Bundesern√§hrungsminister k√ľndigt Qualit√§tsoffensive zur Verbesserung des Schulessens in Deutschland an

Autor/in: , Redaktion: Dr. Bertil Kluthe
© Kluthe-Stiftung Ern√§hrung und Gesundheit

Dienstag, 23. Dezember 2014

Die Deutsche Gesellschaft f√ľr Ern√§hrung hat zwar einen Qualit√§tsstandard f√ľr die Schulverpflegung definiert, jedoch mangelt es an dessen Umsetzung. In seiner Offensive sieht das Bundesministerium f√ľr Ern√§hrung und Landwirtschaft f√ľnf Handlungsfelder zur Verbesserung der Qualit√§t des Schulessens in Deutschland.

Der Qualit√§tsstandard der DGE sieht ein t√§gliches Angebot von Gem√ľse, Salat oder Rohkost vor, das Angebot von Trink- oder Mineralwasser zu jeder Mahlzeit. Obst und Milchprodukte sollten mindestens zweimal pro Woche auf dem Speiseplan stehen, Seefisch mindestens einmal und Fleisch maximal zweimal w√∂chentlich. Obwohl dieser Qualit√§tsstandard mehr als der H√§lfte der k√ľrzlich in einer bundesweiten Umfrage befragten Schulleitungen bekannt ist, setzen nur die H√§lfte dieser Schulen ihn auch um. Qualit√§tskontrollen sind au√üerdem eher eine Seltenheit. F√ľr Bundesern√§hrungsminister Christian Schmidt ist der DGE-Qualit√§tsstandard w√∂rtlich „kein Hexenwerk“, sondern eine notwendige Zutat f√ľr ein qualitativ hochwertiges Mittagessen. „Wenn das Essen dann noch hygienisch einwandfrei, nicht verkocht und zudem schmackhaft ist, ist die Rezeptur gegeben f√ľr eine ausgewogene und abwechslungsreiche Schulern√§hrung„, f√§hrt Schmidt fort.

Bis dahin ist wohl noch einiges zu tun. „Unser Ziel ist es, dass der DGE-Qualit√§tsstandard f√ľr die Schulverpflegung fl√§chendeckend Beachtung findet. Dabei spielt auch die Qualifizierung aller, die mit der Verpflegung unserer Kinder befasst sind, eine zentrale Rolle“, erl√§utert der Bundesern√§hrungsminister. Beides m√ľsse fester Bestandteil des p√§dagogischen Gesamtkonzeptes von Schulen sein. Nach Schmidts Ansicht haben Ern√§hrung und Essen an Schulen noch einen zu geringen Stellenwert. „Warum ist heute die Ern√§hrungsbildung nicht ebenso wichtig wie der Dreisatz, warum gibt es anerkannte und beachtete Sicherheitsstandards f√ľr die Turnger√§te in der Sporthalle, aber keine f√ľr die Qualit√§t des Schulessens?“, fragt er.

Durch eine gezielte Qualit√§tsoffensive m√∂chte das Bundesern√§hrungsministerium jetzt die Qualit√§t des Schulessens nachhaltig verbessern. Folgende Handlungsfelder wurden daf√ľr festgestellt:

  • Der DGE-Qualit√§tsstandard f√ľr die Schulverpflegung soll verbindlich gelten. Damit auch mit dem Schulessen die Grundlage f√ľr ein gesundes Leben geschaffen wird, sollen Schulleitungen oder andere Institutionen, die die Verpflegung beauftragen, die Einhaltung des Standards einfordern.
  • Einf√ľhrung eines „Ern√§hrungs-T√úVs“ f√ľr Anbieter von Schulverpflegung. Die DGE soll k√ľnftig in ihrer Funktion als Nationales Qualit√§tszentrum Schulessen den Qualit√§tsstandard h√ľten und zugleich die Federf√ľhrung f√ľr die Qualifizierung der Caterer √ľbernehmen.
  • In Zukunft soll die Schulleitung die direkte Verantwortung f√ľr die Schulverpflegung √ľbernehmen. Verpflegungsaussch√ľsse aus Eltern, Lehrern, Sch√ľlern und Vertretern der Caterer sollen sich gemeinsam f√ľr eine Aufrechterhaltung/Verbesserung der Qualit√§t des Schulessens einsetzen.
  • Bund und L√§nder sollen gemeinsam die Arbeit der Vernetzungsstellen Schulverpflegung unterst√ľtzen, die Schultr√§ger, Schulen und Verpflegungsanbieter beraten.
  • Mehr Mitspracherecht f√ľr Sch√ľler: Sch√ľler d√ľrfen zuk√ľnftig mitentscheiden, wie die Empfehlungen der DGE umgesetzt werden, das hei√üt, was sie essen wollen, und wie das Essen angeboten wird. Mit einem Wettbewerb will das Bundesministerium f√ľr Ern√§hrung und Landwirtschaft Sch√ľler zu einfallsreichem Engagement im Bereich der Schulverpflegung motivieren und erstklassiges Schulessen auszeichnen.

Quellen einblenden

verfasst von am 23. Dezember 2014 um 10:55

Was ist das?

DEBInet-Ern√§hrungsblog - √ľber uns

Unsere Autoren schreiben f√ľr Sie √ľber Aktuelles und Wissenswertes aus Ern√§hrungswissenschaft und Ern√§hrungsmedizin. Die redaktionell aufbereiteten Texte richten sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die sich f√ľr das Thema "Ern√§hrung" interessieren.

Sie k√∂nnen sich die Beitr√§ge per Newsletter zuschicken lassen oder diese √ľber RSS-Feed oder Twitter abonnieren.

F√ľr die Schriftenreihe der Gesellschaft f√ľr Rehabilitation bei Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V. (GRVS) wurden 222 unserer Blog-Artikel ausgew√§hlt. Das dabei entstandene Ern√§hrungs-Lesebuch ist 2017 im Pabst Science Publishers Verlag erschienen und steht Ihnen hier kostenlos zum Download zur Verf√ľgung

Der "DEBInet-Ernährungsblog"
ist ein Projekt der


© 2010-2019 Kluthe-Stiftung Ern√§hrung und Gesundheit

Ein Kommentar zu “Bundesern√§hrungsminister k√ľndigt Qualit√§tsoffensive zur Verbesserung des Schulessens in Deutschland an”

  1. Garret sagt:

    Endlich passiert etwas! So viele Studenten und Sch√ľler schieben sich jeden Tag den letzten „M√ľll“ in ihren K√∂rper! Klasse Artikel und danke f√ľr die Infos!

Kommentar abgeben