Fortbildung / Weiterbildung / Kongress / Tagung

Diagnose: Nahrungsmittelallergie - und nun?

Beschreibung: Die Diagnose und Therapie von Nahrungsmittelallergien stellt immer wieder eine Herausforderung dar. Nahrungsmittelunverträglichkeiten können durch eine Vielzahl an Symptomen in Erscheinung treten. Die Anamnese als zentraler diagnostischer Baustein und die Interpretation von allergologischen Befunden und deren Transfer in eine diagnostische und therapeutische Diät stehen im Mittelpunkt dieses Seminars. Eine differenzierte Diagnostik der allergischen Symptome durch Arzt und Oecotrophologe ist Grundlage einer erfolgreichen Therapie. Daher werden verschiedene Basisdiagnostika vorgestellt (u. a. auch praktisch) und hinsichtlich ihrer Relevanz bewertet.
Ziel ist es, die Handlungskompetenzen der Teilnehmer in der Bewertung der allergologischen Diagnostik zu festigen und mögliche Beratungsfehler aufzudecken und zu vermeiden. Ernährungstherapeutische Erfahrungen und Grundkenntnisse in der Allergologie werden vorausgesetzt.

Inhalte
Allergische immun- und nicht immunmodulierte Krankheitsbilder
Stellenwert von Anamnese, Hauttestungen, Labor
Überblick über diagnostische Möglichkeiten
Methoden, praktische Vorstellung verschiedener Hauttestverfahren, Sensitivität, Spezifität
Allergologische Kostformen
Übersicht über derzeitige Standards für Beratungsaussagen in der Diätetik der Allergologie
Beratungsaussagen in der Diätetik der Allergologie
Risikoabschätzung von Diät- und/oder Beratungsfehlern
Veranstalter: VDOE
Ort: Hamburg, Allergologische Schwerpunktpraxis Hamburg
Beginn: Freitag, 19.09.2014, 11:00
Ende: Samstag, 20.09.2014, 16:00
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt)

Hinweise zu den Fortbildungen / Kongressen

Bitte beachten Sie, dass die Daten zu Fort- und Weiterbildungen sowie zu Kongressen im DEBInet-Terminkalender auf den Angaben der Veranstalter bzw. derer, die die Veranstaltungen eingetragen haben, basieren. Bitte überprüfen Sie insbesondere die Anfangszeiten. Irrtümer vorbehalten.