Fortbildung / Weiterbildung / Kongress / Tagung

17. Dresdner Fachtagung für Ernährungsmedizin und Diätetik

Beschreibung: „Eine gesunde Ernährung ist ein wichtiger Baustein für die Bekämpfung und Prävention von Volkskrankheiten. Hierfür ist eine starke Forschung ebenso wichtig wie ein schneller Transfer der Forschungsergebnisse in die Praxis. Es müssen dringend neue Wege gefunden werden, um die drastische Zunahme von Krankheiten zu bekämpfen, die mit der Ernährung in Zusammenhang stehen.“ So lauteten die Forderungen von A. Schavan schon 2010. Dem Transfer in die Praxis haben wir uns mit dieser Tagungsreihe verschrieben.
Sind Fast Food, Slow Food oder Brain Food sinnvolle Ernährungstrends oder Ausdruck einer im Wortsinn übersättigten Gesellschaft?
Was machen die Nahrungsmittel der „Neuzeit“ mit unserem Stoffwechsel?

Wie Ying und Yang stehen sich Überfluss und Hunger, Kompetenz und Nichtwissen auch im reichen Deutschland gegenüber. In der Beratungspraxis kann das zur besonderen Herausforderung werden, auf die wir vorbereitet sein müssen. Ebenso wie auf eine Vielzahl von Nahrungsergänzungsmitteln, mit denen uns Ratsuchende und manchmal auch die, die bewusst keinen Rat suchen, konfrontieren.
Dazu kommt das Erwachsenwerden einer Zahl von Patienten, auf die die Erwachsenenmedizin noch kaum vorbereitet ist: Patienten mit seltenen Stoffwechselkrankheiten, die wesentlich ernährungstherapeutisch zu behandeln sind und für die ernährungsmedizinische Unkenntnis verheerende Auswirkungen haben kann.

Im dritten Block stellen wir Ihnen wieder interessante Fälle aus der Klinik vor. Auf Heranwachsende mit metabolischen Erkrankungen wie z.B. Glykogenosen sind „Erwachsenenmediziner“ noch kaum vorbereitet. Ernährungsmedizinische Unkenntnis kann hier verheerende Folgen haben!
Veranstalter: Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
Ort: Internationales Congress Center Dresden
Beginn: Freitag, 29.01.2016, 09:00
Ende: Freitag, 29.01.2016, 17:00
Programm (pdf): anzeigen
Fortbildungspunkte: ÄK: 8, VDOE/DGE: 6, VDD: 6 (z.T. beantragt)

Hinweise zu den Fortbildungen / Kongressen

Bitte beachten Sie, dass die Daten zu Fort- und Weiterbildungen sowie zu Kongressen im DEBInet-Terminkalender auf den Angaben der Veranstalter bzw. derer, die die Veranstaltungen eingetragen haben, basieren. Bitte überprüfen Sie insbesondere die Anfangszeiten. Irrtümer vorbehalten.