Fortbildung / Weiterbildung / Kongress / Tagung

Wenn die Lösung nur eine Beratungssequenz entfernt liegt

Beschreibung: Die Herausforderungen an Berater und Multiplikatoren unseres Gesundheitssystems haben sich gewandelt und erfordern interdisziplinäre Maßnahmen in Prävention und Gesundheitsförderung. Hiermit einher geht auch die Notwendigkeit einer veränderten professionellen Haltung in der Begleitung von Menschen, die seit einigen Jahren aktiv in den Prozess der Gesunderhaltung eingebunden und an Entscheidungen beteiligt werden. Die Anwendung klassischer therapeutischer Strategien in der Gesundheits- und Ernährungsberatung allein reichen häufig nicht mehr aus, um unsere Kunden zufriedenstellend und erfolgreich bei der Umsetzung ihrer Ziele und Wünsche zu begleiten.
Mit unseren Seminaren möchten wir weitergeben, was sich in der Praxis bewährt hat. Aufbauend auf der Basis einer systemischen Haltung, stellen wir Ihnen zahlreiche Interventionsmöglichkeiten vor und coachen Sie individuell im geschützten Raum bei der Einübung. Dabei werden Sie in Phasen der Selbsterfahrung feststellen, wie einfach und verblüffend es oft ist, neue Perspektiven und Möglichkeiten zu erkennen, die den weiteren Weg ebnen…
Ziel ist es, Ihre Erfahrungen als Berater und Beraterinnen mit weiteren Interventionsmöglichkeiten zu verbinden. Sie gehen nach dem Seminar noch individueller auf die vielfältigen Anliegen Ihrer Kunden ein und steuern den Beratungs- und Veränderungsprozess messbar nachhaltiger und erfolgreicher.
Veranstalter: isogm - Institut für systemorientiertes Gesundheitsmanagement
Ort: Theodor-Schwartz-Haus, Travemünde
Beginn: Freitag, 18.09.2015, 17:00
Ende: Sonntag, 20.09.2015, 14:30
Programm (pdf): anzeigen
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 16, VDD: - (z.T. beantragt)

Hinweise zu den Fortbildungen / Kongressen

Bitte beachten Sie, dass die Daten zu Fort- und Weiterbildungen sowie zu Kongressen im DEBInet-Terminkalender auf den Angaben der Veranstalter bzw. derer, die die Veranstaltungen eingetragen haben, basieren. Bitte überprüfen Sie insbesondere die Anfangszeiten. Irrtümer vorbehalten.