Fortbildung / Weiterbildung / Kongress / Tagung

Allergenkennzeichnung für lose Ware – Möglichkeiten der Umsetzung

Beschreibung: Im Moment in aller Munde ist die neue Allergenkennzeichnung für lose Ware – ausgelöst durch die Änderungen, die die Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) mit sich bringt. Diese Änderungen müssen verpflichtend ab dem
13. Dezember 2014 umgesetzt werden.
Wo bisher eine Information zu allergenen Zutaten nur für verpackte Ware erforderlich war, sind nun auch beispielsweise die Gastronomie und auch der Großverbraucherbereich betroffen.

Viele Fragen tun sich auf….
Das Tagesseminar gibt einen Überblick über die momentanen Rechtsgrundlagen, betrachtet die kennzeichnungspflichtigen Allergene genauer und zeigt innerbetriebliche Möglichkeiten zur Umsetzung der neuen Informationspflicht auf.

Das Seminar richtet sich neben Ernährungsfachkräften an Köche, Küchenmeister, Diätetisch geschulte Köche, Diätköche (IHK), Restaurantfachfrauen/Restaurantfachmänner, Hauswirtschaftliche Fachkräfte sowie weitere interessierte Berufsgruppen.

Inhalte:
• Rechtliche Grundlagen
• Abgrenzung Allergie und Intoleranz
• Die 14 Hauptallergene gemäß LMIV
• Allergenmanagement im Betrieb
• Umgang mit dem (allergischen) Gast
• Workshopelement: „Vom Etikett/ Von der Spezifikation auf den Speiseplan“
Veranstalter: ESG - Institut für Ernährung
Ort: Olympiastützpunkt Rhein-Ruhr, Wittekindstr. 62, 45131 Essen
Beginn: Samstag, 29.11.2014, 10:00
Ende: Samstag, 29.11.2014, 17:45
Programm (pdf): anzeigen
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt)

Hinweise zu den Fortbildungen / Kongressen

Bitte beachten Sie, dass die Daten zu Fort- und Weiterbildungen sowie zu Kongressen im DEBInet-Terminkalender auf den Angaben der Veranstalter bzw. derer, die die Veranstaltungen eingetragen haben, basieren. Bitte überprüfen Sie insbesondere die Anfangszeiten. Irrtümer vorbehalten.