Fortbildung / Weiterbildung / Kongress / Tagung

UGB-Tagung Ernährung aktuell

Beschreibung: Menschen, die häufig stark verarbeitete Lebensmittel verzehren, riskieren nicht nur Übergewicht, Diabetes und andere Erkrankungen. Im Vergleich zu Menschen, die selten Hochverarbeitetes essen, steigt ihr Risiko, frühzeitiger zu sterben, um 62 Prozent. Der Absatz von Tiefkühlpizza, Fertigsoßen, Back- und Süßwaren der Lebensmittelindustrie ist jedoch ungebrochen. Wie sich in der Ernährungsberatung gegensteuern lässt, ist ein Schwerpunkt der UGB-Tagung vom 12.-13. Mai 2023 in der Kongresshalle in Gießen.

Gering oder unverarbeitete Lebensmittel kommen aber nicht nur unserer Gesundheit zugute. Für den Klimaschutz und um die weltweite Versorgung aller Menschen zu sichern, braucht es eine Transformation unserer Ernährungssysteme. Ein weiter so kann es nicht geben. Auch dafür werden die Referent:innen der Tagung Strategien und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten aufzeigen.

Die Tagung wird zudem mit Ernährungsmythen und Fake-News aufräumen. Ernährungswissenschaftler Prof. Helmut Heseker wird klare Bewertungen geben zu Superfoods, scheinbar sensationellen Forschungsergebnissen oder neuesten Wunderdiäten, die immer wieder in den sozialen Medien oder der Werbung angepriesen werden. Die Vorträge geben Antworten auf aktuelle Fragen der Ernährungsforschung: etwa wie gesundheitsgefährdende AGEs einzuordnen sind oder ob pflanzliche Lebensmittel hinsichtlich der Eisenversorgung neu bewertet werden müssen.
Veranstalter: Verband für Unabhängige Gesundheitsberatung e. V.
Ort: Gießen
Beginn: Freitag, 12.05.2023, 10:45
Ende: Samstag, 13.05.2023, 16:15
Programm (pdf): anzeigen
Fortbildungspunkte: ÄK: -, VDOE/DGE: -, VDD: - (z.T. beantragt)

Hinweise zu den Fortbildungen / Kongressen

Bitte beachten Sie, dass die Daten zu Fort- und Weiterbildungen sowie zu Kongressen im DEBInet-Terminkalender auf den Angaben der Veranstalter bzw. derer, die die Veranstaltungen eingetragen haben, basieren. Bitte überprüfen Sie insbesondere die Anfangszeiten. Irrtümer vorbehalten.