Abnehmen im Alter nicht ohne Sport

Autor/in: , Redaktion: Dr. Bertil Kluthe
© Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

Donnerstag, 23. Februar 2012

Eine Gewichtsabnahme in Kombination mit verstärkter Bewegung verhindert bei stark übergewichtigen Senioren am ehesten den Abbau der körperlichen Leistungsfähigkeit. Zu diesem Schluss kam eine amerikanische Studie, die im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde.

Die Reduktion des Körpergewichts bei älteren adipösen Menschen birgt einen gewissen Zwiespalt. Einerseits kann starkes Übergewicht, das mit einer geringeren Muskelmasse einhergeht, im Alter zu einer höheren Gebrechlichkeit beitragen. Andererseits ergeben sich durch sehr rigorose Diäten bei älteren Menschen schnell Nährstoffdefizite und es kommt zum Abbau von Muskelmasse. Wissenschaftler um Villareal untersuchten vor diesem Hintergrund, wie sich eine Diät bzw. eine Bewegungssteigerung auf die körperliche Leistungsfähigkeit auswirkt, und welche Vorteile aus einer Kombination dieser beiden Interventionsstrategien entstehen könnten.

Energieverbrauchs-Rechner

Dazu begleiteten die Forscher ein Jahr lang 107 adipöse Über-65-jährige, die entweder einer Diätgruppe, einer Bewegungsgruppe, einer Diät- und Bewegungsgruppe oder der Kontrollgruppe zugeordnet wurden. Neben der Muskel- und der Fettmasse wurde auch die Knochendichte bestimmt. Alle Teilnehmer bekamen Vitamin D und Calcium.

Die Diätgruppe erhielt weniger Energie (-500 bis -750 kcal/Tag), wobei gleichzeitig auf eine ausreichende Eiweißzufuhr geachtet wurde (1 g/kg KG/Tag). Wöchentliche Ernährungsberatungen ergänzten die Diät-Maßnahmen. Darüber hinaus führten die Teilnehmer ein Ernährungstagebuch. Die Bewegungsgruppe trainierte dreimal pro Woche 90 Minuten lang ihre Kraft, Ausdauer, Flexibilität und das Gleichgewicht. Die Diät- und Bewegungsgruppe setzte die Maßnahmen dieser beiden Gruppen um. Teilnehmer der Kontrollgruppe hingegen nahmen explizit weder an einem Diät- noch an einem Bewegungsprogramm teil.

Mit Hilfe der Ernährungsintervention nahm die Diätgruppe durchschnittlich zehn Prozent ihres Ausgangsgewichts ab. Die Diät- und Bewegungsgruppe dagegen konnte ihr Gewicht immerhin um neun Prozent des Ausgangsgewichts senken. Eine Verringerung der Körperfettmasse stellte sich bei allen drei Interventionsgruppen ein. Eine Zunahme der Muskelmasse hingegen verzeichnete ausschließlich die Bewegungsgruppe. Im Vergleich zur Diätgruppe fiel der Verlust von Muskelmasse in der Diät- und Bewegungsgruppe geringer aus. Die körperliche Leistungsfähigkeit stieg sowohl in der Diätgruppe (zwölf Prozent) als auch in der Bewegungsgruppe (15 Prozent), am meisten aber in der Diät- und Bewegungsgruppe (21 Prozent) an. Die Knochendichte veränderte sich während des betrachteten Zeitraums in keiner Gruppe in bedeutsamen Ausmaß.

Durch eine Kombination von Diät und Bewegung kann der Muskelabbau demnach z. T. abgefangen, das Gewicht dennoch reduziert werden. Auch zeigten sich insbesondere durch die Verbindung von Diät und Bewegung sehr gute Ergebnisse für die Verbesserung bzw. den Erhalt der körperlichen Leistungsfähigkeit.

Quelle:
Villareal DT, Chode S,Parimi N, Sinacore DR, Hilton T, Armamento-Villareal R, Napoli N, Qualls C, Shah K: Weight Loss, Exercise, or Both and Physical Function in Obese Older Adults. N ENGL J MED 2011;364:1218-29.

Zum Weiterlesen

verfasst von am 23. Februar 2012 um 08:58

Was ist das?

DEBInet-Ernährungsblog - über uns

Unsere Autoren schreiben für Sie über Aktuelles und Wissenswertes aus Ernährungswissenschaft und Ernährungsmedizin. Die redaktionell aufbereiteten Texte richten sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die sich für das Thema "Ernährung" interessieren.

Sie können sich die Beiträge per Newsletter zuschicken lassen oder diese über RSS-Feed oder Twitter abonnieren.

Der "DEBInet-Ernährungsblog"
ist ein Projekt der


© 2010-2016 Kluthe-Stiftung Ernährung und Gesundheit

2 Kommentare zu “Abnehmen im Alter nicht ohne Sport”

  1. Ich kann die Aussagen in dem Artikel nur bestätigen. Bin selber über 70 und bleibe aktiv. Oft haben wir älteren früher viel Sport getrieben und irgendwann nicht mehr. Umso wichtiger ist die richtige Ernährung, verbunden mit einem Bewegungsprogramm.
    Für eine gesunde Ernährung ist fettarme Kost eine der wichtigsten Voraussetzungen für erfolgreiches Abnehmen.
    Neuere Untersuchungen zeigen, dass eine vergrößerte Muskelmasse den Kalorienverbrauch steigert. Also nicht nur Ausdauertraining, sondern auch Muskeltraining und den Stoffwechsel ankurbeln, kann beim Abnehmen sehr hilfreich sein.
    Ich beschäftige mich auch mit dem Thema. Schau doch mal auf meinen Blog http://www.den-stoffwechsel-ankurbeln.de
    Herzliche Grüße
    Hans-Jürgen Röttger

  2. […] ab und der Fettanteil steigt etwas an. Um auch mit zunehmenden Jahren fit und gesund zu bleiben, eignen sich Sportarten wie Laufen, Fahrradfahren oder auch Schwimmen. Sie stärken die Ausdauer und auch die […]

Kommentar abgeben