Fortbildung / Weiterbildung / Kongress / Tagung

Essen und Identität - Wie stark sind meine Wurzeln?

Beschreibung: Die Essbiografie eines Menschen setzt sich aus Erfahrungen zusammen, die während des gesamten Lebens erworben werden und die sich im aktuellen Handeln bewusst oder unbewusst ausdrücken. Das eigene Essverhalten zu verstehen, ist eine Voraussetzung für Veränderungen im Essverhalten und die weitere Gestaltung der eigenen Essbiografie. In Theorie- und Praxismodulen gibt das Seminar einen Einblick in die Bedeutung und Anwendung der Biografiearbeit. Ziele sind ein erweitertes Verständnis für soziokulturelle Einflussfaktoren auf das Ernährungshandeln zu erhalten, die eigene Essbiografie zu reflektieren und die Lernwege anderer besser zu verstehen. Das Seminar richtet sich an alle, die Interesse an den Möglichkeiten und Methoden der Biografiearbeit haben, um diese in die praktische Beratungstätigkeit zu integrieren.

Inhalte

Biografiearbeit als Methode der Persönlichkeitsentwicklung
Kultureller Rahmen und soziale Normen
Prägung von Vorlieben und Abneigungen
Reflexion der eigenen Essbiografie
Arbeitstechniken und Methoden
Veranstalter: VDOE
Ort: Heidelberg, Dr. Rainer Wild-Stiftung
Beginn: Donnerstag, 27.02.2014, 10:00
Ende: Freitag, 28.02.2014, 15:00
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt)

Hinweise zu den Fortbildungen / Kongressen

Bitte beachten Sie, dass die Daten zu Fort- und Weiterbildungen sowie zu Kongressen im DEBInet-Terminkalender auf den Angaben der Veranstalter bzw. derer, die die Veranstaltungen eingetragen haben, basieren. Bitte überprüfen Sie insbesondere die Anfangszeiten. Irrtümer vorbehalten.