Abnehmen als Familienprojekt

Autor/in: , Redaktion: Dr. Bertil Kluthe
© Kluthe-Stiftung Ern√§hrung und Gesundheit

Montag, 16. April 2012

Der Apfel f√§llt nicht weit vom Stamm. Und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass Kinder von √ľbergewichtigen Eltern selbst h√§ufig zu viele Pfunde mit sich herumschleppen. Doch gelingt es den Eltern, mit gutem Beispiel voranzugehen und ihr Gewicht zu reduzieren, f√§llt das Abnehmen auch den Kindern leichter, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Terminkalender und Maßband
© o5com

Wenn Kinder √ľbergewichtig sind, sind auch die Eltern gefragt. Denn zumindest bei j√ľngeren Kindern bestimmen sie, welche Lebensmittel im Haushalt verzehrt und wie die Speisen zubereitet werden. Ein entscheidender Faktor zur Gewichtsabnahme ist au√üerdem der Energieumsatz des Kindes, also sein Aktivit√§tsverhalten.

Auf der Suche nach weiteren Einflussfaktoren f√ľr eine erfolgreiche Gewichtsabnahme bei Kindern haben Wissenschaftler der Universit√§t von Kalifornien die Eltern mit in die Analyse aufgenommen. Sie untersuchten, inwieweit der BMI der Eltern, die h√§usliche Esssituation, der elterliche Erziehungsstil und demographische Variablen den Abnehmerfolg von Kindern, die an einem Gewichtsreduktionsprogramm teilnahmen, beeinflussen. An dem Programm nahmen 80 Eltern-Kind-Teams teil.

Energiebedarfs-Rechner

Die Ergebnisse sprechen f√ľr sich: Eine Reduktion des elterlichen BMI um eine Einheit ging mit einem R√ľckgang des BMI des Kindes um 0,255 Einheiten einher. Alle weiteren untersuchten Faktoren zeigten dagegen keinen signifikanten Einfluss.

Quelle:
Kerri N. Boutelle, Guy Cafri, Scott J. Crow (2012): Parent predictors of child weight change in family based behavioral treatment. Obesity 2012, Online-Vorabveröffentlichung

verfasst von am 16. April 2012 um 06:29

Was ist das?

DEBInet-Ern√§hrungsblog - √ľber uns

Unsere Autoren schreiben f√ľr Sie √ľber Aktuelles und Wissenswertes aus Ern√§hrungswissenschaft und Ern√§hrungsmedizin. Die redaktionell aufbereiteten Texte richten sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die sich f√ľr das Thema "Ern√§hrung" interessieren.

Sie k√∂nnen sich die Beitr√§ge per Newsletter zuschicken lassen oder diese √ľber RSS-Feed oder Twitter abonnieren.

F√ľr die Schriftenreihe der Gesellschaft f√ľr Rehabilitation bei Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V. (GRVS) wurden 222 unserer Blog-Artikel ausgew√§hlt. Das dabei entstandene Ern√§hrungs-Lesebuch ist 2017 im Pabst Science Publishers Verlag erschienen und steht Ihnen hier kostenlos zum Download zur Verf√ľgung

Der "DEBInet-Ernährungsblog"
ist ein Projekt der


© 2010-2019 Kluthe-Stiftung Ern√§hrung und Gesundheit

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben