Wann ist endlich Weihnachten?

Autor/in: , Redaktion: Dr. Bertil Kluthe
© Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

Freitag, 19. Dezember 2014

Während Erwachsene in der Vorweihnachtszeit „alle Hände voll zu tun haben“, kommt Kindern diese Zeit unendlich lang vor – erst recht dann, wenn das Wetter nicht mehr zum Spielen draußen einlädt. Wir haben eine paar Spiele zusammengestellt, die die Wartezeit auf Weihnachten verkürzen.

Duftmemory
Es duftet nach Weihnachten… Vor dem Spiel werden von dem Spielleiter duftende Lebensmittel (Zimtstangen, Gewürznelken, Lebkuchengewürz, Kaffeepulver, Kakao, etc.) und andere Gegenstände (beispielsweise Tannennadeln) in jeweils 2 dunkle Gefäße verpackt. Ziel des Spieles ist es, jeweils gleiche Paare zu erschnüffeln. Wer kann außerdem den Geruch identifizieren?

Löffelfechten
Das schult die Koordination: Jeder Spieler erhält zwei Esslöffel und einen Tischtennisball, der auf einem der beiden Esslöffel balanciert wird. Ziel des Spieles ist es nun, mit dem anderen Löffel den Ball des Gegners oder der Gegner herunterzuschubsen und zugleich den eigenen Ball nicht zu verlieren.

Aschenputtel
Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt: Pro Spieler werden in einer Schüssel jeweils 20 Maiskörner, Erbsen, Reiskörner und Bohnen (oder andere unterschiedlich geformte trockene Lebensmittel) gemischt. Dann verbinden sich alle Mitspieler die Augen und versuchen innerhalb einer vorgegebenen Zeitspanne (zum Beispiel einer Minute) mit den Händen so viele Körner wie möglich zu identifizieren und zu sortieren. Wer die meisten richtig zugeordnet hat, hat gewonnen.

Apfelsinenwettschälen
Ein Spiel (nicht nur) für Apfelsinen- und Mandarinenfreunde: Jeder Spieler erhält eine große Mandarine oder eine Apfelsine und versucht diese am Stück spiralförmig zu schälen, sodass eine möglichst lange Schlange entsteht. Gewonnen hat derjenige mit der längsten Schlange. Und danach gibt’s Mandarinen/Apfelsinen oder Obstsalat…

Weitere Spielideen finden Sie auf der Interneitseite der Plattform Ernährung und Bewegung.

verfasst von am 19. Dezember 2014 um 10:30

Was ist das?

DEBInet-Ernährungsblog - über uns

Unsere Autoren schreiben für Sie über Aktuelles und Wissenswertes aus Ernährungswissenschaft und Ernährungsmedizin. Die redaktionell aufbereiteten Texte richten sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die sich für das Thema "Ernährung" interessieren.

Sie können sich die Beiträge per Newsletter zuschicken lassen oder diese über RSS-Feed oder Twitter abonnieren.

Für die Schriftenreihe der Gesellschaft für Rehabilitation bei Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V. (GRVS) wurden 222 unserer Blog-Artikel ausgewählt. Das dabei entstandene Ernährungs-Lesebuch ist 2017 im Pabst Science Publishers Verlag erschienen und steht Ihnen hier kostenlos zum Download zur Verfügung

Der "DEBInet-Ernährungsblog"
ist ein Projekt der


© 2010-2017 Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben