Fortbildung / Weiterbildung / Kongress / Tagung

Webinar: DIE M & MS: Mund & Magen:- Das Tor zur optimalen Verdauung

Beschreibung: EIN PHYSIOLOGISCHES ORGAN-UPDATE

Der Mund als Taktgeber und der Magen als Zentrale im großen Verdauungs-Miteinander!

Die physiologischen Grundlagen und Funktionen dieser beiden Organe stellen die Basis für effektive Beratungsaussagen dar, die Sie für Ihre Patient*innen brauchen. Motorische Funktionen und Entleerungszyklen dieser beiden Organe beeinflussen das gesamte Geschehen im Gastrointestinaltrakt.
Bei fundierter Kenntnis der Organphysiologie können Sie hilfreiche Ableitungen zu Ernährungsfragen bei Dysfunktionen oder Erkrankungen bzw. Operationen für Ihre Patienten finden.

Das Seminar verdeutlicht, wie Ernährungsinterventionen auf die Stoffwechselaktivitäten in Mund und Magenwirken und damit Einfluss auf pathophysiologische Zustände genommen werden kann.

25. & 26. Juni 2020, jeweils: 8:00 -11:30 Uhr

Veranstaltungsformat ONLINE , entspricht 8 UE

Sie benötigen einen Rechner ideal mit LAN Zugang und eine Kamera. Ein Zugang über Tablet auch möglich.

Die Lernblöcke werden wie gewohnt durch Pausen unterbrochen sein.



Das Programm

M & Ms: Mund und Magen: Das Tor zur optimalen Verdauung!
Ein physiologisches Organ UpDate

Gut gekaut ist halb verdaut! Der Mund
Für Abfluss sorgen: Die Magenstraße
Von Säureduschen und alkalischen Bereichen: Enzyme und Proenzyme
Stillstand im Magen, weil es sich „unten“ staut…?!!
Entleerungszyklen
Nährstoffturbulenzen bei Dysfunktionen
Ernährungsmuster und ihr Einfluss auf Transitzeiten


Es wird vor dem Seminar ein Technik-Check angeboten (voraussichtlich am Vorabend, die genauen Zeiten werden noch bekannt gegeben)!

Referent/-in:
Christiane Schäfer
Veranstalter: DGE, Sektion Schleswig-Holstein
Ort: Bundesweit
Beginn: Donnerstag, 25.06.2020, 08:00
Ende: Freitag, 26.06.2020, 11:00
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: 9, VDD: - (z.T. beantragt)

Hinweise zu den Fortbildungen / Kongressen

Bitte beachten Sie, dass die Daten zu Fort- und Weiterbildungen sowie zu Kongressen im DEBInet-Terminkalender auf den Angaben der Veranstalter bzw. derer, die die Veranstaltungen eingetragen haben, basieren. Bitte überprüfen Sie insbesondere die Anfangszeiten. Irrtümer vorbehalten.