschaulich erklärt und in Gruppenarbeiten trainiert.

Inhalte

Was leistet ein Standardlabor (kleines, großes Blutbild)?
Laborparameter bei ausgewählten Krankheiten
Welche Laborparameter sind für welche Krankheiten relevant?
Welche Laborparameter sind wirklich wichtig, welche sind nur "nice to have"? Was tun, wenn Laborparameter fehlen?
Was sagt der betreuende Arzt/Apotheker?
Grenzen der Labordiagnostik, häufige Fehlerquellen
Fallbeispiele aus den Bereichen

Fettstoffwechselstörungen, Diabetes, Hyperurikämie, Metabolisches Syndrom
Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa, Zöliakie
Intoleranzen wie Laktose und Fruktose
Nierenerkrankungen
Schilddrüsenerkrankungen
Veranstalter: VDOE
Ort: Bonn, Jugendherberge Bonn
Beginn: Freitag, 21.02.2014, 10:00
Ende: Samstag, 22.02.2014, 15:00
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt)

Hinweise zu den Fortbildungen / Kongressen

Bitte beachten Sie, dass die Daten zu Fort- und Weiterbildungen sowie zu Kongressen im DEBInet-Terminkalender auf den Angaben der Veranstalter bzw. derer, die die Veranstaltungen eingetragen haben, basieren. Bitte überprüfen Sie insbesondere die Anfangszeiten. Irrtümer vorbehalten.