Welche Nährwerte finden sich in...?
Karotten Cremesuppe (Pulver), KnorrGV
Nährwertangaben je 100g
Kcal 460
Fett 6,00 g
Eiweiß 26,00 g
Kohlenhydrate 50,00 g
Natrium 3100,00 mg
Calcium mg
Vitamin C mg
Cholesterin mg
» anderes Lebensmittel suchen

Aktuelle Blog-Beiträge
Bild für Gummibärchen-Quiz: Zuckergehalt unter der Lupe

Gummibärchen-Quiz: Zuckergehalt unter der Lupe

Nach 5-jähriger Pause wurde dieses Jahr auf dem VDD-Kongress in Wolfsburg beim Gewinnspiel der Firma Nutri-Science GmbH wieder kräftig geschätzt. Es ging darum, den Zuckergehalt in einem Glas mit Gummibärchen zu bestimmen. Hierzu konnten die Ernährungssoftwareprogramme NutriGuide<sup>®</sup> und Prodi<sup>®</sup> zur Hilfe genommen werden.


Bild für Deutsche Gesellschaft für Ernährung bezieht Stellung zur Planetary Health Diet

Deutsche Gesellschaft für Ernährung bezieht Stellung zur Planetary Health Diet

In ihrer Stellungnahme ordnet die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) die Ernährungsempfehlungen der Planetary Health Diet, hinsichtlich ihrer Ableitung, der empfohlenen Lebensmittelmengen und Umsetzbarkeit ein. Außerdem vergleicht sie die vorgeschlagenen nachhaltigen Lebensmittelmengen mit den Ernährungsempfehlungen der DGE und aktuellen Verzehrsdaten.


Bild für Schritt für Schritt zu mehr Bewegung

Schritt für Schritt zu mehr Bewegung

Eigentlich wissen wir alle, dass Bewegung die Gesundheit und Leistungsfähigkeit fördert und darüber hinaus das eigene Wohlbefinden steigert. Bewegungsmöglichkeiten gibt es überdies reichlich. Warum fällt es uns dann so schwer, uns regelmäßig zu bewegen? Antwort auf diese Frage und Tipps, wie Sie Ihren inneren Schweinehund austricksen können, finden Sie hier.


Bild für Tofu-Schnitzel, Soja-Hack oder Weizen-Salami: Was veranlasst Verbraucher dazu, Fleischalternativen zu wählen?

Tofu-Schnitzel, Soja-Hack oder Weizen-Salami: Was veranlasst Verbraucher dazu, Fleischalternativen zu wählen?

Fleischalternativen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Wissenschaftler vom Institut für Lebensmittel- und Ressourcenökonomik an der Universität Bonn haben untersucht, aus welchen Gründen Konsumenten zu fleischfreien Alternativen greifen – mit teilweise überraschendem Ergebnis.


Adressen Ernährungsberatung / Ernährungstherapie
Icon Beratung

Wo finde ich einen kompetenten Berater? An wen kann ich mich mit meinen Fragen wenden? Hier finden Sie Adressen von Ernährungsfachkräften.

FLIMS - Ihr Begleiter bei der Ernährungsumstellung
Icon FLIMS

Das Freudenstädter Lebensstilinterventions- und Motivationssystem unterstützt Sie mit vielen praktischen Tipps auf Ihrem Weg der Ernährungsumstellung und Lebensstiländerung.


Aus dem Blog-Archiv

Bild für Darmbakterien als Bindeglied zwischen ungünstiger Ernährung und Darmkrebs? Darmbakterien als Bindeglied zwischen ungünstiger Ernährung und Darmkrebs? (Di, 04.01.2022)
Dass ein Zusammenhang zwischen einer ungesunden Ernährung und einem erhöhten Darmkrebsrisiko besteht, lässt sich dank der Ergebnisse zahlreicher Kohortenstudien kaum bestreiten. Wie und in welchem Maß die Ernährung oder einzelne Nahrungsbestandteile das Risiko erhöhen, ist aber noch offen. Möglicherweise geschieht dies über Schwefelbakterien im Darm.


Bild für Eisenmangel erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen Eisenmangel erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Di, 23.11.2021)
Neben Rauchen, starkem Übergewicht, Diabetes und erhöhten Cholesterinwerten begünstigt wohl auch ein Eisenmangel das Auftreten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.


Bild für Übergewicht als Folge einer Voreingenommenheit des Gehirns für Kalorienreiches? Übergewicht als Folge einer Voreingenommenheit des Gehirns für Kalorienreiches? (Do, 18.11.2021)
Offenbar können Menschen sich besser an kalorienreiche Lebensmitte erinnern. So lautet das Ergebnis einer Versuchsreihe von Wissenschaftlern der Universität Wageningen. Was evolutionär gesehen von Vorteil war, könnte bei der ständigen Verfügbarkeit kalorienreicher Nahrungsmittel heutzutage die Entstehung von Übergewicht und Adipositas (Fettleibigkeit) begünstigen.


Bild für High-Protein-Lebensmittel: Teuer, überflüssig und mitunter sogar gesundheitlich gefährlich High-Protein-Lebensmittel: Teuer, überflüssig und mitunter sogar gesundheitlich gefährlich (Di, 30.11.2021)
Lebensmittel mit hohem Eiweißgehalt sind nicht nur bei Kraftsportlern sehr beliebt. Abgesehen von ihrem gesunden Image punkten sie durch ansprechende Verpackung, lange Haltbarkeit, hohen Benutzerkomfort, Schmackhaftigkeit und nicht zuletzt durch ein ausgeklügeltes Marketing. Doch sind die Protein-Booster tatsächlich notwendig?