Fortbildung / Weiterbildung / Kongress / Tagung

Gespräche führen mit Punktlandung

Beschreibung: Wie Sie mit kleinen Worten viel erreichen
Manchmal redet man sich in der Beratung den Mund fusselig, und der Klient antwortet auf Alles
mit einem entschiedenen Ja?aber. Oft ist es nur ein ganz kleines Wörtchen wie z.B. "müsste"
oder die Frage nach dem "Warum" einer Sache, und das Gespräch nimmt nicht mehr den gewünschten
Verlauf. Kleine Worte können Großes bewirken, im schlechten wie im guten Sinn.
Im Seminar nehmen Sie Ihre Sprache unter die Lupe, und prüfen Ihre Worte auf Zieltauglichkeit.
Sie erfahren, wie Ihr Gespräch an Klarheit gewinnt, und wie Sie es schaffen, dass Ihr
Klient bereits vor dem Erstgespräch kleine Lösungsschritte unternimmt. Dank der Zauberkraft
der kleinen Worte haben Sie immer die passende Formulierung parat, und können mit minimalem
Einsatz wesentliche Veränderungen ins Rollen bringen.

Inhalte:
- Wie Ratschläge auf fruchtbaren Boden fallen
- Den guten Draht zum Klienten herstellen
- So sprechen Sie auf Augenhöhe!
- Aus Klienten hervorlocken, was Sie wollen anstatt was sie nicht wollen
- Kleine Worte für hartnäckige Fälle und Ja-Aber-Kandidaten
- Gespräche in Bewegung bringen und die Macht der Pause nutzen
- Alternativen zu "ich müsste" und "ich sollte"
- Fragen, die einen Dominostein-Effekt auslösen
- Was Sie auf: "Ich weiß nicht." und "Das geht sowieso nicht." am besten antworten
- Wieso die Frage nach dem "Warum" ein Rohrkrepierer ist

Zielgruppe:
Berater, Therapeuten, Coaches und Trainer im Gesundheitswesen und in sozialen Einrichtungen,
Aktive im betrieblichen Gesundheitsmanagement und der Gesundheitsförderung, Beschäftigte
in Unternehmen mit Personalverantwortung
Veranstalter: VDD
Ort: Nürnberg, Caritas-Pirckheimer-Haus, Königstraße 64
Beginn: Samstag, 15.03.2014, 10:00
Ende: Sonntag, 16.03.2014, 15:00
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt)

Hinweise zu den Fortbildungen / Kongressen

Bitte beachten Sie, dass die Daten zu Fort- und Weiterbildungen sowie zu Kongressen im DEBInet-Terminkalender auf den Angaben der Veranstalter bzw. derer, die die Veranstaltungen eingetragen haben, basieren. Bitte überprüfen Sie insbesondere die Anfangszeiten. Irrtümer vorbehalten.