Selen

Selen ist ein Spurenelement, das Bestandteil einiger Enzyme ist. Als solcher ist es z. B. bei der K√∂rperabwehr und auch bei der Bildung und beim Abbau von Schilddr√ľsenhormonen von Bedeutung.

Ein Mangel an Selen kann bei eiwei√üarmer Ern√§hrung auftreten. Fisch, Fleisch, Innereien und N√ľsse enthalten Selen.

Sch√§tzwerte f√ľr eine angemessene Zufuhr - D-A-CH Referenzwerte*

(Zufuhrempfehlung in µg pro Tag)

Alter männlich weiblich
Säuglinge 0 bis 4 Monate 10 10
Säuglinge 4 bis 12 Monate 15 15
Kinder 1 bis unter 4 Jahre 15 15
Kinder 4 bis unter 7 Jahre 20 20
Kinder 7 bis unter 10 Jahre 30 30
Kinder 10 bis unter 13 Jahre 45 45
Kinder 13 bis unter 15 Jahre 60 60
Jugendliche 15 bis unter 19 Jahre 70 60
Erwachsene 19 Jahre und älter 70 60
Schwangere - 60
Stillende - 75

* D-A-CH Referenzwerte f√ľr die N√§hrstoffzufuhr, 1. Ausgabe 2015

« Sekund√§re Pflanzenstoffe

» Selenocystein