Fortbildung / Weiterbildung / Kongress / Tagung

Block 2, Fortbildungsreihe "Essstörungen" für Ernährungsfachleute

Beschreibung: Weitere Termine

Block 1
04.10.2012 - 07.10.2012
Block 3
24.01.2013 - 27.01.2013
Block 4
14.03.2013 - 17.03.2013
Block 5:
25.04.2013 - 28.04.2013
Block 6
13.06.2013 - 16.06.2013
Block 7
05.09.2013 - 08.09.2013

Die Fortbildung wendet sich an Berufsgruppen, die sich in ihrem Arbeitsfeld mit dem Thema Ernährung und Essstörungen befassen, wie z.B. OecotrophologInnen und DiätassistentInnen . Diese Berufsgruppen stehen in ihrer täglichen Arbeit häufig unter der Anforderung und dem Druck, Menschen mit Essstörungen durch Ernährungsberatung und Essenspläne bei der Bewältigung ihrer Erkrankung zu unterstützen.

Vor dem Hintergrund dieser Thematik bietet die Fortbildungsreihe die Möglichkeit, neue Handlungsstrategien für die eigene berufliche Praxis zu entwickeln.

Das Fortbildungsangebot zeichnet sich durch einen interdisziplinären Ansatz aus. In den Blockseminaren werden fachliche Inhalte aus den Bereichen Ernährungstherapie, Essstörungstherapie und Tiefenpsychologie sowie personzentrierte Gesprächsführung vermittelt.

Die inhaltliche Verknüpfung der verschieden Fachdisziplinen ermöglicht eine Erweiterung und Ergänzung der beruflichen Kompetenz von Ernährungsfachleuten. Die Fortbildung erschließt Fachkräften Fähigkeiten, subjektive Prozesse und persönliches Erleben von Menschen, mit denen sie arbeiten, besser zu verstehen. Darüber hinaus sensibilisieren die Seminarprozesse auch für das Erleben und Positionieren der eigenen beruflichen Rolle in Arbeitssituationen.

Kosten
310,- € pro Seminarblock

Unterbringung und Verpflegung
ca. 35,- € pro Tag
Veranstalter: Frankfurter Zentrum für Ess-Störungen
Ort: Niddatal
Beginn: Donnerstag, 01.11.2012, 14:00
Ende: Sonntag, 04.11.2012, 12:00
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt)

Hinweise zu den Fortbildungen / Kongressen

Bitte beachten Sie, dass die Daten zu Fort- und Weiterbildungen sowie zu Kongressen im DEBInet-Terminkalender auf den Angaben der Veranstalter bzw. derer, die die Veranstaltungen eingetragen haben, basieren. Bitte überprüfen Sie insbesondere die Anfangszeiten. Irrtümer vorbehalten.