Semiessentielle Aminosäuren

Auch: phasenweise entbehrliche Aminosäuren

Die Vertreter dieser Gruppe sind nur bedingt essentielle Aminosäuren. In der Regel werden sie in ausreichender Menge aus anderen Aminosäuren gebildet. In bestimmten Situationen wie beispielsweise Säuglingsalter, Wachstum, Schwangerschaft, Verletzungen oder auch Leistungssport können sie aber nicht oder nur unzureichend synthetisiert werden. Unter diesen Bedingungen werden sie zu essentiellen Aminosäuren und müssen über die Nahrung aufgenommen werden.

Aminosäure essentiell bei
Arginin Neugeborene, Stress-Situationen (Sport, Verletzungen, Infekte)
Glutamin, Glutaminsäure Stress-Situationen (Sport, Verletzungen, Infekte)
Cystein Neugeborene, Mangel an Methionin
Tyrosin Neugeborene, mangelnde Aufnahme von Phenylalanin
Histidin Neugeborene

« Selenocystein

» Sensorisch