Für Wissenschaftler: DGE schreibt Max-Rubner-Preis 2011 aus

Autor/in: , Redaktion: Dr. Bertil Kluthe
© Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

Mittwoch, 25. Mai 2011

Im Rhythmus von vier Jahren verleiht die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin den Max-Rubner Preis. Dieser wird für wissenschaftliche Untersuchungen im ernährungswissenschaftlichen oder ernährungsmedizinischen Bereich verliehen.

Der Preis ist dotiert mit einer Summe von 5000 €. Einsendeschluss ist der 15. Juni 2011.

Anforderungen an die wissenschaftliche Untersuchung

  • Thema: Ernährungstherapie oder Prävention von ernährungsmitbedingten Krankheiten
  • Lösungsansatz für praxisnahe Probleme
  • innovativ bzgl. der Fragestellung und des methodischen Ansatzes
  • Arbeit ist nicht in einem Industrie-Unternehmen entstanden

Anforderungen an den/die Wissenschaftler/in

  • Ernährungswissenschaftler/in, Mediziner/in mit Ernährungsbezug oder Wissenschaftler/in aus angrenzenden Gebieten der Ernährungswissenschaft
  • vorzugsweise unter 40 Jahre alt
  • Hauptwohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz
  • hat eine Publikation einer einschlägigen wissenschaftlichen Untersuchung, Dissertation, Habilitation oder sonstigen wissenschaftlich begutachteten Arbeit oder ein Manuskript (accepted) verfasst
  • Publikation ist nicht älter als drei Jahre alt

Die Bewerbung sollte enthalten

  • Angaben zur Person (z. B. persönlicher Werdegang und wichtigste wissenschaftliche Arbeiten)
  • 5-fache Ausfertigung des Manuskripts einer noch nicht veröffentlichten Arbeit bzw. des veröffentlichten Artikels
  • sprachliche Voraussetzung: deutsch oder englisch

und geht an

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Godesberger Allee 18
53175 Bonn

Die Preisverleihung findet zur Arbeitstagung der DGE vom 21. bis 22. September in Bonn statt.

verfasst von am 25. Mai 2011 um 13:51

Was ist das?

DEBInet-Ernährungsblog - über uns

Unsere Autoren schreiben für Sie über Aktuelles und Wissenswertes aus Ernährungswissenschaft und Ernährungsmedizin. Die redaktionell aufbereiteten Texte richten sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die sich für das Thema "Ernährung" interessieren.

Sie können sich die Beiträge per Newsletter zuschicken lassen oder diese über RSS-Feed oder Twitter abonnieren.

Der "DEBInet-Ernährungsblog"
ist ein Projekt der


© 2010-2016 Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben