Fortbildung / Weiterbildung / Kongress / Tagung

Das Metabolische Syndrom in der Ernährungsberatung

Beschreibung: Wie oft stellt sich in Ihrer Praxis ein Patient mit der Diagnose „Metabolisches Syndrom“ vor? Wie oft entpuppt sich ein Adipositas-Patient in Ihrer Anamnese als Patient mit Metabolischem Syndrom?
Beim Metabolischen Syndrom treten mehrere kardiovaskuläre Risikofaktoren gleichzeitig auf. Oftmals werden Patienten aber „nur“ mit dem Ziel der Gewichtsreduktion zur Ernährungsberatung geschickt. Die Gewichtsreduktion kann nebenbei eine mögliche Insulinresistenz mindern und den zu hohen Blutdruck verbessern. Aber diese Fokussierung auf nur eine Grunderkrankung stellt nicht die optimale Behandlung dar. Das Therapieziel ist die Senkung des kardiovaskulären Risikos und dafür sollten alle zur Verfügung stehenden ernährungstherapeutischen Ansätze mit dem Patienten abgewogen werden. Es sollten also alle bestehenden Grunderkrankungen bzw. Risikofaktoren des Metabolischen Syndroms bei der Maßnahmenplanung betrachtet werden. Deshalb bietet dieses Webinar noch einmal eine kompakte Übersicht über die Faktoren des Metabolischen Syndroms und die nutritiven Einflüsse, um daraus diätetische Maßnahmen ableiten und mit dem Patienten individuell planen zu können. Ein Fallbeispiel lädt außerdem zum interaktiven Austausch in Kleingruppen ein.
Konkret werden folgende Inhalte vermittelt:
- Allgemeines zum Metabolischen Syndrom
- Chancen der Ernährungstherapie
- Diätetik
- Hormonelle Einflüsse
- Fallbeispiel

Referent: Prof. Dr. Stefan Lorkowski, Professor für Biochemie der Ernährung an der FSU Jena, DGFF Lipidologe
Umfang: 4 UE à 45 Minuten
Veranstalter: Ernährungspraxis Minden
Ort: Online
Beginn: Samstag, 07.05.2022, 09:30
Ende: Samstag, 07.05.2022, 13:00
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt)

Hinweise zu den Fortbildungen / Kongressen

Bitte beachten Sie, dass die Daten zu Fort- und Weiterbildungen sowie zu Kongressen im DEBInet-Terminkalender auf den Angaben der Veranstalter bzw. derer, die die Veranstaltungen eingetragen haben, basieren. Bitte überprüfen Sie insbesondere die Anfangszeiten. Irrtümer vorbehalten.