Isoleucin (Ile/I)

Strukturformel Isoeucin

Allgemeines

Vorkommen und Quellen

  • Rindfleisch
  • Lachs
  • Erbsen, getrocknet
  • Waln√ľsse
  • Eier

Funktionen und Wirkungen

Die oft angepriesene leistungssteigernde Wirkung der verzweigtkettigen Aminosäuren (darunter auch das Isoleucin) im Sport ist umstritten bzw. wissenschaftlich nicht erwiesen.

Schätzwerte und durchschnittlicher Bedarf

Alter
Tägliche Zufuhrempfehlung in mg/kg Körpergewicht
Säuglinge
0 bis unter 1 Monat ¹
147
1 bis unter 2 Monate ¹
103
2 bis unter 4 Monate ¹
69
0,5 bis unter 1 Jahr
36
Kinder und Jugendliche
1 bis unter 3 Jahre
27
3 bis unter 11 Jahre
22
11 bis unter 15 Jahre
22
15 bis unter 19 Jahre
21
Erwachsene
20

¹ hierbei handelt es sich um einen Sch√§tzwert

Quelle: D-A-CH Referenzwerte f√ľr die N√§hrstoffzufuhr, 2. Auflage, 3. aktualisierte Ausgabe 2017

« Ionisierende Strahlen

» Isomalt