Radieschen – kalorienarme Sprossknollen

Autor/in: , Redaktion: Dr. Bertil Kluthe
© Kluthe-Stiftung Ern√§hrung und Gesundheit

Montag, 9. Mai 2011

Kalender-Blatt Mai

Die Sprossknollen des asiatisch st√§mmigen Kreuzbl√ľtlers wachsen oberirdisch. Da sie sehr nitratreich sind, sollten die saftigen, kalorienarmen Radieschen nur gelegentlich verzehrt werden. Fr√ľhjahrssorten stammen meist aus dem Treibhaus und verderben viel schneller als die w√ľrzigeren Freilandz√ľchtungen, die im Sommer auf den Markt kommen. –> Inhaltsstoffe

Radieschen
© clayirving

Lagerung
Die Bl√§tter sollten gek√ľrzt werden, um unn√∂tige Wasserverluste w√§hrend der Lagerung zu vermeiden. Wenn Radieschen mit angeschnittenem Kraut nach unten in ein Wasserglas gestellt aufbewahrt werden, verl√§ngert sich die Haltbarkeit.

In der K√ľche
Werden Radieschen zu Salat verarbeitet, dann sollten sie erst kurz vor dem Verzehr angemacht werden, da sie ansonsten ihre Farbe verlieren k√∂nnen. Auch als Garnitur lassen sich Radieschen gut einsetzen. Eher un√ľblich ist es, Radieschen zu d√ľnsten, wahrscheinlich weil sie dadurch an Sch√§rfe und Farbe verlieren. Die Bl√§tter sind verwendbar als Salatzugabe, ged√ľnstet als Gem√ľse oder auch in Suppen oder Saucen.

Rezepte mit Radieschen

Informationen zu der Serie „STAR der Woche“

Quelle:
Bendel L: Das gro√üe Lexikon der Fr√ľchte und Gem√ľse. Herkunft, Inhaltsstoffe, Zubereitung, Wirkung. Anaconda, K√∂ln, 2008

verfasst von am 9. Mai 2011 um 06:24

Was ist das?

DEBInet-Ern√§hrungsblog - √ľber uns

Unsere Autoren schreiben f√ľr Sie √ľber Aktuelles und Wissenswertes aus Ern√§hrungswissenschaft und Ern√§hrungsmedizin. Die redaktionell aufbereiteten Texte richten sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die sich f√ľr das Thema "Ern√§hrung" interessieren.

Sie k√∂nnen sich die Beitr√§ge per Newsletter zuschicken lassen oder diese √ľber RSS-Feed oder Twitter abonnieren.

F√ľr die Schriftenreihe der Gesellschaft f√ľr Rehabilitation bei Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V. (GRVS) wurden 222 unserer Blog-Artikel ausgew√§hlt. Das dabei entstandene Ern√§hrungs-Lesebuch ist 2017 im Pabst Science Publishers Verlag erschienen und steht Ihnen hier kostenlos zum Download zur Verf√ľgung

Der "DEBInet-Ernährungsblog"
ist ein Projekt der


© 2010-2019 Kluthe-Stiftung Ern√§hrung und Gesundheit

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben