Neue App ermöglicht Mineralwasser-Vergleich

Autor/in: , Redaktion: Dr. Bertil Kluthe
© Kluthe-Stiftung Ern√§hrung und Gesundheit

Donnerstag, 27. September 2012

Mineralwasserkompass erleichtert Orientierung

Welches Mineralwasser ist besonders reich an Calcium, welches arm an Kalium? Welche W√§sser sind f√ľr die Zubereitung von S√§uglingsnahrung geeignet? Die gro√üe Auswahl der auf dem Markt verf√ľgbaren Mineralw√§sser schreckt erst einmal ab – doch vergleichen muss nicht aufwendig sein.

Wasser ist ‚Äď da kalorienfrei – ein idealer Durstl√∂scher und unterst√ľtzt im K√∂rper zahlreiche Stoffwechselprozesse. Eine ausreichende Versorgung mit Fl√ľssigkeit ist nicht nur wichtig f√ľr die erfolgreiche Ausscheidung von Schadstoffen. Sie sorgt auch f√ľr einen geregelten Stuhlgang und st√§rkt dar√ľber hinaus die Leistungsf√§higkeit.

Wer Leitungswasser nicht mag, kann zu Mineralwasser greifen, um seinen Fl√ľssigkeitsbedarf zu decken. Bei Letzterem gilt: Einzelne Mineralw√§sser unterscheiden sich in ihrem Mineralstoffgehalt und unter bestimmten Bedingungen kann es von Vorteil sein, auf die Zusammensetzung zu achten. Zum Beispiel kann ein Mineralwasser, das viel Kalium enth√§lt, bei Bluthochdruck hilfreich sein. Menschen mit Nierenerkrankungen hingegen sind eher auf kaliumarme W√§sser angewiesen. Und ein Mineralwasser, das reich an Calcium ist, kann zur Vorbeugung einer Osteoporose beitragen.

√úber die Eignung und den Mineralstoffgehalt zahlreicher Mineralw√§sser informiert der Mineralwasserkompass (www.mineralwasserkompass.de) der Edeka S√ľdwest. Dieser ist nunmehr als kostenlose App f√ľr Smartphones verf√ľgbar. Ein weiteres Plus dieser Anwendung: Ein darin integriertes Trinktagebuch mit Trinkerinnerungsfunktion unterst√ľtzt eine regelm√§√üige und ausreichende Fl√ľssigkeitsaufnahme. Die Applikation kann im iTunes App Store und bei Google Play heruntergeladen werden.

Quelle:
Pressemitteilung der Edeka-Gruppe (09.08.2012): Neue App von Edeka S√ľdwest: der Mineralwasserkompass. Aufgerufen am 17.09.2012.

verfasst von am 27. September 2012 um 06:21

Was ist das?

DEBInet-Ern√§hrungsblog - √ľber uns

Unsere Autoren schreiben f√ľr Sie √ľber Aktuelles und Wissenswertes aus Ern√§hrungswissenschaft und Ern√§hrungsmedizin. Die redaktionell aufbereiteten Texte richten sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die sich f√ľr das Thema "Ern√§hrung" interessieren.

Sie k√∂nnen sich die Beitr√§ge per Newsletter zuschicken lassen oder diese √ľber RSS-Feed oder Twitter abonnieren.

F√ľr die Schriftenreihe der Gesellschaft f√ľr Rehabilitation bei Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V. (GRVS) wurden 222 unserer Blog-Artikel ausgew√§hlt. Das dabei entstandene Ern√§hrungs-Lesebuch ist 2017 im Pabst Science Publishers Verlag erschienen und steht Ihnen hier kostenlos zum Download zur Verf√ľgung

Der "DEBInet-Ernährungsblog"
ist ein Projekt der


© 2010-2019 Kluthe-Stiftung Ern√§hrung und Gesundheit

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben