„Fit in den Urlaub“

Autor/in: , Redaktion: Dr. Bertil Kluthe
© Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

Freitag, 5. Juli 2013

Rechtzeitig zur großen Sommerreisewelle startet die Initiative „Fit in den Urlaub“ für eine gesunde, aktive und sichere Reise. Träger sind der ADAC, das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, der Deutsche Olympische Sportbund und die Autobahn Tank & Rast GmbH.

iStock_000013400213XSmall

Obwohl die beteiligten Organisationen aus ganz unterschiedlichen Bereichen stammen, haben sie ein gemeinsames Ziel: Mehr Sicherheit im Urlaubsreiseverkehr. Durch ein kompaktes Fitnessprogramm, eine ausgewogene Ernährung mit entsprechenden Angeboten an Autobahnraststätten und umfassende Informationen soll die Sicherheit im Straßenverkehr erhöht werden.

Gemeinsam wurde eine Broschüre ausgearbeitet, die nun unter anderem an allen Tank&Rast-Restaurants erhältlich ist. Die beteiligten Restaurants bieten frische und leicht bekömmliche Speisen für Urlauber an, mit denen das Mittagstief hinter dem Steuer hoffentlich ausbleibt. Außerdem sollen Reisende dazu animiert werden, während ihrer Pause einfache Fitnessübungen zu absolvieren, um den Kreislauf anzukurbeln.

Bei der Auftaktveranstaltung von „Fit in den Urlaub“ in Berlin betonte Bundesministerin Ilse Aigner die Wichtigkeit einer vielseitigen und gesunden Ernährung: „Eine ausgewogene Ernährung fördert unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit. Beides ist wichtig, wenn hohe Aufmerksamkeit gefordert ist, wie beispielsweise beim Autofahren. Deshalb unterstütze ich die Aktion ‚Fit in den Urlaub‘ und wünsche allen Urlaubern eine sichere Fahrt.“

Doch wie animiert man müde Urlaubshungrige zur aktiven Teilnahme? Auch hier haben sich die Veranstalter etwas einfallen lassen. Sie locken mit einem Gewinnspiel. Dem Gewinner winkt ein Mercedes der A-Klasse. Auch die weiteren Preise können sich sehen lassen: ein Wochenende beim DTM-Finale 2013, fünf Outdoor-Smartphones, Tankgutscheine, Fahrsicherheitstrainings und viele weitere Preise warten auf aktive Reisende.

Motivierend waren auch die Worte von Dr. Michael Vesper, Generaldirektor des Deutsche Olympischen Sportbunds zum Startschuss von „Fit in den Urlaub“: „Einfach mal Pause machen und diese mit Bewegung aktiv gestalten – so leicht ist es, etwas für die eigene Gesundheit und die Verkehrssicherheit zu tun. Eine tolle Idee, für die wir uns gemeinsam mit unseren Partnern gerne einsetzen. Machen Sie mit, ich tue es auch – versprochen!“

Weitere Informationen zu „Fit in den Urlaub“ und den Flyer zum Download finden Sie auch im Internet.

verfasst von am 5. Juli 2013 um 11:01

Was ist das?

DEBInet-Ernährungsblog - über uns

Unsere Autoren schreiben für Sie über Aktuelles und Wissenswertes aus Ernährungswissenschaft und Ernährungsmedizin. Die redaktionell aufbereiteten Texte richten sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die sich für das Thema "Ernährung" interessieren.

Sie können sich die Beiträge per Newsletter zuschicken lassen oder diese über RSS-Feed oder Twitter abonnieren.

Der "DEBInet-Ernährungsblog"
ist ein Projekt der


© 2010-2016 Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben