Fortbildung / Weiterbildung / Kongress / Tagung

Trainer für Gewichtsmanagement

Beschreibung: Voraussetzungen:
Fitnesstrainer B-Lizenz, die Neueinsteiger auch parallel zur Fachtrainer-Ausbildung absolvieren können
Alternativ: Abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Sport, Ernährung, Therapie oder medizinischer Berufe
Praktische Erfahrungen als Trainer oder Therapeut sind von Vorteil, jedoch keine Bedingung. Über die Zulassung von Bewerber(Innen) aus anderen Berufszweigen oder ausländischer Qualifikationen entscheidet die Ausbildungsleitung im Einzelfall. Gerne beraten wir Sie individuell – rufen Sie uns einfach an!

Inhalte:
Die Zahl der Fitnesstreibenden in der Bundesrepublik nimmt zwar stetig zu - die Zahl der Übergewichtigen allerdings auch. Nach neuesten Hochrechnungen sidn knapp 70% der Männer und 60% der Frauen in Deutschland übergewichtig bis fettleibig. Viele Menschen sind durch den Dschungel angepriesener Diäten vollkommen verunsichert. Kurzfristige Erfolge führen in der Regel nicht zur dauerhaften Stabilisierung des eigenen Körpergewichts, mit den bekannten physischen und psychischen Folgen.

Interessant ist die Komplexizität dieses gesellschaftlichen Problems: Wir beleuchten das Thema Adipositas nicht nur aus Sicht des Ernährungs- und Trainingsexperten, sondern integrieren auch mentale Faktoren und Aspekte aus der Familienanamnese.

Diese 1-tägige Ausbildung gibt Ihnen Aufschluss darüber, welche Strategien zum individuellen Gewichtsmanagement zum Erfolg führen. Darüber hinaus werden Sie dafür ausgebildet, Ihre Kunden oder Patienten im Fitnessclub, in der therapeutischen Praxis oder Klienten im Personal Training zu einer gesünderem Ernährungsweise zu motivieren.
Veranstalter: Deutsche Trainer Akademie
Ort: Köln
Beginn: Montag, 01.08.2016, 10:00
Ende: Montag, 01.08.2016, 17:00
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt)

Hinweise zu den Fortbildungen / Kongressen

Bitte beachten Sie, dass die Daten zu Fort- und Weiterbildungen sowie zu Kongressen im DEBInet-Terminkalender auf den Angaben der Veranstalter bzw. derer, die die Veranstaltungen eingetragen haben, basieren. Bitte überprüfen Sie insbesondere die Anfangszeiten. Irrtümer vorbehalten.