Fortbildung / Weiterbildung / Kongress / Tagung

18. Kongress "Armut und Gesundheit"

Beschreibung: Der 17. Kongress Armut und Gesundheit hat gezeigt, dass wirksame Ansätze der Prävention und das Wissen darüber vorhanden sind. Mit dem 18. Kongress Armut und Gesundheit, der unter dem Motto "Brücken bauen zwischen Wissen und Handeln - Strategien der Gesundheitsförderung" steht, möchten wir einen Schritt weiter gehen und die Frage beantworten, wie wir zu einem flächendeckenden Transfer und nachhaltigem Handeln in Prävention und Gesundheitsförderung kommen. Im Mittelpunkt stehen dabei Transferstrategien die die gesundheitliche Situation sozial Benachteiligter nachhaltig verbessern und einen wirksamen Beitrag zur Stärkung gesundheitlicher Ressourcen leisten.

Der Schwerpunkt liegt dabei insbesondere auf folgenden Fragen:

- Wie kann eine kontinuierliche Erschließung und Bündelung wissenschaftlicher Erkenntnisse der Public Health gelingen?
- Wie können wissenschaftlich fundierte Ansätze in der Praxis dauerhaft verbreitet und verstetigt werden?
- Welche Anforderungen hat die Praxis an anwendungsbezogene Forschung, und wie können diese Anforderungen umgesetzt werden?
- Wie können gesundheitsförderliche Strategien, deren Wirksamkeit belegt ist, erfolgreich an die Politik transferiert und politisch umgesetzt werden?
Veranstalter: Gesundheit Berlin-Brandenburg + Partner
Ort: Berlin
Beginn: Donnerstag, 09.08.2012, 09:00
Ende: Donnerstag, 16.08.2012, 17:00
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt)

Hinweise zu den Fortbildungen / Kongressen

Bitte beachten Sie, dass die Daten zu Fort- und Weiterbildungen sowie zu Kongressen im DEBInet-Terminkalender auf den Angaben der Veranstalter bzw. derer, die die Veranstaltungen eingetragen haben, basieren. Bitte überprüfen Sie insbesondere die Anfangszeiten. Irrtümer vorbehalten.