Tiefk√ľhlkost in aller Munde

Autor/in: , Redaktion: Dr. Bertil Kluthe
© Kluthe-Stiftung Ern√§hrung und Gesundheit

Freitag, 12. Oktober 2012

H√§tten Sie das gedacht? Rund 40 Kilogramm Tiefk√ľhlkost verzehrte jeder Deutsche im Jahr 2011 im Durchschnitt – ohne Speiseeis, wohlgemerkt.

Tiefk√ľhlgericht
© notfrancois

Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Verbrauch an Tiefk√ľhlprodukten geringf√ľgig um 200 Gramm. Konsumenten entschieden sich dabei verst√§rkt f√ľr Premiumprodukte, was auch zu der Steigerung des Umsatzes im Tiefk√ľhlbereich beigetragen haben d√ľrfte.

Eine Studie belegt au√üerdem, dass der Umsatzanteil von Tiefk√ľhlkost am gesamten Lebensmittelumsatz zwischen verschiedenen Gesch√§ften sehr stark variieren kann. Wichtige Einflussgr√∂√üen sind gut gef√ľllte Truhen und Regale, eine aufger√§umte und verbrauchergerechte Platzierung sowie die gut lesbare Auszeichnung von Preisen. Bei Fehlern drohen Umsatzeinbu√üen von bis zu 21 Prozent. Die Umsatzwerte sind optimal, wenn die Tiefk√ľhlkostabteilung im zweiten Drittel des Kundenlaufweges im Gesch√§ft liegt, so die Studie.

Quelle:
R√ľdiger Lobitz (2012): Tiefk√ľhlost: Umsatz abh√§ngig vom Kundenlaufweg. Pressemitteilung des aid vom 13.06.2012.

verfasst von am 12. Oktober 2012 um 08:49

Was ist das?

DEBInet-Ern√§hrungsblog - √ľber uns

Unsere Autoren schreiben f√ľr Sie √ľber Aktuelles und Wissenswertes aus Ern√§hrungswissenschaft und Ern√§hrungsmedizin. Die redaktionell aufbereiteten Texte richten sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die sich f√ľr das Thema "Ern√§hrung" interessieren.

Sie k√∂nnen sich die Beitr√§ge per Newsletter zuschicken lassen oder diese √ľber RSS-Feed oder Twitter abonnieren.

F√ľr die Schriftenreihe der Gesellschaft f√ľr Rehabilitation bei Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V. (GRVS) wurden 222 unserer Blog-Artikel ausgew√§hlt. Das dabei entstandene Ern√§hrungs-Lesebuch ist 2017 im Pabst Science Publishers Verlag erschienen und steht Ihnen hier kostenlos zum Download zur Verf√ľgung

Der "DEBInet-Ernährungsblog"
ist ein Projekt der


© 2010-2019 Kluthe-Stiftung Ern√§hrung und Gesundheit

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben