Einladung zum Welthypertonietag

Autor/in: , Redaktion: Dr. Bertil Kluthe
© Kluthe-Stiftung Ern√§hrung und Gesundheit

Montag, 14. Mai 2012

„Gesunder Lebensstil ‚Äď gesunder Blutdruck“ ‚Äď so lautet das Motto des diesj√§hrigen Welthypertonietags am 17. Mai. Unter der Schirmherrschaft der Deutschen Hochdruckliga finden in vielen St√§dten kostenlose Blutdruckmessungen, Vortr√§ge, Arzt-Patienten-Foren, Gesundheitstage und weitere Informationsangebote √ľber eine (herz-)gesunde Lebensweise statt.

Blutdruckmessgerät
© Tunstall Telehealthcare

Blutdruckmessgerät

Bluthochdruck (Hypertonie) ist in westlichen L√§ndern inzwischen eine Volkskrankheit. Alleine in Deutschland sind rund 35 Millionen Menschen davon betroffen. Bei den √ľber 60-J√§hrigen leidet jede(r) Zweite an Hypertonie, aber auch die j√ľngere Generation ist zunehmend davon betroffen. Die schnelllebige Zeit mit Stress und Hektik und eine ungesunde Lebensweise (falsche Ern√§hrung, Bewegungsmangel) treiben den Blutdruck in die H√∂he. Selbst manche Kinder und Jugendliche haben heute schon erh√∂hte Blutdruckwerte.

Das Gef√§hrliche am Bluthochdruck ist, dass die Betroffenen h√§ufig gar nicht wissen, dass sie darunter leiden. Denn einen hohen Blutdruck sp√ľrt man oft nicht, die Erkrankung verl√§uft √ľber einen l√§ngeren Zeitraum hinweg schleichend. Ohne entsprechende Behandlung kann Bluthochdruck langfristig zu gravierenden Erkrankungen f√ľhren, beispielsweise zu Schlaganfall, Herzinsuffizienz und Herzinfarkt, vaskul√§re Erkrankungen wie Demenz, Retinopatie und peripherer Arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) sowie einer chronischen Niereninsuffizienz bis hin zur Dialysepflicht.

Durch eine gesunde Lebensweise kann Bluthochdruck und damit auch die Entwicklung dieser Folgeerkrankungen verhindert werden. Deshalb richtet die Deutsche Blutdruckliga auf dem diesj√§hrigen Welthypertonietag den Fokus auf die Pr√§vention von Bluthochdruck. Mit zahlreichen Aktionen, die alle Generationen ansprechen, soll das Bewusstsein f√ľr die Erkrankung gesch√§rft und gezeigt werden, wie Bluthochdruck auch ohne Medikamente gesenkt oder idealerweise ganz verhindert werden kann. Weitere Informationen sowie eine √úbersicht √ľber die landesweit stattfindenden Veranstaltungen finden Sie unter www.hypertonietag.de.

–> Informationen zum Thema Bluthochdruck.

verfasst von am 14. Mai 2012 um 11:39

Was ist das?

DEBInet-Ern√§hrungsblog - √ľber uns

Unsere Autoren schreiben f√ľr Sie √ľber Aktuelles und Wissenswertes aus Ern√§hrungswissenschaft und Ern√§hrungsmedizin. Die redaktionell aufbereiteten Texte richten sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die sich f√ľr das Thema "Ern√§hrung" interessieren.

Sie k√∂nnen sich die Beitr√§ge per Newsletter zuschicken lassen oder diese √ľber RSS-Feed oder Twitter abonnieren.

F√ľr die Schriftenreihe der Gesellschaft f√ľr Rehabilitation bei Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V. (GRVS) wurden 222 unserer Blog-Artikel ausgew√§hlt. Das dabei entstandene Ern√§hrungs-Lesebuch ist 2017 im Pabst Science Publishers Verlag erschienen und steht Ihnen hier kostenlos zum Download zur Verf√ľgung

Der "DEBInet-Ernährungsblog"
ist ein Projekt der


© 2010-2020 Kluthe-Stiftung Ern√§hrung und Gesundheit

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben