Fortbildung / Weiterbildung / Kongress / Tagung

Ernährungsberatung bei Essstörungen

Beschreibung: Die Veranstaltung richtet sich an Ernährungsfachkräfte, die bereits über berufliche Erfahrungen im Bereich Ernährungsberatung bei Essstörungen verfügen. Das Fachseminar gliedert sich in zwei inhaltliche Bereiche: die Ernährungsberatung bei Essstörungen sowie die berufliche Rolle der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Die Zielsetzung des Seminars besteht darin, aus ernährungspsychologischer Sicht sowohl die Chancen als auch die Grenzen der Ernährungsberatung bei Essstörungen zu beleuchten. Insbesondere sollen in diesem Zusammenhang ernährungstherapeutische Schwerpunkte und Schwierigkeiten in der Begleitung von Adipositas, Binge Eating Disorder, Bulimia nervosa und Anorexia nervosa besprochen werden. Zudem bieten wir Ihnen ergänzend einen Einblick in die Felder: Ernährungssprache, Körperbild und Körperschemata, Sucht und Appetitregulation sowie Sinneslehre.

Der zweite Seminarteil beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Thema der beruflichen Weiterentwicklung. Zentrale Fragestellungen werden sein: Wo stehe ich in meiner beruflichen Rolle? Wo fühle ich mich in meinem Arbeitsfeld sicher bzw. unsicher? (Berufspanorama).

Des Weiteren werden wir anhand von Fallbeispielen den Umgang mit KlientInnen mit Essstörungen in der beruflichen Praxis beleuchten. Dieser Abschnitt dient dem fachlichen Austausch und bietet Antworten auf schwierige Fragestellungen aus dem Berufsalltag.

Die Seminararbeit beinhaltet Supervision von Fallbeispielen der Teilnehmenden sowie ergänzende themenbezogene Übungen.

Seminarkosten
290,- €, für VDD- Mitglieder 280,- e

Unterkunft/Verpflegung
ca. 35,- € pro Tag
Veranstalter: Frankfurter Zentrum für Ess-Störungen
Ort: Niddatal
Beginn: Freitag, 07.12.2012, 10:00
Ende: Sonntag, 09.12.2012, 16:00
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: 23 (z.T. beantragt)

Hinweise zu den Fortbildungen / Kongressen

Bitte beachten Sie, dass die Daten zu Fort- und Weiterbildungen sowie zu Kongressen im DEBInet-Terminkalender auf den Angaben der Veranstalter bzw. derer, die die Veranstaltungen eingetragen haben, basieren. Bitte überprüfen Sie insbesondere die Anfangszeiten. Irrtümer vorbehalten.