Verbraucherinteressen auf dem Vormarsch

Autor/in: , Redaktion: Dr. Bertil Kluthe
© Kluthe-Stiftung Ern√§hrung und Gesundheit

Donnerstag, 10. November 2011

Drei Monate nachdem das Verbraucherportal lebensmittelklarheit.de ans Netz ging, hat das Bundesamt f√ľr Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) eine neue Informationsplattform ins Leben gerufen: lebensmittelwarnungen.de soll zu mehr Transparenz √ľber die Ergebnisse der amtlichen Lebensmittelkontrolle f√ľhren.

Auf dem Informationsportal wird das Bundesamt f√ľr Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) vor gesundheitsgef√§hrdenden Produkten warnen, die u. a. √ľber das Internet vermarktet werden und deren Hersteller oder Vertreiber nicht in Deutschland ans√§ssig ist. Das BVL wird unterst√ľtzt von den auf Landesebene zust√§ndigen Beh√∂rden: Sie steuern ebenfalls Warnungen vor gesundheitsgef√§hrdenden Lebensmitteln und solchen, die Verbraucher irref√ľhren k√∂nnen, bei. Des Weiteren werden Warnungen und R√ľckrufaktionen von Lebensmittelunternehmen publik gemacht.

Hierzu Verbraucherministerin Ilse Aigner: „Mit der neuen Internetseite www.lebensmittelwarnung.de erreichen wir eine Transparenz in der Lebensmittelkontrolle, die es so in Deutschland bislang nicht gegeben hat. Die Lebensmittel√ľberwachungsbeh√∂rden der L√§nder k√∂nnen hier ihre Warnungen und R√ľckrufe f√ľr jedermann sichtbar einstellen. Besteht eine Gesundheitsgefahr und d√ľrfen Lebensmittel nicht mehr verkauft werden, werden die Verbraucher √ľber die neue Internetseite noch effektiver informiert und gewarnt.“

Wurst
© Like_the_Grand_Canyon

Die meisten aktuell ausgesprochenen Warnungen beziehen sich auf mikrobielle Verunreinigungen von Lebensmitteln (Salmonellen, Listerien). In der Probe einer Wurstkonserve wurden Glasst√ľckchen gefunden, bei einer Rohwurst wird vor Fehlreifung mit Hohlstellen und Schimmelbildung gewarnt. Der Verbraucher erh√§lt die wichtigsten Informationen auf einen Blick: Neben der Produktbezeichnung, dem Hersteller sowie dem Grund der Warnung wird jeweils das Bundesland, aus dem die Lebensmittelwarnung stammt, ver√∂ffentlicht. Weitergehende Angaben wie Haltbarkeitsdatum, Verpackungseinheit und Chargennummer des betroffenen Produkts k√∂nnen √ľber einen Informationsbutton abgerufen werden.

Statue der Justitia
© dierk schaefer

Um Panikmacherei in der √Ėffentlichkeit vorzubeugen, ist die Ver√∂ffentlichung von Lebensmittelwarnungen auf dieser Seite an strenge Auflagen gebunden (Orientierung an ¬ß 40 des Lebensmittel-, Bedarfsgegenst√§nde- und Futtermittelgesetzbuchs): Eine Warnung darf nur erfolgen, wenn hinreichender Verdacht besteht, dass gegen lebensmittelrechtliche Vorschriften, die dem Schutz vor Gesundheitsgef√§hrdungen dienen, versto√üen wurde oder ein zum Verzehr ungeeignetes, insbesondere Ekel erregendes Lebensmittel in nicht unerheblicher Menge oder √ľber einen l√§ngeren Zeitraum in den Verkehr gelangt ist. Voraussetzung f√ľr eine Ver√∂ffentlichung im Internet ist au√üerdem, dass das entsprechende Lebensmittel nicht mehr rechtzeitig vom Markt genommen werden kann.

Fazit: Lebensmittelwarnung.de ist ein weiteres Zeichen f√ľr die zunehmende Wahrnehmung von Verbraucherinteressen in der Politik. Ebenso wie lebensmittelklarheit.de informiert es fachkundig, sorgt f√ľr Transparenz und Verbrauchersouver√§nit√§t. Gleichwohl w√§re es w√ľnschenswert, die Vielzahl kleiner Informationsbausteine auf einer gemeinsamen Seite zu b√ľndeln. Dies w√ľrde zum einen die Orientierung im Datendschungel des „World Wide Web“ deutlich erleichtern und au√üerdem Kooperationen zwischen verschiedenen informierenden Institutionen beg√ľnstigen.

Quellen einblenden

Zum Weiterlesen

verfasst von am 10. November 2011 um 10:25

Was ist das?

DEBInet-Ern√§hrungsblog - √ľber uns

Unsere Autoren schreiben f√ľr Sie √ľber Aktuelles und Wissenswertes aus Ern√§hrungswissenschaft und Ern√§hrungsmedizin. Die redaktionell aufbereiteten Texte richten sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die sich f√ľr das Thema "Ern√§hrung" interessieren.

Sie k√∂nnen sich die Beitr√§ge per Newsletter zuschicken lassen oder diese √ľber RSS-Feed oder Twitter abonnieren.

F√ľr die Schriftenreihe der Gesellschaft f√ľr Rehabilitation bei Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V. (GRVS) wurden 222 unserer Blog-Artikel ausgew√§hlt. Das dabei entstandene Ern√§hrungs-Lesebuch ist 2017 im Pabst Science Publishers Verlag erschienen und steht Ihnen hier kostenlos zum Download zur Verf√ľgung

Der "DEBInet-Ernährungsblog"
ist ein Projekt der


© 2010-2020 Kluthe-Stiftung Ern√§hrung und Gesundheit

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben