Banane – Energiespenderin der Superlative

Autor/in: , Redaktion: Dr. Bertil Kluthe
© Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

Montag, 21. Februar 2011

Kalender-Blatt Februar

Die Banane hält gleich mehrere Weltrekorde: unter den Früchten ist sie die Pflanze mit den größten Blättern und zudem ist sie die weltweit am meisten gehandelte Frucht. Der deutsche Import boomte, nachdem Konrad Adenauer der Banane im Jahre 1957 Zollfreiheit verschaffte. Die Obstbanane macht lediglich ein Fünftel der Bananen-Weltproduktion aus, der Rest besteht aus Gemüsebananen.

Unreife Obstbanane sind reich an Stärke und deshalb eher schwer verdaulich. Reife Bananen jedoch sind gut bekömmlich, da die Stärke bei der Reifung in Zucker umgewandelt wird. Die Pektin-reichen Früchte lindern nicht nur Durchfälle, sie sind auch rasche Energiespender und sorgen für gute Laune. In Bananen enthaltenes Kalium und Magnesium schützen vor Muskelkrämpfen und durch Thiamin steigert das Obst die Merkfähigkeit. –> Inhaltsstoffe

Banane
© palindrom_x

In der Küche
Sehr häufig sind die Enden mit Pestizid-Rückständen belastet, weshalb diese besser entfernt werden. Aus diesem Grund ist es auch ratsam, sich nach dem Schälen der Frucht die Hände zu waschen. Bananen werden am Besten bei Zimmertemperatur aufbewahrt. Gemüsebananen sind roh ungenießbar und werden in den Ursprungsländern gekocht, gebacken oder gebraten serviert.

Rezepte mit Banane

Informationen zu der Serie „STAR der Woche“

Quellen einblenden

verfasst von am 21. Februar 2011 um 07:38

Was ist das?

DEBInet-Ernährungsblog - über uns

Unsere Autoren schreiben für Sie über Aktuelles und Wissenswertes aus Ernährungswissenschaft und Ernährungsmedizin. Die redaktionell aufbereiteten Texte richten sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die sich für das Thema "Ernährung" interessieren.

Sie können sich die Beiträge per Newsletter zuschicken lassen oder diese über RSS-Feed oder Twitter abonnieren.

Der "DEBInet-Ernährungsblog"
ist ein Projekt der


© 2010-2016 Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

2 Kommentare zu “Banane – Energiespenderin der Superlative”

  1. Christian sagt:

    schöner artikel, der darlegt wieso bananen so wichtig für die ernährung sind. ich befinde mich gerade in der halbmarathon vorbeitung. morgen ist der große tag und ohne bananen geht da gar nichts 😉

  2. Floh sagt:

    Was aber nicht verschwiegen werden sollte, ist das Bananen recht dick machen, wegen dem ganzen Zucker. Die Ganze Zeit sollte man Sie deswegen nicht essen. Bei Durchfall natürlich das beste Hausmittel.

Kommentar abgeben