Wie verwandt sind Weihnachtsmänner und Osterhasen?

Autor/in: , Redaktion: Dr. Bertil Kluthe
© Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

Montag, 2. Februar 2015

Was ist dran an dem Gerücht, dass uns im Supermarkt verschmähte Weihnachtsmänner als Osterhasen wieder begegnen? – Nichts, versichert der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. Denn weder das Umverpacken noch das Umschmelzen sind gesetzlich erlaubt, geschweige denn ökonomisch sinnvoll.

Im Supermarkt geben sich Nikoläuse, Weihnachtsmänner und Osterhasen aus Schokolade schon seit langem sprichwörtlich die Klinke in die Hand. Da liegt der Verdacht nahe, dass die Weihnachts- und Osterfiguren mehr miteinander zu tun haben, als Schokoladenliebhabern recht sein kann – zumal die Hersteller der Schokoladenfiguren meist identisch sind.

Der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. würde das Gerücht der Metamorphose der schokoladig süßen Weihnachtsmänner und Nikoläuse zu Osterhasen (und umgekehrt) gerne für immer ins Land der Märchen und Sagen verbannen. In einer aktuellen Pressemeldung weist er darauf hin, dass die saisonalen Schokoladenfiguren generell aus frischer Schokoladenmasse hergestellt werden. „Alles andere würde den hohen Qualitätsansprüchen nicht genügen und wäre auch lebensmittelrechtlich gar nicht zulässig„, schreibt der Bundesverband. Ähnliches gilt für das Umverpacken von Weihnachtsmann und Co.: Abgesehen vom gesetzlichen Verbot, einmal ausgelieferte Schokolade wieder zurückzunehmen, wäre die dafür notwendige Logistik viel zu aufwändig und das Umverpacken sehr arbeitsintensiv. Unterm Strich wäre dies auch ökonomisch nicht sinnvoll, betont der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e.V.

Was wird denn dann aus den übrig gebliebenen Schokoladenfiguren nach dem Weihnachts- und Osterfest? Hier gibt es laut Bundesverband zwei Varianten: Entweder sie finden dank reduzierter Preise doch noch ein neues Zuhause auf dem konventionellen Weg, oder sie werden an gemeinnützige Organisationen verschenkt.

Und wenn sich zuhause Weihnachtsmann und Osterhase treffen? Die übrig gebliebenen Schokoladenfiguren können als Zutat für ein Dessert (zum Beispiel Schokoladenpudding oder Mousse au Chocolat) verwendet werden, zerkleinert als Schokostreusel über Desserts gestreut oder unter Kuchenteig gerührt werden. Damit auch in diesem Jahr wieder Platz für einen neuen Osterhasen und Weihnachtsmann aus Schokolade ist…

verfasst von am 2. Februar 2015 um 07:06

Was ist das?

DEBInet-Ernährungsblog - über uns

Unsere Autoren schreiben für Sie über Aktuelles und Wissenswertes aus Ernährungswissenschaft und Ernährungsmedizin. Die redaktionell aufbereiteten Texte richten sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die sich für das Thema "Ernährung" interessieren.

Sie können sich die Beiträge per Newsletter zuschicken lassen oder diese über RSS-Feed oder Twitter abonnieren.

Für die Schriftenreihe der Gesellschaft für Rehabilitation bei Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V. (GRVS) wurden 222 unserer Blog-Artikel ausgewählt. Das dabei entstandene Ernährungs-Lesebuch ist 2017 im Pabst Science Publishers Verlag erschienen und steht Ihnen hier kostenlos zum Download zur Verfügung

Der "DEBInet-Ernährungsblog"
ist ein Projekt der


© 2010-2017 Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben