Natrium

Natrium ist ein Mineralstoff, der zusammen mit Chlorid als Kochsalz in vielen Lebensmitteln vorkommt, 1 g Kochsalz enthält etwa 0,4 g Natrium. Neben vielen regulatorischen Funktionen die Natrium im Körper hat, vermag es Wasser zu binden (8 g Natriumchlorid binden 1 l Wasser; Wasserhaushalt).

Ein Natriummangel spielt in der Regel keine Rolle, aber viele Menschen nehmen zu viel Natrium zu sich. Eine zu hohe Natriumaufnahme wirkt sich ung√ľnstig auf den Blutdruck (Hochdruck) aus und ist somit ein Risikofaktor f√ľr Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Wenn durch eine erh√∂hte Aufnahme mehr Natrium √ľber den Urin ausgeschieden werden mu√ü, wird gleichzeitig auch mehr Calcium ausgeschieden, da die Abgabe √ľber die Niere gekoppelt ist. Dadurch kann das Risiko f√ľr eine Osteoporose steigen.

« Natrium.X

» Natriumarme Di√§t