Welche Nährwerte finden sich in...?
Big Red Kabanossi, Böklunder
Nährwertangaben je 100g
Kcal 379
Fett 24,00 g
Eiweiß 31,00 g
Kohlenhydrate 1,00 g
Natrium 1530,00 mg
Calcium mg
Vitamin C mg
Cholesterin mg
» anderes Lebensmittel suchen

Aktuelle Blog-Beiträge
Bild für Tofu-Schnitzel, Soja-Hack oder Weizen-Salami: Was veranlasst Verbraucher dazu, Fleischalternativen zu wählen?

Tofu-Schnitzel, Soja-Hack oder Weizen-Salami: Was veranlasst Verbraucher dazu, Fleischalternativen zu wählen?

Fleischalternativen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Wissenschaftler vom Institut für Lebensmittel- und Ressourcenökonomik an der Universität Bonn haben untersucht, aus welchen Gründen Konsumenten zu fleischfreien Alternativen greifen – mit teilweise überraschendem Ergebnis.


Bild für Max-Rubner-Institut veröffentlicht Ergebnisse des Produktmonitorings 2021

Max-Rubner-Institut veröffentlicht Ergebnisse des Produktmonitorings 2021

Fast 4.500 Fertigprodukte haben die Mitarbeiter des Max-Rubner-Instituts seit 2016 auf ihre Gehalte an Energie, Zucker, Fett, gesättigte Fettsäuren und Salz untersucht und über die Zeit verglichen. Im aktuell veröffentlichten Produktmonitoring 2021 berichtet das Institut über erfreuliche Entwicklungen, aber auch Potenzial für weitere Reduktionen.


Bild für Studie belegt Zusammenhang zwischen körperlicher Fitness, Konzentration und Lebensqualität von Grundschulkindern

Studie belegt Zusammenhang zwischen körperlicher Fitness, Konzentration und Lebensqualität von Grundschulkindern

Körperlich fitte Grundschüler können sich besser konzentrieren und fühlen sich auch besser. So lautet das Ergebnis einer Studie der Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften an der Technischen Universität München (TUM). Ferner berichten die beteiligten Wissenschaftler von einem Zusammenhang zwischen der sportlichen Leistungsfähigkeit und dem Wechsel auf das Gymnasium.


Bild für Bereits während der Schwangerschaft können bestimmte Lebensmittel das Risiko für allergische Erkrankungen steigern

Bereits während der Schwangerschaft können bestimmte Lebensmittel das Risiko für allergische Erkrankungen steigern

Ein neu entwickelter Schwangerschafts-Ernährungsindex zeigt deutliche Zusammenhänge zwischen der mütterlichen vorgeburtlichen Ernährung und dem Risiko für allergische Erkrankungen der Kinder. Unter den enthaltenen Lebensmitteln waren sowohl allergievermeidende als auch -fördernde Lebensmittel vertreten.


Adressen Ernährungsberatung / Ernährungstherapie
Icon Beratung

Wo finde ich einen kompetenten Berater? An wen kann ich mich mit meinen Fragen wenden? Hier finden Sie Adressen von Ernährungsfachkräften.

FLIMS - Ihr Begleiter bei der Ernährungsumstellung
Icon FLIMS

Das Freudenstädter Lebensstilinterventions- und Motivationssystem unterstützt Sie mit vielen praktischen Tipps auf Ihrem Weg der Ernährungsumstellung und Lebensstiländerung.


Aus dem Blog-Archiv

Neue Ausgabe - Der Ernährungsmediziner (Do, 22.09.2011)
Der Ernährungsmediziner ist eine vierteljährlich erscheinende online-Zeitschrift, die von der Deutschen Akademie für Ernährungsmedizin e.V. herausgegeben wird. Die Zeitschrift bietet Informationen für Ärzte, ebenso wie für Ernährungsinteressierte. In der Ausgabe Jahrgang 13, Nr. 3 geht es um folgende Themen...


Bild für Den Sommer im Glas Den Sommer im Glas (Di, 27.09.2011)
Jetzt zum Herbstbeginn ist im Garten und auf dem Feld Hochsaison. War das Jahr gut, kann reichlich geerntet werden, häufig mehr, als der eigene Haushalt auf Anhieb bewältigen kann. Es lohnt sich, Obst und Gemüse zu bevorraten, um auch im Winter von der eigenen Ernte profitieren zu können.


Bild für Obst und Gemüse bieten Schutz vor Herzinfarkt und Schlaganfall Obst und Gemüse bieten Schutz vor Herzinfarkt und Schlaganfall (Do, 29.09.2011)
Ein reichlicher Verzehr von Obst und Gemüse unterstützt einen gesunden Blutdruck durch die in ihnen enthaltenen Ballaststoffe und den Mineralstoff Kalium. Die Ballaststoffe wirken sich außerdem günstig auf die Blutfettwerte aus. Obst und Gemüse liefern aber auch wichtige Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe.


Bild für Möglicher Sieg der Umwelt gegen die Gene: Fünf gegen Diabetes Möglicher Sieg der Umwelt gegen die Gene: Fünf gegen Diabetes (Mi, 05.10.2011)
Trotz familiär bedingt erhöhten Risikos können fünf Lebensstilfaktoren entscheidend dazu beitragen, Menschen vor einem Diabetes zu bewahren. Zu diesem Ergebnis kamen Forscher um Dr. Jared Reis, Epidemiologie am NIH, dem amerikanischen Nationalen Gesundheitsinstitut. Die Wissenschaftler begleiteten im Rahmen einer prospektiven Studie 200 000 Menschen...