Fortbildung / Weiterbildung / Kongress / Tagung

Der Bauchschmeichler - Ernährungsstrategien - nicht nur für Bauchpatienten

Beschreibung: Referentin: Dipl. oec. troph. Christiane Schäfer, Hamburg

Das Seminar steht ganz im Blickpunkt der physiologischen Verdauungsprozesse. Grundlagen aus der Ausbildung werden hier genauso aufgefrischt werden, wie ein aktuelles Update den Horizont erweitern wird: Was ist "normal" und wie kann mit dem jeweiligen Ernährungsstil der "normale Verdauungsablauf" beeinflusst werden? Diese Fragen der täglichen ernährungstherapeutischen Arbeit können effizient und gewinnbringend für Patienten beantwortet werden, wenn Symptome und Ursachen miteinander verquickt werden können.

Daher wird in diesem Seminar der generelle Einfluss der patientenbevorzugten Ernährung auf Leitsymptome analysiert. Vor allem aber - auch mit Blick auf Ernährungsstile, die heute en vogue sind -auf mögliche physiologische Auswirkungen hinterfragt: Kohlenhydrate, Fette, Proteine, Ballaststoffe, Mahlzeitenkombinationen, der Blick auf Flüssigkeiten - das alles sind normale Tools in jeder - nicht nur gastroenterologischen - Ernährungstherapie.
Wir wollen einen Blick hinter die Kulissen wagen und Grundlagen der Ernährungsphysiologie reaktivieren und updaten. Differentialdiagnostische Kenntnisse der gastroenterologischen Krankheitsbilder sind von Vorteil.

Inhalte des Seminars u.a:
- Verdauungsorgane des Menschen
- Verdauungsphysiologie der Hauptnährstoffe
- Ballaststoffe
- Metagenom
- Ernährungsstile im Vergleich
- Praxistransfer
Veranstalter: FEBIT Triesdorf
Ort: Infozentrum der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf
Beginn: Donnerstag, 23.01.2020, 09:00
Ende: Freitag, 24.01.2020, 16:00
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt)

Hinweise zu den Fortbildungen / Kongressen

Bitte beachten Sie, dass die Daten zu Fort- und Weiterbildungen sowie zu Kongressen im DEBInet-Terminkalender auf den Angaben der Veranstalter bzw. derer, die die Veranstaltungen eingetragen haben, basieren. Bitte überprüfen Sie insbesondere die Anfangszeiten. Irrtümer vorbehalten.