Deutsche Bahn: Sie haben die Wahl

Autor/in: , Redaktion: Dr. Bertil Kluthe
© Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

Dienstag, 20. Dezember 2011

Nein, bei der Preisgestaltung dürfen Fahrgäste (leider) nicht mitreden. Wohl aber bei der Verpflegung. Auf der Internetseite der Deutschen Bahn können Bahnreisende abstimmen, welche Gerichte sie 2012 im “Bordrestaurant” genießen möchten.

ICE
© Wolfram Jacob Berlin

Ab März geht es traditionell-deftig zu bei der Bahn.

Die erste Wahlrunde beinhaltete Speisen aus “Omas Küche”. Zur Wahl standen jeweils drei Gerichte aus den drei Kategorien: “Omas Eintöpfe”, “Omas Hausmannskost” und “Omas Sonntagsküche”.  Sie hatten die Wahl – Siegergerichte der ersten Runde sind „Erbseneintopf mit Bockwurstscheiben“, „Gulasch mit Semmelknödeln und Salat“ und „Rinderroulade mit Rotkohl und Salzkartoffeln“. Diese können Sie ab März drei Monate lang in den 250 rollenden Bordrestaurants bestellen. Zeitgleich läuft die Abstimmung für den nächsten Speisezyklus.

Im Prinzip ist das eine pfiffige Idee. Schade nur, dass Vegetarier zumindest im ersten Wahlzyklus auf der Strecke bleiben. Generell waren die diesmal offerierten Gerichte sehr fleischlastig. Laut Aussage der Deutschen Bahn stehen aber gerade die Klassiker der deutschen Küche bei den Fahrgästen hoch im Kurs: Sie zählen sogar zu den am meisten verkauften Gerichten.

verfasst von am 20. Dezember 2011 um 07:55

Was ist das?

DEBInet-Ernährungsblog - über uns

Unsere Autoren schreiben für Sie über Aktuelles und Wissenswertes aus Ernährungswissenschaft und Ernährungsmedizin. Die redaktionell aufbereiteten Texte richten sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die sich für das Thema "Ernährung" interessieren.

Sie können sich die Beiträge per Newsletter zuschicken lassen oder diese über RSS-Feed oder Twitter abonnieren.

Der "DEBInet-Ernährungsblog"
ist ein Projekt der


© 2010-2016 Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben