Fortbildung / Weiterbildung / Kongress / Tagung

Ausrutscher beim neuen Essverhalten: Der Anfang vom Ende?

Beschreibung: Wie Sie Klienten beibringen, aus kleinen Rückfällen keine totale Katastrophe zu machen.

Ob einmaliger "Rückfall" in doppelte Portionen, ein Stückchen Kuchen mehr als geplant oder eine Mini-Praline zwischendurch:
Bereits kleine Ausrutscher führen bei Klienten dazu, dass sie kein gutes Haar an sich lassen, ihr schlechtes Gewissen auf Hochtouren läuft und manche sogar in tiefe Löcher fallen, aus denen sie alleine nicht mehr rauskommen. Gesund essen und Abnehmen bleibt ein leidiges Frustthema. Wenn Sie als Berater jetzt nicht auf der Hut sind, entgleist das Vorhaben komplett.
Bei jeder Verhaltensänderung passieren Ausrutscher, das ist normal. Viele Klienten kommen aber mit diesen "Regelverstößen" nicht klar. Sie müssen deshalb dafür sorgen, dass Klienten nach Fehltritten verständnisvoller mit sich umgehen und Ihnen praktische Lösungen geben, wie sie der inneren Stimme Paroli bieten, um weiterhin motiviert ihr Essverhalten zu verbessern.

Das Seminar ist das Richtige für Sie, wenn Sie …
• Ihre Klienten nicht nur bestens mit Ernährungswissen beraten, sondern auch psychologisch klug in ein neues Essverhalten begleiten, das bleibt.
• effektive Methoden brauchen, womit Sie Klienten auffangen und Ihnen einen gesunden Umgang zeigen mit Gewissensbissen und Ess-Sünden beim Verhalten ändern.

Die Inhalte:
Sie erfahren ernährungspsychologische Zusammenhänge und bekommen erprobte Strategien, mit denen Ihren Klienten die Verhaltensänderung gelingt - trotz Ausrutschern:

• Faktoren, die zu schlechten Gewissen und übermäßiger Selbstkritik führen: Kritische Stimmen im Kopf, ungünstige Denkweisen bei Ausrutschern, Symptomstress, Scham, Motivationslöchern, Grübelphasen, wenig Selbstwert- und Selbstmitgefühl.

• Die Abwärtsspirale von Essen und Emotionen: Verknüpfung zwischen Gedanken, Gefühlen und Essverhalten. Auslöser für Ausrutscher und wunde Punkte analysieren. Innere Stimmen prüfen und eine entspannte Sichtweise auf Essens-Sünden entwickeln.

• Ausrutscher sind wertvoll, denn sie zeigen die Risikosituationen, die zum Jojo-Effekt geführt haben. Hier liegen die Knackpunkte, wo Klienten bisher nicht gegensteuern konnten und ihre Bedürfnisse immer wieder mit Essen stillen, um zur Ruhe zu kommen.

• Locker bleiben im Ernstfall: Schnell reagieren mit dem Ausrutscher-Plan, kritische Stimmen leiser drehen, Ärger über sich selbst ausbremsen und das innere Kind beschützen.



Veranstalter: Jutta Kamensky - Ernährungspsychologie
Ort: Nürnberg
Beginn: Montag, 07.06.2021, 10:00
Ende: Dienstag, 08.06.2021, 15:00
Programm (pdf): anzeigen
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt)

Hinweise zu den Fortbildungen / Kongressen

Bitte beachten Sie, dass die Daten zu Fort- und Weiterbildungen sowie zu Kongressen im DEBInet-Terminkalender auf den Angaben der Veranstalter bzw. derer, die die Veranstaltungen eingetragen haben, basieren. Bitte überprüfen Sie insbesondere die Anfangszeiten. Irrtümer vorbehalten.