DEBInet-Terminkalender

Fortbildungen/Termine in Ernährungsmedizin und -wissenschaft

Kalender

Untenstehend finden Sie eine Auswahl (derzeit 38 Termine) von Fort- und Weiterbildungen, Kongressen in Ernährungsmedizin und Ernährungswissenschaft sowie verwandten Disziplinen. Durch den Filter können Sie die Termine nach Ihren Bedürfnissen eingrenzen. Wenn Sie eine Veranstaltung ausrichten und/oder eintragen möchten, können Sie den Termin für diese Seite vorschlagen.

Details für alle Termine auf / zu

Filter ausblenden

bis

Nachträglich können Sie die aufgelisteten Termine nach einem Stichwort durchsuchen.

April 2020

17.04.2020 - 08.04.2022, Essen
Beschreibung:
Systeb(R) - Zertifikatsausbildung

Erfolgreich. Perspektivisch. Beraten.

Beschreibt, was wir professionellen Ernährungstherapeuten und -beratern vermitteln. Grundlage erfolgreicher systemisch-integrativer Ernährungstherapie und -beratung sind spezifische interdisziplinäre Kenntnisse sowie persönliche Kompetenzen als Berater und als Mensch.

Systeb® – Begleiten statt Belehren* schult erfahrene Berater wissenschaftlich fundiert und praxisorientiert zu systemisch-integrativen Ernährungstherapeuten und -beratern. Systeb® ist ein kundenorientierter und aktivierender Beratungsansatz, der im Jahr 2006 am Institut für systemorientiertes Gesundheitsmanagement speziell für die Fachgebiete Ernährungstherapie und -beratung entwickelt wurde. Systeb® - Weiterbildungen ermöglichen es Beratungsfachkräften kontextabhängig sowohl inhaltsorientiert klassisch als auch systemisch mehrperspektivisch Veränderungsprozesse zur Optimierung der Ernährung und Gesundheit zu moderieren.

Die Weiterbildung baut auf den fachspezifischen Beratungskompetenzen von Oecotrophologen (Diplom, Master, Bachelor), Diätassistenten und Ernährungsmedizinern auf und umfasst insgesamt 200 UE verteilt auf Präsenzphasen, Vertiefung/Reflexion der Lehrinhalte in Supervision und Intervision, individuelle Trainingsaufgaben, Literaturstudium, eine Hausarbeit, eine Methodenpräsentation in Theorie und Praxis sowie eine Liveberatung mit Intervision.

Ziele der Weiterbildung sind:

Erlernen Systemisch-Integrativer Ernährungstherapie und -beratung (> Systeb®)
Weiterentwicklung der Persönlichkeit als Ernährungs- und Gesundheitsberater / Coach
Erweiterung der Fachkompetenz im Bereich der psychomentalen und psychosozialen Beratung
Erweiterung des Beratungsspektrums auf der Grundlage einer neutralen Haltung
Kollegiale Intervision
Stärkung der Position in der interdisziplinären Gesundheitsversorgung
Schließen einer Versorgungslücke im Fachgebiet Ernährungs- und Gesundheitsberatung

Unsere Seminare sind im Rahmen der Zertifizierung von Ernährungsberatern von den Fachverbänden wie VDOE, VDD, VFED, DGE usw. anerkannt.
* Systeb® = Systemisch-Integrative Ernährungstherapie und -beratung

Nachhaltig. Gut. Beraten.

Für eine höhere Kundenzuftiedenheit
Nachhaltige Verhaltensänderungen
Stärkung der Selbstwirksamkeit
Auflösung von Blockaden
Erweiterung der Handlungskompetenz
vereinbar mit Nutrition Care Process (NCP)



Veranstalter:
isogm Institut für systemorientiertes Gesundheitsmanagement
Beginn:
Freitag, 17.04.2020, 17:00
Ende:
Freitag, 08.04.2022, 17:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

November 2021

01.11.2021 - 30.11.2021, Online
Beschreibung:
Zur Zulassung von chemischen und pharmazeutischen Produkten
werden deren Sicherheit und Wirksamkeit evaluiert,
was sowohl Produktion als auch Vertrieb, Anwendung und
Entsorgung einschließt. Zulassungsprozesse und Zulassungsanforderungen
sind nicht nur entscheidend für die
Verbrauchersicherheit, sondern haben auch starken Einfluss
auf die Innovationsaktivitäten der chemischen und pharmazeutischen
Industrie.
Behandelt werden folgende Themen:
- Grundkenntnisse der EU-Gesetzgebung und zugehöriger
Richtlinien
- Relevante Zulassungsbehörden der EU
- Aufbau verschiedener Zulassungsdossiers
- Grundlegende regulatorische Prozesse: Anmeldung,
Erneuerung, Änderungsanzeigen, dringende Sicherheitsmaßnahmen
- Typische regulatorische Fallbeispiele und deren Querbeziehungen
zu Produktion, Marketing, „Business
Development“, Patente und „Intellectual Property“,
Qualitätssicherung, Pharmakologie, und (Umwelt-)Toxikologie
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Montag, 01.11.2021, 09:00
Ende:
Dienstag, 30.11.2021, 17:00
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
02.11.2021 - 30.11.2021, Online
Beschreibung:
Schwerpunkte des Kurses sind:
- Wer braucht überhaupt eine „Verantwortliche Person“?
- Muss die „Verantwortliche Person“ fest angestellt sein?
- Was wird aus dem Sicherheitsbeauftragten für Medizinprodukte,
den das Medizinproduktegesetz in Paragraph 30
bisher forderte?
- Welche Aufgabenbereiche und Verantwortlichkeiten muss
diese Person übernehmen?
- Welche Qualifikationen sind dazu notwendig?
- Wenn etwas schiefgeht: Wer haftet dann dafür?
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Dienstag, 02.11.2021, 09:00
Ende:
Dienstag, 30.11.2021, 17:00
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
27.11.2021 - 28.11.2021, ONLINE-Seminar prof e.a.t. Akademie
Beschreibung:
“Gebe mir doch bitte eine konkrete Technik an die Hand, am besten einen Fragenkatalog, damit ich bessere Fragen stellen kann”.

So oder ähnlich klingen viele Bitten von Kollegen, die an uns herangetragen werden. Es klingt ähnlich, wie der Wunsch nach Listen, Plänen unserer Patienten. Ein Ruf nach Sicherheit und Orientierung.

Dennoch möchten wir diesem Wunsch von Kollegen nachkommen, ohne “nachzugeben”

Du bekommst Orientierung, du erlangst mehr Sicherheit, aber Listen mit “guten Fragen” bekommst du nicht
Veranstalter:
prof e.a.t. Akademie
Beginn:
Samstag, 27.11.2021, 10:00
Ende:
Sonntag, 28.11.2021, 16:00
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
29.11.2021, Online
Beschreibung:
Am Ende des Kurses sollen die Teilnehmer ein grundlegendes
Verständnis der software-gestützten Prozesse zur
Erstellung und Aktualisierung von Sicherheitsdatenblättern
besitzen, Stammdaten einpflegen, die wichtigsten Wartungs-arbeiten
durchführen und als „Superuser“ die Benutzer
anleiten können.
Die Schwerpunkte des Kurses sind:
- Aufbau von Sicherheitsdatenblättern
- Benötigte physikalisch-chemische und toxikologische Daten
- Behördliche Anforderungen an Sicherheitsdatenblätter
und Datenintegrität im regulatorischen Umfeld
- Praktische Übungen zur Erstellung und Aktualisierung von
Sicherheitsdatenblättern, Stammdatenpflege, Erstellen von
Reports
- Wartung der Software
- Benutzerverwaltung und -schulung
- Was tun bei unvollständigen Datensätzen- Suchstrategien
und externe Datenbanken
- Schnittstellen zu weiteren Informations-Management
Systemen, wie z. B. SAP, Lagerverwaltung, Lieferanten
und Kunden
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Montag, 29.11.2021, 09:00
Ende:
Montag, 29.11.2021, 17:00
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
29.11.2021, Frankfurt am Main
Beschreibung:
Schwerpunkte des Kurses sind:
- Einführung in die Problematik von Methodenvalidierungen
- Methodenvalidierungen in der HPLC und in der Elementanalytik
- Methodenvalidierungen im GMP-Bereich: Hard- und
Softwarevalidierung, Gerätequalifizierung
- Der Stellenwert von Methodenvalidierungen bei internen
und externen Audits
- Übungen und Beispiele: Erstellen von Validierungsplänen
und -berichten
Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh)
Beginn:
Montag, 29.11.2021, 09:00
Ende:
Montag, 29.11.2021, 17:00
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
29.11.2021 - 13.12.2021, Interaktives Online Seminar
Beschreibung:
Das Krankheitsbild Adipositas per magna ist sehr heterogen. Die Patient*innen erhoffen sich von der Adipositas-OP, dass sie durch die signifikante Gewichtsreduktion somatisch und psychisch gesünder werden. Sie sind motiviert, Veränderungen im Lebensalltag anzustreben und diese nun zu stabilisieren. Die Selbstwirksamkeit nährt sich häufig durch die anfänglich hohen Gewichtsverluste.
Aber wie sieht es tatsächlich in ihrer Seele nach dem operativen Eingriff und im Zeitverlauf aus? Wie können wir die Patient*innen unterstützen in der Akzeptanz der möglicherweise bleibenden psychischen Auffälligkeiten?

Eine angeregte Diskussion von besonderen Fällen aus der Praxis ist ein wesentlicher Bestandteil des Online-Seminars. Bringen Sie gern eigene Fälle ein.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Montag, 29.11.2021, 12:00
Ende:
Montag, 13.12.2021, 14:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 5, VDD: 5 (z.T. beantragt) Termin drucken

Dezember 2021

04.12.2021, Magdeburg
Beschreibung:
Diese Kursleiterschulung ermöglicht die Verwendung des Kurskonzepts „Schicht im Schacht - gesunde Ernährung bei Schichtarbeit“.

Das Kursprogramm ist bereits bei der Zentralen Prüfstelle Prävention hinterlegt und somit einsatzbereit. Alle Stundenbilder und Kursunterlagen sind fertig und werden den Schulungsleitern/innen zur Verfügung gestellt.

Schicht im Schacht ist für Kursteilnehmer/innen konzipiert, die durch Schichtarbeit eine zusätzliche Belastung auf eine geregelte Mahlzeitenstruktur haben und lernen wollen wie sich wechselnde Arbeitszeiten mit einem gesunden Ernährungs- und Lebensstil vereinbaren lassen. Mithilfe der richtigen Tools, sowie alltagstauglicher Tipps und Tricks werden die Programmteilnehmer/innen dazu befähigt, schichtarbeitsbedingte Risiken für Fehl- oder Mangelernährung zu erkennen und vorzubeugen.

Eine Bepunktung der Fortbildung durch die Berufsverbände ist möglich.
Veranstalter:
Kraaibeek GmbH
Beginn:
Samstag, 04.12.2021, 10:00
Ende:
Samstag, 04.12.2021, 16:00
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
07.12.2021, Online
Beschreibung:
Inhalte:
• Nährstoffprofile von pflanzlichen Milch- und Milchproduktalternativen sowie Kuhmilch und Kuhmilchprodukten im Vergleich
• Potentieller Gesundheitsnutzen von pflanzlichen Milch- und Milchproduktalternativen
• Ökologische Bewertung von pflanzlichen Milch- und Milchproduktalternativen

Marktanteile und Konsum von pflanzlichen Milch- und Milchproduktalternativen nehmen stetig zu. Für Fachkräfte wird eine wissenschaftliche Bewertung dieser Produkte immer wichtiger. Doch sind pflanzliche Milchalternativen „gesünder“ als Kuhmilchprodukte? Kann beim Verzicht auf Kuhmilch und Kuhmilchprodukte eine ausreichende Nährstoffversorgung gewährleistet werden? Sind die Produkte zu stark verarbeitet? Und welchen ökologischen Fußabdruck haben Soja-, Hafer , Mandeldrink & Co? Diese und weitere Fragen sollen im Rahmen der Fortbildung diskutiert und beantwortet werden.

Referent
Dr. Markus Keller ist Ernährungswissenschaftler und Leiter des gemeinnützigen Forschungsinstituts für pflanzenbasierte Ernährung (IFPE). Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Arbeit sind die Themen Vegetarismus/Veganismus, alternative Ernährungsformen sowie nachhaltige Ernährung. Er ist Co-Autor des Standardwerkes „Vegetarische und vegane Ernährung“ (4. Aufl. 2020). Außerdem ist er an der Leitung zahlreicher Forschungsprojekte, wie der VeChi-Diet- und VeChi-Youth-Studie, der PREGGIE-Studie oder der Studie zur Praxis der Gießener veganen Lebensmittelpyramide, beteiligt.

IFPE-Akademie
Die IFPE-Akademie bietet Fortbildungen zu aktuellen Themen der pflanzenbasierten Ernährung. Das Angebot richtet sich an Fachpublikum aus den Bereichen Ernährung und Gesundheit.

Eine Anerkennung (Fortbildungspunkte) der IFPE-Seminare bei Ernährungsfachgesellschaften ist grundsätzlich möglich. Alle Teilnehmer*innen erhalten eine aussagekräftige Teilnahmebescheinigung.
Veranstalter:
Forschungsinstitut für pflanzenbasierte Ernährung (IFPE)
Beginn:
Dienstag, 07.12.2021, 18:00
Ende:
Dienstag, 07.12.2021, 19:30
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
08.12.2021, Frankfurt am Main
Beschreibung:
Das Kursprogramm ist bereits bei der Zentralen Prüfstelle Prävention hinterlegt und somit einsatzbereit. Alle Stundenbilder und Kursunterlagen sind fertig und werden den Schulungsleitern/innen zur Verfügung gestellt.

„Diabetes – nein danke“ ist für Kursteilnehmer/innen konzipiert, die ein erhöhtes Risiko haben, einen Typ-2-Diabetes zu entwickeln. Mit diesem Kurs erlernen die Teilnehmer, ihre Ernährungsgewohnheiten zu beobachten und mit einfachen Schritten den eigenen Speiseplan zu optimieren. Genuss, Zeitmanagement und praktische Tipps unterstützen bei der Umsetzung im Alltag. Die Teilnehmer erhalten Handwerkszeuge, um mit wenig Aufwand einen „Speiseplan“ zusammenzustellen, der ihren Körper mit allem versorgt, was er braucht. So entdecken die Teilnehmer gemeinsam mit Ihnen flexibel – nach eigenen Vorlieben und Genüssen – den Weg in ein abwechslungsreiches und genussvolles Essverhalten. Mithilfe der richtigen Tools, sowie alltagstauglicher Tipps und Tricks werden die Programmteilnehmer/innen dazu befähigt, Risiken für Fehl- oder Mangelernährung zu erkennen und vorzubeugen.
Tipps und Anregungen für mehr Bewegung im Alltag ergänzen das Konzept und unterstützen die Teilnehmer auf dem Weg zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden.

Eine Bepunktung der Fortbildung durch die Berufsverbände ist möglich.
ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt)
Veranstalter:
Ernährungsberatung und Diättherapie Andrea Stensitzky-Thielemans
Beginn:
Mittwoch, 08.12.2021, 10:00
Ende:
Mittwoch, 08.12.2021, 16:00
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
10.12.2021, ONLINE-Seminar prof e.a.t. Akademie
Beschreibung:
In unserem Verständnis ist Supervision nichts anderes als “Beratung über Beratung” und verfolgt viele Ziele:

Bei Fallsupervision geht es natürlich darum im Beratungsfall fachlich voranzukommen, doch das ist nur eine Möglichkeit von Supervision.

Bei uns sind Sie richtig, wenn Sie Fälle mitbringen, die emotional wirkten und nebenwirkten, sie nicht “kalt liessen”, sie einen Fall nicht “loslassen konnten.” unerklärlicherweise nicht weiterkommen, vor Widerstäden und Blockaden stehen, oder wenn Emotionen überkochten…

Von Erkenntnisgewinn, was da tiefenpsychologisch zwischen Berater und Klient wirkt; Aufdecken von Emotionen, die den Beratungsprozess begleiten, Verstehen des Lebensstils des Klienten, um mit ihm weiterzukommen, bis hin zum Verstehen eigener Lebensstilaspekte, kommt zur Sprache, worum es bei ihrem mitgebrachten Fall geht.

Supervision ist notwendig zur eigenen Psychohygiene und um Übertragungs- und Gegenübertragungsphänomene im Blick zu behalten.

Ihnen stehen mehrere Supervisionen zur Auswahl zur Verfügung.
Veranstalter:
prof e.a.t. Akademie
Beginn:
Freitag, 10.12.2021, 14:00
Ende:
Freitag, 10.12.2021, 16:15
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
15.12.2021, ONLINE Vortrag prof e.a.t. Akademie
Beschreibung:
Viele Kollegen suchen momentan einen Weg, ihre psychologische Kompetenz zu erweitern. Sie interessieren sich für NLP und Systemik, doch viel älter und auch die Grundlage neuerer Psychologieschulen ist die Tiefenpsychologie.

Keine Angst! Auch ich hatte, als ich damit vor 20 Jahren konfrontiert wurde, Vorurteile: “Man braucht doch nicht in der Vergangenheit zu stochern um heute sein Verhalten zu ändern.” “Muss man immer in der Psyche wühlen, um Gründe zu finden?” Damals wusste ich noch nichts von Alfred Adler, der folgenden Satz geprägt hat: “Mit den Augen des Anderen sehen, mit den Ohren des Anderen hören, mit dem Herzen des Anderen fühlen.” Da wusste ich: Es geht nicht um Ursachenforschung, sondern um verstehen – verstehen, was heute is(s)t, denn die ersten 6 Jahre, unsere Eltern und Geschwister, unser Zusammenleben unsere Haltung zum Essen, zu unserem Körper, haben uns geprägt. Der Mensch is(s)t ein soziales Wesen und die Adlerianische Tiefenpsychologie, als Sozialpsychologie hilft uns in der Ernährungstherapie enorm zu verstehen….den Anderen und sogar uns selbst.



Was Sie mitnehmen?

Eine Einführung in die Adleriansiche Sozialpsychologie
Eine Einführung in sein Menschenbild und was das mit Ernährung zu tun hat.
Ein paar Denkimpulse über sich selbst
Die Vorstellung der Beraterweiterbildung und was Sie tun können, um sich auf einen der noch offenen Plätze zu bewerben
Eine kostenlose Supervision, um zu testen, ob dieser Ansatz etwas für Sie ist…Und was liegt da näher, als es am eigenen Leib zu erfahren.
Veranstalter:
prof e.a.t. Akademie
Beginn:
Mittwoch, 15.12.2021, 19:00
Ende:
Mittwoch, 15.12.2021, 20:30
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken

Januar 2022

07.01.2022 - 08.01.2022, Interaktives Online Seminar
Beschreibung:
Die Leber trägt nicht zu Unrecht den Beinamen „Der schwarze Monarch“, da sie sich bei Schädigungen oft viel zu spät bemerkbar macht. Das Online-Seminar möchte Sie in die vielfältigen Krankheitsbilder der Leber einführen und soll dabei helfen, Laborwerte und daran geknüpfte medikamentöse Interventionen zu verstehen.

Da Leberpatient*innen mit Fortschreiten der Erkrankung zunehmend Gefahr laufen eine Mangelernährung zu entwickeln, spielt auch die Einschätzung des Ernährungszustandes eine zentrale Rolle. Dabei soll ein Fokus liegen auf dem Wechsel von Überflussernährung - wie sie die Nicht-alkoholische-Fettleber (NAFLD) darstellt - zu einer Leberzirrhose mit zunehmender Gefahr der Muskelkachexie.

Die begleitende Ernährungstherapie kann die Weiterentwicklung vieler Lebererkrankungen maßgeblich beeinflussen und sollte nicht unversucht bleiben, da die letzte Option bis heute Lebertransplantation heißt!
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 07.01.2022, 15:00
Ende:
Samstag, 08.01.2022, 12:30
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken
12.01.2022 - 26.01.2022, Interaktives Online Seminar
Beschreibung:
Das Krankheitsbild Adipositas ist auch nach der Operation sehr heterogen. Unsere Patient*innen erhoffen sich, dass sie durch die signifikante Gewichtsreduktion gesund werden. Dies bewahrheitet sich nicht immer, auch wenn die Multimorbidität und das Gesamtrisiko deutlich vermindert wird. Was bleibt, sind z.B. Themen wie Sodbrennen, Reflux, Lipo-Lymphödeme, gastroenterologische Erkrankungen und ein auffälliges Essverhalten.

Wir Ernährungsfachkräfte sind in der Nachbetreuung wichtige Berater*innen zu diesen Fragestellungen gemeinsam im Team mit den behandelnden Chirurgen. Das Besondere ist die neue Stoffwechsellage, der veränderte Gastro-Intestinal-Trakt, die veränderte Lebenssituation der Patient*innen. Wie können wir sie unterstützen in der Akzeptanz der bleibenden Schwierigkeiten?

Eine angeregte Diskussion von besonderen Fällen aus der Praxis ist ein wesentlicher Bestandteil des Webinars.

Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Mittwoch, 12.01.2022, 12:00
Ende:
Mittwoch, 26.01.2022, 14:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 4, VDD: 4 (z.T. beantragt) Termin drucken
14.01.2022 - 15.01.2022, Gut Karlshöhe Hamburg
Beschreibung:
Wer in seinem beruflichen Alltag mit Menschen zu tun hat, die anorektische und bulimische Verhaltensweisen zeigen, weiß, wie herausfordernd es sein kann, die Betroffenen dabei zu unterstützen, ihr Essverhalten zu normalisieren. In diesem Seminar wird praxisnah vermittelt, wie der Beratungsprozess gestaltet werden kann, um eine Stabilisierung und erste Flexibilisierung des Essverhaltens zu erreichen.

Es werden methodische Hilfestellungen aufgezeigt, mit denen Betroffene zur Umsetzung ihrer Therapieziele motiviert und unterstützt werden können. Diese Methoden können auch bei anderen Essstörungen wie z.B. Adipositas und Binge Eating angewendet werden.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 14.01.2022, 10:00
Ende:
Samstag, 15.01.2022, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
14.01.2022 - 16.01.2022, ONLINE Seminar prof e.a.t Akademie
Beschreibung:
Seit Jahren wird so getan, als wären Ernährungsprobleme rational lösbare Probleme. Einfach ein wenig Wissen anhäufen, Informationslücken schließen und schon wird umgesetzt, was vorher nicht klappte? Mitnichten! So lange wir nichts über menschliche Bedürfnisse, Sinn und Zweck von Emotionen wissen, so lange wir insbesondere die unerwünschten Gefühle verdrängen, statt sie zu verstehen, werden Erfolge der Ernährungstherapie nur von kurzer Dauer sein, denn: Emotionen essen immer mit.

In diesem Seminar gehen wir den Emotionen auf den Grund. Angst, Wut, Traurigkeit, Scham, Schuld…Sie begegnen uns häufig in der Beratung. Es wird also Zeit genau hinzuschauen und zu verstehen, was da is(s)t.

Lernen Sie hier die großen 9 kennen.
Lernen Sie mit emotionaler Intelligenz zu führen und zu beraten…

Sonja Mannhardt & Anja Schneider
Veranstalter:
prof e.a.t. Akademie
Beginn:
Freitag, 14.01.2022, 09:00
Ende:
Sonntag, 16.01.2022, 16:00
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
21.01.2022 - 22.01.2022, Gut Karlshöhe Hamburg & Online
Beschreibung:
Die Ernährungsweise übt maßgeblich Einfluss auf die sportliche Leistungsfähigkeit aus. Eine geeignete sportgerechte Ernährung hinsichtlich Quantität und Qualität vor, während und nach dem Training bzw. Wettbewerb, ermöglicht höchste Leistungen. 

Mit gezielten Ernährungsstrategien lässt sich nicht nur die Leistung steigern, die Regeneration beschleunigen und der Muskelaufbau verbessern, sondern auch das Wohlbefinden steigern sowie die Verletzungsanfälligkeit verringern.

Das Seminar ist für die Beratung von leistungsorientierten Individual-, Mannschafts- und Vereinssportler*innen konzipiert.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 21.01.2022, 10:00
Ende:
Samstag, 22.01.2022, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken

Februar 2022

04.02.2022 - 05.02.2022, Gut Karlshöhe Hamburg & Online
Beschreibung:
Die Diagnose Lipödem ist für die Betroffenen mit großem Leidensdruck und Verunsicherung verbunden. Oftmals liegen zahlreiche frustrane Diäten und Übergewichts-Programme hinter ihnen, und häufig erscheint die Operation als einzige Lösung.

Ziel des Seminars ist es, die Erkrankung sowie ihre Entwicklung zu verstehen. Die Ernährungstherapie ist dabei eine wichtige Säule der Lipödembehandlung. Damit sind wir in der Lage, den oft verzweifelten Patient*innen das Leben zu erleichtern sowie den enormen Belastungsdruck zu reduzieren.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 04.02.2022, 10:00
Ende:
Samstag, 05.02.2022, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
11.02.2022 - 12.02.2022, Interaktives Online Seminar
Beschreibung:
Wer seine Patient*innen professionell begleiten und sich auf Augenhöhe mit Kolleg*innen und Ärzt*innen austauschen möchte, kommt nicht umhin, sich mit der Interpretation von Laboruntersuchungen auseinanderzusetzen. Klinische Parameter sind die notwendige Voraussetzung, um die ärztliche Diagnose und Therapie einordnen zu können und die richtigen Konsequenzen für die eigene Therapie abzuleiten.

Was verbirgt sich hinter den Kürzeln auf dem Laborbogen, welche Referenzwerte sind angemessen? Was sagen uns die Werte über unsere Patient*innen, und welche Aussagekraft haben sie im Hinblick auf die Therapie und die Therapiekontrolle?

Anhand vieler Original-Patient*innendaten wird die Referentin Ihnen die Welt der Laborparameter auf interessante Weise näherbringen und Sie für eine eigene Sichtweise und Interpretation begeistern.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 11.02.2022, 10:00
Ende:
Samstag, 12.02.2022, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
18.02.2022 - 19.02.2022, Gut Karlshöhe Hamburg & Online
Beschreibung:
Cholesterin- und Triglyceridspiegel werden heute im Rahmen des metabolischen Syndroms völlig anders bewertet als noch vor 10 Jahren. In der ärztlichen Praxis spielen Risikoscores neben den üblichen Blutbildern eine wichtige Rolle. Auch die Ernährungstherapie hat sich auf Grundlage neuer Erkenntnisse angepasst – weniger Eier zu essen bei erhöhtem Cholesterin war gestern. Wie beeinflussen wir den Fettstoffwechsel heute nach wissenschaftlichen Kriterien? Welche Verlaufsparameter können eingesetzt werden, um den Erfolg einer Ernährungstherapie zu dokumentieren bzw. in Zusammenarbeit mit dem Arzt den passenden Weg für den Patienten zu finden?
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 18.02.2022, 10:00
Ende:
Samstag, 19.02.2022, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken

März 2022

04.03.2022 - 05.03.2022, Gut Karlshöhe Hamburg & Online
Beschreibung:
Wie sollte ein*e Therapeut*in scheinbar unmotivierten Patient*innen begegnen? Was tun, wenn Patient*innen immer wieder gute Gründe finden, ihr Verhalten nicht zu ändern?

Im Motivational Interview (MI) lernen die Seminarteilnehmer*innen auch schwierige Ratsuchende zu einer dauerhaften Verhaltensänderung zu motivieren. MI gilt als anerkanntes Konzept zur Bewältigung von anspruchsvollen Gesprächssituationen und hat das Ziel, eine nachhaltige Veränderungsbereitschaft zu fördern. Grundlage ist die Überzeugung, dass Menschen sowohl gute Gründe für als auch gegen ihr bisheriges Verhalten haben. Aufgabe der Therapeut*innen ist es, diese Haltung zu würdigen und sich anfangs sträubende Gesprächspartner*innen zu Fürsprechern ihrer eigenen Veränderung zu machen.

MI bietet sich in besonderer Weise an, um schwierige Gesprächssituationen mit Patient*innen und Angehörigen lösen zu können, die Compliance der Patient*innen zu verbessern und Beratungsinhalte auf Augenhöhe zu vermitteln. Diese Methode hat sich vor allem im klinischen Bereich bewährt, wo nicht alle Patient*innen freiwillig die Ernährungsberatung aufsuchen.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 04.03.2022, 10:00
Ende:
Samstag, 05.03.2022, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
07.03.2022, Interaktives Online Seminar
Beschreibung:
Die Weiterbildung gibt einen Überblick über Entstehung und Folgen des Leaky-Gut-Syndroms –also der undichten Darmbarriere. Stress ist ein großer Faktor, von dem viele Menschen betroffen sind und der sehr weitreichend im negativen Sinne auf die Darmbarriere und die Mikrobiota-Zusammensetzung wirkt.

Wir betrachten im Webinar auch die schützende Funktion ausgewählter guter Darmbakterien und schauen, wie wir über einen bestimmten Ballaststoff ein zentrales Bakterium für einen dichten gesunden Darm beeinflussen können.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Montag, 07.03.2022, 18:00
Ende:
Montag, 07.03.2022, 19:30
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 2, VDD: 2 (z.T. beantragt) Termin drucken
23.03.2022 - 18.05.2022, Interaktives Online Seminar
Beschreibung:
Freiberufliche Ernährungstherapeut*innen arbeiten häufig alleine ohne ein Team im Hintergrund. Dadurch fehlen der fachliche und persönliche Austausch sowie die Reflexion des Beratungsprozesses. Dabei ist gerade die Begleitung von Menschen mit Essproblemen sehr herausfordernd, manchmal sogar zermürbend.

Kennen Sie das? Sie verfangen sich in der Dynamik mit Betroffenen und verlieren die nötige Distanz? Sie fühlen sich unsicher und überfordert? Die Not und der Druck der Ratsuchenden sind so groß, dass Sie als Berater*in den Druck und mehr Verantwortung übernehmen, als es Ihnen und der Genesung der Klient*innen guttut? Genau dort möchte das Supervisionsangebot ansetzen! Es soll die Möglichkeit bieten, auszuprobieren, was in der therapeutischen Arbeit für andere Berufsgruppen schon lange selbstverständlich ist und als hilfreich erlebt wird: die Besprechung und Neubetrachtung eigener fallbezogener Erfahrungen in einer angeleiteten Gruppe.

Ziel ist es - auf der Basis eigener Fälle - mithilfe von Austausch und kreativen Lösungsansätzen neue Perspektiven zu entwickeln, den eigenen Handlungsspielraum zu erweitern und einen Zugewinn an Sicherheit zu erleben.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Mittwoch, 23.03.2022, 18:00
Ende:
Mittwoch, 18.05.2022, 20:30
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 9, VDD: 9 (z.T. beantragt) Termin drucken
25.03.2022 - 26.03.2022, Gut Karlshöhe Hamburg
Beschreibung:
Obwohl auch onkologischen Patient*innen in der Regel eine abwechslungsreiche, vollwertige Mischkost empfohlen wird, gibt es sehr wohl einige Dinge, die zu beachten sind: Einerseits muss der veränderte Stoffwechsel bei onkologischen Patient*innen berücksichtigt werden, andererseits ist der Erhalt der Lebensqualität durch einen möglichst geringen Gewichtsverlust sehr entscheidend für den palliativen Verlauf der Patient*innen.

Darüber hinaus hat die Ernährungstherapie in der onkologischen Praxis häufig eine koordinierend-beratende Funktion als Schnittstelle zwischen Patient*innen, Ärzt*innen, Angehörigen, Psycholog*innen, Pflegedienst und Sozialarbeit.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 25.03.2022, 10:00
Ende:
Samstag, 26.03.2022, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
25.03.2022 - 26.03.2022, Interaktives Online Seminar
Beschreibung:
Die Verdauung der Fette stellt den Organismus vor große Herausforderungen, bei denen die Zusammenarbeit mehrerer Organe notwendig ist. Versteht man die Interaktionen von Pankreas, Darm und Leber, kann man Störungen der Fettverdauung und daraus entstehende Krankheitsbilder besser erkennen und therapieren. Bei Fettverwertungsstörungen bewegen wir uns zwischen den Folgen westlicher Überernährung und dem Risiko der Mangelernährung. Sie lernen notwendige Laborwerte und funktionelle Analysen kennen, erfahren, wann medikamentöse Unterstützung nötig und welche Ernährungstherapie jeweils zielführend ist.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 25.03.2022, 15:00
Ende:
Samstag, 26.03.2022, 12:30
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken

April 2022

01.04.2022 - 02.04.2022, Gut Karlshöhe Hamburg
Beschreibung:
Inzwischen weisen bereits über 40 % der Erwachsenen in Deutschland – d.h. nahezu jeder Zweite – eine Nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) auf.

Dies ist besonders besorgniserregend, da sich die NAFLD als unabhängiger Risikofaktor für kardiovaskuläre Erkrankungen herausgestellt hat. Sie erhöht das Risiko für Typ-2-Diabetes dramatisch und steigert bei Diabetiker*innen deren massiv erhöhtes kardiovaskuläres Risiko nochmals um das Doppelte. Bis heute sind keine Medikamente für diese bedrohliche Volkskrankheit verfügbar. Ernährungs- und Lebensstiländerungen sind die Therapie der Wahl.

In diesem Seminar werden Ihnen Pathophysiologie und Folgeerkrankungen verständlich erklärt und die verschiedenen Varianten einer evidenzbasierten Ernährungstherapie vorgestellt, so dass Sie dieses Wissen kompetent in den Beratungsalltag übertragen können. Anhand von praktischen Beispielen können Sie Ihr Wissen vertiefen und so mehr Sicherheit für Ihre Beratungstätigkeit erlangen.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 01.04.2022, 10:00
Ende:
Samstag, 02.04.2022, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
08.04.2022 - 10.04.2022, Akademie für Beratung und Philosophie, Schliengen, Eisenbahnstr.
Beschreibung:
Dort hinschauen und weiterberaten, wo das Unbewusste beginnt
Wer Menschen in der Ernährungstherapie begleitet, kennt die besonderen Herausforderungen im Umgang miteinander. Erfahrene Berater wissen, dass Wissen und Informationen nicht ausreichen um Verhaltensmuster die tief im Unbewussten des Menschen verankert sind, dauerhaft zu modifizieren. Das macht es nicht leicht, nachhaltige Wirkungen im Ess- und Ernährungsverhalten zu erzielen. Unsere Weiterbildung zum tiefenpsychologischen Ernährungsberater reagiert auf diese Herausforderungen und befähigt die Teilnehmer durch eine eigene Persönlichkeitsbildung und das Erlernen tiefenpsychologisch-daseinsanalytischer Methoden (Alfred Adler und Medard Boss) um wirkungsvoll zu kommunizieren und zu beraten.
Erzielen Sie als Beraterin und Ernährungstherapeutin bereits langfristige Verhaltensänderungen bei Ihren Klienten? Bieten Sie schon mehr als klassische Ernährungsberatung an? Suchen Sie wirkungsvolles Handwerkszeug, das sowohl den systemischen Blick schärft, als auch dort hinschaut, wo das Unbewusste beginnt? Wollen Sie den Dingen auf den Grund gehen und verstehen, was sich im Verborgenen abspielt, wenn unsere Klienten uns sagen: „Ich kann nicht“, „Es geht nicht“, „Ich schaffe es nicht, obwohl ich alles weiß“? Lernen Sie mit uns dort anzufangen zu beraten, wo die Ratio und Wissensvermittlung aufhört und die unbewussten Motive des Essens beginnen, denn
> Der Mensch ist ein Ziel orientiertes Wesen und macht alles aus einem GUTEN Grund
> Der Mensch ist ein geschichtliches Wesen und versteht sich selbst nur auf Gund seiner Vergangenheit
> Der Mensch ist ein soziales Wesen und kann nur in Verbindung mit anderen verstanden werden.
Lernen Sie gemeinsam mit uns: „Mit den Augen des anderen zu sehen, mit den Ohren des anderen zu hören und mit dem Herzen des anderen zu fühlen.“ (A. Adler)
Bei uns können Sie erstmals einen Abschluss machen in tiefenpsychologischer Ernährungsberatung und sich im 3. Weiterbildungsjahr noch zusätzlich spezialisieren auf:
>Familienberatung, Erziehungsberatung, Partnerschaftsberatung
> Lehr-, Lernberatung
> Supervision und Coaching in Institutionen,
um Ihr Beratungsportfolie qualitativ hochwertig zu erweitern.

Inhalt:
Individualpsychologie von A. Adler, R.Dreikurs, H.J.Tymister (wissenschaftliche Leitung & Beratung)
Daseinsanalyse nach M.Boss, H.J.Tymister
Transfer der Erkenntnisse und Methoden in die professionelle Ernährungstherapie
Tiefenpsychologische Lehrberatung & Supervision zur eigenen Persönlichkeitsentwicklung (120 UE)
Veranstalter:
Akademie für Beratung und Philosophie GbR
Beginn:
Freitag, 08.04.2022, 09:00
Ende:
Sonntag, 10.04.2022, 15:00
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt) Termin drucken
25.04.2022, Interaktives Online Seminar
Beschreibung:
Eiweiß ist zwar ein wichtiger, aber auch ein umstrittener Nährstoff. Denn oft ist zu hören, wir äßen viel zu viel davon und würden damit vor allem unsere Nieren belasten. Doch die Forschungen der letzten Jahre weisen darauf hin, dass das Eiweiß offenbar unterschätzt wurde. Möglicherweise kann es in der Prävention und Therapie der heute so häufigen Zivilisationskrankheiten eine entscheidende Rolle spielen – von Adipositas über Nicht-alkoholische Fettleber bis hin zu Typ-2-Diabetes.
Dass Eiweiß dabei keineswegs „an die Nieren“ gehen muss, ist eines der Themen, die in diesem Eiweiß-Workshop behandelt werden.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Montag, 25.04.2022, 17:00
Ende:
Montag, 25.04.2022, 20:30
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 4, VDD: 4 (z.T. beantragt) Termin drucken
29.04.2022 - 30.04.2022, Gut Karlshöhe Hamburg & Online
Beschreibung:
Bei Diabetes mellitus handelt es sich um ein vielschichtiges und uneinheitliches Krankheitsbild, das eine qualifizierte Ernährungsberatung erfordert. In diesem Seminar erhalten Sie das Rüstzeug, um Menschen mit verschiedenen Diabetes-Typen - mit oder ohne Folge- und Begleiterkrankungen - kompetent beraten zu können.

Sie vertiefen und aktualisieren Ihre Kenntnisse unterschiedlicher Behandlungsformen sowie deren Konsequenzen für die Ernährungstherapie. Anhand praktischer Fallbeispiele erarbeiten Sie Ernährungskonzepte für Menschen mit verschiedene Diabetes-Typen in unterschiedlichen Lebenslagen.

Weitere Seminarinhalte sind der Umgang mit Hemmnissen bei der Gewichtsreduktion sowie die Entwicklung von Motivationsstrategien. Neben pathophysiologischen Hintergrundwissen erhalten Sie viele praxistaugliche Tipps für Ihre Patient*innen. Fallbeispiele aus Ihrem Beratungs-Alltag sind herzlich willkommen!
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 29.04.2022, 10:00
Ende:
Samstag, 30.04.2022, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken

Mai 2022

02.05.2022 - 16.05.2022, Interaktives Online Seminar
Beschreibung:
Heutzutage ist ein Leben ohne Facebook und Instagram kaum mehr denkbar. Gerade für die Gewinnung neuer Kunden bieten die sozialen Netzwerke auch in der Ernährungsbranche vielfältige Chancen. Verstärkt durch die Pandemie hat die digitale Vernetzung noch mal an Fahrt aufgenommen.

Längst noch nicht für jeden ist der Umgang mit Facebook und Instagram zur Selbstverständlichkeit geworden. Mit diesem Seminar wollen wir Ihnen eine Entscheidungshilfe geben und erste Schritte gemeinsam gehen. Folgende Fragen werden geklärt: Wieviel Aufwand ist mit einem digitalen Auftritt verbunden und wie kann ich ihn so gering wie möglich halten? Lohnt sich das für mich? Wie legt man einen Account an? Wie „bespielt“ man einen eigenen Kanal? Wie können gezielt und effektiv Ansprachen gestartet werden?

Am Ende der Fortbildung haben Sie einen eigenen Account inkl. Profil und den ersten Beiträgen angelegt, Ihre Eintrittskarte in die digitale Kundengewinnung!
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Montag, 02.05.2022, 18:00
Ende:
Montag, 16.05.2022, 20:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 4, VDD: 4 (z.T. beantragt) Termin drucken
06.05.2022 - 07.05.2022, Gut Karlshöhe Hamburg & Online
Beschreibung:
Übergewicht ist immer noch das Top-Thema in der Beratung. Die Entstehungsfaktoren sind vielfältig - eine positive Energiebilanz und Bewegungsmangel sind nur ein Teil des Puzzles.

Über Prävalenz, Klassifikation und Phänotypen wissen die meisten Ernährungsfachkräfte gut Bescheid. Deshalb liegt der Fokus in diesem Seminar auf den vielfältigen Ursachen der Erkrankung wie z.B. endokrine Veränderungen, das Stress-System oder die Vielfalt des Emotionalen Essens. Darauf aufbauend werden dann die Strategien zur Behandlung systematisch von der Prävention bis zur Ernährungstherapie vorgestellt und diskutiert.

Bewährte Methoden und Wege der Motivation für Betroffene und Beratende werden bearbeitet. Die Ernährungsfachkräfte erfahren, welchen wesentlichen Teil sie in der Informations– und Beratungsarbeit leisten können.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 06.05.2022, 10:00
Ende:
Samstag, 07.05.2022, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
06.05.2022 - 07.05.2022, Gut Karlshöhe Hamburg & Online
Beschreibung:
Übergewicht ist immer noch das Top-Thema in der Beratung. Die Entstehungsfaktoren sind vielfältig - eine positive Energiebilanz und Bewegungsmangel sind nur ein Teil des Puzzles.

Über Prävalenz, Klassifikation und Phänotypen wissen die meisten Ernährungsfachkräfte gut Bescheid. Deshalb liegt der Fokus in diesem Seminar auf den vielfältigen Ursachen der Erkrankung wie z.B. endokrine Veränderungen, das Stress-System oder die Vielfalt des emotionalen Essens. Darauf aufbauend werden dann die Strategien zur Behandlung systematisch von der Prävention bis zur Ernährungstherapie vorgestellt und diskutiert.

Bewährte Methoden und Wege der Motivation für Betroffene und Beratende werden bearbeitet. Die Ernährungsfachkräfte erfahren, welchen wesentlichen Teil sie in der Informations- und Beratungsarbeit leisten können.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 06.05.2022, 10:00
Ende:
Samstag, 07.05.2022, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
13.05.2022 - 14.05.2022, Gut Karlshöhe Hamburg
Beschreibung:
In unserem Land, in dem Übergewicht und Adipositas dominieren, wird Mangelernährung oft unterschätzt. Die Bewertung des Ernährungsstatus auf Grundlage des Gewichtes sollte heute nicht mehr der Maßstab sein. Auch unter großen „Hüllen“ verstecken sich manchmal ausgeprägte Mangelerscheinungen - besonders nach bariatrischen oder gastroenterologischen Operationen.

In diesem Seminar bekommen Sie Tools an die Hand, um Mangelernährung zu erkennen, zu erfassen und dem behandelnden Arzt gegenüber belegen zu können. Dabei werden Methoden zur Statuserhebung vermittelt, und Sie können anthropometrische Messungen selbst ausprobieren und die Handhabung verschiedener Geräte bewerten.

Interpretieren Sie die erhobenen Körperparameter und die Laborwerte, um diese auch als Verlaufsparameter für Ihre Therapie nutzen zu können. Ansätze der Ernährungstherapie werden vermittelt, um mit Quantität UND Qualität erfolgreich zu sein.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 13.05.2022, 10:00
Ende:
Samstag, 14.05.2022, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
13.05.2022, Interaktives Online Seminar
Beschreibung:
Die aktuelle Forschungslage zeigt: Eine rein pflanzliche Ernährung kann das Risiko für verschiedene ernährungsassoziierte Krankheiten senken und bietet auch therapeutisches Potenzial.

Voraussetzung dafür ist, dass die vegane Ernährung gut geplant und vollwertig durchgeführt wird. Insbesondere muss auf die ausreichende Zufuhr kritischer Nährstoffe geachtet werden. Neue Studien zeigen, dass Veganer*innen inzwischen vieles besser umsetzen als in der Vergangenheit, doch es gibt weiter Optimierungsbedarf. Welche pflanzlichen Lebensmittel sind dafür wichtig? Sind pflanzliche Milch- und Fleischalternativen sinnvoll? Wie kann die Bioverfügbarkeit kritischer Nährstoffe verbessert werden und welche Nährstoffe müssen supplementiert werden?

In diesem Seminar erfahren Sie in Theorie und Praxis, wie eine gesundheitsfördernde rein pflanzliche Ernährung umgesetzt werden kann.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 13.05.2022, 09:00
Ende:
Freitag, 13.05.2022, 16:30
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken

Juni 2022

10.06.2022 - 11.06.2022, Gut Karlshöhe Hamburg & Online
Beschreibung:
Beim Thema Kinderernährung klafft in der Praxis eine deutliche Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Mangelnde Kenntnisse und Fähigkeiten bei jungen Familien treffen auf ein verlockendes, vermeintlich gutes Angebot an Lebensmitteln speziell für Kinder.

Das Bundeszentrum für Ernährung und die DGE haben klare, im Alltag gut realisierbare Konzepte für verschiedene Altersstufen entwickelt, die Sie sowohl Eltern als auch Multiplikatoren an die Hand gegeben können. Die Referentinnen vermitteln Ihnen viele praktische Tipps, wie auch gestresste Familien oder Familien mit kleinem Geldbeutel ihre Ernährungssituation verbessern können.

Sie bekommen einen tiefen Einblick in Methodik und Didaktik für die Beratung mit verschiedenen Altersgruppen in unterschiedlichen Settings. Erprobte Materialien werden vorgestellt, und Sie werden neue Arbeitsfelder für sich entdecken.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 10.06.2022, 10:00
Ende:
Samstag, 11.06.2022, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken
20.06.2022 - 27.06.2022, Interaktives Online Seminar
Beschreibung:
In unserem IT-geprägten Zeitalter - verstärkt durch die Corona-Pandemie - finden Beratungen immer häufiger online statt. Dieser Trend macht die digitale Beratungspraxis auch zum Arbeitsalltag von Ernährungsfachkräften.

In diesem Seminar lernen Sie in einfacher Sprache die relevantesten IT- Sicherheitsthemen. Vorgestellt werden Tools und Tipps zur professionellen Onlineberatung, IT-Sicherheit und sicheren Kommunikation. Dies ist nötig, da Gesundheitsdaten immer häufiger Ziel von Datenklau werden. Anschließend folgt die konkrete Anwendung für die Online-Beratung, um dem Klienten ein möglichst sicheres und qualitativ hochwertiges Beratungsangebot ermöglichen zu können.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Montag, 20.06.2022, 18:00
Ende:
Montag, 27.06.2022, 18:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 4, VDD: 4 (z.T. beantragt) Termin drucken
24.06.2022 - 25.06.2022, Gut Karlshöhe Hamburg
Beschreibung:
Wir wissen heute mehr denn je über Erziehungsmethoden, Stressmanagement, Diäten und Lebensmittel – und doch sind wir nicht alle gesund, aktiv und erfolgreich. Wieso ist das so? Mit jeder neuen Information wird es schwieriger zu entscheiden: Was ist das Richtige für MICH? Durch Achtsamkeit lerne ich, bei mir selbst anzufragen, innezuhalten und wahrzunehmen.

In verschiedenen therapeutischen Prozessen wird dem Thema Achtsamkeit bereits eine große Bedeutung beigemessen und sie wird erfolgreich als Methode eingesetzt. In der Ernährungsberatung können Achtsamkeitsübungen Patient*innen helfen, ihren eigenen Weg zu finden, um Stimmigkeit und Wohlgefühl bezüglich seiner Essgewohnheiten neu zu entwickeln und damit das ganz eigene Gleichgewicht wiederherzustellen. Mahlzeiten können auf diese Weise wieder zu befriedigenden und mit Freude verbundenen Erlebnissen werden.

In diesem Seminar tauchen wir in die Welt der Achtsamkeit ein und machen selbst Erfahrungen, denn Achtsamkeit wird erst durch Erlebnisse lebendig! Dabei werden wir unterschiedliche Übungen kennenlernen und ausprobieren, die sich auch sehr gut in Beratungssituationen einsetzen lassen.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 24.06.2022, 10:00
Ende:
Samstag, 25.06.2022, 15:00
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 14, VDD: 14 (z.T. beantragt) Termin drucken

Juli 2022

01.07.2022, Gut Karlshöhe Hamburg
Beschreibung:
Zunehmend kommen Menschen mit Behinderungen, mit Migrationshintergrund oder aus benachteiligten sozialen Schichten in die Ernährungsberatung. Diese Menschen sind ein wesentlicher Bestandteil der Gesundheitsförderung und Rehabilitation von bereits vorhandenen Erkrankungen. Insbesondere die Themen Übergewicht und Adipositas spielen bei diesen Gruppen eine entscheidende Rolle.

Sprache ist ein wesentliches Kommunikationsmittel in der Beratung. Kommen Menschen mit sprachlichen oder kognitiven Einschränkungen zu uns, dann ist es wichtig, die eigene Sprache anzupassen. In diesen Fällen ist der Beratungsweg von besonders großer Bedeutung. Wie erreiche ich mein Gegenüber? Woher weiß ich, was in Erinnerung bleibt? Welche Motivationswege sind erfolgversprechend?

In diesem Seminar werden Informationen zur Zielgruppe vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten eine Einführung in die Leichte Sprache, Beratungsmaterialien und unterstützte Kommunikation werden vorgestellt und gemeinsam ausprobiert. Methoden bereits bewährter Beratungssettings und Präventionskurse werden präsentiert.
Veranstalter:
Weiterbildung Ernährung
Beginn:
Freitag, 01.07.2022, 10:00
Ende:
Freitag, 01.07.2022, 17:30
Programm (pdf):
anzeigen
Fortbildungspunkte:
ÄK: -, VDOE/DGE: 8, VDD: 8 (z.T. beantragt) Termin drucken

Archiv (vergangene Termine und Fortbildungen)

2020 2019 2018 2017 2016 2015