Theater bringt action

Autor/in: , Redaktion: Dr. Bertil Kluthe
© Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

Dienstag, 25. März 2014

So macht Bewegung Spaß: Mit dem Mitmachtheater „Erwin und Rosi auf der Suche nach der verlorenen Sommersprosse“ , das speziell für drei- bis siebenjährige Kinder entwickelt wurde, möchten die Knappschaft und die Dietrich Grönemeyer Stiftung Kindern Bewusstsein für ihren Körper vermitteln.

Kinder mit Geschwistern haben seltener Übergewicht.

Gesundheitslehre, Gleichgewichtsübungen und Bewegung verpackt in eine kurzweilige Geschichte: Dies verspricht das Kindermitmachtheater, das seit 14.02.2014 durch Deutschland tourt. Die Kinder aus dem Publikum werden kurzerhand in das Geschehen auf der Bühne integriert und helfen gemeinsam mit den neugierigen Zwillingen Erwin und Rosi Dr. Schönemeyer bei der Behandlung verschiedener Patienten. Dabei lernen sie „ganz nebenbei“ ihren eigenen Körper besser kennen.

Für eine optimale Entwicklung von Knochen und Muskeln und des Herz-Kreislauf-Systems brauchen Kinder vielseitigen Bewegungsreize. Das Kinder-Mitmachtheater ist speziell auf diese Bedürfnisse abgestimmt und ermutigt sie dazu, ihre motorischen, sensorischen und kognitiven Fähigkeiten auszuprobieren.

Auch Eltern, Erzieher und Lehrer werden in das Projekt einbezogen. Sie erhalten am Vorabend vor der Vorstellung wichtige Informationen zu den Inhalten des Mitmachtheaters und Tipps, wie sie ihre Kinder weiterhin fördern können, beispielsweise durch einen Bewegungsparcours zur Schulung des Gleichgewichts.

Ein einmaliges Theaterstück wird sicher nicht den Bewegungsalltag und das Gesundheitsbewusstsein von Kindern und ihren Familien nachhaltig verändern. Doch wenn es zu einem bunteren Bewegungsalltag beiträgt und die Freude der Kinder an Bewegung auch die Eltern erreicht, können die Initiatoren des Projekts sehr zufrieden sein.

verfasst von am 25. März 2014 um 07:49

Was ist das?

DEBInet-Ernährungsblog - über uns

Unsere Autoren schreiben für Sie über Aktuelles und Wissenswertes aus Ernährungswissenschaft und Ernährungsmedizin. Die redaktionell aufbereiteten Texte richten sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die sich für das Thema "Ernährung" interessieren.

Sie können sich die Beiträge per Newsletter zuschicken lassen oder diese über RSS-Feed oder Twitter abonnieren.

Der "DEBInet-Ernährungsblog"
ist ein Projekt der


© 2010-2016 Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben