Unentbehrliche Aminosäuren

Fr√ľher auch: essentielle Aminos√§uren (EAS)
Englisch: „indispensable amino acids" oder „essential amino acids"

Aminos√§uren sind die Grundbausteine der Proteine. Dabei sind die unentbehrlichen Aminos√§uren von den entbehrlichen Aminos√§uren abzugrenzen. Als unentbehrliche Aminos√§uren werden die Aminos√§uren bezeichnet, die der K√∂rper nicht selbst herstellen / synthetisieren kann. Daher m√ľssen diese √ľber die Nahrung aufgenommen werden.

Zu den unentbehrlichen Aminosäuren zählen:

Folgender Merksatz kann dabei helfen, sich die unentbehrlichen Aminosäuren einzuprägen:

"Der 'Lys'terne 'Try'stan 'Leu'ft in den 'Val'd und zeigt der 'His'terischen Isolde auf der 'Thr'eppe eine 'Phe'nomenale Methode."

Die Rechtschreibung ist hier unter den Tisch gefallen, denn dadurch sind die dreistelligen Aminos√§ure-Abk√ľrzungen, die √ľber den Kniff des Merksatzes leichter im Ged√§chtnis verankert werden sollen, im Satz besser erkennbar!

« Ubiquit√§r