Erfolgreich abnehmen

Autor/in: , Redaktion: Dr. Bertil Kluthe
© Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

Donnerstag, 10. April 2014

Menschen mit dem Wunsch zur Gewichtsabnahme sollten verstärkt über realistische Ziele informiert werden. Denn zu hohe Erwartungen können Frustrationen hervorrufen und dazu führen, dass die Teilnahme an Gewichtsreduktionsprogrammen schnell aufgegeben wird.

Zielgerade
© S.wplunkett

Steffi Dierks und Prof. Dr. Martin Schellhorn vom Institut für Ernährungswirtschaft und Verbrauchslehre an der Kieler Christian-Albrechts-Universität befragten in ihrer Studie Teilnehmer eines Online-Gewichtsprogramms zu ihrem Abnehmziel. Welchen Gewichtsverlust wollten sie erreichen und aus welchem Grund?

Üblicherweise wird ein Gewichtsverlust in Höhe von fünf bis zehn Prozent des Ausgangsgewichts als realistisch angesehen. Die Erwartungen der 472 Teilnehmer lagen dagegen deutlich höher: Im Mittel wollten sie eine Gewichtsabnahme von 16 Prozent erreichen. Mehr als neun von zehn Teilnehmern (93 Prozent) starteten mit übersteigerten Erwartungen. Hier könnte eine Erklärung für die hohe Abbruchquote von Online-Gewichtsprogrammen liegen. Im Vorfeld wurde von einer Abbruchrate von bis zu 80 Prozent berichtet. Demnach erreicht nur jeder fünfte Teilnehmer sein angestrebtes Ziel.

Dierks und Schellhorn stellten fest, dass vor allem Frauen und jüngere Probanden mit Abnehmwunsch ihre Möglichkeiten überschätzen. Außerdem fiel ihnen auf, dass Menschen mit unrealistisch hohen Erwartungen vor allem abnehmen wollten, um ihr Aussehen zu verändern / zu verbessern, während bei Abnehmwilligen mit realistischen Erwartungen gesundheitliche Motive dominierten.

Um Frustrationen infolge von überzogenen Abnahmeerwartungen zu vermeiden, empfehlen die Kieler Wissenschaftler deshalb, Menschen mit Gewichtsabnahmewunsch bereits im Vorfeld über realistische Ziele aufzuklären.

Quelle:
U. Scherper (2014): Abnehmen online: Enttäuschung vorprogrammiert? aid Infodienst, Online-Artikel vom 19.02.2014.

verfasst von am 10. April 2014 um 07:39

Was ist das?

DEBInet-Ernährungsblog - über uns

Unsere Autoren schreiben für Sie über Aktuelles und Wissenswertes aus Ernährungswissenschaft und Ernährungsmedizin. Die redaktionell aufbereiteten Texte richten sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die sich für das Thema "Ernährung" interessieren.

Sie können sich die Beiträge per Newsletter zuschicken lassen oder diese über RSS-Feed oder Twitter abonnieren.

Für die Schriftenreihe der Gesellschaft für Rehabilitation bei Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V. (GRVS) wurden 222 unserer Blog-Artikel ausgewählt. Das dabei entstandene Ernährungs-Lesebuch ist 2017 im Pabst Science Publishers Verlag erschienen und steht Ihnen hier kostenlos zum Download zur Verfügung

Der "DEBInet-Ernährungsblog"
ist ein Projekt der


© 2010-2017 Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

9 Kommentare zu “Erfolgreich abnehmen”

  1. Lukas sagt:

    Wer abnehmen will muss sich Bewegen, Sport machen, Kalorien verbrennen und seinen Stoffwechsel anregen. Dass dort dabei auf Anhieb nicht gleich ganze Kg hinschmelzen, sollte eigentlich logisch und selbstverständlich sein. Leider suggerieren uns unzählige Werbungen und Medien, dass es möglich ist viele viele Kilo innerhalb kürzester Zeit abzunehmen möglich ist … kein Wunder also, dass viele (und besonders jüngere) Menschen unrealistische Zielvorstellungen entwickeln. Dieser Artikel sollte von viel mehr Menschen gelesen werden! Danke für das teilen.

  2. Inge sagt:

    Ich hatte mal eine ganz tolle Seite, wo das Abnehmen echt gut dargestellt wird. jedenfalls wird auch gesagt, dass man auf süßes oder sowas gar nciht verzichten muss, denn man sollte es kompensieren. Wenn ich also einen Mars Riegel gegessen habe, dann bin ich halt 20 Minuten länger im Fitnesscenter. Oder am besten ist es statt einem Marsriegel, gibt es Obst (ist ja schließlich auch süß)

  3. GesundBlog sagt:

    Es gibt viele Varianten abzunehmen und genauso viele Möglichkeiten zu versagen. Was jedem Abnehmwilligen klar sein muss, ist das eigentliche Ziel dass er oder sie erreichen will. Ohne dieses Ziel wird es sehr schwierig.
    Vielen Dank für die Vorstellung der Studie.

  4. Rene sagt:

    War bei mir damals auch so. Ich habe erst Fortschritte gemacht, die dann aber aufgrund meiner Ernährung stagniert sind. Dann hatte ich keine Motiviation mehr und bin wieder in alte Muster gefallen. Rene du musst dein Stoffwechsel mit diesen Produkten anheizen hieß es dann immer. Völliger quatsch. Ich habe einfach besser auf meine Ernährung geachtet und Low Carb essen gegessen und dann ging es tatsächlich wieder bergauf.

  5. Klaus sagt:

    Einfach Abnehmen ist wirklch einfach wenn man versteht worauf es ankommt. Was ich z.B. gar nicht versteheh ist, dass Leute immer nach einer einfachen Lösung suchen, dabei haben sie diese immer dirket vor Augen. Jeden tag wenn sie den Kühlschrank öfnnen entdeckt man viele tolle Sachen zum einfachen Abnehmen. Und dennoch kaufen sie Abnehmpillen und Präparate.

  6. Thorsten sagt:

    Tja, die Ziele, diese sollten wirklich realistisch angesetzt weden. Aber das Problem haben nicht nur die die Abnehmen möchten, sondern fast alle Menschen die sich etwas vornehmen.
    Meist wird sich echt überschätzt.
    Die Enttäuschung ist dann natürlich gross…

  7. Ohne Sport Abnehmen sagt:

    Meiner Meinung nach sollte man sich beim Abnehmen immer erstmal kleinere Ziele setzen, zum Beispiel 1kg pro Woche. Hat man zu hohe Erwartungen und Ansprüche an sich selbst, so verschwindet die Motivation doch schnell und Frustration macht sich breit, wenn es nicht geklappt hat. Lieber langsame Schritte gehen, damit die Gewichtsabnahme erfolgreich verläuft.

  8. Nadine sagt:

    Vorab gesagt, ist es ein klasse Beitrag. Einfach abnehmen unterscheide ich natürlich mit – Erfolgreich abnehmen, zumal es einfach in der Regel nie wird. Natürlich ist es abhängig von dem der abnehmen möchte, aber man sollte sich dessen bewusst sein, das einfach und schnell abnehmen keine Lösung auf Dauer ist. Vielen Dank für diesen Artikel.

  9. Birgit sagt:

    Wichtig ist halt immer das große ganze. Einfach mal schnell innerhalb weniger Wochen abnehmen kann auch nach hinten losgehen. Wenn man danach nämlich so einen großen Nachholbedarf hat, das man wieder anfängt viel mehr zu essen. Dann sind die Kilos schnell wieder drauf und das wäre schade.

    Daher sollte man eher darauf achten, seine gesamte Ernährung anzupassen. Und da sollten dann auch mal Mahlzeiten mit reinfallen, die nicht so gut sind, als kleine Belohnung 😉

Kommentar abgeben