Am 14. November ist Weltdiabetestag

Autor/in: , Redaktion: Dr. Bertil Kluthe
© Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

Montag, 12. November 2012

Rund 360 Millionen Erwachsene weltweit sind von Diabetes betroffen. Experten gehen davon aus, dass bald jeder zehnte Mensch unter dieser Erkrankung leiden wird. Anlass genug, der Diabeteserkrankung einen speziellen Tag zu widmen.

Welt-Diabetes-Tag.de

Die Entscheidung, den 14. November zum Weltdiabetestag zu machen, war sicher nicht zufällig, ist dies doch der Geburtstag von Frederick Banting. Banting war der erste, der Insulin extrahieren und seine blutzuckersenkende Wirkung nachweisen konnte. Für seine Forschung rund um das Stoffwechselhormon Insulin erhielt er 1923 den Nobelpreis. Noch heute profitieren viele Millionen Diabetiker von seinen Forschungsergebnissen. Ohne Insulin könnten insbesondere Patienten mit Typ-1-Diabetes nicht überleben.

Der Slogan des diesjährigen Weltdiabetestages lautet: „Diabetes: Schützen Sie unsere Zukunft“. Die Veranstalter wollen damit auf den dringenden Handlungsbedarf in Bezug auf Aufklärung und Prävention hinweisen. Aufklärung über die Erkrankung und ihre weitreichenden Konsequenzen geschieht nicht nur im Interesse der heutigen Generationen, sie dient auch dem Schutz zukünftiger Generationen. Durch Informationen für Berufstätige im Gesundheitswesen, Menschen mit Diabetes und Menschen mit Risiko für Diabetes sollen die Auswirkungen von Diabetes weltweit vermindert werden.

HOMA-Index-Rechner

Besonders wichtig sind den Trägern der Kampagne drei zentrale Botschaften:

  • Zugang zur grundlegenden Bildung für alle schaffen
  • unsere Lebensart schafft Risiken für unsere Gesundheit
  • Menschen mit Diabetes werden mit Diskriminierung und Stigmatisierung konfrontiert
Weltdiabetestag 2012
© www.welt-diabetes-tag.de

Anlässlich des Diabetestages haben Interessierte die Möglichkeit, sich umfassend über die Erkrankung zu informieren. Die größte Informationsveranstaltung in Deutschland findet am 18.11.2012 in Berlin statt. Ganz im Sinne des Mottos „Mit Diabetes leben: Besser informiert – weniger Sorgen“ werden zahlreiche Vorträge zu dem Thema angeboten. Prominente wie Anja Renfordt, Kickbox-Weltmeisterin mit Typ-1-Diabetes, Ernährungscoach und Bestsellerautor Patric Heizmann, ZDF-Moderatorin Andrea Ballschuh und TV-Koch Armin Rossmeier wollen zum Gelingen der Veranstaltung beitragen. Es besteht außerdem die Möglichkeit, Fragen an Experten zu stellen und sich im Ausstellerbereich über die neuesten Entwicklungen im Bereich Diabetestherapie zu informieren. Dort werden auch kostenfreie Messungen von Blutzucker, Fett und Body-Mass-Index angeboten. Damit auch die Bewegung nicht zu kurz kommt, gibt es einen Bewegungsparcours für Kinder und einen Zumba GOLD-Einsteigerkurs, der auch für Ältere und Menschen mit Übergewicht geeignet ist.

Auch andere Städte bieten anlässlich des Weltdiabetestages Informationsveranstaltungen an, beispielsweise die Stadt Lübeck. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Weltdiabetestages (http://www.welt-diabetes-tag.de) und der Deutschen Diabetes-Hilfe (http://weltdiabetestag.diabetesde.org/2012/)

verfasst von am 12. November 2012 um 13:27

Was ist das?

DEBInet-Ernährungsblog - über uns

Unsere Autoren schreiben für Sie über Aktuelles und Wissenswertes aus Ernährungswissenschaft und Ernährungsmedizin. Die redaktionell aufbereiteten Texte richten sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die sich für das Thema "Ernährung" interessieren.

Sie können sich die Beiträge per Newsletter zuschicken lassen oder diese über RSS-Feed oder Twitter abonnieren.

Der "DEBInet-Ernährungsblog"
ist ein Projekt der


© 2010-2016 Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben