Essen 3.0: Vom gläsernen Mensch zum gläsernen Teller

Autor/in: , Redaktion: Dr. Bertil Kluthe
© Kluthe-Stiftung Ern√§hrung und Gesundheit

Dienstag, 16. Februar 2016

Soziale Netzwerke machen auch vor der K√ľchent√ľr nicht halt. Dies belegt das aktuelle Update der Nestl√©-Ern√§hrungsstudie 2016 ‚Äď So is(s)t Deutschland.

Welchen Stellenwert hat Ern√§hrung heute in einer multimedial gepr√§gten Welt? Und was kennzeichnet unser modernes Einkaufsverhalten? Rund 4000 Personen zwischen 14 und 74 Jahren beantworten f√ľr die aktuelle Studie online Fragen zu diesen Themenbereichen.

Nach wie vor legen die meisten Menschen in Deutschland gro√üen Wert auf gemeinsame Mahlzeiten: Beinahe neun von zehn Befragten (90 Prozent) sind Mahlzeiten in Gesellschaft von Familie und Freunden wichtig. Im Unterschied zu fr√ľher wird jedoch nicht mehr nur gemeinsam gegessen, das mittlerweile allgegenw√§rtige Smartphone erm√∂glicht es auch, virtuell Bilder von Speisen zu teilen. Fast jeder f√ľnfte Befragte (17 Prozent) teilt mehrmals im Monat oder h√§ufiger Bilder von Mahlzeiten auf seinem Teller und ein knappes Drittel (29 Prozent) hat schon einmal ein sogenanntes ‚ÄěFood-Video‚Äú ins Internet gestellt. Beliebt ist auch die Ver√∂ffentlichung von Zubereitungshinweisen oder ganzen Rezepten. Beinahe jeder Zweite (46 Prozent) unterst√ľtzt den aktuellen Trend, indem er die Posts ‚Äěliked‚Äú, kommentiert oder/und weiterleitet. Zu dieser Gruppe z√§hlen wenig √ľberraschend viele J√ľngere (14 bis 29 Jahre) und Frauen.

Das Internet wird au√üerdem zunehmend zum Erwerb von Lebensmitteln genutzt. Jeder dritte Befragte gab an, regelm√§√üig Lebensmittel oder Tiernahrung online zu bestellen. „Wir rechnen damit, dass der Online-Einkauf von Lebensmitteln schon bald ganz selbstverst√§ndlich zu den allt√§glichen Einkaufskan√§len geh√∂ren wird“, prophezeit auch die Nestl√©-Vorstandsvorsitzende B√©atrice Guillaume-Grabisch.

Quelle einblenden

verfasst von am 16. Februar 2016 um 08:22

Was ist das?

DEBInet-Ern√§hrungsblog - √ľber uns

Unsere Autoren schreiben f√ľr Sie √ľber Aktuelles und Wissenswertes aus Ern√§hrungswissenschaft und Ern√§hrungsmedizin. Die redaktionell aufbereiteten Texte richten sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die sich f√ľr das Thema "Ern√§hrung" interessieren.

Sie k√∂nnen sich die Beitr√§ge per Newsletter zuschicken lassen oder diese √ľber RSS-Feed oder Twitter abonnieren.

F√ľr die Schriftenreihe der Gesellschaft f√ľr Rehabilitation bei Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V. (GRVS) wurden 222 unserer Blog-Artikel ausgew√§hlt. Das dabei entstandene Ern√§hrungs-Lesebuch ist 2017 im Pabst Science Publishers Verlag erschienen und steht Ihnen hier kostenlos zum Download zur Verf√ľgung

Der "DEBInet-Ernährungsblog"
ist ein Projekt der


© 2010-2019 Kluthe-Stiftung Ern√§hrung und Gesundheit

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben